Einfangen?

Diskutiere Einfangen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo. Demnächst ergibt sich bei mir das Thema Einfangen. Bisher hatten meine Nymphen und Wellis uneingeschränkt Freiflug. Das ist nun aber nicht...

  1. jessi3068

    jessi3068 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2000
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo.
    Demnächst ergibt sich bei mir das Thema Einfangen. Bisher hatten meine Nymphen und Wellis uneingeschränkt Freiflug. Das ist nun aber nicht mehr so möglich. Sie sollen zwar noch möglichst täglich Freiflug bekommen, ich weiß nur noch nicht, wie das klappen soll mit dem Einfangen. Zahm ist keiner, erst recht nicht die Wellis. Und es wird nie so weit kommen, daß alle 6 freiwillig in die Voliere zurückkehren. Wie macht ihr das also? Ich habe zwar schon gehört, daß man das mit dem Kescher machen kann, habe aber Angst, daß sie irgendeinen Schaden davon bekommen und ganz ihr Vertrauen verlieren. Wie mache ich das also am Besten?
    Liebe Grüße, Jessi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Nicht täglich keschern

    Hallo Jessi,
    tu deinen Tieren und dir das bitte nicht an, sie täglich zu keschern ! Wenn du das täglich tust, vermute ich mal, werden sie in helle Panik geraten, wenn sie das Teil nur sehen. So ist es jedenfalls bei meinen vier, wobei ich bis jetzt ungefähr viermal den Kescher einsetzen musste, um nur einen einzelnen Vogel zu fangen. Jetzt brauchen sie ihn nur zu sehen, und alles fliegt in Panik hoch. Aber wenigstens weiß ich nun, dass ich es rasch tun kann, wenn ich mal einen zum TA bringen müsste.
    Glaub mir, auch sechs werden in die Voliere gehen, wenn sie Hunger haben. Meine sind auch nicht zahm und marschieren alle innerhalb einiger Minuten nacheinander hinein, bis auf wenige Ausnahmen. Wenn einer anfängt zu fressen, ziehen die anderen hinterher. Manchmal bleiben sie mal nachts draußen, spätestens morgens gehen sie dann alle rein zum Fressen. Weiß natürlich nicht, wann du aus dem Haus musst. Sie sind doch ziemliche Gewohnheitstiere (jedenfalls meine ;) ) und gehen immer so zwischen 19.00 und 20.00 rein. Bis vor einigen Wochen war es immer eine Stunde früher, ist schon ulkig. Bin dann immer unauffällig in der Nähe und sowie der letzte drin ist, schnell das Türchen zu.
    Probiere es wenigstens mal so. Gib ihnen aber auch Zeit, sich an die neue Voliere zu gewöhnen. Bitte gönne ihnen weiterhin Freiflug. Drücke jedenfalls die Daumen, dass es bei dir auch so klappt :) wie bei mir.
     
  4. jessi3068

    jessi3068 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2000
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    natürlich weiterhin freiflug.

    hi.
    ich werde es dann mal versuchen, habe aber meine zweifel. denn obwohl ich sie jetzt ein jahr habe udn sie noch nie bei mir im käfig eingesperrt waren, fliegen alle panisch aus dem käfig, wenn ich nur in die nähe komme. ich habe sie nämlich aus dem tierheim und die vorbesitzerin hat sie nie fliegen lassen und auch so anscheinend nicht gut behandelt. deshalb denke ich, daß sie angst haben, daß ihnen das nochmal passiert.

    außerdem ist bei uns eine reihenfolge festzustellen. zuerst gehen die drei nymphen aus dem tierheim, dann die beiden wellis und manchmal gleichzeitig der neue nymphe. aber wir werden sehen.
    ich berichte dann mal.
    liebe grüße, jessi
     
  5. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hi,

    also ich hab's meinen angewöhnt, daß sie immer erst abends gefüttert werden, nach dem Freiflug. Daher sind sie schon immer in der Nähe des Käfigs, wenn sie mich die Näpfe rausnehmen sehen und gehen dann auch sofort rein, wenn der volle Napf innen steht.

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  6. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Jessi,

    es ist schon klar, daß die Vögel eine Heidenangst vor dem Kescher bekommen, wenn sie täglich hiermit gefangen werden. Was Du aber auf keinen Fall machen solltest, ist, sie mit der Hand zu fangen. Denn dann bekommen sie vor der Hand auch Angst und geraten dann sogar in Panik, wenn Du mal in den Käfig langen mußt. Egal, ob Futterwechsel oder Reinigung oder dergleichen.

