Einige Fragen!

Diskutiere Einige Fragen! im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo! Ich bin neu hier im Forum und habe einige Fragen. 1.) Dass Kanarienvögel im neunten Monat geschlechtsreif sind ist mir bekannt. Die...

  1. kaso

    kaso Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bin neu hier im Forum und habe einige Fragen.

    1.) Dass Kanarienvögel im neunten Monat geschlechtsreif sind ist mir bekannt. Die eigentliche Frage ist, ob für eine erfolgreiche Brut der Hahn älter als die Henne sein muss oder wäre das auch mit einem jüngeren Hahn (z.B. 10 monate alt) und einer älteren Henne (z.B. 1,5 Jahre) möglich?

    2.) Ich habe gestern eine Henne gekauft, die ziehmlich oft und auch laut piepst (lauter als die anderen). Man kann auch beobachten, wie sich beim Piepsen die Kehle aufbläst. Kann es sein, dass diese Henne eine Harzer Roller Henne ist oder vielleicht was anderes? Aufjedenfall unterscheidet sich das Piepsen von den anderen Kanarien.

    3.) Wie kann man zwei Kanarienvögel am besten in Brutstimmung bekommen und wie kann man Hahn und Henne dazu bringen sich zu paaren?

    Das wärs fürs Erste. Ich hoffe auf eine ausführliche Antwort, sodass ich mehr Erfahrung in dieser Thematik bekommen kann.

    Danke im Vorraus für eure Hilfe!
     
  2. #2 Fleckchen, 04.08.2010
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    13
    Willkommen im Forum kaso.

    Das geht auch wenn die Tiere im ersten Brutjahr sind. Besser ist natürlich, wenn einer etwas erfahrener ist.

    Schon mal gekuckt, wie die Kloaken aussehen? Sehen sie gleich aus, gibt es ein kleines Problem:D
    Sehen sie ungleich aus, hast du ein Paar.
    Gesang ist da nicht immer ein Hilfe.

    Durch "richtges" Licht, Tageslichtlänge und entsprechende Fütterung.

    Und hier sind dann noch Antworten, auf Fragen die du noch nicht gestellt hast:zwinker:
     
  3. kaso

    kaso Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Also funktioniert die Brut auch, wenn der Hahn viel jünger ist. So, das wär dann geklärt.

    Hmm, das habe ich nicht ganz richtig verstanden. Können sie mir das bitte genauer erklären? Meinen sie das Geschlecht? Ich denke, dass es aufjedenfall eine Henne ist, das sie garnicht singt sondern nur piepst.

    Ich bin sehr dankbar für deine Hilfe!
     
  4. baola

    baola Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A, A
    Hallo Kaso!
    Es kann ja noch sein, dass es ein Hahn ist, der keine Lust zum Singen hat:baetsch: und eines Tages enteckst du,dass es vlt keine Henne ist0l
    Google ein Bisschen und dann weisst du, wass mit Kloake gucken gemeint ist;)
    Nicht jeder Hahn singt und manche Hennen singen auch:dance:
    LG Barbara
     
  5. #5 Fleckchen, 04.08.2010
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    13
    Hahn und Henne sehen im Bereich Unterbauch-Kloake unterschiedlich aus. Am besten sieht man das ich der Brutzeit, wenn die Tiere in Brutstimmung sind.
     
  6. kaso

    kaso Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Es tut mir Leid, ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass mir der Vorbesitzer des Vogels sagte, es sei eine Henne. Sie soll mal ein Nest gebaut haben!

    Aufjedenfall hat es mich halt gewundert, dass diese Henne viel größer als mein Kanarienhahn war und vorallem viel lauter piepste als er. Die Kehle der Henne wurde bei jedem Piepsen förmlich zu einer Kugel. Könnte es nicht sein, dass sie zur Art der Harzer Roller oder ähnlichem gehört?

    Danke!
     
  7. baola

    baola Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A, A
    Grade weil du schreibst, dass es das Hals aufblässt, wenn es piepst, würde ich sagen, dass es ein Hahn ist, der noch nicht richtig singt..
    Vergleiche Mal einfach die Kloaken von deinem Hahn und von der vermutliche Henne-man nimmt den Vogel ins Hand und pustet leicht unten (vom Schwanz in Richtung Bauch) Bei einem hahn merkst du, dass es mehr nach oben steht-gucke erstmal deinen Hahn ,dann weisst du was ich meine. Bei der Henne ist es eher platt..
    Und weisst du-Besitzer wissen auch nicht immer, was sie da zu Verakufen haben; das musst du schon selber rauskriegen:D Du schreibst-es hat Nest gebaut.. aber Eier gelegt hat es nicht oder??
    Versuch es Mal und sag was du entdeckt hast.:zustimm:
     
  8. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
  9. kaso

    kaso Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Danke für eure Antworten!

    Ich habe mir die Henne von unten angeschaut und konnte nichts zapfenartiges erkennen, zudem bemerkte ich auch, dass die Henne nun immer neben meinen Hahn sitzt oder sitzen Hahn und Hahn auch nebeneinander? Scheint so, als würden die sich gut verstehen. Was meint ihr?
     
  10. Moni

    Moni Guest

    So lange die Tiere nicht im Bruttrieb sind, ist alles möglich ;).
     
  11. #11 Green Joker, 06.08.2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Züchter erzählen einem auch schonmal was man hören möchte. Ob das stimmt steht auf einem anderen Blatt. Ich kenne mich jetzt nicht mit Gesangskanarien aus, aber dort singen doch die Hennen i.d.R. auch nicht.
    Ich habe auch so einen "Kehle-Aufblaser" ohne dass er richtig singt. Trotzdem ist es ein Hahn. Der Gesang kann auch erst dazukommen, wenn er älter ist.
    Das "Nebeneinandersitzen" hat garnichts zu sagen. Sie haben ja momentan keine Ausweichmöglichkeiten.

    Und: wenn du beabsichtigst sie brüten zu lassen, warte bis nächstes Jahr! Du musst sie nämlich vorher ausreichend auf eine Brut vorbereiten, sonst kann es zu Legenot und dem Sterben der Henne kommen, und jetzt ist es dafür einfach zu spät, die Zuchtsaison ist schon vorbei.
    Und: passen sie von der Gefiederqualität überhaupt zusammen?
     
  12. kaso

    kaso Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Die Henne ist etwas mehr als 1 Jahr alt und ich denke nicht, dass es ein Hahn ist. Ich hab nähmlich gestern beobachtet, wie sich der Hahn und die Henne küssten. Ich denk nicht dass Hahn und Hahn soetwas tun :D

    Ich vor sie nächstes Jahr brürten zu lassen, das ist ja auch selbstverständlich.

    Was meinst du genau mit der Gefiederqualität?

    Danke!
     
  13. #13 Green Joker, 07.08.2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Ich halte einige Kanarien und bei mir hat sich noch nie jemand "geküsst". Entweder sie füttern sich (bei der Brut), was aber deutlich als Füttern zu erkennen ist, oder aber sie kämpfen und dabei berühren sich die Schnäbel. Ansonsten "küssen" sich bei mir selbst festverpaarte und brütende Paare nicht!
    Solange du die Kloake nicht eindeutig überprüfen kannst, oder aber eine Brut nächstes Jahr abwartest, kannst du nicht 100%ig wissen, ob du ein gemischtes Paar hast.

    Es gibt bei Kanarien zwei Gefiederqualitäten "intensiv" und "schimmel". Die intensiven Vögel haben die Federn komplett durchgefärbt, die schimmel Vögel haben ganz leichte weiße Federspitzen, so wirken sie wie mit einem "Belag" (oft sieht man das erst, wenn man sehr nahe rangeht).

    Solltest du einen intensiven und einen schimmel Vogel haben, können sie Nachwuchs zeugen, ob sie natürlich Erbkrankheiten in sich tragen siehst du im Zweifel erst, wenn behinderte oder tote Küken im Ei sind.

    Wenn du zwei intensive Vögel hast darfst du sie unter keinen Umständen verpaaren. Diese Verpaarung würde zur Folge haben, dass ein Teil der Jungtiere ohne irgendwelches Zutun stirbt! Diese Verpaarung ist auch tierschutzrechtlich verboten! (Man nennt das Letalfaktor klick)

    Wenn du zwei schimmel Vögel hast, solltest du diese auch nicht verpaaren. Es könnte dazu kommen, dass die Federn so weich werden, dass sie beim Küken nicht durch die Haut brechen können, sich unter der Haut zusammenrollen und sich Eiterbeulen bilden, welche du dann aufschneiden musst.

    Aus diesen Gründen ist die Gefiederqualität sehr sehr wichtig!
     
  14. Luceo

    Luceo Labormaus

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29323
    Wo man das mit den Gefieder grad zum Thema hat... Gibt es Tiere die weder intensiv noch Schimmel sind?
     
  15. kaso

    kaso Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Naja, nach einem Schnabelkampf sah das nicht aus. Sie berührten nur kurz ihre beiden Schnäbel und mehr war da nicht zu sehen. Ich denk mal ich warte einfach bis nächstes Jahr ab.

    Die Henne (braun) hat die selbe Farbe, wie der Vogel auf diesem Bild.

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Rune_i_bokhyllan_6.JPG&filetimestamp=20050924115538

    Der Hahn hat diese Farbe (rot-schimmel)

    http://www.farbkanarien.com/assets/images/rot_schimmel_1_web_schrift.jpg

    Wäre diese Paarung ok?

    Danke!
     
  16. #16 Fleckchen, 07.08.2010
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    13
    Hier ist noch ein bischen was zun Thema Gefieder.
    Zum Thema intensiv und schimmel. da gibt es gute und weniger gute. Sogenannte A-B-Vögel sind nicht anderes als schlechte Intensive.
     
  17. kaso

    kaso Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, das ist etwas kompliziert auf der Seite. Passen also meine beiden Kanarien zusammen oder nicht?
     
  18. Luceo

    Luceo Labormaus

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29323
    Ich bin auch nicht durchgestigen (aber die Geschlechtsgebundene Vererbung ist mal schön gemacht!)

    Gibt es nun Vögel die weder das eine noch das andere sind?
     
  19. #19 Tigerkralle, 08.08.2010
    Tigerkralle

    Tigerkralle Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Warscheinlich hast Du die beiden beim "Schnäbeln" gesehen. Dabei wird nicht gefüttert, sozusagen eine Trockenübung fürs Füttern, ist eine freundschaftliche Geste unter Kanarien. Das bedeutet nicht, dass das Hahn und Henne sind, sondern nur, dass die beiden sich momentan mögen.
     
  20. #20 Green Joker, 09.08.2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Ich kann auf dem Foto des braunen Tieres die Intensität nicht erkennen. Wenn sie aber intensiv ist, wäre eine Paarung ok.

    Ja wie schon gesagt A-B-Vögel.
     
Thema:

Einige Fragen!

Die Seite wird geladen...

Einige Fragen! - Ähnliche Themen

  1. Einige Fragen ...

    Einige Fragen ...: Heute am Mühlenberger Loch ... #1 welche Möwe? [ATTACH] #2 Alles Graugänse? Unterschiedlich groß und unterschiedliche Farbe. [ATTACH] #3...
  2. Vorstellung und einige Fragen

    Vorstellung und einige Fragen: Hallo mein Name ist PapaGei bin jetzt stolze 59 Jahre alt und seit einen Monat verwittwet. Mein Futterlieferant ist erst 41 Jahre alt und ich...
  3. Dohlen"küken" gefunden - habe einige Fragen

    Dohlen"küken" gefunden - habe einige Fragen: Hallo! Äussert hilfreich - euer Forum. =) Letzte Woche haben wir nach zweitägiger Beobachtung (keine Elterntiere, flugunfähig, Katzen in der...
  4. einige Fragen zu Welli Babys

    einige Fragen zu Welli Babys: Guten Abend! Ich habe einige Fragen zu unseren Minis (Wellis), die nun zwischen zwei und gut drei Wochen alt sind. Alle unsere Wellis sind...
  5. Einige Fragen zu südwestdeutschen Vögeln

    Einige Fragen zu südwestdeutschen Vögeln: Hallo zusammen, ich bin gestern von einem einwöchigen Aufenthalt in der Region Schwarzwald-Hochrhein-Bodensee zurück gekommen und habe ein paar...