Eingewöhnungsphase

Diskutiere Eingewöhnungsphase im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo ihr lieben, ich hab jetzt seit 2 Wochen meine zwei süssen Kanaries ( Candy + Coco ) doch irgendwie hab ich das gefühl, dass sie sich...

  1. siramindy

    siramindy Guest

    Hallo ihr lieben,

    ich hab jetzt seit 2 Wochen meine zwei süssen Kanaries ( Candy + Coco ) doch irgendwie hab ich das gefühl, dass sie sich nicht recht wohl fühlen...

    ich probier alles für sie zu tun.. Grosser Käfig , futter , wasser, grünzeug, knabberzeug, badeschale usw...

    Doch erstens wollen sie nicht baden, zweitens egal wie lange ich den käfig aufmache und offen lasse, sie kommen nicht raus... ich hab schon probiert sie mit leckerlies zu ködern, aber auch da passiert nichts...

    ich kann sie doch nicht zwingen oder ?

    Gebt mir bitte ein paar anfängertips.... oder bin ich einfach zu ungeduldig ?

    Singen tun sie übrigens auch nicht, aber ich hab schon gelesen, dass es an der mauser liegen kann....

    Bitte helft mir... danke schonmal

    Gruss Martina :) :? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Polo, 11. August 2004
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2004
    Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo!

    Vielleicht bist Du wirklich etwas zu ungeduldig. ;)
    So wie Du es beschreibst, scheinen sie doch alles zu bekommen. Mehr als den Käfig öffnen, kannst Du nicht und wenn sie sich noch nicht heraustrauen, warte einfach mal noch ab.
    Du könntest versuchen, einen Leckerbissen außerhalb des Käfigs zu platzieren, vielleicht trauen sie sich dann mal.

    Wenn sie nicht baden wollen, biete doch einfach mal eine andere Badegelegenheit an, z. B. statt Badehaus eine flache Schale.

    Das wird schon noch! :)

    Unser "Singkünstler" hat übrigens aufgrund der Mauser auch gerade seinen Gesang eingestellt.
     
  4. Annika

    Annika Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65817 Eppstein
    Genau, einfach abwarten. Das wird schon alles. Wie du schon geschrieben hast, das ist die Eingewöhnungsphase.
    Bisher hat hier jeder Kanarie seine Runden gedreht und ist in die "Fluten" gesprungen. :D
    Berichte mal weiter, wann sie sich getraut haben :)
     
  5. #4 SandroRodrigues, 11. August 2004
    SandroRodrigues

    SandroRodrigues Guest

    SIramindy ich war auch so wie du, am ersten Tag habe das gefühl gehabt dass alles nicht klappte, aber nach 3 Tage sie die raus gekommen und baden wie meistern.

    Paar tips noch, warte noch ab mit freiflug, bei mir habe sie erst nach 7 tage rausgelassen richtig, nach 3 tage habe es probiert sie auch raus gekommen aber dann nicht mehr gewusst wie zurück ins Käfig, zuerst am käfig daran gewöhnen und dann richtig freiflug geben.

    Mit baden habe 5 tage immer badeschale am Käfig gelassen, nach 3 tage gingen sie rein, aber immer denn wenn ich nicht zuschaute, sobald sie mich gesehen haben wieder alle vom baden weg, ich natürlich nicht blöd, jetzt badewanne nur morgens am käfig hängen, bsp. jetzt habe ich ferien hänge es erst um 10 Uhr am käfig, nach 5 min. sie die am BADEN kann sogar zuschauen weil sie genau wissen entweder duschen oder nach 2 std ist wasser weg :) heheheheh :cheesy:

    Hier kannst noch ein wenig lesen darüber

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=64299
     
  6. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    huhu

    also wegen freiflug, ich habe ihn gleich am 2 oder 3 tag mal rausgelassen, fangen konnte man ihn mit den fingern ...der erste vogel der nicht zubeisst *hihi* :D

    und baden tut er nicht, jedenfalls nicht wenn ich es sehe, er mag aber wohl die dusche...
     
