@ EinHerZ f.Tiere

Diskutiere @ EinHerZ f.Tiere im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Sarah! Ich möchte den Tread von Margarethe nicht beschmutzen, deswegen antworte ich dir hier. aus lauter verzweiflung weil sie...

  1. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Sarah!

    Ich möchte den Tread von Margarethe nicht beschmutzen, deswegen antworte ich dir hier.

    Weisst du Sarah, ich kann nicht verstehen, warum du einen gesunden Vogel zu einem Tier mit PBDF setzt.
    Bestenfalls steckt er sich nicht an, was ich aber nicht glaube und schlimmstenfalls wird er an dieser Krankheit sterben.

    Du hättest dich auch dafür einsetzen können, das Carlo ein gutes passendes Zuhause findet, wo er nicht mit Circoviren infiziert wird.
    Deine Erklärung ist schwach und wohl nur dazu da, dein schlechtes Gewissen zu beruhigen.

    Mir wird schlecht, wenn ich so etwas lese und ich kann immer besser Langer verstehen, der sich frustriert aus dem Forum verabschiedet hat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hi Cosima,

    ich respektier deine Meinung,einerseits hast du Recht,aber es wird immer gesagt,ein Papgei ist keiner.
    Ein bißchen kann ich Sarah verstehen,mir ging es vor kurzenm genauso,mein Grauer sah mich als seinen partner,er versuchte mich zu füttern und anzubalzen.ich dachte,das kann nicht sein,er braucht eine Partnerin,ich kaufte Ihm eine Henne.Es ist schwer die beiden zu Verpaaren,da ich zu lange gewartet hab,aber ich bin optimitisch,das es klappt.Meine beiden sind nicht krank,Gott sei Dank,aber Sarahs handeln kann ich durchaus verstehen.
    Hoffen wir,das Carlo gesund bleibt.
    Vielelicht kann man Ihr ein paar Tips geben,ohne Sie zu verurteilen,immerhin hat Sie sich entschieden Ihren Grauen glücklich zu machen!!!!!!!!
    Liebe grüße,Andrea
    Es ist nichts persönlich gemeint!!!!!!
     
  4. #3 EinHerZ f.Tiere, 30. April 2009
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    was würdest du tun wenn du einen Grauen hättest der:

    - dich die ganze zeit anmacht, anbalzt.
    - essen für dich hochwürgt weil er dich füttern will.
    - dir ständig hinterherruft, läuft, fliegt...
    - sich quält damit er noch mehr beachtung bekommt.
    - die federn sind fast alle abgebrochen wegen der selbstquälerei
    - stundenlang traurig im käfig sitzt und dann kommst du heim von der arbeit, dein vogel pickt nach dir aus strafe weil du lang weg warst.
    - schreit stunden lang weil du weg bist.
    - bekommst mit den nachbarn/vermieterin deshalb ärger..sollst ausziehen..
    - dich mit seinen großen augen jedesmal tot-traurig anschaut wenn du ihn in käfig setzt.

    Was würdest du tun Cosima?
     
  5. #4 selinamulle, 30. April 2009
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Cosima,

    klar kann ich Deinen Einwand verstehen aber ich sehe PBFD mittlerweile ganz anders.

    Ich kenne Fälle in denen ehemals positiv getestete Vögel wieder negativ wurden etc und das in nicht nur einem Fall...

    Daher @Nimue hast Du denn mal wieder nachtesten lassen??? Tiere mit einem guten Immunsystem können meines wissens auch mit einem positiven Circovieren-Test fertig werden...

    LG
    Sabine
     
  6. #5 allekuras, 30. April 2009
    allekuras

    allekuras Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Einen Partnervogel dazusetzen, der ebenfalls PFBD hat.
    Wo ist da die Frage? :?
     
  7. #6 EinHerZ f.Tiere, 30. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2009
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    @allekuras
    cosima schrieb in diesen thread nur die hälfte rein...und heist du zufällig auch cosima weil du die frage an sie beantwortest!

    @allekuras und cosima und die andren oberflächlichen leser!
    wenn ihr über mich nichts wisst schaut doch einfach in der forumssuche oder bei alle beiträge von ein h.f.t. rum bevor ihr n blödsinn schreibt! ! das nervt nämlich ganz schön !

