Einsamer Graupapagei

Diskutiere Einsamer Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich für meinen Teil kann behaupten daß ich sooft ich in dieser Strasse war und an diesem Haus vorbeikam NIE Licht brennen gesehen hab, noch NIE...

  1. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Bin auch der Meinung, an den Haltungsbedingungen muss was getan werden, damit der Papa noch weitere 20 Jahre ein etwas glücklicheres Leben führen kann und wünsche euch auch viel Erfolg dabei.

    Dennoch frage ich mich, warum jetzt erst ein Versuch gestartet wird, dass sicg etwas ändert und nicht schon ein paar Jahre eher, wenn schon von Kindesbeinen an dieser Ppagei tagaus tagein so gesichtet wurde -- sorry.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Wahrscheinlich,weil der Themenschreiber auch erst jetzt das nötige Wissen hat!:~
    Und diese alte Dame hat das Wissen eben nicht.Sie wird sich keines Fehlers bewußt sein sondern ihren Vogel genauso lieben wie ich meine!Und daran sollte man immer denken wenn man wirklich dort schellt.

    Ich stell mir dann nur immer vor,jemand Fremdes würde bei mir schellen und sagen"ich seh da ihre Aras am Fenster.Haben die auch Freiflug?"
    Meine erste Reaktion wäre wohl "geht Sie das was an?"Ich wäre sofort auf Anwehr.Und ich habe weiß Gott nichts zu verbergen.
    Seid bitte wirklich feinfühlig.:trost:
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Die Vorbesitzer meines ersten Grauens sind auch so alte Leutchen (inzwischen über 80) und haben sie und ihre Kumpeline, die Amazone über alles geliebt. Das sie falsch füttern, ihnen ein Stück Lebensqualität durch das (einseitige) Stutzen jedes Frühjahr nehmen, war ihnen nicht bewußt. Sie taten es, um ihre "Kinder" im Sommer täglich mit in den Garten nehmen zu können, damit sie nicht den ganzen Tag zu Hause auf Mama und Papa warten mussten.
    Erst kürzlich besuchte diese Ehepaar mich und es standen der Frau Tränen in den Augen, als sie sah, wie Amigo jetzt leben darf.
    Jetzt geht ihr ein Licht auf, das sie vieles hätte anders/besser machen können und ich bin überzeugt, solange sie ihre Beiden bei sich gehabt hätte, wären solche Verbesserungsvorschläge nur auf taube Ohren gestoßen.

    Es ist verdammt schwer, besonders ältere Leute, davon zu überzeugen, dass die Haltung solcher Vögel vor 25 Jahren noch nicht so "studiert" war wie heute...........sie glauben es einfach nicht und das noch nicht mal mit bösen Gedanken.
    Ich habe Kunden, so mitte 70 - 80 Jahre, die bezahlen auch heute noch mit Mark und Pfennig, für sie sieht das Geld eben nur anders aus.
     
  5. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    @Hummel123
    Gut so, am BESTEN die Tür eintreten, oder wirklich mal den Tierschutz anrufen, welche Möglichkeiten bestehen... drücke die DAUMEN und beim nächsten mal SOFORT klingeln!!! Auf dumme Kommentare kann ich verzichten denn ich leb sicher ohne die genauso gut ;)

    @Krabbi
    Dennoch frage ich mich, warum jetzt erst ein Versuch gestartet wird, dass sicg etwas ändert und nicht schon ein paar Jahre eher, wenn schon von Kindesbeinen an dieser Ppagei tagaus tagein so gesichtet wurde -- sorry.
    Warum - ganz einfach: Man lernt dazu :beifall:
     
  6. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Hallo Esther,
    ich kann Eure Empörung vollkommen verstehen!
    Wenn die Voraussetzungen so gegeben sind wie Ihr es schildert - das
    Bild zeigt ja nicht wirlich, ob das Tier Freiflug hat, ob sich mit ihm
    beschäftigt wird, ob vernünftig gefüttert wird - eindeutig ist jedoch,
    dass der Käfig zu klein ist und dass für den Grauen keinerlei Be-
    schäftigungsmöglichkeiten bestehen - muß unbedingt etwas unternommen
    werden. Es sieht nicht so aus, als wenn das Tier auch nur entfernt artgerecht
    gehalten wird - zumindest die Grundbedingungen: ausreichend großer Käfig,
    Beschäftigungsmöglichkeiten, täglicher Freiflug, vernünftige Ernährung (optimal:einen Partner). Solltet Ihr mit einem vernünftigen Gespräch nichts
    werden, ist es vielleicht ratsam, das Institut für Papageienforschung mal
    zu kontaktieren - die stehen auch telefonisch mit Rat und Tat zur Seite.
    Internet: www.papageien-und-sittiche.de.
    Liebe Grüße und macht weiter.
     
