Einige Fragen zu meinen neuen Nymphen

Diskutiere Einige Fragen zu meinen neuen Nymphen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ja Krabbi ich meinte wegen der Beringung und so weiter. Ich weiß, dass Deutschlands Bestimmungen viel strenger sind als hier bei uns und es...

  1. Karinetti

    Karinetti Guest

    Ja Krabbi ich meinte wegen der Beringung und so weiter. Ich weiß, dass Deutschlands Bestimmungen viel strenger sind als hier bei uns und es deshalb dann Schwierigkeiten geben könnte. Ich habe meine Nymphen auf Wunsch Beringen lassen, weil ich es besser finde. Schade, dass es bei uns nicht auch gesetzlich vorgeschrieben ist. Aber vielleicht kommt das noch.

    Roland, ich weiß leider nicht was einen da an der "Grenze" erwartet, aber ich glaub nicht, dass man "einfach so" den Vogel "rübernehmen" kann. Kann dir da leider keine Auskunft geben. Hatte damit nie Erfahrung, denn meine Vögel hab ich ja im Land hier bei mir gekauft.

    Ich würde mich VORHER ganz genau erkundigen, damit du dann nicht vor Ort Probleme bekommst und der Vogel unnötig leiden muss mit irgendwelchen Formalitäten und Untersuchungen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RolandK.

    RolandK. Guest

    Formalitäten, Untersuchungen etc... gibt es sicher nicht! Es wird ja an der Grenze nicht mehr kontrolliert! Man fähr einfach rüber - fertig! (Eigentlich merkt man es gar nicht mehr, dass das ne Grenze ist, wenn man nicht auf das Schild "Österreich" achtet.

    Ist wie wenn man von einem Landkreis, Bundesland etc.... in den anderen fährt!
    (Ist ja auch überall in der EU so mit den offenen Grenzen)


    Der Vogel muss also nicht länger in seiner Schachtel bleiben, als wie wenn ich ihn hier in Deutschland kaufen würde.
    (sind 20km vom Züchter zu mir)
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Aber es gibt in Deutschland und in Österreich trotz EU unterschiedliche Gesetze.
    Und es ist strafbar diese zu übertreten.

    Laß Deinen Vogel eine Meldepflichtige Krankheit bekommen (z.B. Psittacose), das muß der TA melden, dann wird der Züchter gesucht und wenn der in Österreich ist gibts gewaltigen Ärger da es ein Illegaler Import ist.
     
  5. Karinetti

    Karinetti Guest

    Ja danke Federmaus, sowas in die Richtung wollte ich eigentlich auch sagen...
     
  6. RolandK.

    RolandK. Guest

    Ein Vogel kann auch zufliegen........ :D


    Naja, werde mal sehen, was ich mache. Hab ja auch noch Züchteradressen von Deutschland.
    Aber zuerst werde ich mich mal gründlich informieren, wie das ist! Schließlich verschifft das Zoogeschäft bei uns auch täglich Vögel nach Österreich. Das dürfte dann ja wohl auch nicht sein.
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Huhu

    Rein aus Interesse bin ich mal gespannt, was Roland rausfindet, b.z.w. es nun gehandhabt wird, ob Vögel einfach so über Grenzen dürfen oder nicht.
     
  8. RolandK.

    RolandK. Guest

    Habe den Züchter heute mal angerufen, der meinte, das er auch viele Vögel nach Deutschland verkauft.

    Bisher hats noch keine Probleme gegeben, er fährt auch auf Deutsche Vogelausstellungen mit seinen Vögeln. (Ist in einem deutschen Verein oder ähnlichem, hat also auch deutsche Ringe - bräuchte er zwar nicht, für den Verkauf, aber wenn die nach Deutschland gehen, macht er die Ringe ran)



    Sieht übrigens alles ganz ordentlich aus bei dem!
     
  9. RolandK.

    RolandK. Guest

    Hat sich erledigt, ich habe jetzt doch keinen Nymphen in Österreich gekauft, sondern auf nem Kleintiermarkt.

    Hat mich mit 2 Wellensittichen (einem etwas älterem Männchen und einem Renner) 25 € gekostet.
    Werde demnächst mal Photos einstellen!

    Ist ein naturfarbenes Männchen.
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Whow, das ging aber schnell :p 8) .

    Aber trotzdem würde es mich interesieren wie das mit dem Import rechtlich ist.

    Könntest Du vielleicht den Zuständigen Amtstierarzt mal fragen ? Den Eure kennen sich da bestimmt besser aus.
     
  11. RolandK.

    RolandK. Guest

    Ich werde schauen, ob ich was rausfinde.
    Wobei, wenn ich ehrlich bin denke ich, dass die Tiere jeder einfach so mit rüber nimmt, ohne groß nachzufragen, Genehmigungen einzuholen etc....

    Ich weis, das die Eltern meiner Freundin nen Hund aus Österreich haben.
    Bei dem gabs ganz sicher keine Probleme.



    Hier mal ein Bild vom neuen "Schreihals" - der zwitschert nämlich ganz schön laut, und dass nicht wenig! (Hoffe mal, er beruhigt sich noch etwas)

    [​IMG]
     
  12. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Die sind aber sehr hübsch, ganz ehrlich. Sowohl der Nymph als auch die Wellis. Ein sehr schön gezeichneter wildfarbener Hahn wie ich finde.:)
    Das Zwitschern ist normal, er balzt sicherlich momentan die Henne an. Da gewöhnt man sich dran:D
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. RolandK.

    RolandK. Guest

    Die Henne zwitschert aber gerade genauso laut, im selben Ton wie er (vielleicht nicht ganz so grell)

    Gerade eben ist mir der neue ausgebüxt. Also aus der Voliere raus. Der alte blieb zurück!
    Mir tuen jetzt noch die Ohren weh! :D


    Bin mal gespannt, ob mich später mal, wenn ich ausziehe überhaupt noch ein Vermieter aufnimmt!



    Der Welli im Vordergrund ist übrigens auch neu!
    Habe heute wieder kräftig zugeschlagen.


    Habe mir den Nymphen, den Gelben Welli im Vordergrund, und noch nen 2ten Welli - den allerdings meine Freundin hat, da er nicht fliegen kann (Renner).
    Zusammen habe ich 25€ gezahlt.

    War auf nem Kleintiermarkt, dort gibts wirklich alles, von Ziegen bis hin zu Rosellas.
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Das zwitschern-schreinen machen sowohl Hahn als Henne und das legt sich bestimmt wenn er sich eingewöhnt hat.
    Was aber nur Hähne machen ist der "Balzgesang" und dabei auf alles klopfen was vor dem Schnabel kommt.

    Hier ist der Balzgesang zu hören :p .

    Es wäre sehr nett wenn Du es trotzdem in Erfahrung bringen könntest. Denn die Frage kommt bestimmt mal wieder.
     
Thema:

Einige Fragen zu meinen neuen Nymphen

Die Seite wird geladen...

Einige Fragen zu meinen neuen Nymphen - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...