Einfach nur schrecklich

Diskutiere Einfach nur schrecklich im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Kurze Geschichte: Ich bekam gestern einen Anruf das irgendein Bauer bei uns in der Umgebung unseres Pferdestalles, die Apfelbäume,...

  1. #1 Federkleid11, 8. Juni 2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Hallo,

    Kurze Geschichte: Ich bekam gestern einen Anruf das irgendein Bauer bei uns in der Umgebung unseres Pferdestalles, die Apfelbäume, Birnenbäume, Kirsch u. Pflaumenbäume mit Gift, gegen irgendwelches Ungeziefer spritzt! Als ich mich auf das Fahrrad schwang war es schon zu spät, als ich die Bäume erreichte lagen um die 25 Jungvögel, (Spatzen, Raben, Amseln) tot auf dem Boden. Er hat das Gift auf die lebenden Tiere gespritz und die Äste mit den Nestern abgeschnitten. Sofort habe ich den Tierschutzverein verständigt, die dann in kürzerster Zeit erschienen sind. Ein Mann hat 20 Jungvögel mit Gift gekillt, er hat sie elendig sterben lassen! Schrecklich! Für mich war es wie ein Schlag ins Gesicht! Die Polizei brummt ihm nur eine Geldstrafe über 500 Euro auf, und es kam raus das das Spritzen um diese Zeit verboten ist und er hat sich nicht daran gehalten. 85 Bäume wurden bespritzt nur das Früchte und Co. nicht gefressen werden. Aber an die armen Jungvögel und deren Eltern hat keiner gedacht !!!

    Hoffe das diese Mann (Mörder) seine Strafe irgendwann noch bekommt!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    :traurig::traurig::traurig:

    Furchtbar!
    Aber Du hast toll gehandelt - auch wenn Du den armen Vögeln nicht mehr helfen konntest.

    Wenn man bedenkt, daß man so viel tut, um ein Wildvogelleben zu retten, falls die Situation da ist und dieser Tierquäler und -mörder meuchelt so viele
    Tiere... ganz bewußt...
    Ich frage mich auch, was das für ein Mittel war, das sofort
    diese verheerende Wirkung hatte.

    Traurige Grüße
    tun.
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.245
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Federkleid

    mein Tag ist versaut :traurig:

    Du kannst nichts dafür, hast vollkommen richtig gehandelt. Normalerweise wünsche ich niemand etwas Schlimmes. Aber diesem Mörder wünsche ich die Pest an den Hals.
    tun hat Recht, er hat eiskalt gemeuchelt. Ich weiss in der Tat nicht, was ich dem Böses anstellen würde, würde ich in seiner Nähe wohnen. Möchte dich aber nicht zu was Kriminellem anstiften, bin nur ausser mir vor Wut und Traurigkeit.

    Sorry für meine harschen Worte: aber möge dieser Mörder in der Hölle schmoren, in kochender Kacke 8(

    Die armen Vögelchen, mögen sie in Frieden ruhen, und eines Tages über ihren Mörder richten dürfen.
     
  5. #4 janett71, 9. Juni 2008
    janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    8o8o Ohje da verschlägts mir echt die Sprache.

    Also wenn ich überlege das er so viele Vögel umgebracht hat :heul: nur wegen der Früchte .....bin ich der Meinung das 500 Euro Strafe definitiv viel zu wenig sind.

    Ich denke man solle endlich mal die Strafen für Tierquäler drastisch anziehen bis hin zu Haftstrafen.

    Ich finde es super toll das du sofort gehandelt hast und nicht weggesehen hast auch wenn die armen Vögeln nicht mehr zu retten waren.

    LG Janett
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.245
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    ja, auf jeden Fall. Was der gemacht hat, ist an Grausamkeit und Respektlosigkeit kaum noch zu überbieten. Stellt euch vor, welchen grausamen Tod die Vögelchen gestorben sind :traurig: Hat er doch die Tiere direkt mit Pestiziden eingesprüht. Mir tun die Vogeleltern so arg leid. Jeder der mal beobachet hat, wie fürsorglich sich Vogeleltern (auch Raben !!) um ihre Jungen kümmern, weiss was ich meine.

    Mögen diesem Kerl bei seiner Aktion noch genügend von seinen Pestiziden in alle seine Körperöffnungen eingedrungen sein 8(

    Ich bin so sauer, muss den ganzen Tag schon daran denken
     
  7. Marv

    Marv Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Nur 500 Euro Strafe?

    Ich würde viel Energie darauf verwenden, dass der Mann keine Ruhe mehr hat. Wer so was macht, hat sicher noch mehr Dreck am Stecken. Den Menschen würde ich bei jeder noch so kleinen Kleinigkeit, bei der man als Mitbürger normalerweise wegsehen würde (Lärmbelästigung, Falschparken, Verstoß gegen Baubestimmungen, ...) sofort anzeigen.

