Einflugloch-Durchmesser

Diskutiere Einflugloch-Durchmesser im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Kann mir jemand aus eigener Erfahrung sagen, bei welchem Durchmesser Vielfarben oder Singsittiche noch in den Kasten schlüpfen können? Es...

  1. #1 Pauleburger, 27.01.2019
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    179
    Hallo

    Kann mir jemand aus eigener Erfahrung sagen, bei welchem Durchmesser Vielfarben oder Singsittiche noch in den Kasten schlüpfen können?
    Es sollte eng bemessen sein, dass z.b. ein Nymph schon langsam Probleme hätte. Fünf oder ehr 5,5cm?
     
  2. #2 -AH-, 27.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2019
    -AH-

    -AH- Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    425
    Hallo!
    Ein Kollege verwendet für seine Vielfarbensittiche Nistkastengrößen von 20cmL x 20cmB x 35cmH und ein Einflugloch von 7 cm Durchmesser.
     
  3. #3 Pauleburger, 27.01.2019
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    179
    Hi, danke dir.

    Das Problem ist, dass Gebirgslori-Kästen auch mit 7cm verkauft werden. Und gerade diese, sollen da nicht rein kommen können/dürfen!!

    Deswegen brauche ich so eng bemessen wie möglich. Schätze das werde ich einfach ausprobieren müssen :)
     
  4. -AH-

    -AH- Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    425
    Hallo!
    Verwende doch eine Art Metall-Einfluglochplatten. Die kannst Du bei Bedarf einfach vor das vorhandene, zu große Loch schrauben.
     
  5. #5 sittichmac, 28.01.2019
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.022
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi paule,
    es kommt auch immer etwas auf die vögel an. in den letzten jahren haben sich besonders bei den singsittichen die dimenesionen leicht verändert. man könnte auch sagen die tiere sind durch die zucht größer geworden. eine normale singsittichhenne kommt auch mit einem 5cm loch super klar. meine ersten singer habe ich in wellensittichkästen brüten lassen. die hatten 4,5-5cm große löche. allerdings ziehen die hennen in der regel eine größer öffnung vor.

    obwohl ich bezweilfel das du eine kastentrennung zwischen singer und loris in der voliere hinbekommst.
     
  6. #6 Pauleburger, 28.01.2019
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    179
    Huhu
    Da hab ich tatsächlich auch schon dran gedacht. Aber ein neuer Kasten wäre schon besser.

    Mac, warum denkst du das wird nix?
    Also es geht um ne Vielfarben Henne. Ich will die nicht brüten lassen, hast wahrscheinlich mitbekommen was dabei rausgekommen ist... Zwei mopsfidele Hybriden, was ja so gar nicht mein Plan war!
    Die Konstellation ist zur Zeit eh alles andere als optimal, aber ich hab noch keinen Plan wie ich das machen soll. Im Moment füttert sich alles gegenseitig.

    Ich kann ihr halt nicht verbieten in die Kästen zu gehen. Aber sie soll dann wenigstens einen eigenen haben, wo die Loris nicht rein passen. Ich denke mit 5,5cm sollte es klappen. Mal schauen.
     
  7. #7 sittichmac, 28.01.2019
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.022
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    ich kann mich noch an deine hybriden erinnern. aber wenn sie nicht brüten sollen ist ein kasten schon problematisch. wobei wenn nur die loris kästen haben wird sich die vielfarbhenne sicherlich auch für einen intressieren. ist ebend das hauptproblem bei gesellschaftsvolieren. wobei ich nicht darauf wetten würde das sich die vielfarbenhenne mit den ihr angedachten kasten zufrieden geben wird. auch könnte ich es mir für die loris problematisch vorstellen wenn die vielfarbenhenne immer noch mit dem ringsittichhahn verpaart ist. sinnvoller wären vielleicht mehrere kästen in der voliere verteilt so das genügend auswahl vorhanden ist.
     
  8. #8 Pauleburger, 28.01.2019
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    179
    Also es hängen 13 Kästen. Es sind zur Zeit 11 Loris, davon drei Paare, ein alter Hahn und der Rest sind Jungvögel bzw. noch nicht Geschlechtsreife.
    Einen Kasten haben noch die Bergsittiche in Beschlag.

    Also sie favorisiert einen Kasten ganz stark (da wo letztes Jahr auch die Jungen ausgeflogen sind). Den wollte ich halt austauschen, damit die Gefahr endlich gebannt ist, falls doch mal ein Lori Interesse zeigt.

    Würde der Ringsittich Hahn ordentlich aufpassen, würde ich mir wenig Gedanken machen. Aber der ist so friedlich, der würde sich nie wagen einen Lori anzugreifen, auch wenn er körperlich dazu locker in der Lage wäre. Zumal die Loris auch super dominant sind. Der Bauer traut sich nicht, ist halt ein lieber :D
    In Australien werden sogar Kragensittiche von den Loris aus den Höhlen verdrängt.

    Naja mal gucken, Hauptsache im Frühjahr gibt es keinen Ärger.
     
Thema: Einflugloch-Durchmesser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einflugloch für tauben

    ,
  2. Taube einflugloch

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden