Einige Fragen!!!!:-)

Diskutiere Einige Fragen!!!!:-) im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo hallo,:zwinker: ich bin auch neu hier auf der Seite!:freude: Möchte mir gerne Wachteln zulegen...:-) Hätte so an zwei Hennen und einen...

  1. Hide

    Hide Guest

    Hallo hallo,:zwinker:

    ich bin auch neu hier auf der Seite!:freude:
    Möchte mir gerne Wachteln zulegen...:-)
    Hätte so an zwei Hennen und einen Hahn gedacht. Funktioniert diese Zusammenstellung oder sind es zu wenig? Wieviel Platz brauchn sie im Stall und im Freigehege? Was muss ich füttern und auf welchem Boden kann ich sie halten?

    Wie ist das mit dem Nachwuchs? Können die Hennen ihre Eier selber ausbrüten oder muss man dafür einen Brutkasten haben?

    Was muss man fütter? Muss ich spezielles Futter kaufen oder kan ich ihnen verschiedene Körner und Pflanzen geben?

    Würde mich freuen, wenn mir jemand diese Fragen beantworten kann...

    Lieben Gruß,
    Hide
     
  2. Hide

    Hide Guest

    kann mir nicht jemand helfen????:nene: :traurig:
    BRAUCHE SCHNELL ANTWORT!!!:prima:
    ________________________________________
    :? :D
     
  3. #3 Sabine2006, 26.08.2007
    Sabine2006

    Sabine2006 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckar-Odenwald-Kreis
  4. #4 Federkleid11, 26.08.2007
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Ich würde 3 Hennen und 1 Hahn halten !! Dann ist die chance am höchsten das alle Eier der Hennen befruchtet sind. (aber auch dies lässt mit dem alter des hahnes nach ) Das mit dem Platz musst du selber entscheiden würde aber 2-3q2 ok finden !!! Da es sich sicher um Jap. Legewachteln handelt könntest du auch mehrere Tiere dazu setzen ( wäre aber schrecklich) !! Da die jap. Legewachtel so gezüchtet ist das sei auf wenig Platz mit vielen Artgenossen zusammen gehalten werden können!!! Das mit dem Brüten kommt sehr selten bei den jap. Legewachteln vor (kann aber schon vorkommen) da sie meistens aus Kunstbrut stammen!! Das mit dem Futter : Salat, Gras,Löwenzahn, Exotenfutter , Kanarienfutter, Hühner Legemehl extra Wachtelfutter und auch Putenstartet und fasanenfutter !!
     
  5. #5 Federkleid11, 26.08.2007
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Sind es überhaupt jap Legewachteln
     
  6. Hide

    Hide Guest

    JA, genau die "jap Legewachteln" meine ich....:zustimm:
    Danke, für die schnelle Information:D

    Bin mir noch nicht ganz so sicher mit dem Gehege, da es meine Tierchen ja auch gut haben sollen und ich nicht als Tierquäler dastehen will...

    Also ich habe einen Stall bei mir zu Hause, wo ich die Tiere reinsetzen würde...Er hat ungefähr 2qm Freigehege und 1qm überdachten Stall...setze auch gleich noch ein Foto von dem Stall rein. Würde mich freuen, wenn mir ein Kenner sagen könnte, ob dieser Stall geeignet ist:zustimm: :)

    Vielen Dank nochmal!

    Liebe Grüße,
    Hide
     
  7. #7 Sabine2006, 26.08.2007
    Sabine2006

    Sabine2006 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckar-Odenwald-Kreis
    hmmm.. dann bin ich wohl ein Tierquäler...
     
  8. Hide

    Hide Guest

    so war das nicht gemeint, sorry!!!:nene:
    wenn das okay ist, mit dem Stall, dann ist gut...:zustimm:
    Meine nur, nicht dass ich die dann irgendwo reinsetze, dass viel zu klein ist, und ich keine Ahnung davon habe, weil ich mich vorher nicht richtig informiert habe....
    Wenn der Platz genügt dann ist das toll und ich brauche keinen extra-Stall kaufen:zwinker:
    Stelle trotzdem nochmal ein Foto rein...:)

    Hide
     
  9. Hide

    Hide Guest

    Sooo....jetzt hab ich mal ein paar Bilder von dem Stall gemacht:D

    Die genauen Abmessungen sind:

    Länge: 2m, davon überdacht: 0,85m
    Breite: 1,05m
    Höhe: 0,65m

    Ist dieser Platz in Ordnung für drei Hennen und und einen Hahn?

