Einstreu

Diskutiere Einstreu im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Habe mal bei uns im Dehner nach dem Buchholzengranulat oder Hanfeinstreu gefragt und wurde auf Katzenstreu hingewiesen? Ist das so das wahre?...

  1. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Habe mal bei uns im Dehner nach dem Buchholzengranulat oder Hanfeinstreu gefragt und wurde auf Katzenstreu hingewiesen?

    Ist das so das wahre? Wie sieht denn das Buchholzengranulat oder der Hanfeinstreu aus, habt ihr Fotos? Gibts außer vogelsand noch alternativen???

    Wo bekomm ich das, kann es auch andere Namen haben?

    Warum kein Vogelsand? Sollte doch gut sein, wegen dem enthaltenen Grit oder doch nicht?

    Es soll noch etwas geben, was entkeimt, wasser von Obst und kot entzieht und entkeimt, aber staubig sein soll. Wird der Vogel da nicht vergiftet, bzw. wird ihm, wenn er das fressen sollte, nicht auch wasser entzogen?

    In den Zoohandlungen gibts nur Sand meistens und Pellets auch nur für Kaninchen zum futtern. es muss doch auch anderen Einstreu und pellets für Vögel geben. Im Internet gibts die nur in Riesenpackungen zu kaufen, möchte das aber ersteinmal testen.

    könnt ihr mir helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Birgit W., 9. April 2002
    Birgit W.

    Birgit W. Guest

    Hi,

    jetzt mach ich mal wieder Werbung ;-). ich denke die Leute bei Futterkonzept sind flexibel genug d...buchenholzgranulat&x=0&y=0]Buchenholzgranulat (nimm das feinste Granulat) zukommen zu lassen (mail sie einfach an), sie haben außerdem hervorragendes Großsittichfutter ohne die fetten Sonnenblumenkerne (Großsittich premium, in Großsittich classic sind wenige vermeintliche kleine weiße Sonnenblumenkerne drin). Katzenstreu kann man teilweise nehmen, aber nur die die vollkommen aus natürlichen, ungiftigen, nicht parfümierten Bestandteilen aufgebaut ist. Leider weiß ich nicht welche Marke das sein soll, in einem anderen Forum hatte mal jemand was einer Hausmarke einer bestimmten SUpermarktkette erzählt, vielleicht kann ich da noch was eruieren. Allerdings muß man sich in punkto Unschädlichkeit dann immer noch auf sich selbst verlassen.

    Ich benutze in meiner Voliere bei den beiden hinteren Kotschubladen die Buchenholzeinstreu, bei der vorderen großen Schublade benutze ich Zeitungspapier mit Papageiensand (gröber als herkömmlicher Vogelsand), da da immer ihre Badeschüssel steht und feuchte Buchenholzeinstreu ziemlich schnell das Schimmeln anfangen kann. Mit dem Papier bin ich allerdings nicht mehr so glücklich seit dem die beiden entdeckt haben, daß man das ordentlich zerrupfen kann, im Augenblich wird das immer mit Begeisterung zerschnipselt. Ich biete meinen ´beiden zusätzlich noch einen Mineralstein von Witte Molen an, der aus kleinen Körnchen besteht für den Magen, leider mögen sie ihn nicht besonders. Alternativ kann man ihnen auch noch Grit anbieten, wenn du keinen Vogelsand verwenden willst.

    Gruß

    Birgit
     
  4. #3 Herzkersch, 9. April 2002
    Herzkersch

    Herzkersch Guest

    hey birgit

    auch meine kanarienpiepser haben papier für sich entdeckt und es fliegt überall etwas davon rum! wir haben die trennwand damit bespannt, da beide pärchen brüten und es ständig gekeife gab. aber das hat sie nicht davon abgehalten, bis sie rausgefunden hatten, das man es auch zerfleddern kann und man sich wieder wunderbar angiften kann! ;)

    also hab ich mein altes seidentuch wieder genommen und die trennwand damit wieder zugedeckt & seitdem ist ruhe. 8)
     
  5. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    habt ihr vielleicht ein bild von dem Buchholzengranulat oder hanfeinstreu?

    gibt es Bücher in denen man vorteile und nachteile nachlesen kann?

    grit bekommen sie im extra napf und kalkstein und sepiaschale ist auch vorhanden.
     