  7. #26 Esther Schmidbauer, 24. Januar 2006
    Esther Schmidbauer

    Esther Schmidbauer Guest

    @ Dirgis

    Vielen Dank für die Adresse!!!

    Ich glaube Du verstehst uns :prima:
    Keiner von uns möchte die Besitzer verägern im Gegenteil, wir versuchen Ihnen mitzuteilen wie wichtig es für Vögel ist (insgesamt) einen Partner zu haben.
    Aber man darf doch im Innern Wut verspüren. Darum sind wir ja alle hier im Forum,weil wir besondere Vogelliebhaber sind.Bei mir beginnt nämlich Tierquälerei schon bei EINZELHALTUNG, egal wie groß der Käfig ist.
    Wenn sich ein Mensch schon einen Partner wünscht und nicht gerne alleine ist, warum sollte das dann nicht auch auf die Tiere zutreffen.:+klugsche
     
  8. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Esther

    schau dir mal den Bericht von Moni an.
    Vielleicht hilft der zur kleinen Anregung.
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=94843
    Das wäre doch vielleicht ein kleiner Anfang.

    Klopf mal an die Tür und sage ihr, daß du hier ein tolles Spielzeug hast und gesehen hast das der Kleine gar nichts hat.

    Vielleicht kommt ihr dadruch ja ins Gespräch.
    Sie ist bestimmt nicht starrköpfig.
    Kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.
    Ich denke mal, daß es einfach Unwissenheit ist und sie warscheinlich denkt, daß sie Alles richtig macht.

    Geh ganz lieb auf sie zu.
    Das hilft.
     
  9. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Also Leute, den ersten Schritt haben wir heute getan und mit der Frau Kontakt aufgenommen. Es ist eine ältere Dame aber nicht so wie man es sich vorstellt mit Gehstock, dicker Brille und wo fast nicht mehr hört. Es handelt sich um eine noch sehr aktive Frau welche nebenan eine Gemäldegalerie hat und ihre selbstgemalten Werke verkauft. Nun gut, wir sind da reinmarschiert und ganz locker einfach so mal in´s Gespräch gekommen und nachgefragt ob ihr der Papagei gehört. Wir sagten ihr daß es ein sehr schöner Vogel ist und fragten einfach mal wie alt er wohl sei usw... War ein ganz lockeres und nettes Gespräch - ich denk mal daß wir da öfter mal Kontakt haben werden. Nun aber zum Grauen selber:

    Der kleine darf schon raus, aber allzu oft bzw. lange ist das ihrem Ausdruck nach auch nicht gerade. Genauer wollten wir auch nicht gleich beim ersten Kontakt nachhaken um sich das ganze nicht zu verderben. Er bekommt auch Obst haben wir herausgefunden. Ihr Mann dürfte schon vor mehreren Jahren verstorben sein. Der Graue ist um die 35 Jahre alt und ist angeblich eine Handaufzucht welcher gekauft wurde da sie vorher schon einen hatten welchen sie aber in´s gegenüberliegende Zoogeschäft (welches damals ein paar Meter weiter am Marktplatz war) gebracht hatte weil sie für eine Woche damals weggefahren sind und die sagten daß sie sich drum kümmerten; leider ist er aber verstorben weil sie den Vorgänger die ganze Woche über laut ihrer Aussage in der Zugluft an der stets offenen Eingangstür hatten.
    Der jetztige Käfig ist sein Revier und einen grösseren hätten sie ihm damals gebastelt welchen er aber überhaupt nicht akzeptierte. Ebenso ist der kleine allein da ihr damals gesagt wurde daß nur ein einzelner Papagei spricht. Nicht daß jetzt jemand denkt daß ich über die Frau selber schimpfe und herziehe, doch ich möchte hiermit zeigen wie unwissend manche Leute von früher her noch sind. Von Birdlamp, Vitamingaben usw. hab ich mal gar nichts angesprochen um niemanden zu überfordern. Ich hab dann mal zur Auflockerung des Gesprächs auch mit ihr über ihre Gemälde gesprochen welche super sind; da wir gerne fotografieren und dieses Thema auch viel mit Bildgestaltung zu tun hat sind wir auch auf diesem Bereich über viele Sachen gestolpert daß beim malen ebenso die Bildgestaltung genauso mit den gleichen Merkmalen wie beim fotografieren durchzogen ist. Sie wusste auch daß man dem kleinen keine Essenleckerlies vom Küchentisch gibt usw. Ich hab ihr dann so beiläufig und unterschwellig gesagt daß vor allem Salz ziemlich giftig für Vögel ist da ich herausgehört hab daß der Graue gelegentlich Erdnüsse bekommt.