  7. Annika

    Annika Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65817 Eppstein
    Meine Woodstock hat am Anfang auch erst nach ein paar Tagen gebadet. War erst ziemlich enttäuscht, denn im ach so schlauen Kanariebuch stand, dass sie das Baden lieben :D Als sie am 3. Tag immer noch nicht baden wollte, war ich schon kurz davor, das Badehäuschen wieder rauszunehmen :p Aber dann hab ich es doch drin gelassen, denn irgendwas musste ja dran sein an dem "Gerücht" :D Am nächsten Tag war das Badehäuschen von innen mit Wasser bespritzt, sie war baden :) :cheesy: Und meistens ziert sie sich immer noch, wenn man ihr dabei zugucken will. Shadow ist da nicht so pingelig, lässt sich sogar dabei fotografieren :jaaa:
     
  8. #7 Charmycarmy, 31. August 2004
    Charmycarmy

    Charmycarmy Guest

    Hi,

    zwei meiner neuen kamen von einem Züchter mit winzigen Käfigen mit vielen Vögeln drin. Als sie zu mir kamen, da haben sie zum ersten Mal ein Fenster gesehen und natürlich: die Welt da draußen. Alles andere war natürlich auch neu - Freiflug, was ist das?
    Dazu gekommen sind 2 kecke Mädchen, die sich auskennen. Trotzdem - an dem großen Kärig sind viele Türen und die mache ich zum Freiflug alle auf. Und was machen diese kleinen Energiebündel? Fliegen zu einer Tür raus und gleich zu einer anderen wieder rein. Trotz Badehaus wird im Napf gebadet. Das habe ich am Anfang ganz verpasst. Es dauert halt alles seine Zeit, insbesondere, wenn man nur abends da ist. Das wird :jaaa: .

    Liebe Grüße

    CC
     
  9. #8 Christinsche, 14. September 2004
    Christinsche

    Christinsche Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    0
    Hi, hier einige Tips:
    Manchmal hilft es, wenn man die Kanaris mittels Sprühflasche (gibts für Pflanzen im Fachhandel oder im Zoogeschäft) mit Wasser besprüht. Probiers mal. Sei aber vorsichtig, wenn sie sich plustern und putzen ist es o.k. wenn sie aber versuchen dem wasserstrahl zu entkommen lass es lieber sein, denn manche mögen es nicht.

    Was den freiflug angeht: Manche Käfigtüren sind sehr klein. Gerade flügungeübte Tiere trauen sich nicht durchzufliegen. Es kann helfen, wenn Du einen Ast als "Start- und Landebahn" anbringst.

    Ich hoffe, Du kannst was damit anfangen!
     
  10. #9 Distelfink Piep, 14. September 2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Ich "dusche" meine Kanarienhenne auch, sie hat sich inzwischen daran gewöhnt. Allerdings bitte nicht mit dem dicken Wasserstrahl bis auf die Haut durchnässen, sondern mit dem feinen Sprühnebel einsprühen, bis die ersten Tropfen abperlen. So ein Wasserstrahl ist nämlich ziemlich hart (Wasserpistole noch in Erinnerung?) und es soll ja angenehm sein. Einfach mal gucken, wie naß sich die anderen beim Baden machen... dann läuft nichts schief. Meine Perlina fängt dann von alleine an, sich zu putzen. Allerdings stellt sie sich vorher an den Wannenrand und taucht den Kopf in die Fluten... ;)
     
  11. Christinsche

    Christinsche Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    0
    Eifach mal gucken, wie naß sich die anderen beim Baden machen... dann läuft nichts schief.

    Meine baden manchmal so intensiv, dass sie aus dem Badehäußchen raushüpfen und sofort abstürzen, weil das Gefieder so naß ist!

    Bye 8o
     
  12. siramindy

    siramindy Guest

    Hallo.

    Also erstmal danke für die zahlreichen tipps...

    Das mit dem Baden klappt jetzt schon wunderbar.. zwar nicht täglich aber ab und an hüpfen sie doch gerne mal ins wasser...

    Die Sache mit dem Freiflug beschäftigt mich allerdings immernoch. Meine süssen trauen sich jetzt zwar schon bis auf die Fensterbank ( ist gleich neben dem käfig ). Dort hüpfen sie auch rum. Allerdings so richtig fliegen ist nicht. Ich hab echt keinen plan mehr was ich tun soll... Fliegen können sie. Ich hab ihn ausversehen mal erschrocken, da haben sie ne riesen runde durch mein wohnzimmer gemacht. Aber sonst hocken sie immer nur auf der fensterbank... Na. ist ja auch viel interessanter....

    Auf alle fälle sind sie super süss und es war die beste idee mir die beiden anzuschaffen...

    Gruss Martina
     
  13. Firenze

    Firenze Guest

    Hallo Martina,
    einen guten Rat kann ich Dir leider nicht geben, aber eine Frage hätte ich mal. Zu welcher Tageszeit läßt Du Deine Vögel denn raus? Bei meinen ist es so, dass sie Tagüber sehr viel fliegen, wenn ich sie jedoch mal erst abends rauslassen kann spazieren sie auch lieber auf der Fensterbakk herum oder lassen sich auf ihrer Lieblingspflanze nieder.