    @selinamulle
    ich werds nächsten monat testen lassen, wenn sich meine beiden wieder eingewöhnt haben bei mir... werd ich schauen ob einer der doktoren beide anschaut also auch meinen Carlo (Wildfang)...
    der wird durchdrehn, schreien, beissen...

    was mach ich n dann ?

    mich einfach zurückziehen. ich hab nämlich angst das wieder wird wie am anfang da hatte er keinerlei vertrauen hat nur rumgeschrien, gefaucht, sich versteckt, vor angst is er die gitter runtergesprungen...

    ich hab sie am anfang so oft wie der dr. es gesagt hat testen lassen, allerdings war das garnix ausser stress für samy und mich, kosten, ne weite fahrt.
    monate lang bekam sie medikamente... imunstimulanz.. ich rief alle möglichen ärzte, unikliniken, züchter auch mit ricos-futterkiste habe ich vor ort geredet, das viterinäramt an! und jeder sagte mir: "beim circovirus gäbe keine heilung!"

    ich versuche so stressfrei wie möglich samy und carlo das leben zu machen... dazu vieel gemüse und vorallem frisches meist bio obst
     
  8. Woolymon

    Woolymon Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    England
    Hatte ein Tippfehler!

    Halloechen EinHerZ f.Tiere,

    Ich moechte Dich nicht persoenlich Angreifen aber Bitte trenne das gesunde Tier von dem Krankfen

    Du tust Dir und den Voegeln keinen gefallen. Es kann nicht sein aus "welchen auch immer Gruenden" Du ein Gesundes Tier mit einem Kranken verpaaren tust. Du sprichst damit mehr oder weniger das "Todesurteil" fuer den Gesunden aus. Ist zwar hart Formuliert aber es ist die Wahrheit.

    Es ist Deine Entscheidung und auch die finanzielle Belastung die auf Dich zukommt um nach evtl. zwei Kranken Voegeln zu schauen.[/QUOTE]
     
  9. #8 DerGeier20, 30. April 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Du kannst deine Beiträge übrigens bis zu 15 Minuten nachträglich bearbeiten!
    LG
     
  10. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Was ich tun würde, hat allekuras schon beantwortet.
     
  11. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Sabine!

    Ja, von diesen Fällen liest man immer wieder, aber ob sie wirklich wahr sind?
    Ein positiv getestetes Tier kann irgendwann negativ getestet werden, das ist richtig.
    Der Virus ist zwas noch da, aber zeigt sich nicht. So hat mir das ein Tierarzt erklärt. Das heisst aber nicht, dass der Vogel gesund ist, nur, dass der Virus im Moment nicht nachweisbar ist.

    LG Cosima
     
  12. #11 schueler, 30. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2009
    schueler

    schueler papageienfreak

    Dabei seit:
    23. Oktober 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    thüringen
    hallo erst mal.....
    ich bin auch der Meinung du solltest den kranken grauen von dem mit pbfd infizierten trennen.... weis du überhaupt wie du ihn da mit schadest??? ich denke das ist als papagei kein schönes leben an so einer krankheit erkranken zu müssen , nur damit er einen partner vogel hat?!! sei doch lieber froh das er gesund und munter ist... un wenn du ihn wirklich ein schönes leben bieten möchtest dann nicht mit pbfd!!! :+klugsche denk noch mal über deine entscheidung nach, die beiden zu trennen ,wenn der test positiv ist dann wäre es bestimmt das beste...
     
  13. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken

    Hallo Andrea!

    Es geht hier nicht um die Vergesellschaftung eines gesunden Grauen.
    Natürlich war es richtig, dass Sarah ihrem Papagei einen Partner gesucht hat, aber darum geht es mir doch garnicht.
    Was Sarah angerichtet hat, indem sie einen gesunden Papagei, zu einem infiziertem Papagei gesetzt hat, wird sich in ein paar Monaten oder auch Jahren zeigen.
    Es gibt genug kranke Tiere, für die oft Händeringend ein Platz gesucht wird und mit einem bisschen Engagement (selber Suchanzeige schalten, in Tierarztpraxen nachfragen, in den verschiedenen Foren nach einem Partner mit PBFD suchen.... ect.) hätte sie auch ein infiziertes Tier finden können und für Carlo hätte sich bestimmt ein besserer Platz finden lassen.

