Eingewöhnung meines Wellensittichs

Diskutiere Eingewöhnung meines Wellensittichs im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, mein gestern neu eingezogener Jungvogel frist nicht und sitzt nur ängstlich auf einer Stange. Wann sollte er zum erstenmal gefressen...

  1. #1 Fix&Foxi, 31.10.2004
    Fix&Foxi

    Fix&Foxi Guest

    Hallo,
    mein gestern neu eingezogener Jungvogel frist nicht und sitzt nur ängstlich auf einer Stange. Wann sollte er zum erstenmal gefressen habe? :idee:

    Gruß
    Karoline
     
  2. #2 Piepsmatz, 31.10.2004
    Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Hallo Karoline,

    ich war mal so frei, Deine Antwort aus dem gleichlautenden Thread aus den Vogelkrankheiten hier rüber zu holen - ich hoffe, das ist ok :~

    Vielleicht können die Modis die beiden Thread zusammenmischen? Zu der ursprünglichen Frage hatte ich ja schon was geschrieben...


    Ja, so hatte ich mir das bei meinen ursprünglich auch gedacht. Und hatte meinen "ersten" Welli, den Yoshi, 2 Monate allein gehalten, bis ich dann Fritzi geholt habe.

    Yoshi ist leider mittlerweile verstorben - und Fritzi musste nach seinem Tod aus verschiedenen Gründen drei lange Wochen "allein" sein - er hat mir sooo sehr leid getan!

    Wenn man einmal gesehen hat, wie wohl sich Wellis miteinander fühlen, wird man nie wieder einen allein halten wollen, glaub mir.

    Und ob sie zahm werden oder nicht, hängt mehr von ihrem Charakter ab. Wellis, die allein gehalten werden, wenden sich eigentlich mehr aus Not an den Menschen, weil sie nicht allein sein wollen - nicht, weil sie unbedingt zahm sein wollen...

    Yoshi kam nach 2 Tagen auf die Hand, Fritzi ist nach 8 Monaten hier immer noch nicht "zahm", und Muckelchen, der jetzt seit gut 4 Wochen hier ist, hat weniger Scheu vor mir als Fritzi.

    Du siehst - man kann da wirklich keine allgemeingültigen Regeln aufstellen... :0-

    Liebe Grüße
     
  3. #3 SoulOfDarkness, 31.10.2004
    SoulOfDarkness

    SoulOfDarkness Guest

    Notfalls mach mal ne Schale fertig mit gekeimtem Hirse. Das wirkt Wunder, wenn Du dem Kleinen diese Grünen Blätter verfütterst ;) Das bricht den Willen eines jeden Wellis ;)
     
  4. #4 Fix&Foxi, 31.10.2004
    Fix&Foxi

    Fix&Foxi Guest

    Danke,
    jetzt sitzt er auf dem Boden und frist die Körner die ich ihm dorthingestreut habe. Nun Bin ich beruhigt!!! :zustimm:

    Vielen Dank
    Karoline
     
  5. #5 Frank M, 31.10.2004
    Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Karoline,

    das machten meine Neuzugänge auch. Beim ersten mal war ich auch sehr beunruhigt. :s Mein letzter Neuzugang hat erst nach drei Tagen das erstemal gefressen. 8o
    Aber was er auf jeden Fall braucht ist ein gegengeschlechtlicher Partner. Es soll ihm/ihr ja auch gutgehen und artgerecht leben können. Viel Spaß. :p



    Grüße, Frank :0-
     
  6. #6 Piepsmatz, 31.10.2004
    Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Ach, Karoline, das freut mich :freude: . Ist doch ein schönes Gefühl, wenn man merkt, dass der Welli auftaut *dahinschmelz*
     
  7. #7 Piepsmatz, 31.10.2004
    Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Naja, gegengeschlechtlich muss nicht unbedingt sein. Ich persönlich habe zwei Welli-Jungs, die sich wunderbar verstehen. Und es ist nicht das einzige Herren-Doppel hier im Forum...

    Was man auf keinen Fall tun sollte, ist, zwei Hennen zusammenzusetzen - das könnte böse ins Auge gehen, da Hennen ziemlich aufeinander losgehen können.
     
  8. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Hallo Caroline, da wird Dir aber ein Stein vom Herzen gefallen sein, als Dein Kleiner endlich zu futten angefangen hat!

    Ich möchte Martinas Meinung bestätigen: meine beiden Jungs Harry und Rudolf hatten 3 wunderschöne gemeinsame Jahre: von der allerersten Minute bis zum letzten Tag vom kleinen Rudolf.

    Wir hatten dem verlassenen Harry einen neuen Freund geholt, vor dem er auch heute nach über 8 Wochen noch ausreißt, wenn der kleine Olli nahe an ihn herankommt.

    Man kann es nicht voraussagen, wie es sich entwickelt...
     
  9. #9 Frank M, 01.11.2004
    Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Karoline und Martina,

    das man nicht zwei Weibchen zusammentuen darf ist klar. Aber auch bei zwei Männchen kann es später zu erntsthaften Streitereien und Kämpfen kommen. 8o Das kann schnell gehen, kann aber auch erst nach Jahren passieren. :(
    Um das zu vermeiden sollte man immer gegengeschlechtliche Vögel halten.



    Grüße, Frank :0-
     
Thema:

Eingewöhnung meines Wellensittichs

Die Seite wird geladen...

Eingewöhnung meines Wellensittichs - Ähnliche Themen

  1. Eingewöhnung Agaporniden (= Rosenköpfchen)

    Eingewöhnung Agaporniden (= Rosenköpfchen): Hallo ihr Lieben, Ich bin neu hier und brauche einfach Unterstützung von euch, da wir nicht mehr weiter wissen... Wir haben seit letzter Woche...
  2. Anschaffung/Eingewöhnung/Haltung y más

    Anschaffung/Eingewöhnung/Haltung y más: Buenas, Ihr werdet es sicherlich bereits ahnen ... wieder so ein neues Forenmitglied mit naiven Anliegen. Ich bin froh, dass ich aus der Ferne das...
  3. Eingewöhnung eines Gelbbrustaras!

    Eingewöhnung eines Gelbbrustaras!: Thema erstellen: Ich habe 1 Gelbbrustara vom Vorbesitzer gekauft(2 Jahre alt/weiblich)! Vorschau Hallo! Meine Inge hat auch bisher in einer...
  4. Eingewöhnungszeit oder ungewöhnlich?

    Eingewöhnungszeit oder ungewöhnlich?: Schönen Guten Morgen, Seit Mittwoch letzter Woche wohnen zwei Hoodedsittiche bei uns. Es sind zwei Hähne ( ich weiß zwei Hähne sind nicht so gut...
  5. Fragen Freiflug + Eingewöhnung

    Fragen Freiflug + Eingewöhnung: Hallo, meine zwei sind ja seit gestern hier, und ich hätte nochmal folgende Fragen: 1. Ab und zu werden sie für ein paar Sekunden sehr laut,...