    Gruß, Kerstin.
     
  14. heiek

    heiek Guest

    Hallo an Alle

    Ich wollte mich hier nur mal melden und auf diesem Wege hallo sagen, lach. Bin vor ein paar Tagen auf Eure Seiten gestossen und echt froh darüber. Selbst habe ich seit 5 Wochen zwei junge Kanarienvögel die mir sehr viel Freude bereiten. Allerdings hatte ich auch sehr viele Fragen und Unsicherheiten die mir dank Eurer Seiten beantwortet bzw. genommen wurden.
    Super hier soviele Leute zu finden die die gleiche Leidenschaft haben, mir aber im Sachverstand weit voraus sind.
    Ich denke das sich meine Beiden - obgleich ich Anfängerin bin - bei mir wohl fühlen. Sie haben einen großen Käfig, den ich mit Naturästen bestückt habe und außerdem können sie sich je nach Lust und Laune auch außerhalb des Käfigs in der Wohnung tummeln. Beide sind sehr neugierig und fliegen mir meist ins nächste Zimmer hinterher. Nun wem erzähle ich dies, denke Ihr wißt selbst mehr als ich das die Kleinen mehr als neugierig sind.

    Mein Name ist übrigens Heike, sorry für den Tippfehler, aber vor lauter Aufregung Eurer Forum gefunden zu haben............................hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen, jetzt werde ich damit wohl leben müssen.

    Für Tipps und Ratschläge bin ich mehr als dankbar möchte ich doch nichts falsch machen und habe in den ersten Tagen meines Stöberns hier entdeckt das ich schon so manches falsch gemacht habe. Meine haben nämlich jeden Tag Obst, Gemüse und Vogelmiere bekommen und jetzt mußte ich lesen das dies nicht jeden Tag gut ist. Obgleich der Kot meiner okay ist. Kriegen Sie kein Grünfutter, oh weh, schon waren Sie an meine Pflanzen, stöhn. Denke das ist viel schlimmer oder?

    Ich freu mich auf Eure Bekanntschaft und bin auf Ratschläge gespannt.

    Lieben Gruß Euch allen
    Heike

    P.S. Meine Beiden sind aus der Zoohandlung, tragen allerdings keinen Ring!
     
  15. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    hallo Heike :0-
    Wilkommen im Club :)
    Das Poblem mit dem anfressen von Pflanzen kenne ich auch.Meine wissen auch wo die Obstschale steht :D .Dei Kanarien bekommen bei mir fast täglich etwas frisches.ich gebe seltener Gurke oder Weintrauben.Bei mir werden immer die Orchideenblüten angepickt wenn sie nicht wenigstens ein paarmal in etwas frisches picken können.Bis jetzt hatten sie davon keinen Durchfall,es kam wohl schon mal vor das der Kot ein bis zwei mal etwas dünner war, nach dem fressen von Gurke.Sobald sie aber wieder Körner gefressen hatten (am selben Tag noch )war wieder alles okay.Meine fressen gerne Banane und Möhren und und und....
    Ich finde es auch schön Kanarien bei mir zuhause zu haben.Die ganze Art der Vögel begeistert mich.

    es grüßt Hilli :0-
     
  16. Annika

    Annika Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65817 Eppstein
    Hallo Heike,

    herzlich willkommen hier im Forum der Kanarieverrückten. Wenn du Fragen hast, dann kannst du uns jederzeit löchern :D
    Zuviel Grünzeug kann leicht zu Durchfall führen. Deshalb ist es ratsam, nur alle 2 - 3 Tage Frisches zu geben. Ist auch abhängig von der Jahreszeit, im Sommer mehr, im Winter weniger. Was hast du denn für Grünpflanzen zu Hause stehen? Ich weiß aus Erfahrung, dass Yuccas ungefährlich sind. An Drachenbäume gehen meine nicht ran.
    Hast du dir denn ein Pärchen geholt? Kanaries müssen nicht unbedingt einen Ring tragen. Für die Zucht braucht man keine Genehmigung.
     
  17. heiek

    heiek Guest

    Herzlichen Dank!

    Wow, ich danke Euch für die netten Nachrichten!!
    Nun heute hatten meine Beiden Hausarrest, grins. Und sieh da, meine Wohnung sah als ich nach Hause kam direkt bewohnbar aus. Dafür singt er zur Strafe nicht, schmoll.

    Bei mir fressen die Beiden ein Buntblatt und eine Palme an und zwar wie verrückt. Die Schale mit dem für die Beiden extra angesäten, nun da wird wie verrückt drin gegraben und rausgerupft, aber das allein genügt wohl nicht.

