Einsam im Minischwarm?

Diskutiere Einsam im Minischwarm? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo und guten Tag, ich freue mich daß ich hierher gefunden habe. Und bräuchte gleich ein wenig Rat. Ich habe drei Wellis, alle unter einem...

  1. Frigga

    Frigga Guest

    Hallo und guten Tag, ich freue mich daß ich hierher gefunden habe.
    Und bräuchte gleich ein wenig Rat.
    Ich habe drei Wellis, alle unter einem Jahr.
    Nun habe ich vor fast fünf Wochen einen flugunfähigen (er kann aber durchaus noch flattern) Welli dazugenommen. Seine Partnerin war verstorben und die Leute wollten sich keinen neuen Vogel kaufen, ihn aber auch nicht allein lassen. Gonzo sollte zwei Jahre alt sein, der TA meinte aber sein Ring wäre von 2003, also ist er vier.
    Während der Quarantäne unterhielten sich die Wellis von einem Zimmer zum anderen, als er endlich mit seinem Käfig bei ihnen einzog war aber schweigen.
    Er bemühte sich sofort um Kontakt mit den dreien, aber sie ignorieren ihn.
    Er ist einfach Luft.
    Mittlerweile zieht er sich zurück und unterläßt sein Werben, anfangs war er ausgesprochen munter und zutraulich, nun kapselt er sich zusehends ab.

    Ich habe zwei Käfige nebeneinander stehen, die Türen sind tagsüber immer offen. Gonzo sitzt allein in einem Käfig, die anderen drei in dem zweiten. Anfangs hat Gonzo versucht ebenfalls in den anderen Käfig zu klettern, dies macht er nun nicht mehr.
    Am schlechten Flugvermögen kann seine Ausgrenzung eigentlich nicht liegen, Schneeflöckchen fliegt so gut wie nie.
    Habt ihr einen Rat was ich machen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hi frigga,
    Das die *Alt* vögel ne neue ignorieren ist total normal. Hier hats manchmal Monate gedauert bis ne neue akzeptiert wurde.
    Was ich machen wurde wäre alle freigang/flug geben den Alten käfig umgestalten und den 2ten käfig vorerst ausser sichtweite stellen und halt zuschauen was passiert.
     
  4. Frigga

    Frigga Guest

    Danke für die Tips. :beifall:
    Ich glaube auch, ich bin ein wenig zu besorgt und ungeduldig. Mir fehlt eben die Erfahrung in der Vogelhaltung.


    Gruß
    Frigga
     
  5. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hm. Vielleicht. Ausprobieren, ob Du alle zu fleißigen Schülern machen kannst, in dem Du den Kleinen irgendwelche "Kunststückchen" beibringst.
    Wahrscheinlich hat dann jeder seine Spezialtalente und bekommt vielleicht deswegen von anderen Beachtung. Aber pass auf, wegen Eifersucht etc.
    Ich drücke Dir die Daumen!

    :0-
     
  6. Twiety

    Twiety Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Das gleiche Problem hatte ich auch, immer wenn ein Neuer hinzu kam wurde er mehere Tage ignoriert, lass ihnen ein bischen Zeit. Das beste Kennenlernen findet während des Freiflugs statt.
    Hast du für deinen nicht ganz flugfähigen Welli, eine Behinderten Ausstattung?
    Ließ doch mal hier nach www.birds-online.de
     
  7. sasc

    sasc Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    was solld as denn für ein tip sein?? ist das ernst gemeint?? :hahaha:
     
  8. D@niel

    D@niel Guest

    Nimm es mir bitte nicht übel, aber das ist in meinen Augen arg vermenschlicht. Selbst wenn der ignorierte Vogel irgendwann laut singend Purzelbäume durch den ganzen Raum schlägt, wird das die anderen Vögel nicht die Bohne interessieren!

    Liegt das Problem darin begründet, dass du drei flugfähige Vögel und einen flugunfähigen hast? Ich würde mir eventuell Gedanken über die Anschaffung eines weiteren flugunfähigen Vogels machen.
     
  9. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Doch, der ist ernst gemeint!

    Mein kleiner Hahn traute sich früher z.B. nicht auf Schaukeln oder so zu hopsen. Aber da er total in seine Kleine verliebt ist, möchte er ihr die beste Hirse, die es nur gibt, bringen. Außerdem möchte er sich mit mir gut stellen, damit ich ihm immer wieder Extraportionen anbiete. Also hat er gelernt, in eine runde Schaukel zu hüpfen.