  6. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Kessi-
    Habe mir Dein Tread zum Thema Futter durchgelesen.
    Buchenholzgranulat gibt es beim Fressnapf.Die haben auch andere Granulatarten.Die liegen bei uns bei den Nagersachen.
    Ich habe verschiedene Granulatsachen für meine Nager.
    Ich gebe das auch meinen Vögeln rein.Aber nicht mit Sand
    zusammen auf den Boden. Wenn es Granulat gibt,kommt
    Sand in einen extra Napf.Meine Vögel -egal welche Art-lieben
    Granulat.
     
  7. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    hi Karin,

    bei mir gibts grit in einem extra napf und zur Zeit hab ich noch Sand als einstreu.

    Buchholzgranulat hab ich im Fressnapf bei den Katzen gesehn, bist du dir auch sicher, dass ich das bei den Vögeln reintun kann?

    Wie machst du das mit dem Wechseln des Einstreu? Sammelst du das Zeug einzeln raus und einmal pro Woche komplett neu oder wie machst du es mit dem Granulat?
     
  8. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Kessi-
    Das Buchenholzgranulat wechsel ich einmal in der Woche
    komplett aus. Wenn manche Stellen z.B. Schlafplatz mehr
    verschmutzt sind ,säubere ich die Stelle und streu neues drüber.
    Ich bin mir ganz sicher,das Vögel das vertragen.Hab das bei mir
    schon lange drin.
     
  9. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo zusammen,

    also, das verstehe ich jetzt nicht ganz: Zumindest in der Abteilung für Nager oder Reptilien müsste ein Zoofachgeschäft doch Hanfeinstreu, Rindenstücke etc haben :? .

    Bei uns (in der Schweiz :s ) gibt es das sogar im normalen Supermarkt!

    Ist ja kein Wunder, wenn die Leute am Ende wieder nur Sand verwenden! -Schade für die Tiere!
     
  10. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Ich bin auch extrem skeptisch, dass ich da ja nicht falsches reintue. das was ich bisher gesehn habe sieht aus wie gepresste Sägespähne und drauf steht "für alle nager" und dann das Buchholz bei den katzen. Nie steht drauf, dass es auch für Vögel zu nutzen ist. *ärgerlich*

    Und ihr seit euch sicher, dass man das so verwenden kann, aber das saugt doch gar nicht alles richtig auf oder? Wie sollen holzspähne bzw. kleine holzstückchen den Kot aufsaugen??:?

    Schimmelt das auch wirklich nicth schneller? sorry, bin nur extrem skeptisch, möchte nichts falsch machen
     
  11. #11 geiergitti, 25. April 2002
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Hallo Claudia,

    ich hab auch schon einiges ausprobiert:

    1.) Sand: war mir zu staubig, außerdem schimmelte da alles sehr
    schnell,

    2.) Porilan: staubte noch mehr und beim runterstürzen zogen sich
    die Kleinen an den Spitzen Kanten leichte Verletzungen zu. Der
    Vorteil: nix schimmelte und das Zeug saugte Obst und Kot
    schnell auf,

    3.) Buchenholzgranulat: schimmelt nicht so schnell wie Sand und
    saugt mittelprächtig auf, ist aber eine natürliche Sache.

    Wir haben bisher nix besseres gefunden. Kot/Obstreste werden täglich entfernt, 1x wöchentlich komplett durchgesiebt, 1x monatlich komplett ausgewechselt. Wir nehmen die Marke Räuchergold = Lebensmittelqualität und dabei dann die 2.feinste Körnung.

    Ich schicke Dir mit den Lampen auch ein Bild hiervon zu.
     
  12. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Kessi
    Brauchst wirklich nicht skeptisch zu sein.
    Ich hab das Buchenholzgranulat für alle meine Vögel
    Kanarien,Ws,Nymphen,Mohrenköpfe & Stanley) und für Hamster
    und Kaninchen.Alle Tiere erfreuen sich bester Gesundheit.
    Das ganze macht auch weniger Arbeit und Staub ....
    Meine Vögel verbringen mehr Zeit auf dem Boden,seit dem ich das Granulat benutzen.Sie spielen damit,scharren und suchen
    auch Futter da unten.Ich streu oft Körnerfutter dazwischen.
    Die Vögel gegen sofort dann auf Suche.
     
  13. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Hallo ihr lieben,

    gut ihr habt mich überzeugt.

    Gestern war ich mal wieder im Dehner und dann noch im Freßnapf. Im freßnapf hab ich mich nach dem Einstreu erkundigt, es gab hanfeinstreu und maisgranulat. Buchenholz hätten sie erst bestellen müssen und ich hätte 5 Packungen da nehmen müssen...hmm bisschen viel für den Anfang. :)

    Ich habe mich erstmal für das Maisgranulat entschieden, da stand auch drauf, dass es als Sandersatz hergenommen werden kann.

