Eingewöhnungszeit?!

Diskutiere Eingewöhnungszeit?! im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo mal wieder!!!:) Haben letzten Samstag unsere Sperlingspapageien abgeholt. Ein hübsches Falben-Päärchen haben wir bekommen. Fotos kommen...

  1. Steffile

    Steffile Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76275 Ettlingen
    Hallo mal wieder!!!:)

    Haben letzten Samstag unsere Sperlingspapageien abgeholt. Ein hübsches Falben-Päärchen haben wir bekommen. Fotos kommen noch...
    Jetzt zu meiner Frage:
    Die zwei sind sehr schüchtern und sitzen am liebsten, mittlerweile sogar abwechselnd, auf zwei Sitzstangen. Sie sind sehr leise und fliegen höchstens mal zum Fressen.
    Die beiden sind gesund. Der Züchter hat mit uns die Vögel untersucht und uns auf wichtige Krankheitsanzeichen hingewiesen.
    Sie werden zwar jeden Tag ein bißchen mutiger, aber sie lassen alles weitere Spielzeug und die Schaukeln im Käfig links liegen.
    Wie lang kann die Eingewöhnungszeit dauern, kann ich irgendwas machen oder soll ich sie einfach in Ruhe lassen?:+keinplan
    Gestern hatten sie ihren ersten Freiflug, den sie auch genutzt haben, allerdings sind sie die meiste Zeit oben auf dem Vorhang gehangen. Zwischendurch sind sie mal abgestürzt, nicht schlimm, müssen wohl erst wieder ihre Flugmuskeln trainieren.
    Ich dachte ich lass sie erstmal im Käfig bis sie dort drin alles erkundet haben, oder soll ich ihnen doch den Freiflug gönnen?:?
    Wie kann ich mich den Vögelchen langsam nähern? :+keinplan

    Danke schon jetzt für eure Antworten:blume:
    Liebe Grüße Steffile
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    Hallo Steffile,

    gib den beiden einfach "mehr Zeit" - soll heißen, lass sie sich erstmal an die neue Umgebung und an Deinen/euren Tagesablauf gewöhnen. Den Freiflug und auch die Spielsachen würde ich weiterhin anbieten.

    Du wirst sehen - mit der Zeit werden sie mutiger und auch verspielter/zutraulicher/lauter...
     
  4. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Steffile,
    herzlichen Glückwunsch zu deinen beiden Sperlis!

    Gib ihnen etwas mehr Zeit sich an alles zu gewöhnen. Wenn sie 2 Wochen in ihrem neuen Käfig sind, können sie den erkunden und gleichzeitig die neue Außenwelt.

    Sprich sehr viel mit ihnen, damit sie deine Stimme kennen lernen, wenn du im Käfig etwas machst, ruhige, gleichmäßige Bewegungen und immer dabei reden.
     
  5. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    unsere Geier konnten zunächst auch nicht richtig fliegen....haben sich z.T. richtig dämlich angestellt und flogen irgendwie ziellos durch´s Wohnzimmer. Ab dem 3. oder 4. Freiflug wurde es dann aber unproblematisch und jetzt sind sie richtig gute Flieger geworden.

    Wichtig: Du solltest schon einige Landeplätze anbieten. Bei uns hängt fast in jeder Zimmerecke ein kleines Klettergerüst oder eine bunte Spirale an der Decke. Alle Landeplätze werden übrigens auch gerne genutzt....

    Ansonsten: Gib ihnen Zeit, sprich viel mit ihnen, mache langsame Bewegungen.....dat wird schon....:zustimm:

    P.S.
    Unsere ignorieren z.B. nach wie vor den Golliwog.....auch werden Äste kaum angeknabbert......:+keinplan
     
  6. SusiQ

    SusiQ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Glienicke/Nordbahn
    Hallo Steffile,
    ich denke auch, dass man ihnen mehr Zeit geben sollte. Da sie so scheu sind, denke ich, sie kommen aus einer großen Volierenzucht und haben noch nicht viel mit Menschen zu tun gehabt.
    Meine beiden Blaunacken (NZ), die ich übrigens heute (!) bekommen habe, hatten Menschen jeden Tag um sich, und waren gleich nach Ankunft in ihrer neuen Voliere putzmunter, haben sich geputzt, sind geflogen, haben Kolbenhirse gefressen und haben auch schon mit dem Köpfchen im Gefieder geschlafen. Dennoch mache ich langsame Bewegungen und gehe noch nicht so nah an sie heran, denn zunächst sollen sie sich an die neue Umgebung gewöhnen. Zuviel auf einmal sollte man ihnen nicht zumuten.
    Ich denke, wenn Du alles ganz langsam machst, viel mit ihnen sprichst und sie nicht bedrängst, werden sie irgendwann ihre Scheu ablegen und auch munterer werden. Ich kann die Ungeduld verstehen, aber bei Vögeln ist Geduld das "a und o". Viel Erfolg!
    SusiQ
     
Thema:

Eingewöhnungszeit?!

Die Seite wird geladen...

Eingewöhnungszeit?! - Ähnliche Themen

  1. Eingewöhnungszeit

    Eingewöhnungszeit: Hallo ihr lieben! Meine Schwester ist am Sonntag Mama eines Blaustirnamazonas geworden. Er ist 1 Jahr jung und wurde von uns vom bekannten...
  2. Eingewöhnungszeit - Hilfe

    Eingewöhnungszeit - Hilfe: Nun ist es soweit: Vorgestern Abend sind zwei 1-jährige Blaustirnamazonen-Damen aus Naturbrut namens Pepper und Tony bei uns eingezogen, die auch...
  3. eingewöhnungszeit beim pfau ???

    eingewöhnungszeit beim pfau ???: hallo zusammen! ich habe nun endlich meine neue pfauhenne bekommen. vorerst hab ich sie in einer 12 x 6 voliere mit schuzraum untergebracht....
  4. Eingewöhnungszeit ?

    Eingewöhnungszeit ?: Hallo, mich interessiert mal wie lange die Eingewöhnungszeit für Zebras sein sollte, bevor man diese Frei im Raum fliegen lässt ?? Außerdem wäre...