    Lg,
    Hide
    _______________________
    :bier:
     

    Anhänge:

  10. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo,
    bin zwar in Sachen Wachteln auch noch Anfänger, aber ich würde sagen, dass das Gehege ungeeignet ist. Wenn die Wachteln Sprünge machen oder erschreckt auffliegen werden sie gleich mit dem Kopf an das scharfe Gitter stoßen und können sich dann leicht verletzen.
    Gruß, Milvus
     
  11. Hide

    Hide Guest

    okay, danke für die Information...:prima:
    kann vielleicht jemand ein Bild eines geeigneten Wachtelstall für 3-4 Tiere reinstellen?
    Würde mich freuen!:zwinker:
     
  12. #12 Kohlmeise, 26.08.2007
    Kohlmeise

    Kohlmeise Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Wachtelgattung Coturnix, zu der die hier hauptsächlich behandelten Zwergwachteln und Legewachteln gehören, nennt man deutsch auch Erdwachteln, weil sie nur auf der Erde lang huschen und sich so wohl fühlen. Alle anderen Gefühle sind Fehlinterpretationen der Halter. Alle höheren Käfige oder Volieren reizen sie aufzufliegen und sich zu verletzen. Dann muss die Decke weich abgespannt werden (Schaumstoff, Folie). Auch der Besatz spielt eine Rolle. Als blutigem Anfänger ist mir Folgendes passiert: Ein Hahn und drei Hennen bekamen einen Käfig von 1 m², 30 cm hoch. Sie stießen sich dauernd blutig. Eine Folie an die Decke gespannt behob dieses Problem. Als ich dann mehr Wachteln hatte und den Besatz üblicherweise etwa verdreifachte, war die Folie nicht mehr nötig. Es ist nie wieder ein solcher Unfall passiert.

    Noch etwas zur Stammgröße, 1 Hahn auf 3 Hennen ist die Empfehlung für größere Zuchtgruppen. Hat man nur 1 Hahn, kann man dem bis zu 5 Hennen zugesellen, da ihn kein Artgenosse bei den Begattungen stört.

    Hier auch immer wieder falsch angeboten: Hennen aus Kunstbrut brüten nicht. Sie brüten mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, wenn ihnen die Möglichkeit geboten wird, ein Revier zu bilden, in dem sie sich wohl fühlen und ungestört brüten können. Eine etwas aufwändige Methode ist, sie paarweise zu halten (auch die Legewachteln, die Zwergwachteln sowieso) und dann ohne Hahn brüten zu lassen. Sehr sicher: den Hahn wegnehmen, wenn die Henne beginnt, die Eier in ein Nest zu legen und dann bei Brutbeginn andere befruchtete Eier unterzulegen. Etwas umständlich, aber sehr erfolgreich. Der Bruterfolg der befruchteten Eier liegt in der Regel bei fast 100 % bei Naturbrut. Natürlich braucht die Henne ihre Ruhe!

    Wachteleier muss man nicht schieren (durchleuchten). Sollten sie eine Verletzung haben (Haarriss), trocknen sie problemlos aus. Es gibt hier also nicht die Problematik wie bei Hühner- oder Gänseeiern. Wachtelbruteier dürfen aber nicht gewaschen werden, dann riechen sie bei Verletzungen auch wie faule Eier!! - Das alles zum Sonntagnachmittag.

    Gruß Kohlmeise
     
  13. #13 Federkleid11, 26.08.2007
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Aber wollte wissen wie hoch dein gehege ist es schaut eher niederer aus und ich würde sagen das der Schwung dann noch nicht so groß ist das sie sich ernsthaft verletztn können, würde aber es mit Tannen Ästen oder irgendwelchen Dingen etwas abpolstern!!!!!!!!
     
  14. Hide

    Hide Guest

    Also meint ihr, dieser Stall, auf den Bildern wäre geeignet?
    Ich muss ihn nur mit Schaumstoff auspolster? Dann kann ich die Tierchen aber gar nicht mehr beobachten!:traurig: :( 8o

    Reicht der Platz denn für 4 Tiere? Ich habe mal ausgerechnet...:idee: :zwinker: :+klugsche

    Stall: 0,9 qm
    Freilauf: 1,2 qm

    dazu kommt natürlich noch, dass die Seiten spitz zusammenlaufen und dadurch noch sehr viel Platz verloren geht...:( :o

    Oder wäre es doch am sinnvollsten, wenn ich einfach einen neuen Stall baue?
    Was wären dann die richtigen Maße (HÖHE, qm Stall, qm Freilauf)????