    Wenn ich von ihm ein kleines Kunststück verlange, was er sich wirklich nicht traut, dann kommt seine große Liebe an und möchte es ausprobieren. Ich habe sie manches Mal ganz ungeduldig hin und herhüpfen gesehen, weil sie noch nicht durfte, obwohl sie wußte, was ich wollte - und er traute sich nicht.

    Wenn diese "Schüler"rolle ganz besonders viel Spaß macht, dann steigt nicht nur die Aktivität, sondern auch die Augen zeigen mehr Spannkraft. Das ist wahrscheinlich beim Klickertraining ähnlich - allerdings habe ich damit keine Erfahrung.

    In solchen Lern-Situationen beobachten die beiden sehr viel - den anderen, mich, die Belohnung ...

    :0-
     
  10. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Nun ja - Purzelbäume wäre möglicherweise nichts, womit sich Wellies imponieren. Oder vielleicht doch? Wenn es instinktiv mit einem sehr guten Flugvermögen in Zusammenhang gebracht wird, welches wiederum bei der Partnerwahl (in der Natur) eine Rolle spielen dürfte ...

    ... das müßte man mal ausprobieren. Wer hätte denn geeigente Kandidaten? :D :D:D

    :0-
     
  11. Frigga

    Frigga Guest

    Twiety, eine "Behindertenausstattung" direkt habe ich nicht.
    Die Käfige stehen nebeneinander auf einem Tisch, Gonzo kann also durch klettern alles erreichen. Er klettert sehr geschickt, kann einen Sturz aus der Höhe von ca. 80 cm. locker mit Flügelschlägen abfangen und erklettert die Käfige wieder. Dazu habe ich ein altes Käfigoberteil als Hilfe hingestellt. Er ist wirklich sehr pfiffig, einfallsreich und motiviert, außerdem kann er noch ca. 1 Meter weit und hoch flattern. Er ist also kein absoluter Fußgänger. Meist sitzt er oben auf den Käfigen.
    Nochmals danke für eure Anteilnahme. Ich glaube meine Sorgen waren wirklich verfrüht. Vielleicht weil er mir leid tut.
    Aber............
    heute komme ich von der Arbeit und wo sitzt Gonzo?
    Im Käfig bei den anderen!!!!!
    Er hat sich einfach getraut dort reinzuklettern, was bin ich froh. :)
    Aber wenn es sich ergeben sollte würde ich wohl doch noch einen flugbehinderten Welli dazunehmen, mal sehen.
    Gruß
    Frigga
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Frigga

    Frigga Guest

    So, nun habe ich noch einen Welli, aber keinen Behinderten.
    Heute holte ich Petri ab, er soll ca. 1 Jahr alt sein und ist auch recht zahm.
    Welch Wunder, er wurde allein gehalten. :traurig:
    Er hatte zwar einen absolut teuren Luxuseigenbaukäfig, aber keinen Partner. Und da zu Weihnachten ein Jack Russel einzog, war er über.
    Den Kleinen mußte ich einfach nehmen, er ist so süß, mal sehen wie er sich in meinem Schwarm einlebt. Momentan steht er noch in einem anderen Raum und lauscht ganz erstaunt den Geräuschen die meine Racker machen.

    Mein Gonzo ist übrigends doch noch nicht so ganz integriert,er sitzt fast immer allein, aber in der Nähe. Und neuerdings zwittschert er auch mt den anderen zusammen. So langsam gewöhnen sie sich aneinander.
    Gruß
    Frigga
     
  14. NeO-fAcE

    NeO-fAcE >>>>-----

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29525 Uelzen
    Als ich meinen 3. Vogel bekommen habe hatt es auch etwas gedauert bis mein Blauer Stean ihn erst näher kenne gelernt hat. Ich beobachtete das eine Weile und auf einmal war Stean dann gar nicht mehr zu Bremsen er wollte zum neune Kurt und lies ihn gar nicht mehr in Ruhe. Also das wird schon klappen :D.

    Und wenn du Glück hast wird dein Flugschwacher etwas besser fliegen. Mein Erster Vogel Ollie konnte am anfang nicht sonderlich gut fliegen. Er sprang von wo ab und machte eher einen Gleitflug als einen richtigen Flug. Als ich dann meinen 2. Bekommen habe konnte er besser fliegen weil ihn das rum flattern mit dem neuen Trainiert hat ;). Er musste Stean immer hinter her Fliegen un das baut Muskeln auf :p
     
Thema:

Einsam im Minischwarm?