Einzelhaft oder gemeinsam ausharren?

Diskutiere Einzelhaft oder gemeinsam ausharren? im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen! Meine kleine Fluse hatte gestern einen Unfall. Ich war aus dem Vogelzimmer gegangen und hatte die Tür hinter mir geschlossen. Die...

  1. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo zusammen!
    Meine kleine Fluse hatte gestern einen Unfall. Ich war aus dem Vogelzimmer gegangen und hatte die Tür hinter mir geschlossen. Die kleine muss mir hinterher geflogen sein und war auf der Tür gelandet (hat sie noch nie gemacht). Ergebnis: lautes Meckern von innen und eine humpelnde Fluse. Ich bin sofort zur TÄ: Gebrochen ist nix, aber das Füßchen böse gequetscht, so dass ich stündlich Traumeel-Tropfen eingeben und Traúmeel-Salbe auftragen muss. Ich hab sie in einen alten Welli-Käfig gesetzt. Dass ich mir wahnsigge Vorwürfe mache, ist klar.
    Nun zu meiner Frage: Mr. Finch war ohne seine Henne untröstlich und hat die Wellis aufgemischt. Jetzt ist seine Holde wieder da, sitzt aber in einem Käfig und kann ihn nicht begleiten (Krankenkäfig steht im Vogelzimmer). ICh habe jetzt Angst, dass die TRennung von ihrem Hahn die Fluse zusätzlich aufregt, obwohl sie sich eigentlich schonen sollte. Soll ich Mr. Finch dazusetzen? Der Käfig ist für Ziegen-Verhältnisse recht klein (80x40x40), er würde also auch bei dieser VAriante randalieren.
    Bin recht ratlos :k :? .
     
  2. Gill

    Gill Guest

    Hallo Eilika!
    Also ich glaube ein wenig ratlos wäre ich da an Deiner Stelle auch, aber ich würde die 2 glaube ich zusammen in den Käfig setzen. Ich habe das ja selber auch schon bei meinen Nymphen miterlebt, wie es ist, wenn die 2 (es war nur ganz kurz beim TA, als Berta untersucht wurde) getrennt sind. Ich glaube beide sind ruhiger, wenn sie zusammen sitzen dürfen, was ja bestimmt auch für Fluse`s Füsschen das Beste ist. Du kannst Mr.Finsh ja normal rauslassen, dann kann er ja auch jederzeit wenn er möchte auf Fluses Käfig landen und schauen, ob sie noch da ist. ;)
    Mal sehen was die anderen meinen, nur das wäre es, was ich nach meinem Gefühl her tun würde.....

    PS
    GUTE BESSERUNG, FLUSE!!!!! :0-
     
  3. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo!
    Hab den Finch jetzt doch in den Käfig gesetzt, weil er Fluse verteidigt hat, wenn ich sie behandelt habe, sprich: ist wie bekloppt um mich herumgeflogen. So toll ich seinen Heldenmut zur Verteidigung seiner Herzensdame auch finde, so stört es mich doch bei der Versorgung der Fluse (bin eh jedes Mal kurz vor dem Nervenzusammenbruch, wenn ich das kleine Herzchen rasen fühle :heul: ), die ich so kurz wie möglich halten will - Fluse ist nämlich gar nicht begeistert davon :k .
    Die TÄ meinte, ich solle heute und morgen noch mit Traumeel behandeln. Hoffentlich hält'S der Finch so lange im Käfig aus.

    @Gill: Hab's weitergeleitet :D
     
  4. Gill

    Gill Guest

    Kenn ich das Gefühl! Ich musste meine Nymphen (1Paar) jeden Tag, 6 Wochen lang mit Fusspilzspray einsprühen. Da merkte man auch immer ganz stark, wie das Herzchen pochert. :jaaa:

    Ach klar! ;) Und was meinst Du wie die 2 sich dann wieder freuen, wenn sie wieder aus der "Haft" entlassen werden.... :cheesy: Hat der TA was gesagt, wie lange die "Haft" denn wohl andauern wird?
     
