Eingewöhnung

Diskutiere Eingewöhnung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, gestern ist unser Graupapagei bei uns eingezogen. Er ist jetzt ca.14 Wochen alt. Da sie eine Naturbrut ist, ist er noch nicht besonders...

  1. rieke

    rieke Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim/ Ruhrgebiet
    Hallo,
    gestern ist unser Graupapagei bei uns eingezogen. Er ist jetzt ca.14 Wochen alt.
    Da sie eine Naturbrut ist, ist er noch nicht besonders zahm. Könnt Ihr mir Tipps zur Eingewöhnung geben?
    Wie gehen wir jetzt am besten vor? Zur Zeit haben wir sie in den Käfig gesetzt und sie guckt herum. (Sehr geschickt ist sie noch nicht.)


    Vielen Dank

    Rieke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Rieke,

    Glückwunsch zu dem Neuzugang:)
    Zur Eingewöhnung dürft ihr den Kleinen (hat er oder sie auch einen Namen?) nicht bedrängen. Sollte er den Abstand zu euch als zu gering einstufen, geht einen Schritt zurück.
    Setz dich einfach in einiger Entfernung hin und erzähle ganz ruhig mit ihm - beschäftige dich dabei mit etwas anderem (Zeitung lesen). Mit der Zeit wird er erkennen, dass keine Gefahr von euch ausgeht und er wird dann neugieriger werden. Danach dürfte es sehr schnell gehen :D

    Dass er noch unbeholfen ist, ist normal. Als NB hat er sehr lange in der Nisthöhle verbracht und muss seine Fähigkeiten jetzt erstmal testen und trainieren.

    Sobald er ein wenig seinen Käfig erkundet, würde ich auch schonmal an Freiflug denken (Fenster7Glasscheiben sichern) ;)
    Viel Erfolg und Spaß mit dem/r Kleinen (Bilder sind sehr willkommen)
     
  4. louen

    louen Guest

    Hi Rieke,

    also ich hab auch grad ´nen neuen Grauen.
    Zunächst muß er sich an Deine Person gewöhnen. Ich mache das, indem ich ihn (zunächst einmal) im Käfig belasse, mich in einigem Abstand davor setze und ihm aus meinem Buch, welches ich grad lese, vorlese. So kann er Dich sehen und gewöhnt sich auch schnell an Deine Stimme...

    Wünsch Dir noch viel erfolg bei der Eingewöhnung

    Louen
     
  5. Ina2

    Ina2 Guest

    :0- Hallo Rieke,
    herzlichen Glückwunsch zu deinen "Baby" :)
    Bei unseren war es am Anfang ganz wichtig, das sie nicht gleich in einen großen Raum fliegen zu lassen. Sie hätten dann zu viel Geschwindigkeit bekommen und das hätte weh getan.
    Sie konnten zwar schon fliegen aber noch nicht landen. Sie sind dann manchmal gegen die Wand geflogen.Da war die niedrige Geschwindigkeit sehr wichtig.
    Nach ein paar Tagen ging es dann immer besser.Jetzt können sie super landen :)
    wünsche dir noch viel Spaß mit deiner Kleinen,
    Ina
     
  6. louen

    louen Guest

    kann Inas Worte nur bestätigen... Meine Kleine kann auch schon fliegen, aber nicht wirklich gut landen...Ich hätte sie auch Quacks nennen können...das wird aber noch werden....die Tiere lernen schnell....
     
  7. #6 yvonne_eic, 3. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Hallo,

    das kann ich nur bestätigen, die lernen verdammt schnell, vorallem, kaputtmachen und zerschreddern :D :D
    Meine kleine Cleo (seit 4 Wochen bei mir, HZ) hat innerhalb von zwei Tagen, gewußt, dass es am Fenster nicht weiter geht. Sie ist zweimal etwas unsanft davorgeflogen, aber zum Glück nur leicht mit dem Schnabel, und beim dritten Anflug wußte sie schon, dass sie da nicht durchfliegen kann.
    Mal gucken wie sich der zweite (NB) beim ersten Freiflug am Wochenende
    machen wird (er ist erst seit Pfingstmontag bei mir). Ich muss also auch noch dazu lernen, wie die Süßen lernen und so. Aber das wird schon, auch bei Dir. Nur Geduld und zu nichts drängen, das mögen die hübschen nämlich gar nicht. Somal sie sich ehh nix sagen lassen :D und tun was die wollen :D :dance: .

    Am besten im Spiel so viel wie möglich beibringen, dann lernen die Graugeierchen am schnellsten. Und wenn das nicht geht, muss auch leider mal geschimpft werden, aber nur kurze prägnante Schlagworte wie z.B. ein deutliches "NEIN", wenn man das zu den gleichen Situationen im stärkeren Ton sagt (nicht schreien, das bringt auch nix), dann lernen die recht schnell, was sie dürfen und was nicht.

    (Meine Cleo guckt mich dann immer ganz neckisch an, wenn sie was verbotenes macht (Tische und andere Möbel anknabbern, oder meine silberne Halskette - das schönste Spielzeug :k für sie), tut so, als ob sie nichts getan hätte, aber hört auch sofort auf, daran weiter zu knabbern und so.)

    Aber zur eingewöhnung, immer wieder in ruhigen Ton von "sicherer" Entfernung (wo der Graue aufhört zu knurren) mit ihm reden, ich antworte auch immer auf sein Pfeiffen, manchmal mit menschlichen Worten wie "fein", "oh wie schön deine Stimme doch ist" oder "guuuuter Loui", manchmal pfeiff ich zurück und er antwortet mir wieder und dann ich und dann er und .....
    Bis er Dich dann auch näher an Dich ran lässt, aber immer langsam, Stück für Stück.

    Ach, ich schreib schon wieder zu viel, warum nur warnt mich denn keiner :D

    LG

    Yvonne :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Eingewöhnung

Die Seite wird geladen...

Eingewöhnung - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  3. Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?

    Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?: Hall bin neu hier!! .Halte Stieglitz Mayore in Aussenvoliere so wie innen.Habe aber immer wieder Ausfälle.An Sauberkeit kann es nicht liegen da...
  4. Wellensichtich Eingewöhnung klappt nicht.

    Wellensichtich Eingewöhnung klappt nicht.: Hallo Leute, Ich habe seit 5 Tagen 2 Wellensitiche aus dem Zoogeschäft gekauft. Ich habe tausende von Ratgebern gelesen doch es klappt einfach...
  5. Eingewöhnung ins neue Zuhause - Wie verhält man sich?

    Eingewöhnung ins neue Zuhause - Wie verhält man sich?: Hallo zusammen, unsere Sittiche haben um 18Uhr das neue Zuhause entdeckt. Nach 30min. Fahrt und dem Fang mit dem Kescher sicherlich sehr viel...