    Ich würde an Deiner Stelle versuchen, den Vögeln anzulernen, daß sie zum Fressen selber in den Käfig kommen müssen. Das bedeutet also, ihnen außerhalb nix zu geben. Wenn sie dann Hunger haben, gehen sie selber rein. Du kannst ja als kleine Hilfe eine Hirse so an der Türe anbringen, daß sie sie von außen sehen können, aber zum Fressen in den Käfig gehen müssen. Glaube mir, sie werden es sehr schnell begreifen. Hier kann ich Maja nur voll und ganz zustimmen.

    Liebe Grüße von Daniela
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Peter

    Peter Guest

    Hi Jessi,

    meine beiden haben seit ein paar wochen auch den ganzen tag freiflug. meistens erwische ich sie dann so zwischen 17 u. 18 uhr, wenn sie zum abendbrot im käfig sind. es ist auch so, dass wenn einer anfängt zu fressen, der andere nicht lange von aussen zusieht.
    früher hatten wir aber auch das problem, dass wir beide immer mal 'einfangen' mussten. dann hab ich immer das oberteil von einem alten käfig genommen (also das gitter von der plastewanne gelöst)und einfach über einen vogel gestülpt, bis er an dem gitter hochgeklettert ist (dann ist er ja praktisch schon im käfig), und dann schnell an die offene tür des richtigen käfigs. das ging immer völlig problemlos und die vögel haben nicht im geringsten aufgeregt gewirkt. mir kam es fast so vor, als ob sie extra auf dieses ritual gewartet haben. mit ein bisschen geduld müsste man so der reihe nach alle einsammeln können, wenn's denn unbedingt sein muss.
    viel glück
    Peter
     
  9. Marc

    Marc Guest

    Ausdauernde Nymphies

    Hallo,

    also unsere 2 Hähne (Eddy&Freddy) machen da überhaupt keine Probleme. 1 Kolbenhirse an die Türe gehängt und.....*SCHWUPS*........ sind sie auch schon drin. Unsere Zicke dagegen hat immer echte Ausdauer bewiesen. Die hat auch des öfteren auf der Voliere übernachtet, weil sie keinerlei Anstand machte sich in die Voliere zu begeben. Spätestens am nächsten Morgen siegte aber dann doch der Kohldampf schätze ich :D. Unser "Mädchen" (Ich weiß, blöder Name, aber uns fiel wirklich keiner ein :D ) begnügt sich damit in der Voliere rumzusausen. Ich glaub die ist in der ganzen Zeit (ca. halbes Jahr!) erst 2 x überhaupt aus der Voliere rausgekommen. Seltsam, aber so ist sie halt! Und unser neuer "Zicken-Ersatz" Mika, der Silberpfeil (Henne!) hat bisher noch nicht den Genuß eines Freiflugs erlebt, da sie erst wenige Tage hier ist und sie sich erstmal an die Räumlichkeiten gewöhnen soll. Denke am WE wird es dann ernst werden und so wie ich diesen Feger einschätze, wird es dann die ein oder andere Bruchlandung geben :k. Mal schauen, ob sie es unseren Hähnen abschaut und freiwillig in die Voliere zurückgeht!
     
Thema:

Einfangen?

Die Seite wird geladen...

Einfangen? - Ähnliche Themen

  1. prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

    prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!: hoffe das ist ok ?! Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr . Sie hatten heute Freiflug In unserem Wohnzimmer das erste mal und den...
  2. Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?

    Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?: Hallo zusammen, vergangene Woche hat mich eine Freund darüber informiert das bei ihm auf der Arbeit vor seinem Bürofenster ein Graupapagei in der...
  3. Ringeltaube mit gebrochenem Bein - wie am schonensten einfangen?

    Ringeltaube mit gebrochenem Bein - wie am schonensten einfangen?: Hallo, ich bräuchte mal Hilfe, wie man am besten eine Taube mit gebrochenem Bein einfängt? Es handelt sich um eine Ringeltaube. Aufgefallen,...
  4. entflogenes Diamanttäubchen einfangen?

    entflogenes Diamanttäubchen einfangen?: Hallo an alle "Zwergen"-Fans, heute haben wir ein entflogenes Diamanttäubchen gesichtet, welches auf einer Weide eifrig pickend die frisch...
  5. Freien Vogel umsiedeln / einfangen lassen?

    Freien Vogel umsiedeln / einfangen lassen?: Hallo, eine Straße weiter haben wir 2 Handymasten auf einem Haus stehen. Auf dem Dach hat sich vor 3 Wochen ein Specht eingenistet, der...