    Liebe Grüße Cosima
     
  14. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Sarah!

    Ich bin weiss Gott kein oberflächlicher Leser, dass kannst du mir ruhig glauben.
    Selbstverständlich habe ich jede Zeile von dir genau gelesen, aber auch wenn du hier deinen ganzen Text zitierst, ist meine Meinung und mein Verständnis für dein Handeln, kein anderes!

    Das Carlo nicht mehr alleine ist, hat er sich mit einer möglichen Virusinfektion teuer 'erkauft'.
    Man kann nicht immer eine Infektion verhindern, weil manchmal auch infizierte Tiere negativ getestet werden und das ist verwirrend, aber vorsätzlich einen gesunden Vogel zu einem infiziertem Vogel zu setzen ist meiner Meinung leichtsinnig und sehr grausam.
    Ich möchte nichts aufpuschen, aber ich kann dein Verhalten auch nicht schönreden. Klar, du wolltest deinem Samy einen Partner zugesellen, was ja auch richtig ist, aber doch bitte kein gesundes Tier.
    Es gibt genug infizierte Papageien und wärst du ein verantwortlicher Halter, dann hättest eine ebenfalls infizierten Vogel gesucht!
    Dann hätte vielleicht die Suche etwas länger gedauert, möglich, aber einen passenden Partner für seinen Papagei zu finden, geht selten von heute auf morgen.

    Mal eine Frage, wenn es anders rum gewesen wäre, ich meine, wenn dein Samy das gesunde Tier wäre, hättest du es zu einem infizierten Partnervogel gegeben und seine Gesundheit (Leben) riskiert? Wohl eher nicht!

    Und noch etwas, ich habe gelesen, dass du im Forum für Vogelbetreuung deine Hilfe anbietest.
    Ich kann nur hoffen, dass die Leute so schlau sind und dein Angebot nicht annehmen.
    Auch wenn die infizierten Vögel in einem extra Vogelzimmer untergebracht sind, können sich die Urlaubsvögel trotzdem anstecken, denn du trägst in deiner Kleidung das Virus direkt zu ihnen.

    Mehr werde ich zu diesem Thema nicht mehr schreiben, sonst rege ich mich zu sehr auf.
     
  15. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo @all ,ich bin ein neuer User, habe hier erst ein Beitrag geschrieben.Ich bin in dieses Forum gekommen weil man die Graupis hier über alles liebt sie hegt und pflegt wenn sie krank sind und alles tun würde das sie wieder gesund werden,dann muss ich diesen Beitrag lesen ich bin einfach nur geschockt und entsetzt.Für so was gibt es keine aber auch gar keine vernünftige Begründung.Wie schon geschrieben wurde gibt es soviel Tiere die die gleiche Krankheit haben und für ein schönes Zuhause dankbar gewesen wären.Aber ein gesundes Tier zu gefährden ist meiner Meinung nach das allerletzte.
     
  16. #15 EinHerZ f.Tiere, 2. Mai 2009
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    8o jetzt reichts mir aber langsam mal.

    8o jetzt reichts mir aber langsam mal.

    informiert euch über mich bevor ihr irgend ne KACKE von euch gebt ! !

    ja es gibt ja SOVIELE tiere die den circo-virus haben und abgegeben werden..zeigt sie mir...

    19. Dezember 2007, 17:59
    LINK: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=155948
    ----------
    03. Juli 2008, 16:32

    LINK: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=170787

    LINK: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=143575



    REICHT DAS ? 8(



    fragt doch einfach die leute die sich um die Anzeigen kümmern...

    carlo hatte es noch nie so gut wie er es jetzt hatte in menschenhände...wer wei ob der eine oder andre nen rupfer und am anfang pausenloser schreier
    nicht weitergegeben hättet...
     
  17. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Nein!
    Ich kenne deine Beiträge, ich habe sie damals gelesen.

    Für mich hätte es an deiner Stelle zwei Möglichkeiten gegeben.
    Entweder hätte ich länger und intensiver nach einem Partner oder einem Abgeabeplatz gesucht oder Samy wäre ein Einzelvogel geblieben.
    Die Option ein gesundes Tier zu 'opfern', hätte es für mich niemals gegeben.
     
