Einige Fragen

Diskutiere Einige Fragen im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo :0- ! Ich bin neu hier und habe auch schon ein paar Fragen. Ich bin noch sehr unerfahren in Zebrafinkenhaltung, also wäre es sehr nett wenn...

  1. #1 rini, 07.07.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.07.2004
    rini

    rini Guest

    Hallo :0- ! Ich bin neu hier und habe auch schon ein paar Fragen. Ich bin noch sehr unerfahren in Zebrafinkenhaltung, also wäre es sehr nett wenn ihr mir bei ein paar Dingen helfen könntet :jaaa: . Also, so ca vor 6 monaten haben wir zu unseren 2Wellensittichen (Charly &Hanni) 1Zebrafinkenpärchen(Bonnie& Pepper) dazu gekauft, kann man die eh zusammen halten? Also vertragen tun sie sich, aber vielleicht gibts ja andere Gründe. Wir haben auch gleich ein kleines Nistkörbchen gekauft, doch das Wellensittichmännchen (charly), hat gleich begonnen es zu zerlegen. Also haben wir noch eins gekauft, doch das gleiche passierte wieder. Jetzt haben wir einen größeren Nistkasten aus Holz. Das Zebrafinkenmännchen hat auch schon fleißig begonnen es mit Nistmaterial zu füllen. Einige Male hat Charly alles wieder herausgezerrt, doch jetzt hat das Zebrafinkenmännchen es irgendwie doch geschafft es zu füllen. Erst seit ca. zwei Tagen hockt sich das Zebrafinkenweibchen auch hinein. Doch sie legt keine Eier. Kann es sein das unter dem Haufen an Nistmaterial schon Eier sind? Ist das normal das sie erst so spät beginnt sich hineinzusetzen? Wie lange kann es ca noch dauern bis die ersten Eier da sind?
    Mehr fällt mir daweil nicht ein aber ich würde mich über Antworten freuen. Lg Rini :+smiley:
     
  2. Dave

    Dave Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.12.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    also es gibt unterschiedliche meinungen, ob man Wellis und Zebras zusammenhalten kann! Die Wellis knabbern halt gerne an den Füßen der kleineren Vögel! Aber probiers einfach mal aus :) .
     
  3. #3 Moseline, 07.07.2004
    Moseline

    Moseline Guest

    Hallo Rini,
    habe in meiner Voliere auch Wellis und Zebrafinken, dazu noch Kanarien und Nymphen.
    Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme.
    Die Vögel müssen nur genug Platz zum Ausweichen haben.
    LG
    Moseline
     
  4. rini

    rini Guest

    Danke euch für eure Ratschläge :-), Lg rini
     
  5. #5 Pinguin, 08.07.2004
    Pinguin

    Pinguin Sklavin der Australier-WG

    Dabei seit:
    26.10.2001
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Rini!

    Auch ich halte Wellis und Zebras zusammen - aber für die Nacht in unterschiedlichen Abteilungen der Voliere! Sie müssen sich aus dem Weg gehen können - beim täglichen ganztägigen Freiflug im Wohnzimmer ist das möglich, nachts zum Schlafen wäre es mir zu heikel.

    Ja, die Wellis zerstören gern die Bemühungen der Zebras, ein Nest anzulegen. Aber ich würde es auf keinen Fall in einem Käfig mit den Wellis zu Nachwuchs kommen lassen - Wellis sind neugierig und wenn die dann eins der Küken am Kragen packen... Neee, das wäre mir zu heikel.

    Ansonsten ist es normal, daß Zebras nicht gleich beim ersten Ei brüten und wenn zuviel bzw. laufend Nistmaterial zur Verfügung gestellt wird, überbauen sie auch ihre Eier. Da wird dann auch nichts draus, weil die nicht die entsprechende Wärme bekommen, aber sobald das Nest fertig ist, sollte auch kein Nistmaterial mehr angeboten werden.

    Und wenn Du nicht irgendwann gaaaanz viele Zebras haben möchtest, würde ich dringend zum Kauf von Plastikeiern raten, also sozusagen verhüten.
     
  6. rini

    rini Guest

    @ Pinguin!! Danke für deine tipps, ich habe auch gleich einen anderen Käfig besorgt und die 2 Zebrafinken samt Nest umquatiert. Doch seit dem kümmern sie sich nicht mehr um das Ei. Ich hoffe das dass nur der Schock ist. Aber wie lang kann ein Ei ohne Wärme überleben? Wäre es gut das Ei mit einer Rotlichlampe warmzuhalten? Lg rini
     
  7. #7 Quitschy, 10.07.2004
    Quitschy

    Quitschy Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Es ist unwahrscheinlich, das sie sich dem Ei wieder annehmen, Leider!
    Du hättest das Nest nicht umhängen dürfen, den jetzt müssen sich deine ZF erst einmal an die neue Situarion gewöhnen, das Ei bleibt da unbeachtet. Außerdem sehen sie das Nest jetzt nicht mehr als ihres.
    Nimm das Ei heraus und auch das Nistmaterial. Sie werden dann ein neues Nest bauen und neu anfangen zu brüten.
    Mit einer Rotlichtlampe kann man das Ei auch nicht retten. Man kann die Temperatur nicht so regeln, wie sie das Ei braucht, außerdem trocknet das Ei so schnell aus.
    Es tut mir leid um die Brüt, aber sie werden schnell eine neue Brüt beginnen. Dann klappt es sicherlich.
     
Thema:

Einige Fragen

Die Seite wird geladen...

Einige Fragen - Ähnliche Themen

  1. Einige Fragen ...

    Einige Fragen ...: Heute am Mühlenberger Loch ... #1 welche Möwe? [ATTACH] #2 Alles Graugänse? Unterschiedlich groß und unterschiedliche Farbe. [ATTACH] #3...
  2. Vorstellung und einige Fragen

    Vorstellung und einige Fragen: Hallo mein Name ist PapaGei bin jetzt stolze 59 Jahre alt und seit einen Monat verwittwet. Mein Futterlieferant ist erst 41 Jahre alt und ich...
  3. Dohlen"küken" gefunden - habe einige Fragen

    Dohlen"küken" gefunden - habe einige Fragen: Hallo! Äussert hilfreich - euer Forum. =) Letzte Woche haben wir nach zweitägiger Beobachtung (keine Elterntiere, flugunfähig, Katzen in der...
  4. einige Fragen zu Welli Babys

    einige Fragen zu Welli Babys: Guten Abend! Ich habe einige Fragen zu unseren Minis (Wellis), die nun zwischen zwei und gut drei Wochen alt sind. Alle unsere Wellis sind...
  5. Einige Fragen zu südwestdeutschen Vögeln

    Einige Fragen zu südwestdeutschen Vögeln: Hallo zusammen, ich bin gestern von einem einwöchigen Aufenthalt in der Region Schwarzwald-Hochrhein-Bodensee zurück gekommen und habe ein paar...