    Bei so einem Menschen, der seinen Besitz über alles andere stellt, fallen mir natürlich auch andere Sachen ein, die ich machen würde, aber das schreibe ich hier nicht rein ...

    Ich würde mir sicher nicht solche Gemeinheiten überlegen, wenn die Gesetze entsprechende Strafen für Tierquäler vorsähen.
     
  8. #7 graueule, 9. Juni 2008
    graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    :heul: Ich schreibe lieber nicht was ich mit dem machen würde....So gemein können nur Menschen sein.....Bin sprachlos:(
     
  9. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,
    hat sich eigentlich jemand Gedanken gemacht was hier dem Bauern vorgeworfen wird!
    Ich würde jedem raten erst mal zu überlegen wie in Deutschland die Rechtslage ist und wie das "Verfahrensritual" hier abläuft.Eine Entscheidung in solcheiner Rechtsverfehlung innerhalb von 24 Stunden,an einem Samstag,noch dazu von der Polizei alleine ,halte ich für sehr fragwürdig.
    Fantasie ist etwas sehr schönes,aber nur wenn eine gewisse Logik dabei zu erkennen ist!

    Yogi
     
  10. Dino2007

    Dino2007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53179 Bonn
    Zur Rechtslage:Der Bauer hat Ordnungswidrigkeiten begangen (Tierquälerei und Pestizide spritzen zur nicht erlaubten Zeit) und konnte deshalb auch so schnell von der Polizei zu seiner 500 €-Strafe herangezogen werden. Hätte er sich geweigert zu zahlen, wäre es wohl über's Gericht gelaufen, - die Veruteilung hätte länger gedauert, wäre teuerer und bestimmt auch höher geworden.

    Ich halte die Summe für die für viel zu gering. Und ich wünsche mir, dass er ohne Atemschutz gearbeitet hat, dann hat er von seinem Gift auch volle Pulle abbekommen. (Auf Dauer bekommt man davon auch Lungenkrebs!)
     
  11. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Möchte gar nicht näher darauf eingehen was mir gerade so im Kopf rumschwirrt.

    Und wir kaufen wahrscheinlich noch an einem kleinen Verkaufsstand des Bauers frisches Obst im guten Glauben. :traurig:

    Gruß

    Boracay
     
  12. #11 animalshope, 10. Juni 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    ich sag nur *GELD* dafür tun menschen soviels den tieren an...ich mag garnicht dran denken....darin ist das menschliche gehirn unerschöpflich8(
     
  13. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    Ohhh der arme arme geplagte Bauer :D

    Dazu bedarf es keiner Worte mehr ... du billigst wohl das Verhalten des Bauern ????
     
  14. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Verhalten

    Ob ich ein Verhalten von irgendjemanden billige oder nicht ist eigentlich nicht rellevant!
    Dino,kannst Du mir sagen wo es geschrieben steht das im Moment keine Obstbäume gespritzt werden dürfen.
    Wenn ein Sptritzmittel eingesetzt worden wäre das innerhalb dieser kurzen Zeitspanne 25 Vögel getötet hat müßte es ein in Deutschland nicht zugelassenes sein,und die zu erwartende Strafe währe mit Sicherheit weit über 500,00 Euro.Außerdem käme es sicher zu einer Anzeige da es sich nicht um ein Baggatellvergehen handelt.
    Auch der Tatvorwurf der Tierquälerrei müßte bei solch umfangreichen Folgen und eingeschaltetem Tierschutzverein sicherlich eine Straftat darstellen und als solches mit einem Strafprozess gewürdigt werden.

    Warum meinen manche das man sich mit Märchen profillieren kann?

    Yogi
     
  15. Luxi

    Luxi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielleicht einfach nochmal den ersten Beitrag lesen ;-) Österreich ist nicht gleich Deutschland ...
    LG
     
  16. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    Woher weißt du das denn???? :D


    Luxi da warste schneller :hahaha: :hahaha:
     
  17. #16 Penelope67, 11. Juni 2008
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber in Deutschland machen es die Bauern auch nicht anders wenn sie können. Bei uns im dorf gibt es keinen Kirschbaum ohne Würmer. Kein Mittel hilft, außer eins dass leider nicht mehr erlaubt ist. Und doch, sind 3 - 4 Bauern, die machen einen Wagen voll, und der spritzt dann ihre Kirschbäume.

    Unsere Nachbarsbäuerin, erschlägt die spatzen die bei ihr im Stall landen mit der Schaufel weil sie eh nur Ungeziefer sind...unser sohn spielt mit dem Bauernsohn im Stall und hat es erzählt...