  18. #17 EinHerZ f.Tiere, 2. Mai 2009
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    ich bin der meinung lieber 2 zusammen glückliche vögel, denen es vom psychischen her gut geht!

    Als einen unglückliche Samy die sich selbst zerstört und aus einsamkeit sich verletzt, rupft, im käfig einklemmt dann anfängt zu schreien und aus diesem stress herraus den er jeden tag hat, schon alleine wenn ich in die arbeit gehe früher früh stirbt...
    und Carlo einen schreihals der weitergereicht wurde über 5 mal, der geschlagen wurde weil er schreit, beist, net auf die hand geht, net auf den stock geht, sich rupft, nackt ist auser am kopf...

    für mich war die entscheidung die einzig richtige...

    und wer weis ob Carlo nicht so oder so eh Psittacine Circovirus Disease weil wildfang und bei mind. 5 besitzer vorher war, meine wissens noch nie beim TA war...aber davon wollen wir nicht ausgehn...

    und wenn meine 4 Kathis die über 4 monate bei Samy im selben Zimmer standen, manchmal ogar zu ihr in käfig kletterten und ihr futter aßen nachweislich (durch Dr. Britsch) keine Krankheit haben - sich also nicht ansteckten kann es nicht so extrem ansteckend ein...
    es liegt auch am vogel selbst wie sein immunsystem ist...manche ärtze sagen mim circo it es wie bei uns mim herpes in uns allen ist der virus drin, aber net jeder bekommt herpes zoster.

    ich hab den vermittler des vogels bevor ich ihn kaufte gefragt ob er einen test mit seinem nackten schützling macht.. das wollte er nicht!
     
  19. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    über PBFD habe ich viel gelesen. Viel wiedersprüchliches.
    Man sagt zum Beispiel das Papageien ab dem 3 Lebensjahr zwar den Virus bekommen, aber nicht mehr daran erkranken.
    Man sagt auch das viele positiv getestete PBFD Papageien zeitweise keine Viren ausscheiden und dadurch auch wieder negativ sein können, zeitweise wie gesagt.
    Ausserdem sagt man das es für die Nestlinge schlimm ist.

    80 % aller Agapornieden und Wellensittiche sollen es haben.
    In Zoohandlungen gibt es mehrere Vogelarten zu kaufen, dort gehen viele Vögel ein und aus, und wir auch.
    Sogar unter wild lebenden Papageien ist der Virus nach gewiesen worden.

    Also können wir alle die wir mit Papageien zu tun haben diesen Virus von A nach B tragen. Wer schützt sich und seine Papageien dagegen?

    Frage, wer von euch hat den Erfahrugen sammeln können mit PBFD Papageien bei denen die Krankheit ausgebrochen ist?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 binie und seppi, 3. Mai 2009
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Unser Erster Grauer starb an PBFD, er wurde nicht mal ein Jahr alt.

    Es begann damit, dass sämtliche Federn abgebrochen sind. Sie sind nie wieder nachgewachsen, sonder immer wieder abgebrochen.

    Irgendwann wurde er schlapp und entwickelte eine massive Atemnot und erbrach ständig. Wir fuhren in die Uni Leipzig. Dort wurde eine hochgradige Wasseransammlung im Bauch, eine große Leber und rießige Nieren festgestellt. Alle Blutwerte waren aus der Norm. Er hatte so zusagen ein Multiorganversagen.
    Wir erlösten ihn an diesen Abend.

    Ich weiß nicht, wie sich die Krankheit bei älteren Tieren äußert. Aber ich glaube das Endstatium ist immer gleich und das ist wirklich nicht schön anzusehen.

    Circoviren sind im Vogelstaub, sie fliegen nicht frei durch die Luft. Aber überall wo sich der Staub absetzt, da sind dann auch die Viren.
     
  22. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,also den Einwand den Divana gebracht hat,fand ich sehr aussagekräftig,denn keiner kann wirklich 100% sicher sein dass sein Vogel gesund ist und auch bleibt . Ich glaube auch,daß jeder dem sein Vogel etwas bedeutet auch das Beste für ihn möchte und in Ausnahmesituationen wird auch oftmals anders entschieden.Gruß Ira
     
Thema: @ EinHerZ f.Tiere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wer hat circopositiven graupapagei abzugeben