Eingewöhnung

Diskutiere Eingewöhnung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Habe gestern einen Wellensittich bekommen, der gerade einen Tag aus der Nistkiste war. Jetzt sitzt er hier in seinem Käfig und hat ziemliche...

  1. Gismo

    Gismo Guest

    Habe gestern einen Wellensittich bekommen, der gerade einen Tag aus der Nistkiste war. Jetzt sitzt er hier in seinem Käfig und hat ziemliche Angst. Er flattert zwar nicht mehr wild herum, wenn wir uns nähern, aber ich kann ihn nicht dazu bringen, etwas zu fressen. Auch hangelt er sich immer am Käfiggestänge entlang und kann noch nicht so richtig auf den Stangen landen. Ich habe ihn schon ein paar Mal auf meinen Finger genommen und dann konnte er auf die Stange "rübersteigen". Vor allem gestern abend, als es dunkel wurde, hatte ich ein wenig Sorge, dass er dann die ganze Nacht am Gitter hängen bleibt....
    Sollte man den Käfig nachts lieber abdecken oder nicht. Wir haben keine Jalousien, es wird also langsam dunkel und hell...
    Danke im voraus

    Gismo
     
  2. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    Erstmal herzlich willkommen im forum...

    Vielleicht ist er noch nict Futterfest, dann solltest du ihn vorrübergehend zurückgeben, zu den eltern...
    auf jeder fall solltest du (auch zur beruhigung der vogels) einen zweiten zulegen, am besten ein tier dass schon ein paar monaten bzw wochen älter ist... und zwar so schnell wie möglich
     
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Der kleine ist garantiert noch nicht Futterfest. Versteh nicht, dass der Züchter den kleinen schon abgegeben hat. Das ist viel zu Früh.

    Ich würde auch sagen, lass ihn zum lernen nochmal beim Züchter. die ersten beiden Wochen brauchen die Jungen Wellis, um vom Vater angelernt zu werden. In der Zeit werden sie dann noch vom Vater gefüttert. Er zeigt ihnen dann, wo sie was zu fressen finden, was man fressen kann, und wie man die Körner knackt. Ausserdem animiert er die kleinen zum Fliegen, falls sie sich selbst noch nicht richtig trauen. Sie lernen ausserdem sich geenüber den anderen zu verteidigen (Spiel) und das soziale Verhalten untereinander.
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Was Chiana schon sagte. hol dir gleich noch einen zweiten Welli dazu, damit der kleine jemanden zum reden und kraulen hat.

    Falls Du Angst hast, dass er dann nicht zahm werden könnte....Ich habe ca. 30 Wellensittiche und die kommen auch zu mir. ;) Wenn sie zu mehreren sind hast Du sogar mehr chancen, dass sie freiwillig zahm werden. Denn dann sind sie mutiger. :jaaa: es braucht halt Zeit, Geduld, gutes Zureden und Hirse. :D
     
  5. Fanculla

    Fanculla Guest

    Meine Freundin holte vor einigen Wochen auch einen Welli aus der Zoohandlung. Er konnte nicht fliegen, wir dachten, es handle sich um einen Renner. Er konnte jedoch fressen etc. aber er war trotzdem einfach etwas anders. Da meine Kollegin schon 6 Wellis hatte, tat sie ihn zu den andern, und siehe da, er schaut seinen Freunden alles ab, wie man flirtet, klettert etc. und auch wie man fliegt. Der Kleine hat innert kürze super gerlernt zu fliegen. Und nun ist sein Verhalten auch gleich wie bei den anderen Wellis. Wenn du ihn nicht dem Züchter zurück geben kannst, würde ich auch einen etwas älteren Welli, der diese Dinge schon kann dazukaufen. :jaaa: Viel Glück! :+smiley:
     
  6. Gismo

    Gismo Guest

    Gismo fängt allmählich an, sich einzuleben.
    Er frisst endlich (sogar in unserer direkten Anwesenheit), trinkt, singt schon ( vor allem bei offenem Balkonfenster, so dass er die anderen Vögel draussen hören kann. :cheesy:
    Ist wohl ein eindeutiges Zeichen dafür, dass er sehr schnell etwas Gesellschaft braucht.
    Meint ihr, wir sollten ihm ein Männlein oder ein Weiblein zur Seite setzen?
    Und wie gehen wir am besten vor, um beide einigermaßen zahm zu kriegen?

