Einsamer Ara

Diskutiere Einsamer Ara im Aras Forum im Bereich Papageien; Als ich letztens Futter für unsere Sittiche gekauft habe, ist mir in dem Garten- und Zoo"fach"markt ein einsamer Ara aufgefallen. Er hat zwar eine...

  1. #1 Zauberfrau, 18. März 2003
    Zauberfrau

    Zauberfrau Guest

    Als ich letztens Futter für unsere Sittiche gekauft habe, ist mir in dem Garten- und Zoo"fach"markt ein einsamer Ara aufgefallen. Er hat zwar eine riesige Voliere aber er ist ganz ALLEIN.

    Ich habe daraufhin die zuständige "FACH"-Verkäuferin angesprochen. Als Antwort habe ich gehört:

    Wieso, dem gehts doch gut.
    Die ganzen Kunden reden doch mit dem.
    Die Verkäufer holen den auch ab und zu raus und tragen den durch die Gegend.
    Der ist schon so lange alleine, der braucht keine Partnerin mehr.
    BLABLABLA.

    Der Ara soll € 1.800,00 kosten, allerdings würden sie den wohl lieber als "Attraktion" da behalten.

    Also... falls jemand in Hannover einen Ara sucht: Bei Samen-Meisert in Hannover-Lahe sitzt Rico... GANZ ALLEIN. Er ist gelb blau.... (sorry.. kenne mich mit Aras überhaupt nicht aus) und sieht wunderschön aus. Er tut mir nur sooooo leid, hoffe ja, dass ihn jemand befreit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo @all,

    auch hier in Koblenz sitzt bei einer Zoohandlung so ein Ara (Gelbbrustara?) - ALLEIN0l
    Auf meine Nachfrage kam die Antwort, der sei es so gewohnt. Er stamme aus einer Zoohandlung aus Bayern. Wegen Geschäftsaufgabe suchten sie eine andere Zoohandlung, die ihn übernehmen könne....
    Wenigstens sitzt er nicht in einem Käfig, sondern auf einem riesigen Ast und kann sich frei bewegen, soll auch fliegen. Das habe ich allerdings nicht gesehen.
     
  4. Nici

    Nici Guest

    ....ist zwar super, dass ihr euch solche Gedanken macht .... doch oftmals legen es die Zoohandlungen gerade darauf ja an ....
    Dann kauft nämlich jemand solch ein Tier -völlig überteuert noch dazu- und drei Tage später sitzt der nächste Vogel dort in der Zoohandlung.
    Sorry, aber mit solchen "Mitleidskäufen" erreicht man gar nichts, sondern eher nur das Gegenteil, dass nämlich die Zoohandlung ihr Geschäft gemacht hat und der nächste, einsame Ara (oder welche Art auch immer) nachrücken kann.
     
  5. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Nici,

    ich vergaß bei meinem Posting zu erwähnen, dass dieser nicht zum Verkauf angeboten wird.

    Habe nur versucht denen klar zu machen, dass sie diesen Vogel falsch halten - erntete nur Unverständnis und sie wurden dann sauer0l
     
  6. Heiko B

    Heiko B Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ja leider reagieren viele Verkäufer in den Zoogeschäften mit Unverständnis.
    Hier ist ein Zoogeschäft wo seit der Eröffnung im letzten Jahr immer ein kleiner Gelbhaubenkakadu mit beschnittenen Flügeln war.
    Auf die Einzelhaltung und Beschneidung angesprochen bekam ich die gleiche Antwort wie ihr. Ständige Abwechslung durch Kunden und Personal u.s.w.
    Seit kurzem sitzt dort eine Blaustirnamazone ebenfalls beschnitten.
    Als ich mich nach dem Kakadu erkundigte, sagte mir die Verkäuferin das ihr Geschäft zu einer Kette gehörte und die Vögel in regelmässigen Abständen untereinander getauscht würden.
    Auf mein diesmaliges Nachfragen ob das denn auch für die Vögel gut sein soll wurde die Verkäuferin gleich sehr unfreundlich und meinte das mich das nichts angeht.8(
    Ich hab es dann sein lassen da ich es dort schon des öfteren mit überreden versucht hatte.
     
  7. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Zauberfrau und alle anderen

    es gibt eine Möglichkeit, die wir hier in München manchmal praktizieren. Derartige Geschäfte boykottieren - kein Futter mehr dort kaufen, es aber auch klar und deutlich sagen. Am besten mal einen Nachmittag vor der Eingangstür ausharren. Natürlich mache ich das nicht allein (bin ja nicht lebensmüde), sondern mit Gleichgesinnten. Vor Jahren wurde einmal die Polizei gerufen, weil wir geschäftsschädigend seien - die zogen aber wieder ab, weil sie uns Recht gaben.

    Eine Zoohandlung soll KEINE LEBENDEN TIERE VERKAUFEN !

    Servus
    Nani
     
  8. Stern

    Stern Guest

    München

    hallo Nani
    welche geschäfte in München boykottierst du ? und wer ist wir? du und dein Grauer ? Kennst du noch mit anderen Papageienhaltern in München?
    cu
    PS wenn du interesse hast dann könnten wir uns ja mal treffen
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo

    wir - das heisst einige Kollegen und ich - sind ein paar Mal im Jahr vor dem grossen Zoohandel im PEP (Perlacher Einkaufszentrum) und lassen unsere "dummen" Sprüche ab.

    Aber auf einige Dutzend Leute kommt doch ab und zu der, der darüber nachdenkt und das ist uns Erfolg genug.

    Früher war ich beim Dehner am Viktualienmarkt, aber da gab es ganz schönen Ärger. Wir sind halt doch nur ein kleiner Haufen Vogelfreunde, die "vom Geschäft" nichts verstehen.

    Schönen Sonntag
    Nani
     
  11. #9 Jens-Manfred, 2. April 2003
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Aber genau das ist es.

    Immer wieder pieksen und mit der Nadel dahin stechen, wo es weh tut. Und "dumme Sprüche" machen und Leute vor den Zoohandlungen aufklären, das ist in ordnung. Die, die aufgeklärt werden haben etrwas davon genauso wie der "Aktivist" und dem Ladenbetreiber wird auf gesetzeskonformen Weg das leben ein wenig schwerer gemacht.

    Jens
     
Thema:

Einsamer Ara