    Fazit: Ganz so schlimm wird der kleine nicht gehalten wie wir´s uns vorgestellt haben, aber trotzdem gibt´s da dran noch viel zu arbeiten um ihm ein schöneres Leben zu machen.

    Danke an alle die uns Mut gemacht haben daß wir und da in Verbindung gesetzt haben. Ich bin mir sicher daß die Frau auch einiges Verbessern wird was in ihrem machbaren Bereich liegt zu tun...
    Esther hatte letztens bevor wir hier geschrieben haben schon mal an die Tür geklopft, aber zum Glück war niemand da und wir haben hier von einigen tolle Tips bekommen und sind ermutigt worden das ganze ´richtig´ anzugehen um Erfolg zu haben und nicht abgewimmelt zu werden.

    So geht´s erst mal weiter: Wenn wir wieder in die Richtung kommen werden wir mal unser Album mit unseren besten und schönsten Fotos mitnehmen und ihr zeigen um eine freundschaftliche Basis und vor allem auch Vertrauen zu schaffen. Mal sehen, vielleicht lädt sie uns ja mal auf einen Kaffee sogar ein - man kann ja nie wissen, oder? :zwinker:

    Fortsetzung folgt...
     
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Habt Ihr echt super gemacht :zustimm: !

    Ich denke, auf dieser Basis könnt Ihr die eine oder ander Verbesserung für den Kleinen ereichen ;) !

    Auch die Idee mit den Fotos ist gut, wenn man erst mal den richtigen Gesprächsstoff gefunden hat, wird vieles leichter :jaaa: .
    Ich drücke Euch feste die Daumen, dass Ihr noch viele nette Gespräche mit der Dame habt und dass der Graue durch Euch mehr Freude und Abwechslung in sein Leben bekommt.
    Ein gutes Gespräch wirkt oft wahre Wunder;) !

    Wünsch Euch weiter viel Erfolg und viel Spass beim Fotosgucken, he,he :D !

    Haltet uns weiter auf dem Laufenden, wir sind ja alle sooooooooo neugierig :zwinker: !
     
  11. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Aber sicher doch werden wir die News posten :freude:
     
  12. #31 Masterfloh, 25. April 2009
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Wie versprochen werden wir News posten.

    Vor ein paar Tagen sind wir nach langem mal wieder an dem Fenster vorbei gekommen und kein Papagei war mehr zu sehen. Wir vermuten, daß er wohl über die Regenbogenbrücke gegangen ist.
     
  13. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Das ist ja schade.

    Fragt ihr noch mal nach? Ich würde wirklich gerne wissen ob der Kleine tot ist:(
     
  14. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte er denn weg sein? Vielleicht war sie mit ihm im Garten? Scheint ja ein Rollkäfig zu sein.
     
  15. #34 Karin Konrad, 26. April 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Ja bitte frage mal nach auch ich würde es gerne wissen.
    Gruss Karin
     
  16. #35 Masterfloh, 26. April 2009
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    @angie

    Warum der weg sein soll? Na weil bei der alten alleinstehenden Frau der Graue schon seit ich noch ein Kind war da an dem Fensterbrett steht - egal ob Sonnenschein oder nicht... Wir haben ja damals schon mal mit ihr wie du vielleicht gelesen hast gesprochen.
     
  17. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ist der Käfig denn auch weg oder ht er vil nur aufflug gehabt?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #37 Masterfloh, 26. April 2009
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Der Käfig ist natürlich auch weg...
     
  20. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hat sie ihn vil. verkauft?

    Der arme Kleine:traurig:
     
Thema:

Einsamer Graupapagei

Die Seite wird geladen...

Einsamer Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...