    Die leute dort waren auch super nett und einer der Angstestellten meinte, er würde für seinen Papageien Katzenstreu nehmen. Ich war aber noch skeptisch, hab ihm gesagt, dass unsere Rosellas gerne mal auf dem Boden rumturen und fressen und er sprach ja zuvor davon, dass sein papa das nicht tat.

    vorsichtshalber hab ich was anderes genommen, auch wenn er so begeistert war.

    So jetzt hab ich das zeug und wenn ich es demnächst reintue, die kleinen dann den kot drauf fallen lassen und es da fest wird - kann ich dann die kleinen häufchen raussuchen und das einstreu weiterhin drin lassen?

    Wie meinst du das mit aussieben? Ich habe zwar auch so ein komisches gitter für den Boden, aber das nehm ich nicht, da würden sich unsere kleinen vielleicht noch verletzen bzw. können gar nicht mehr richtig futtern da unten...

    Ich habe eine Schaufel (ja es könnte sein, dass es sogar eine katzenschaufel ist hihi) und mit der möcht ich das demnächst dann raussuchen - zur zeit muss mein Staubsauger her.

    Vielen lieben Dank für eure tipps und Beruhigungen. Bin gespannt, wie das granulat wirkt und vielleicht seh ich auch mal das Buchenholz, werd einfach wieder mal nachfragen beim Freßnapf.
     
  14. Schnucki

    Schnucki Guest

    Hallo Kessi,

    ich bin inzwischen auch auf Buchenholzgranulat umgestiegen. Ich hatte aber Glück mit meinem Händler. Auf meine Nachfrage hat er mir erst einmal extra einen Beutel feines Buchenholzgranulat bestellt. Nachdem meine vier Racker ganz zufrieden damit sind lasse ich mir jetzt eine größere Menge nachbestellen. Für zwei Zimmervolieren braucht man natürlich mehr.

    Das schöne ist dabei, dass man vom Buchenholzgranulat weniger braucht als vom Sand. Denn es ist schon etwas teurer (wenn man nach Gewicht geht). Aber für die Rosellas ist es viel schöner als Sand, sind jetzt alle viel lieber am Boden als vorher, sogar die beiden Neuen.

    Viele Grüße von Heidi und meinen Rosellas Piepie, Schnucki, Pixi und Daisy :)
     
  15. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Kessi!
    Sicher kannst Du das - gerade das sehe ich auch als ein Vorteil von Granulaten, das man Obstreste und Kot viel einfacher entfernen kann als bei Sand (außer, man hat eine sehr dicke Schicht). Hilfreich kann da auch eine diese Siebschaufeln für die Katzentoiletten sein, mit der man das Granulat durchsieben kann.
    Mit dem Maisgranulat denke ich, bist Du auf der absolut sicheren Seite - selbst bei Buchenholz gibt es ab und an einige kritische Einwände, bei Maisgranulat sind mir die noch nicht zu Ohren gekommen.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    so der neue Maiseinstreu ist drin und wenn unsere Geier vom TA wieder da sind, dann werden sie bestimmt erstmal alles inspizieren. :-)
     
  18. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    MAISGRANULAT

    ich bin ja voll begeistert vom Maiseinstreu. Super wie es die Obst und gemüsereste sowie den kot gleich umschließt und es lässt sich auch leichter reinigen.

    :-)
     
Thema:

Einstreu

Die Seite wird geladen...

Einstreu - Ähnliche Themen

  1. clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?

    clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?: Hallo zusammen, meine beiden Welli´s bewohnen einen Vogelkäfig von Montana Cages (Madeira III). Am Anfang hatte ich Küchenrolle und darauf dann...
  2. Holzpäne

    Holzpäne: Hallo, da ich mir für die nächsten 30 Jahren 2 Mohrenkopfpapageien zugelegt habe, dachte ich mir, dass ich so ein Account brauchen würde. Meine...
  3. Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?

    Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?: Meine Nachbarin hält Hunde und hatte das Veterinäramt zu Besuch. Die haben über den Zaun geschaut, meine Hühner gesehen und 2 Wochen später hatte...
  4. Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?)

    Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?): Hallo ihr Lieben, da bin ich mal wieder *seufz* Darf ich euch fragen, was ihr als Vollierenuntergrund benutzt? Ich habe von meinen Eltern...
  5. Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier

    Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier: Hallo zusammen, vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben. Ich habe ein Neuguinea Edelpapageien Pärchen, beide werden dieses Jahr 6 Jahre alt....