    Sind ganz schön froh!!!
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Schön, dass der Kleine frisst. Hast Du ein Foto von ihm? Dann wüßte man, ob es ein Hahn oder eine Henne ist.
    Am besten setzt man nämlich einen gegengeschlechtlichen Partner dazu.

    Zum Thema zutraulich:

    Rede viel mit den Kleinen, und sing oder pfeif ihnen was vor. Solange sie noch im Käfig rumflattern vor Panik, nähere Dich nur so weit, wie sie es ertragen. Dann verkürze langsam den Abstand. Wenn Du an den Käfig kannst, ohne dass sie Panik bekommen, kommt die Hirse ins Spiel :D (mit Speck fängt man Mäuse). Gib sie ihnen nicht mehr im Käfig, sondern verbinde das mit Deinem Erscheinen, z.B. gib jedes Mal, wenn Du in den Raum kommst, einen kleinen Knubbel Hirse in ihren Napf. Später versuchst Du dann, ihnen die Hirse aus der Hand anzubieten.
    Und vor allem: Hab Geduld! Wie schnell und wie stark ein Vogel zutraulich wird, ist auch eine Frage seines Charakters.
     
  8. Gismo

    Gismo Guest

    Kolbenhirse

    Kann es sein, dass er noch gar nicht weiss, was Kolbenhirse sind, bzw. sie NICHT MAG???
    Es interessiert ihn nicht, wenn ich ihm Kolbenhirse anbiete. Ich habe auch schon ein bißchen einfach in den Käfig gelegt, weil ich dachte, vielleicht macht er sich drüber her, wenn ich weg bin. Aber nichts! Kann es einen Welli geben, der keine Hirse mag?
    Apfel findet er auch nicht so tolle.
    Jetzt weiss ich nicht mehr, womit ich ihn noch locken könnte.....
     
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hast Du den Jungvolgel vom

    Züchter oder aus dem Zoolanden?
    Wenn er vom Züchter ist, dann ist das ein gewissenloser.
    Ist er aus der Zoohandlung ist die Aussage, fast als Lüge ein zu stufen.

    Ein Jungvogel der am 2. Tag nach dem aus der Kiste kommend verkauft wird ist. a) nicht futterfest b) nicht trinkfest - da es ihm nicht gezeigt wurde. Das bischen was er nun futtert ist nicht genug um überleben zu können ( geht in 95 % der Fälle bestimmt schief).
    Normaler Weise gehen Junge schnell an (rot besinders) Kolbenhirse und Hafer ran, da sich diese Körner leichter schälen lassen als das normale Hauptfutter.

    Dann wäre zur derzeitigen Ernährung unbedingt (Ei) Aufzuchtfutter zu empfehlen.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     
  10. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Das Problem ist halt, dass ihm noch keiner gezeigt hat, was gut ist.
    Normal übernimmt der Vater sofort die Fütterung, wenn die kleinen aus dem Nest sind. Er lockt sie dann auch, um sie zum Fliegen zu bewegen. Ausserdem zeigt er den Kleinen dann, was man fressen kann, und wie. Er macht es ihnen vor und sie probieren alles aus. Es ist ganz klar, dass er nicht an die Hirse rangeht, wenn er sie nicht kennt. Tu am besten so, als wenn Du sie auch ist, und tue so, als wenn dir das ganz toll schmeckt. Vielleicht reagiert er dadrauf und probiert. Leg die Hirse auf den Boden. er wird erst mal alles fressen, was auf dem Boden liegt.
     
