Einstreu für Sperlies geeinget?

Diskutiere Einstreu für Sperlies geeinget? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich weiß, das gehört vielleicht nicht ganz so her, aber wer von Euch verwendet welche Einstreu? Ich überlege gerade, den schweren...

  1. #1 WuschElke, 13. Januar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2003
    WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
    Hallo,

    ich weiß, das gehört vielleicht nicht ganz so her, aber wer von Euch verwendet welche Einstreu?
    Ich überlege gerade, den schweren Vogelsand gegen Hanfstreu oder Buchengranulat zu tauschen. Ich habe leider nur das XL-Granulat bekommen. Bin mir aber noch unsicher, ob ich es den Sperlies geben kann. Die Finken fühlen sich pudelwohl.

    Verschlucken die mal was davon? Wäre das schädlich? Oder wäre Hanf besser?

    Danke schon einmal für Eure Antworten,

    Elke

    P.S. Wie kann ich denn ein Bild anhängen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hi Elke,

    ich selbst habe bisher bei keinem meiner Vögel etwas anderes als Vogelsand benutzt, daher kann ich diesbezüglich auch keine Empfehlung aussprechen. Ich werde auf jeden Fall auch beim Vogelsand bleiben, da es meiner Ansicht nach das Natürlichste für unsere Vögelchen ist. Und außerdem brauchen sie ihn auch für die Verdauung. Und ich denke auch, dass es ihnen ein wenig Spaß macht, wenn sie im Sand nach runtergefallenen Körnern suchen. Aber da ich keine Ahnung habe, wie das bei anderer Einstreu so aussieht, denke ich, dass es am besten ist, wenn hier jemand schreibt, der schon verschiedene Sachen ausprobiert hat....

    Von diesem Buchengranulat habe ich schon gehört, aber was ist denn Hanfeinstreu???

    Ein Bild kannst Du wie folgt anhängen: Du gehst unten, wenn Du einen Beitrag schreibst, auf "durchsuchen", dann kannst Du suchen, wo Du das Bild auf dem PC gespeichert hast. Wenn Du es dann anklickst, wird es quasi unten im Feld eingelesen und wenn Du dann die Antwort abschickst, ist es automatisch unter Deinem Beitrag. Wichtig ist allerdings, dass Du die richtige Größe hast, also max. 30720 Bytes oder 468*400 Pixel.

    Liebe Grüße
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Meine Vögel habe alle einen Napf mit Sand im Käfig, wegen der oben beschriebenen Verdauung und so.
    Ansonsten haben alle, große und kleine als unterste Lage Zeitung, die kann man schnell rausnehmen und somit ist der gröbste Schmutz schon weg, ich lehre das was darauf ist in den Müll und die Zeitung kommt dann ins Altpapier.
    Gewichtmäßig fahre ich ganz gut damit.
    Sand war mir auch zu schwer und nimmt bei der Menge Vögel die ich betreue einfach zuviel Platz beim Be/ und Entsorgen in Anspruch.
    Manche meiner Vögel haben Kleintierstreu.
    Sperlinge z.B. auch im Nistkasten, was sie glaube ich gerne mögen und bisher kam es auch zu keinen PRoblemen, was ich bei Buchenholzgranulat schon öfter gehört hatte, das Jungtiere sich daran verschlucken.
    Bei Zeitung wir von einigen die Druckerschwärze als gefährlich eingestuft, ich habe nur positive Erfahrungen damit.
    Buchenholzgranulat, war für alle meine Vögel nicht so das Ideale, andere finden es super.
    Da ist auch viel Ansichtsache dabei.
    Hanfeinstreu habe ich noch nicht verwendet und keine Erfahrungen mit anderen ausgetauscht.
     
  5. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo nochmal,

    ich will ja nichts gegen Monis Technik mit dem Zeitungspapier sagen, denn bei so vielen Vögeln mag es ja wirklich nicht anders gehen.... aber ich würde auf gar keinen Fall Zeitungspapier für meine Vögel nehmen. Zeitungspapier ist nämlich einfach nur praktisch für den Halter und sonst eigentlich nichts! Ich glaube nicht, dass sich die Tiere auf Zeitungspapier wohler fühlen, als auf Sand. Und selbst, wenn sie Sand für die Verdauung haben, so müssen sie am Boden doch auf Zeitungspapier sitzen. Meiner Ansicht nach ist es wichtig, Tiere in Gefangenschaft so natürlich wie möglich zu halten, um ihnen eben ein möglichst naturnahes Leben zu ermöglichen. Und ich denke, Sand ist da noch mit die einfachste Sache.... Was die Schwere angeht.... Ich nehme immer einen 25 kg Sack mit Sand. Den schleppt dann mein Freund oder der Typ, der den Sack liefert in den Keller. Und dann hole ich immer eine Schüssel voll hoch, die dann ca. 4 Wochen reicht. Ich finde nicht, dass das besonders viel Aufwand ist....

    Liebe Grüße
     
  6. WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
    Hallo Ute,

    zu Hanfeinstreu weiß ich nur, dass es wohl Fasern der Hanfpflanze sind. Wie groß die sind oder welche Form die haben weiß ich leider nichts.
    Ich hänge ehrlich gesagt auch am Sand, dachte eher daran, einen Teil mit Sand und einen Teil mit etwas anderem zu füllen, um etwas Abwechslung zu schaffen.
    Gestern haben sie Tomate im Sand gewälzt, hat Riesenspaß gemacht:p

    Ich glaube, ich probiere es vorsichtig mal aus, je eine Hälfte, und dann sehe ich ja, was ihnen gefällt.

