einschläfern lassen??

Diskutiere einschläfern lassen?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; problem, mein welli is ja schon 15 jahre alt, kann nicht mehr fliegen, hat ein kaputtes beinchen und man kann ihn nur raustragen wenn man dann...

  1. nookgirl

    nookgirl Federstaubsaugerin

    Dabei seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    problem, mein welli is ja schon 15 jahre alt, kann nicht mehr fliegen, hat ein kaputtes beinchen und man kann ihn nur raustragen wenn man dann auch die ganze zeit dabei steht, weil ihn sonst mein andres männchen, dass viiiel jünger ist, dauernd runterschmeisst.
    außerdem fällt mein schnucki dauernd von den bäumen weil er mit dem einen beinchen so schlecht das gleichgewicht halten kann. heute is er auch wieder runtergefallen weil er irgendwie losfliegen wollte.
    da dachte ich schon, dass es vorbei is! der hat sich nicht mehr bewegt, is dauernd auf die seite gekippt und ich konnte ihn überall anfassen, was sonst nicht geht!
    im käfig is er dann auch nochmal etwas rumgetaumelt, aber jetzt siehts schon wieder besser aus.
    er ist draußen und will immer bei den andern sein.
    vor einem jahr war ich schonmal beim TA, der wollte ihn einschläfern lassen weil er meinte dass er vielleicht einen tumor hat. aber er zeigt keinerlei schmerzen. frisst, putzt sich, erzählt und will auch raus!
    woran erkennt man eindeutig dass ein welli schmerzen hat? und sollte ich ihn wirklich einschläfern lassen??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nookgirl

    nookgirl Federstaubsaugerin

    Dabei seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    und sein kot ist schwarz, bedeutet das dass er innere verletzungen hat? dass es blut ist?
    ich warte morgen noch ab und wenns ihm dann schlechter geht, muss ich wohl zum tierarzt....
     
  4. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Warum abwarten? Damit verschlimmerst Du sein Leiden oder überlässt ihn möglicherweise dem Tod. Vielleicht muss er ja gar nicht eingeschläfert werden.

    Geh doch bitte sofort zum Tierarzt (zu einem anderen als dem letzten).

    LG,

    Ann.
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo

    Mit 15 Jahren hat der Welli ein gutes Alter erreicht. Etliche Wellis werden auch älter .
    Versuche ihn bitte von dem anderen Hahn getrennt zu halten. Denn in der Natur gibt es keine alten und schwachen Vögel. Diese werden von den gesunden gejagt,bew. sondern sich selbst ab . Denn ein alter oder kranker Vogel gefährdet die Vogelgruppe und würde Fressfeinde auf sich und die Gruppe aufmerksam machen .
    Es ist möglich , das der Welli einen leichten Schlaganfall hatte.
    Danach haben Vögel Gleichgewichtsprobleme . Auf Grund des Alters hat er sicher auch nicht mehr so viel Kraft .
    Hat er noch eine Partnerin ?

    Zum Vogelkot :
    Ist eine weiße Farbe neben dem schwarz erkennbar ? Das weiß ist der Harnanteil.
    Oder schaut die Farbe schwaru dunkelgrün oder dunkelrötlich aus ?

    Ob und wann Du deinen Welli einschläfern lässt - ist eine sehr schwere Frage .
    Solange ein Vogel zurechtkommt - auch eventl. im ungebauten gr. Käfig- würde ich ihn lassen . Ein Vogel gewöhnt sich daran .
    Wenn der Welli frisst ,sich halbwegs putzt und sich auch langsam bewegt - finde ich es ein noch lebenswertes Vogelleben .
    Frisst er über einen längeren Zeitraum -auch nach TA besuch und längerem Zwangsfüttern , und magert ab und sitzt nur noch rum ... würde ich ihn gehen lassen .

    Lass bitte beim TA den Kot untersuchen . Vielleicht hat der Welli noch eine kurze oder auch längere Zeit bei Dir . Vitamin B kann hilfreich sein . Bitte TA fragen .
     
  6. nookgirl

    nookgirl Federstaubsaugerin

    Dabei seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    beim kot sieht man noch das weiße, und jetzt frisst er grade. vielleicht werd ich ihn in einen eigenen käfig setzen. ein weibchen hat er auch, aber die hängen nicht so aneinander!
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Noch was. Denk bitte dran dass Weihnachten ist. Heute ist möglicherweise für ein paar Tage die letzte Möglichkeit ihn zu einem vogelkundigen TA zu bringen!

    Wer weiss, wer Notdienst hat.

    LG,

    Ann.
     
  8. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Schwarzer Kot deutet schon auf eine Blutung im oberen Magen-Darm-Trakt hin.
    Wenn der Tumor an der Leber ist, könnte das Blut von dort stammen.-
    Ansonsten meine ich auch: Du kannst am besten einschätzen, wann's dem Vogel zu
    irgendwann zu schlecht geht...
     
  9. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Schwarzer Kot deutet schon auf eine Blutung im oberen Magen-Darm-Trakt hin.
    Wenn der Tumor an der Leber ist, könnte das Blut von dort stammen.-
    Ansonsten meine ich auch: Du kannst am besten einschätzen, wann's dem Vogel zu
    irgendwann zu schlecht geht...