    Ja es ist ein Pärchen, er sieht von der Farbe eher braun aus, sie ist gelb-orange. Aber so unscheinbar er auch aussieht, er singt wie ein Gott, mit geplusterten Federn um den Kopf herum balzt er um Ihre Gunst. Heute konnte ich beobachten das er sie füttert................echt niedlich.

    Ich denke ich würde gern Nachwuchs haben wollten, wenn die Zeit dafür da ist, wann immer das ist? Wieviel vorher benötigen die Kanaries dann ein Nest? Und wann wird es fertig gebaut? Schon vorher oder erst wenn schon ein Ei im Anmarsch ist??
    Fragen über Fragen, lach.

    Euch einen schönen Abend und viele liebe Grüße und ein herzliches Danke für die freundliche Aufnahme bei Euch aus Hamburg

    Heike
     
  18. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    hallo :0-
    Die Brutzeit sollte im Frühjahr sein.Also ehrlich gesagt ,ich habe immer ein Waldvogelnest im Käfig .Außerhalbder brutzeit beschäfftigen sich meine jungen Kanarien gerne damit das Material raus zu ziehen :D Es macht ihnen glaube ich spass.sie turnen darauf rum.Es sind schon ein paar Löcher drin :~
    Die Henne interessiert sich außerhalb der Brut zeit nicht für das Nest .Wenn sie dann im Frühjahr es aber für sich beansprucht und es wieder flicken möchte, (sie sammelt dann Nistmaterial und legt es darein) bekommt Fips ein eigenes Nest.Wenn nötig auch ihren eigenen Käfig.
    :jaaa:
    Aber ich glaube fast alle nehmen das Nest nach der Brutzeit raus,ich hatte aber bis jetzt keine Probleme damit es drinnen zu lassen.
    Wenn sie es nicht brauchen bleibt es eben leer.
    Manche stellen sich auch zum schlafen rein.

    es grüßt Hilli :0-
     
  19. heiek

    heiek Guest

    Hallo Annika, Woodstock und Shadow ,

    vielen Dank für Eure Antwort, ich hatte auch geschrieben, habe aber den Dreh noch nicht raus, sorry. Ich habe eine Palme die die Beiden zerstört haben und ein Buntblatt ist vor ihnen nicht sicher, alle anderen Pflanzen rühren sie Gott sei Dank nicht an.

    Ich habe ein Pärchen ist ja sonst zu einsam, außerdem ist es zu lustig zu beobachte wie sich der Hahn aufplustert die Brust rausstreckt und singt wie ein wilder nur um Eindruck zu schinden. Immerhin darf er sie jetzt schon füttern, lach.

    Vielen lieben Dank für die herzliche Aufnahme, es grüßt Euch Heike aus Hamburg
     
  20. heiek

    heiek Guest

    Hallo Hilli,

    lieben Dank für die Antwort! Sag mal der Vogel den Du in Deinem Nickname hast ist das einer von Deinen? Ich finde ihn sehr schön!

    Nun ich habe auch ein Nest hängen, seit heute ist es scheinbar gebaut denn das Material ist jetzt mit einem Loch versehen oder Kuhle oder wie auch immer. Bisher hat sie Henne sich dort nachts immer auf das Nistmaterial gelegt, scheinbar haben sie heute aber über Tag gebaut. Eigentlich ja nicht die Zeit denke ich und außerdem müßten sie ja noch zu jung sein denke ich.

    Lieben Gruß
    Heike
     
  21. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Da schicke ich Dir mal unsere Bande vorbei, die steht auf Drachenbäume. :~
    Ist fast schon ein Wink mit dem Zaunpfahl " los, häng Grünfutter rein, sonst..... :D ". So kochen sie mich wieder weich..... ;)
     
Thema:

Eingewöhnungsphase

Die Seite wird geladen...

Eingewöhnungsphase - Ähnliche Themen

  1. Eingewöhnungsphase - HILFE!!!

    Eingewöhnungsphase - HILFE!!!: Hallo zusammen, ich brauche dringend mal Euren Rat. Am Freitag vor einer Woche ist meine Aki gestorben. Sie und Kiro lebten 15 Jahre...
  2. Vergesellschaftung, Eingewöhnungsphase

    Vergesellschaftung, Eingewöhnungsphase: Hallo, ich habe jetzt ja zu meinem Pärchen noch einen Lutino-Hahn bekommen. Das Paar ist ca. ein Jahr alt und der Nachwuchs ca. 10 Wochen. Erst...