    Würde mich freuen, wenn mir das jemand sagen könnte...:trost:

    LG,
    Hide
     
  15. #15 Hühnermanu, 26.08.2007
    Hühnermanu

    Hühnermanu Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde den Stall selbst für meine Zwergwachteln nicht nehmen. Die Grundfläche ist vertretbar, aber die Höhe find ich schon arg niedrig. Du hast ja nur in der Mitte die volle Höhe, aber an den Seiten stoßen die Tiere ja schon an´s Gitter, wenn sie stehen. Du musst ja keinen Käfig kaufen, selber bauen ist gar nicht so schwer und vor allem viel billiger.
    Schönen Gruß
    Manu
     
  16. Hide

    Hide Guest

    okay, dann werde ich den Stall auf keinen Fall verwenden...danke:zwinker:
    Was wäre denn dein Vorschlag, was für Abmessungen ich verwenden sollte, wenn ich den Stall selber baue?:zustimm: :D
     
  17. #17 Hühnermanu, 26.08.2007
    Hühnermanu

    Hühnermanu Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab ja chinesische Zwergwachteln, da hat mein Stall eine Länge von 2,05m x 0,63m, die Höhe ist ca 0,60m, das allerdings abgepolstert. Die können sich, selbst wenn sie auf einem großen Stein stehen, recken und strecken und auch mal hüpfen, ohne der Decke zu nahe zu kommen. Abpolstern musste ich die Decke, weil sie vor einiger Zeit alle krank waren (Dysbakterie mit Luftsackentzündung, keine Ahnung wie ich mir die einfangen konnte, da ich auch vorher keine Neuzugänge hatte) und ich ihnen Wochen lang Medis geben musste. Dadurch sind die schon ausgeflippt, wenn ich nur den Raum betreten hab, mittlerweil hat sich das aber gelegt. Trotzdem würde ich immer wieder eine Abpolsterung einbauen, man weiß ja nie, was kommt. Meine ersten Käfige hatte ich damals locker mit Vogelschutznetz (für Bäume) bespannt, da konnte auch nix passieren, selbst wenn sie mal aufgeschreckt sind.
    Schönen Abend noch
    Manu
     
  18. Hide

    Hide Guest

    Vielen Dank!!!:prima: :zustimm: :D
     
  19. #19 wachtelukiii, 26.08.2007
    wachtelukiii

    wachtelukiii Guest

    das gehege und der stall auch müssen mindestens 80cm hoch sein sein so hab ich die erfahrung gemacht und meine boxen haben eine höhe von 1m und die voliere 1.65m
     
  20. Hide

    Hide Guest

    okay, das ist auch kein Proble...:zustimm: ;)
    und was meinst du, wie groß der Stall und der Freilauf einzelnd sein müssen? in qm?

    LG,
    Hide
     
Thema: Einige Fragen!!!!:-)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie schnell trocknen wachtelbruteier aus

    ,
  2. gitter für wachteln

    ,
  3. verschiedene wachtelfarben

Die Seite wird geladen...

Einige Fragen!!!!:-) - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Verhalten der Wellensittiche

    Frage zum Verhalten der Wellensittiche: Hallo alle zusammen, ich habe seit kurzem zwei wellis. Die verstehen sich sehr gut und quatschten immer neben einander. Dann fängt die Emmi an...
  2. Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan)

    Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan): Hallo ich weiß nicht ob ich hier richtig bin eigentlich hab ich auch nur ne kurze Frage und ich hab mir sagen lassen daß die Mitglieder hier so...
  3. Und noch eine Frage...

    Und noch eine Frage...: ...was könnte das sein? Gesehen heute im NSG Neue Weser in Bremen [ATTACH] Edit Ich füge noch ein zweites Bild hinzu [ATTACH] Vielen Dank...
  4. Fragen zu einer Wunschträumerei - Arassaris

    Fragen zu einer Wunschträumerei - Arassaris: Guten Tag Zusammen, mein Name ist Fabian und ich bin sowohl in diesem Forum als auch auf dem Gebiet der an Vogelhaltung-Interessierten gänzlich...
  5. Und schon habe ich die nächste Frage.

    Und schon habe ich die nächste Frage.: Diese beiden Vögel kamen angeflogen, weswegen ich sie sehr weit weg überhaupt ausmachen konnte. Das ist auch im Moorhauser Polder. Ich denke,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden