Einmal spazieren, und nun leicht verwirrt...

Diskutiere Einmal spazieren, und nun leicht verwirrt... im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Spannende Diskussion! Jetzt weiß ich vllt. beim nächsten Mal, welche Meise mit schwarzem Köpfchen das ist die ich da sehe. Ich streue mal eine...

  1. ThomasN

    ThomasN Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt / Furth im Wald
    Spannende Diskussion! Jetzt weiß ich vllt. beim nächsten Mal, welche Meise mit schwarzem Köpfchen das ist die ich da sehe.

    Ich streue mal eine Frage ein. Bei meinem letzten Waldspaziergang fiel mir eine Stimme auf die ich mir als Wieder da! Wieder da! gemerkt habe. Bin mal einige Stimmdateien von Meisen durchgegangen und habe nichts gefunden. Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Mit freundlichem Gruß, Thomas (Wiedereinsteiger in die Vogelbeobachtung)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tommy?

    Tommy? Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas.

    Als ich "wieder da" las dachte ich auch sofort an eine Blau- oder Kohlmeise.
    Was Du gehört hast sind 3 Töne gewesen. Angefangen mit einem hohen Ton, der 2. ist tiefer und der dritte am tiefsten?
    Ich weiß es leider nicht mehr aus dem Hut aber behaupte mal, dass es eine Blaumeise war (wenn es das Geträller war, was ich im Kopf habe).
     
  4. ThomasN

    ThomasN Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt / Furth im Wald
    Nein, zwei gleich hohe und ein tieferer. Ich dachte auch an eine Kohlmeise. An "Zi Zi däh" aus meiner Jugendzeit erinnerte mich das. Aber nicht so scharf (wenn ich mich recht erinnere). Leider habe ich unter verschiedenen Vogelstimm-Seiten diesen Gesang ("Strophe" aus drei Tönen) weder bei der Kohl- noch bei der Blaumeise gefunden. Bei der Kohlmeise fand ich nur die Zwei-Ton-Strophe Tief-Hoch-Tief-Hoch.

    Mit freundlichem Gruß, Thomas
     
  5. #24 Deichläufer, 12. Juni 2012
    Deichläufer

    Deichläufer Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Da fällt mir jetzt auch spontan nur Kohlmeise ein.
    Deren Gesang ist sehr variabel und sie imitiert auch schon mal eine Blaumeise.
     
  6. #25 Ohaiplzkthxbai, 12. Juni 2012
    Ohaiplzkthxbai

    Ohaiplzkthxbai Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,
    die Kohlmeisen haben viele verschiedene Strophen in ihrem Repertoire, die zwar alle ähnlich einfach aufgebaut sind, aber unterschiedlich klingen. Ich bezweifle, dass es eine Internetseite gibt, auf der du alle Kohlmeisengesänge findest.

    Viele Grüße
    Ohai
     
  7. #26 watzmann279, 12. Juni 2012
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    vielleicht ist es keine Meise, sondern eine Mönchgrasmücke
    die habe ich bis vor einigen Jahren immer mit den Meisen verwechselt,
    höhre dir mal die Stimme einer Mönchgrasmücke an, diese ähneln auch ganz schön den Meisen, haben auch ein schwarzes Köpfchen u. ungefähr die selbe Größe
    ich habe leider kein Bild, aber das kannst du ja finden
    Beste Grüße
     
  8. #27 Merops Apiaster, 12. Juni 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Das is ne Sumpf- oder Weidenmeise, keine Tannenmeise;)

    VG, Merops
     
  9. #28 Marius2111, 12. Juni 2012
    Marius2111

    Marius2111 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ludwigsburg
    Ach nee :D

    VG Marius
     
  10. dani64

    dani64 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    war mir nicht bewusst, dass es ein rein visuelles feldornithologisches unterscheidungsmerkmal zwischen sumpf- und weidenmeise gibt. also ohne den vogel in händen zu halten, meine ich.

    wo genau befindet sich dieser weisse fleck? auf dem schnabel oder dahinter?

    besten dank.

    dani
     
  11. #30 neuntöter, 13. Juni 2012
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    wenn du es nicht genau weißt, denk dir einfach das es ne klare tannenmeise ist!
     
  12. dani64

    dani64 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    :? die frage war ernst gemeint, da denke ich, dürfte ich auch eine ernst gemeinte antwort erhalten. dass es keine tannenmeise ist, wissen wir ja mittlerweile. finde weder im svensson, noch sonstwo eine erwähnung dieses "weissen flecks".
     
  13. #32 neuntöter, 14. Juni 2012
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    ok, jetzt schreib bitte erstmal welchen "weißen fleck" du denn da meinst? der ist typisch für die tannenmeise.
    weiden- und sumpfmeisen lassen sich eigentlich nur an der haube bzw. dem wangenfeld und den armschwingen unterscheiden.
     
  14. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Ich denke es geht um diese Äußerung:

    LG astrid
     
  15. #34 Merops Apiaster, 14. Juni 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Bevor wir jetzt alle eine Meise bekommen...vor 2 Jahren, vor der Haustür an der Straße (morgens um ca. 7-8)...Witterung nicht allzu lange nach der Schneeschmelze, war draußen wieder so ca. 10-12 Grad...ich höre ein "PüüütPüüütPüüüt" aus einer normalen Hecke, frage mich was das ist...und es fliegt aufgeregt eine Haubenmeise aus der Hecke (hat wohl in der Hecke übernachtet und ist von mir überrascht worden)...also sagt bitte nicht "kann keine Tannenmeise sein, ist ja gar nicht ihr Lebensraum" ;)


    VG, Merops
     
  16. fabalis

    fabalis Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6
    Hi Dani, es gibt mehrere feldornithologische Unterscheidungskriterien zw. Sumpf und Weide. Kannst du in jedem vernünftigen Bestimmungsbuch nachlesen.
    Unter anderem der weiße Fleck an der Basis des Oberschnabels (auf dem Schnabel) ist ein eindeutiger Hinweis auf Sumpf.

    f.
     
  17. dani64

    dani64 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    besten dank. wusste ich nicht. werde meinen svensson nochmals genauer durchlesen müssen. andernfalls, hast du mir einen tipp, welches vernünftige bestimmungsbuch ich kaufen soll?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #37 fabalis, 15. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2012
    fabalis

    fabalis Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6
    Nun ja, der Svensson ist schon ein sehr gutes Buch und reicht in der Regel voll aus. Wenn du noch detaillierter informiert sein möchtest, des Englischen mächtig bist und zusätzlich noch auf Bilder verzichten kannst (oder halt ergänzend zu den hervorragenden Tafeln im Svensson), dann kann ich dir dieses super Taschenbuch empfehlen http://www.amazon.de/Advanced-Bird-ID-Guide-Palearctic/dp/1847736076

    f.
     
  20. dani64

    dani64 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    @fabalis,

    nochmals besten dank. das taschenbuch scheint ja ein richtiges "must-have" zu sein. werd ich mir gerade bestellen.
     
Thema: Einmal spazieren, und nun leicht verwirrt...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weidenmeise sumpfmeise unterschied

Die Seite wird geladen...

Einmal spazieren, und nun leicht verwirrt... - Ähnliche Themen

  1. Leicht verzweifelt mit meinen beiden Sperlis

    Leicht verzweifelt mit meinen beiden Sperlis: Hallo ihr Lieben, ich bin schon eine ganze Weile hier angemeldet und habe ein bisschen geschaut und gelesen. Jedoch mag ich jetzt mal etwas...
  2. Ganter|Gans, bin verwirrt

    Ganter|Gans, bin verwirrt: Hallo Zusammen, irgendwie bin ich verwirrt. Vorab: Ich bin neu in der Gänsehaltung und habe mir Ende November/Anfang Dezember zwei Grau- Alt....
  3. Mischlingszucht "Leicht gemacht"

    Mischlingszucht "Leicht gemacht": [MEDIA]
  4. kleine, leicht verletzte Blaumeise gefunden

    kleine, leicht verletzte Blaumeise gefunden: Hallo guten Tag, vielleicht hat hier jemand einen Rat für uns. In unser Dachgeschoss (Berliner Hinterhaus, 5.Etage) hat sich am Wochenende...
  5. Flügel liegen nicht sauber an/hängen leicht

    Flügel liegen nicht sauber an/hängen leicht: Servus zusammen, Nachdem sich mein Gouldamadinen-problem gelöst hat, bereiten mir meine Kanaries nun Sorgen...mir ist aufgefallen, dass sie die...