    P.S. : Was meinst Du mit "kaputtem" Bein? Ich hoffe mal, kein Knochenbruch? Ansonsten käme eine Lähmung durch
    einen Nierentumor in frage.
     
  10. nookgirl

    nookgirl Federstaubsaugerin

    Dabei seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    ja, ich denke mal das bein ist gelähmt. der ist uns vor 13 jahren zugeflogen und da hat er das beinchen schon immer etwas abgespreizt, das hat sich dann immer langsam gesteigert und jetzt kann er es gar nicht mehr belasten, aber er kommt gut damit zurecht. der kot sieht übrigens wieder normal aus, ich glaub der junge hat mehr als ein leben! :~
     
  11. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Was hat denn der TA zu dem Beinchen gesagt? Es wurde doch sicherlich mal geröntgt?

    LG,

    Ann.
     
  12. nookgirl

    nookgirl Federstaubsaugerin

    Dabei seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    er hat es abgetastet und meinte dass es nicht gebrochen sei. fands auch sehr schade dass er ihn nicht geröngt hat wegen dem tumor. ich glaub als ich ihm gesagt hab, dass schnucki schon so alt ist hat er ihn gleich abgeschrieben, er wollte ihn ja da eigentlich schon einschläfern- hat mir auch antibiotika damals mitgeben, aber das hab ich schnell wieder abgesetzt weil ich das gefühl hatte, dass es ihm dadurch irgendwie schlechter ging!

    würd ja gerne nen andern arzt ausprobieren aber ich weiß halt leider nichts welcher bei uns was taugt!
     
  13. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Du wohnst doch gleich an der Quelle, was ist denn mit der Tierärztlichen Hochschule in Hannover (TiHo)? Da gibt es TÄ's, die sich auf Vögel spezialisiert haben.
     
  14. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ja genau - unbedingt zur TiHo. Dein Ta hört sich wirklich nicht sehr doll an.

    LG,

    Ann.
     
  15. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Naja-das mit dem Röntgen ist bei einem alten Vogel, dessen Kreislauf noch dazu
    durch einen Tumor belastet ist, auch nicht ungefährlich (wegen Narkose).. Per Tasten kann man schon ganz gut
    gucken, ob ein Bein gebrochen ist und abgesehen davon spreizt er das Bein schon so lange ab,
    daß man -auch wenn's damals ein Bruch war- nix mehr richten könnte. Da diese Symptom stärker
    geworden ist, handelt es sich wohl doch eher um einen Nieren-oder Hodentumor (ersterer ist inoperabel,
    der andere in den meisten Fällen auch-wenn er sich nicht abkapseln läßt). :( Man könnte aber nach der Ursache der Kotveränderung gucken
    (könntest mit einem Hämokkult-Test aus der Apotheke sogar selber zu Hause prüfen, ob Blut im Kot ist,
    ohne den Vogel zu stressen). Wenn Blut im Kot ist, aber wirklich besser zur TiHo gehen.
     
  16. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Man muss für das Röntgen den Vogel nicht in Narkose legen.

    Manche TAs machen es, andere sind in der Lage auch ohne gute Röntgenbilder zu machen.

    Auf jeden Fall würde ich einen offensichtlich kranken Vogel zu einem guten vogelkundigen Tierarzt bringen. Aber nicht zu einem, der wie geschrieben wurde das Tier aufgrund des Alters nicht merh ernsthaft behandelt, bzw nur einschläfern möchte.

    LG,

    Ann.
     
  17. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sicher ist nicht in jedem Fall eine Narkose nötig(bei Frakturverdacht-beim Röntgenkontrast wegen eines
    Tumorverdachts unumgänglich)-aber es ist schon passiert,daß ein alter
    Vogel einfach vor Aufregung gestorben ist. Deshalb-denke ich mal- ist man da bei notwendigen
    Röntgenaufnahmen ein bißchen vorsichtig.-Und wer einen Vogel wegen seines Alters nicht
    fachgerecht versorgt, nimmt den Vogel als Patient generell nicht ernst-und zu so einem Tierarzt
    sollte man-finde ich-eh nicht gehen.
     
  18. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Da sind wir 100% einer Meinung!

    LG,

    Ann.
     
  19. Frank M

    Frank M Guest

    Hast du mal überlegt

    dem blöden Idioten eins auf die Nase zu hauen?!8( 8( 8( Diesem Tierschänder müßte man sofort die Zulassung entziehen!
    Was der macht ist Tierquälerei!




    sehr wütende Grüße , Frank8(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Gemach, gemach. Wenn man dem eins auf die Nase haut, kommt man möglicherweise ins Gefängnis und kann sich nicht mehr um seine Tiere kümmern....solch drastische Schritte wollen wohl überlegt sein...;)

    LG,

    Ann.
     
  22. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Ann,

    das weiß ich auch. Ich wollte nur mein Unverständnis und meine Enttäuschung zum Ausdruck bringen. Trotzdem ärger ich mich über diesen blöden Idioten. Du nicht?



    Grüße, Frank:? :0-
     
Thema:

einschläfern lassen??