  5. Eilika

    Eilika Guest

    Ja, heute und morgen noch.
    Hab aber eben gesehen, dass Fluse den Fuß wieder um den Ast schließt und auch nicht mehr sooo stark humpelt. Überlege daher, die zwei morgen schon wieder rauszulassen...
     
  6. Gill

    Gill Guest

    ;) Na siehst Du...... Dann dauert die Haft ja doch gar nicht so lange. Ich dachte schon er hat ne Woche oder länger nen gelben Schein ausgeschrieben! :p
     
  7. Eilika

    Eilika Guest

    Es ist trotzdem bitter zu sehen, wie frustriert die zwei gucken (jawohl, ich seh's genau), weil sie nicht raus können. Wieder mal ein Argument gegen reine Käfig-Haltung.
     
  8. Gill

    Gill Guest

    Das glaub ich Dir! :jaaa: Wie ja schon gesagt: mein eines Nymphenpaar musste ich, weil die 2 Pilz hatten, auch wochenlang in meiner (Quarantäne-) Zimmervoli unterbringen. Die 2 fanden das auch sichtlich sch.... (ich hab`s auch genau gesehen :D :jaaa: ). Die Federn wollten in der Zeit bei beiden nicht wirklich nachwachsen (sie war fast ganz kahl und er ein bisschen). Aber als ich dann die 2 wieder zurück in meine Aussenvoli zu den anderen gesetzt habe, waren sie wohl so glücklich darüber, das man es ihnen richtig angesehen hat. UND seitdem kann man den Federn beim Wachsen zuschauen. :) Die 2 sehen wieder richtig gut aus! Aber das liegt bestimmt auch daran, das sie jetzt wieder an der Luft sind, richtig fliegen können, an der Sonne,.....
     
  9. Eilika

    Eilika Guest

    Rekonvaleszenz

    Hallo!
    Kann mit Stolz berichten, dass die Fluse nach bestimmt 1000000000 Fang- und Traumeel-Aktionen nun eben ihren Sonni in Ziegenmanier (auf einem Fuß mit einem Fuß) aufgefuttert hat.
    Ich hab beide freigelassen. sie sind zwei Runden geflogen und haben sich nach einem ausgiebeigen Bad zum Schlafen in die Voli gesetzt.
    Ach ja, den Sonni hat sie mir sogar aus der Hand genommen - sie ist wohl nciht nachtragend, braves Mädchen.
    Gut's Nächtle :0-
     
Thema:

Einzelhaft oder gemeinsam ausharren?

Die Seite wird geladen...

Einzelhaft oder gemeinsam ausharren? - Ähnliche Themen

  1. Wellensittiche auf dem Weg zum gemeinsamen Lebensabend

    Wellensittiche auf dem Weg zum gemeinsamen Lebensabend: Hallo, schweren Herzens habe ich mich entschieden, ein neues Zuhause für mein Wellensittichpärchen "Chuck und Larry" zu suchen. Die beiden leben...
  2. 31089 Duingen 2 Wellensittich-Pärchen (m+w) möglichst gemeinsam

    31089 Duingen 2 Wellensittich-Pärchen (m+w) möglichst gemeinsam: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Hahn Nino blaugelb und Henne Sissi blau Hahn Nori...
  3. Nymphensittich

    Nymphensittich: Hallo :traurig: jenny da Habe 4 hübsche süße Nymphensittiche zu Hause. Drei Hennen und einen Hahn. Lola und Luna sind handzahm. Nuki und...
  4. 72555 Metzingen - 1 Pärchen (m+w) - ca. 2 J. -gemeinsam 2 Hähne und 1 Henne getr.

    72555 Metzingen - 1 Pärchen (m+w) - ca. 2 J. -gemeinsam 2 Hähne und 1 Henne getr.: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Pärchen: Sylvie (w), 2 Jahre, Grau Opalin Finn (m), 2 Jahre,...
  5. 41468 Neuss 1 Pärchen (m + w - flugunfähig) ca. 4 J - gemeinsam, 4 Hennen getrennt

    41468 Neuss 1 Pärchen (m + w - flugunfähig) ca. 4 J - gemeinsam, 4 Hennen getrennt: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Pärchen: Mathilda, Henne, aktuell flugunfähig durch Verletzung...