Einige Fragen zur Anschaffung

Diskutiere Einige Fragen zur Anschaffung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo bin neu hier und hätte einige Fragen zur Anschaffung. Habe vor mir 2 Nymphensittiche zu Halten,hab mich auch schon lange und ausgiebig...

  1. Cladis

    Cladis Guest

    Hallo bin neu hier und hätte einige Fragen zur Anschaffung.
    Habe vor mir 2 Nymphensittiche zu Halten,hab mich auch schon lange und ausgiebig informiert über Haltung,Pflege usw.
    Voliere ist ca B 1.40 / H 1.60 / T 60.
    Meine Fragen wären folgende:
    1. Wie ist das bei euch so?? Bin Berufstätig dh erst abends zuhause.Also wäre der Freiflug auf diese Zeit begrenzt. Ausser natürlich am Wochenende und an freien Tagen. Es könnte auch mal sein das es mal nicht jeden Tag klappt mit dem Freiflug. (Werd auf alle Fälle schaun das dies nicht oft vorkommt). Ist diese Zeit eher ungünstig für den Freiflug,wg dem Tagesrythmus ???


    2. Sollte man die Vogellampe nur Stundenweise oder ganztägig benutzen ??

    Danke schon mal im voraus für die Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also bei mir kommen die Vögel auch erst gegen nachmittag/frühen Abend raus und das klappt wunderbar.
    Ideal wäre natürlich wenn sie tagsüber rumtoben könnten, aber als Berufstätiger ist das nun mal nicht möglich.

    Die Vogellampe kannst Du sowohl stundenweise als auch den ganzen Tag brennen lassen.
     
  4. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Cladis!

    Schön dass du vorhast 2 Nymphen zu halten :beifall:.
    Ich arbeite im Schichtdienst, ist bei mir also auch nicht immer einfach. Das Zimmer in dem meine 4 stehen ist vogelsicher und die Gefahr dass sie vors Fenster fliegen gibt es auch nicht. Wenn ich am frühen nachmittag von der Arbeit komme lasse ich sie erst dann raus aber wenn ich erst spät abends nach hause komme, lasse ich sie schon morgens fliegen. Wenn du alle Gefahren für die Süßen beseitigst sollte das kein Problem sein. Bei einer großen Voli sollte es aber kein Problem sein wenn sie mal einen Tag nicht rauskommen. Öfter sollte das aber nicht vorkommen.
    Du mußt auch bedenken, dass sie nicht immer reingehen wenn du es möchtest. Als meine beiden Kleinen bei mir eingezogen sind, blieben sie teilweise nachts draußen. Dann habe ich ein kleines Licht brennen lassen. Da sind sie dann ja auch alleine.
    Abends gehen meine 4 gar nicht mehr raus. Die machen mich schon morgens verrückt dass sie raus wollen :zwinker: .

    So handhabe ich das. Aber du bekommst bestimmt noch andere nützliche Tipps und Ratschläge!
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Cladis :0-


    und willkommen bei uns im Nympherlforum :prima:


    Meine "Bande" bekommt kurz am Morgen Freiflug von meinen Mann und dann auch erst wenn ich am Abend wieder heim komme.

    Bei mir brennt die Bird-Lamp 10 - 12h (jetzt im Winter 10 und im Sommer 12).

    Mehr infos zum Thema Nymph kannst du auch hier nachlesen.
     
  6. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Unsere Bande bekommt wann immer es möglich ist ihren Freiflug...aber so richtig gepolt sind sie auf den Morgen.....sobald sie Aktivität unsererseits im Wohnzimmer sehen , trippeln sie alle 4 aufgeregt vor dem Türchen herum .....wenn wir morgens alle arbeiten müssen/Schule haben und sie deshalb NICHT rauskönnen, merkt man richtig , wie sie so einer nach dem Anderen resigniert auf andere Plätze im Käfig gehen...läßt sich aber nicht immer ändern leider..... umso größer ist dann die Freude wenn es mittags endlich losgeht mit dem Freiflug
     
  7. Cladis

    Cladis Guest

    Hallo.Danke für die schnellen Antworten.Find das Forum richtig super.:)
    Da ich die Vögel im Wohnzimmer halten werde,hab ich etwas bedenken wg unbeaufsichtigtem Freiflug,sonst würd ich sie auch so fliegen lassen.Aber da ich im Wohnzimmer nicht sehr viele Gefahrenquellen habe,ist es ja vielleicht doch möglich alle Gefahren zu beseitigen.Allerdings erst wenn sich die Vögel gut eingelebt haben. Vorher lass ich sie doch erst mal nicht unbeaufsichtigt oder ???
     
  8. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Meine 4 stehen auch noch im Wohnzimmer, haben bald aber ein eigenes Zimmer. Wenn du auf ungiftige Pflanzen achtest oder andere giftige Materialien und gefährliche Ecken beseitigst dürfte das kein Problem sein. Aber recht hast du: Am Anfang nur unter Aufsicht! Wenn sie sich eingewöhnt haben ist das mit dem unbeaufsichtigten Freiflug was anderes.
     
  9. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Cladis :0-


    Ich denke das der Freiflug mehrere Stunden dauert und Du nicht jede Minute davon Deine Geiers beaufsichtigen kannst. Darum ist es wichtig den Raum sicher zu machen.
    Wenn Du oben auf Vogel-FAQ's klickst findest Du u.a. Gefahrenquellen im Haushalt.

    Zimmerpflanzen würde ich ganz verbannen. Bzw solche reinstellen die geschreddert werden dürfen (z.B. Vogelmiere , Golliwoog ).
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Cladis

    Cladis Guest

    Ich werde mich auf alle Fälle noch mal über alles genau informieren.
    Möchte ja nicht´s falsch machen.:)
    Ist eigentlich die Volierengröße in Ordnung so ??
    (B 140 / H 160 / T 60)
     
  12. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Cladis :0-

    Die Maße sind mit zusätzlichen Freiflug schon OK.
    Wenn Du allerdingsplatz hast mach die Volie größer. Denn zum einen je größer um so gut. Und zum anderen ist Die Nymphitis eine seeehhr ansteckene Krankheit, so das es selten bei 2 Exenplaren bleibt :nene: :grin2:
     
Thema:

Einige Fragen zur Anschaffung

Die Seite wird geladen...

Einige Fragen zur Anschaffung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...