  11. Gismo

    Gismo Guest

    Hallo,
    wir können nun, so glauben wir, Entwarnung, geben.
    Er frisst nun wirklich sehr gut und nimmt uns auch die Kolbenhirse ab. Er setzt sich dafür bei uns auf die Hand. Wir hoffen jetzt nur, dass wir ihn so bald wie möglich zahm bekommen, um ihn endlich seine Freiflüge geben zu können.
    Vielen Dank für eure zahlreichen Tips und Anregungen.
    Fotos werden ganz bestimmt bald folgen!!!


    André, Marion und Gismo :cheesy: :gott: :0-
     
  12. Gismo

    Gismo Guest

    Ich habe den Vogel von einem Züchter, wobei ich den Eindruck habe, dass dieser nicht so viel Ahnung hat. Er hat mir zum Beispiel auch geraten, ich sollte unbedingt einen Spiegel in den Käfig hängen. Habe ich nicht getan.
    Heute habe ich meinen Welli dazu bekommen, die Hirse mal zu testen. Und was soll ich sagen, er ist begeistert! Also doch normal! Ich glaube, ich habe ihm auch den Futternapf etwas näher bringen können. Ich habe den Napf festgehalten und er ist auf meine Hand gehüpft und hat sich über die Körner her gemacht. Scheint also doch ein "normaler" Welli zu sein. Vielleicht bin ich einfach nur zu ungeduldig.

    Gismo
     
  13. #13 Kuschelcorsa, 17. August 2004
    Kuschelcorsa

    Kuschelcorsa Chaos-Miez'

    Dabei seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südwestlich von Augsburg
    Und hat er schon einen Partner??? :D

    Und wo bleiben die BILDER????? :trippel:
     
  14. Gismo

    Gismo Guest

    Fotos

    Nein, er hat noch keinen Partner, aber ich werde mich darum kümmern. Muss erst noch einen anderen Züchter ausmachen. Ist mir doch alles nicht so geheuer....
    Fotos habe ich gemacht, hatte leider noch keine Möglichkeit sie hierein zu stellen...
    Da komme ich aber auch noch hinter :baetsch:

    Marion mit Gismo
     
  15. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Aus welcher Gegend kommst Du denn?
     
  16. Gismo

    Gismo Guest

    Komme aus Ahaus, liegt nahe der holländischen Grenze.
     
Thema:

Eingewöhnung

Die Seite wird geladen...

Eingewöhnung - Ähnliche Themen

  1. Wellensichtich Eingewöhnung klappt nicht.

    Wellensichtich Eingewöhnung klappt nicht.: Hallo Leute, Ich habe seit 5 Tagen 2 Wellensitiche aus dem Zoogeschäft gekauft. Ich habe tausende von Ratgebern gelesen doch es klappt einfach...
  2. Eingewöhnung ins neue Zuhause - Wie verhält man sich?

    Eingewöhnung ins neue Zuhause - Wie verhält man sich?: Hallo zusammen, unsere Sittiche haben um 18Uhr das neue Zuhause entdeckt. Nach 30min. Fahrt und dem Fang mit dem Kescher sicherlich sehr viel...
  3. Hund an Taube gewöhnen

    Hund an Taube gewöhnen: Hallo ihr, ich bin hier ganz neu und dementsprechend auch frischer Taubenbesitzer. Folgendes Problem: meinem Großvater, der eine große Taubenzucht...
  4. Wellensittiche essen nicht

    Wellensittiche essen nicht: hallo, habe gestern meine zwei Wellensittiche (zwei Hähne) vom Züchter abgeholt, sie sind beide Ende April geschlüpft. Seit gestern Nachmittag...
  5. 2 neue wellies

    2 neue wellies: Hei meine Lieben Vogelliebhaber, ich hätte ne frage und würde mich natürlich auch über Tipps und Ratschläge freuen. Ich habe mir gestern...