    Tschüß,

    Elke
     
  7. Pflaume

    Pflaume Guest

    Die Idee, mal Hälfte-Hälfte einzustreuen finde ich gar nicht schlecht. Dann siehst Du es ja. Wobei es natürlich am Anfang sein kann, dass sie sich einfach aus Neugierde in dem "neuen" Granulat häufiger aufhalten. Du müßtest also etwas länger bei Einstreuarten verwenden, denke ich..... Und dann berichte uns mal das Ergebnis.....

    Was dieses Hanfzeugs angeht..... Wenn es wirklich Fasern sein sollten muss man natürlich sehr vorsichtig sein, wie lang die Fasern sind. Nicht dass sie sich um ein Füßchen wickeln und es abschnüren können. Oder sogar um den Hals..... Man müßte sich dieses Hanfzeugs wahrscheinlich wirklich erst mal anschauen....

    Liebe Grüße und halte uns auf dem Laufenden
     
  8. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich benutze auch ausschließlich Sand. Ich hab mal Buchenholzgranulat ausprobiert, meine Vögel haben es aber ignoriert und dafür war es mir dann doch zu teuer.
    Solche Hanffasern hatte ich auch mal da, hab sie aber nie benutzt. Ich dachte sowieso, daß die eher als Nistmaterial gedacht sind und nicht als Einstreu. Na ja, auf jeden Fall ist das Zeug irgendwann rausgeflogen. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie lang die Fasern waren, aber ich glaube, sie waren gar nicht so elastisch, daß man sie irgendwo rumwickeln hätte können.

    Aber das Hälfte-Hälfte-Prinzip ist eine gute Idee um rauszufinden, was von den Vögelchen am liebsten genommen wird. Bin mal gespannt, ob Deine was anderes als Sand lieber mögen!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
    Hallo,

    also bei den Finken verwende ich es schon 2 Wochen, da habe ich gemerkt, dass sie weniger leicht muffig riechen (wenn 7 Vögelchen täglich wie die Wilden baden, riecht der Sand leicht muffig. Das hält manchmal keine Woche. Es trocknet war wieder, aber optimal war das nicht.

    Die Papageien haben nun 1/3 der Grundfläche ausgelegt mit Sandpapier mit Sand und Vogelgrit. Dies vor allem unter den Fressnäpfen, wo sie gerne nach heruntergefallenen Stücken suchen. Den Rest habe ich mit Buchengranulat ausgelegt. Helga war sehr skeptisch und ist nach ihrer ersten Landung in den Spänen wie ein Flummiball wieder hochgeschossen.

    Hägar hat komischerweise überhaupt nicht geschaut oder gezögert, er ist gleich reingesprungen. Vielleicht kennt er das ja von seinem Züchter. Er hat die Späne erst einmal in den Schnabel genommen und zur Seite geworfen, um zu schauen, was darunter ist.
    Beim Herumtollen (sie balzen oft am Boden und trippeln unten herum) sind sie vor allem auf den Spänen gelaufen. Ob sie sie nun bevorzugen oder ob es ihnen gleich ist weiß ich nicht.

    Ich hatte erst Bedenken, was ist, wenn sie etwas davon schlucken, aber sie zerfasern ja auch Äste und Holzklammern und so.

    Moni: Warum war das Granulat nicht das Wahre?


    Tschüß und einen schönen Abend noch.
    Wuschelke
     
  11. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Elke,

    ich denke nicht, daß sie was davon verschlucken! Wie Du sagst, nagen sie ja auch an anderem Holz rum ohne was zu verschlucken. Bei Dir scheint das Buchenholzgranulat gut anzukommen. Wenn Du es zum Reinigen besser findest und die Vögel es auch mögen, dann spricht ja nichts dagegen. Aber einen Teil so, den anderen so finde ich eigentlich auch nicht schlecht (als Dauerlösung).
     
Thema: Einstreu für Sperlies geeinget?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hanfstreu nistkasten sperlingspapageien

Die Seite wird geladen...

Einstreu für Sperlies geeinget? - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..

    Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..: Hallo liebe Vogelfreunde, Mein Sperliweibchen lässt das Männchen nicht in Ruhe. Seit ca. 1 Woche greift das Sperliweibchen den Hahn an und lässt...
  3. Futterfixierte Sperlis

    Futterfixierte Sperlis: Hallo liebes Forum :) Dies ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie hier alles funktioniert also verzeiht mir bitte kleine Fehler Also zum...
  4. Neuling ohne Erfahrung

    Neuling ohne Erfahrung: Hallo alle zusammen. Ich habe erst seit kurzer Zeit 2 Sperlis. Sind 2 Mädchen (Geschwister). Sie sind total lieb miteinander. Meine Frage:...
  5. clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?

    clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?: Hallo zusammen, meine beiden Welli´s bewohnen einen Vogelkäfig von Montana Cages (Madeira III). Am Anfang hatte ich Küchenrolle und darauf dann...