    Für die Brutalität und Egoismus, gibt es keine Grenzen...

    Beim Tiere ausbeuten geben sich alle Nationen die Hand...
     
  18. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    @Penelope67 :zustimm:

    Ja leider ist schon traurig sowas und es gibt noch immer Menschen die sowas BILLIGEN.
     
  19. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Luxi

    Stimmt,Deutschland und Österreich haben unterschiede im Rechtssystem.Aber im Zweifel würde ich sagen das die Umweltschutzgesetzgebung in Österreich um einiges härter gehandhabt wird als in Deutschland,und in Sachen Tierquälerei ist auch nicht mit einer Ordnungswiedrigkeit zu rechnen.
    Natürlich dürfen auch in Österreich im Moment Obstbäume gespritzt werden,wobei ich kein Mittel wüßte das innerhalb von wenigen Minuten in der Lage ist Jungvögel zu töten und das sich bis zur Kirschenernte rückstandsfrei abbaut.Auch würde jetzt (kurz vor der Ernte)kein mir bekannter Landwirt im Baum herrumklettern um Nestertragende Äste herrauszuschneiden.
    Also alles in allem kein Märchen,aber ein "GschichterL".

    Yogi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Einmal zwischengegrätscht zu Penelopes Bericht:

    abgesehen davon, daß ich sehr betroffen davon bin, zu hören, daß eine
    Bäuerin Spatzen totschlägt, möchte ich eine kurze Anmerkung machen.

    Ich kenne mehrere Bauern und diese sind alles andere als tierliebend, sondern wirklich nur auf den finanziellen Ertrag aus, aber keiner von diesen käme auf die Idee, Spatzen zu erschlagen.

    Der Spatz ist in Deutschland bereits vor Jahren "Vogel des Jahres" gewesen,
    weil er vom Aussterben bedroht ist.
    Die furchtbaren Taten dieser Bäuerin sind auf jeden Fall gesetzlich verboten.
    Es liegt ein eindeutiger Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vor.
    Wahrscheinlich wird es aber in diesem Fall nicht einfach sein, diese Bäuerin anzuzeigen, weil es wohl nur der Sohn gesehen hat und weil es im nachbarschaftlichen, dörflichen Umfeld passiert.

    tun.
     
  22. #20 Kanadagans, 12. Juni 2008
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Genauso ist es verboten, Kätzchen und Welpen an die Wand zu klatschen, die ungewünschter-, aber natürlicherweise auf die Welt kommen, wenn kein Bauerndepp seine Katze/ Hündin kastrieren/ sterilisieren läßt weil sie ja dann schlechter Mäuse fängt/ aufpasst...
    Aber wenn kümmert das? Es wird die Klappe gehalten und trotzdem gemacht, als ob man noch im finstersten Mittelalter leben würde...

    Gegen dörfliche Verschworenheit in vielen Sachen kann man leider absolut nix machen, weder hier noch sonstwo...

    Ich schlage vor, nehmt einen Zweig von dem Kirschbaum und schickt den an irgendein fachkundiges Labor, um das Gift analysieren zu lassen, wenn euch die Sache so ernst ist, wie es sich anhört...
    Dann wißt ihr, was es ist, ob es verboten ist, und dann könnt ihr dem Bauern die Hölle heiß machen. Private Racheakte bringen da leider nicht viel, davon werden die Vögel auch nicht mehr lebendig, aber da Strafe nun mal sein muß, wäre das mit der genauen Analyse der einzig gangbare Weg, um gegebenenfalls eine wirkliche Strafe gegen den Mann zu erreichen.

    Grüße, Andreas

    PS: Einige der Vögel ebenfalls auf Gifte checken zu lassen, wäre vielleicht auch nicht die falscheste Idee, wird aber freilich Geld kosten, ebenso wie die Analyse der Baumzweige...
     
Thema: Einfach nur schrecklich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. naturfetischist

Die Seite wird geladen...

Einfach nur schrecklich - Ähnliche Themen

  1. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...
  2. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  3. Einfach so...

    Einfach so...: Einfach so, ein paar Bilder... [IMG] [IMG] [IMG]
  4. Einfach nur noch traurig

    Einfach nur noch traurig: Was bei uns passiert ist, ist nur noch zum Weinen. Unser hiesiger Vogelverein hat von der Stadtverwaltung und der Absprache mit dem Revierförster...
  5. Gänseei einfach mitnehmen?

    Gänseei einfach mitnehmen?: Hallo, Wir haben hier in der Stadt einen See an dem sich jedes Jahr viele Gänse der verschiedensten Arten befinden. Nun lag vor Kurzem ein Ei...