Einzelhaltung bei Sperlingspapgei

Diskutiere Einzelhaltung bei Sperlingspapgei im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ich bin neu hier und habe ganz viele Fragen! Wir haben uns vor ca. 6 Wochen einen jungen Sperli angeschafft. Diesen haben wir von einem...

  1. Miriam

    Miriam Guest

    Hallo
    Ich bin neu hier und habe ganz viele Fragen! Wir haben uns vor ca. 6 Wochen einen jungen Sperli angeschafft. Diesen haben wir von einem Züchter bekommen. Auf Nachfrage, ob Einzelhaltung möglich ist, bekamen wir keine genaue Antwort aber auch keine Verneinung. Wir haben das Gefühl, daß es ihm ganz gut gefällt. Er fliegt sehr viel, er hat seine Lieblingsplätze, er kommt auf die Hand und läßt sich kraulen. Doch es gibt auch Tage, an denen er nur schläft und keinen Pieps von sich gibt. Ist er vielleicht doch einsam?:(
    Was sollen wir tun? Wir haben uns doch so sehr einen zahmen Freund gewünscht! Bekommt man zwei Sperlis auch zahm? Oder verliert unsere bereits handzahmer Sperli dies wieder?
    Bitte antwortet schnell
    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. behb

    behb Guest

    Hallo Miriam,

    die Beweggründe, sich einen Vogel anzuschaffen sind bestimmt vielschichtig und wurden hier im Forum auch schon viel diskutiert.
    Sicher ist man von der Possierlichkeit eines zahmen Vogels und der daraus resultierenden leichten Handhabung angetan.
    Aber im Vordergrund sollte unbedingt das Wohlbefinden des Tieres stehen. Und wenn es noch so schwer fällt, euer sperli brauch einen Partner. Sperlis sind Schwarmvögel. meine Beiden sitzen viele Stunden täglich aneinandergekuschelt auf einem Ast, kraulen und putzen sich und zwitschern ganz leise miteinander. das sind alles dinge, die du deinem kleinen freund jetzt vorenthälst. Du kannst einen Partner nicht ersetzen.

    Wenn Ihr Ihm einen zweiten (gegengeschlechtlich/gleiche Art) dazugesellt, dann kann dieser sich ja das Verhalten (zahmheit) von eurem Sperli abkucken. ich glaube nicht, dass Euer Piepser deswegen scheu wir. Er zieht sich maximal etwas zurück um ein Vogel zu sein. Und die Chancen einen jungen sperli zahm zu bekommen sind doch sehr hoch. Nur Mut!
     
  4. Anton & Co

    Anton & Co Guest

    Einzelhaltung

    Hallo Miriam!
    Ich hab zwar keinen Sperli, dafür aber 6 Nymphensittiche und 5 Wellensittiche. Angefangen hab ich auch mit nur einem Welli, der sehr zutraulich ist. Nach und nach kamen die anderen dazu und haben sich viel von seiner Zahmheit abgeschaut. Er ist immer noch sehr gerne mit uns zusammen, genießt aber auch die Gesellschaft von seinen Freunden und wäre bestimmt ganz traurig, wenn er ohne sie sein müßte. Wir haben viel Freude an ihnen und es ist ein Vergnügen ihnen beim Unsinnmachen zuzusehen. Selbst das in die Voliere-Setzen klappt innerhalb von 2-5 Minuten.
    Also kann ich Dir nur ein JAAAAAA zur Paar- bzw. Schwarmhaltung geben. Du wirst noch viel mehr Freude an Deinem kleinen Freund haben.
     
  5. Miriam

    Miriam Guest

    Dankeschön zu Euren schnellen Antworten. Ich werde am Dienstag einen Partner für unseren Leo holen. Würdet Ihr die beiden erst mal in getrennten Käfigen aneinander gewöhnen oder sie gleich zusammensetzen. Sind Zwei Sperlinge sehr laut? Wir hatten ja schon einmal zwei Wellis, haben ständig gekreischt, so daß sich schon die Nachbarn beschwerten! Mußten sie dann schweren Herzens wieder abgeben. dad könnte ich kein zweites Mal. :(
    Danke
    Miriam
     
  6. behb

    behb Guest

    Sperlis haben wie alle Geier mal ihre "5Minuten". da zetern sie mal, was das Zeug hält, aber an wellis kommen sie nicht ran.
    Sperlis sind leise Vögel, das Zwitschern hört sich eher zaghft und lieb an. Ich arbeite den ganzen Tag am Pc und die Sperlis sind in gleiche Raum. Das gänge nichtm, wenn sie so laut wären :D
     
  7. #6 NicoleG, 18. Oktober 2002
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2002
    NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Miriam und herzlich Willkommen :),

    ich hatte meinen Fetz (Männchen) auch ein paar Monate lang alleine und er ist deshalb extrem zutraulich!! Das hat sich auch nicht verändert, seit Lucy (sein Weibchen) dazugekommen ist. Im Gegenteil, Lucy hat sich vieles bei Fetz abgeschaut und ist jetzt auch sehr zahm!! Also, mach Dir mal keine Sorgen ;). Wenn Du dann auch noch einen jungen Sperli (am besten von einem Züchter) holst, dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen! Wo wohnst Du denn??
    Da die zwei Sperlis ja dann beide noch jung sind (oder??), denke ich, daß Du sie gleich zusammensetzen kannst. Aber probier's erst mal aus, während Du dabei bist!! Zur Not kannst Du sie dann ja noch trennen!

    Noch was zu der Lautstärke: Ich habe im Moment 5 Sperlis und 3 Wellis in der Wohnung und ich habe den Eindruck, daß die Wellis mindestens dreimal so laut sind wie die Sperlis :)
     
  8. Miriam

    Miriam Guest

    Völlig Ratlos

    Hallo Nicole
    Ich bzw. wir wohnen bei Offenburg. Am Mittwoch wollen wir uns einen neuen Sperlingspapagei anschaffen. Sie sind ende August geschlüpft und die jüngsten Vögel die mir der Züchter "bieten" kann. Wir haben nur etwas Angst das Leo, ist jetzt 8 Wochen bei uns, seine Zutraulichkeit wieder verliert. Doch es geht ihm einfach nicht gut! Ist ja auch irgendwie nachvollziehbar.
    Am liebsten würde ich jetzt gleich losdüsen, wenn es ihm nur wieder besser geht. Ist schlimm zu sehen wenn er so leidet. Am Montag nochmal zum Tierarzt. Ich habe gerade versucht eine Rotlichtlampe aufzustellen da ich gelesen habe, das dies helfen kann. Er flippt aber schon aus wenn er sie nur sieht. Ist mehr Stress für ihn als das es hilft. Naja, leider kann er uns nicht sagen was ihm wehtut.
    Jetzt leiden wir halt mit ihm.
    Du würdest also den neuen Vogel gleich mit in den Käfig setzten? Wir hatten erst überlegt, ob wir sie gtrennt setzen um den neuen erst einmal an uns zu gewöhnen. Nur dann hat Leo nichts davon. Ich bin völlig ratlos was wir machen sollen!
    Gruß Miriam
     
  9. pudelrudel

    pudelrudel Guest

    Mehrere

    Hallo ich habe 4 Sperlinge , Zwei Päarchen in einer riesigen Zimmervoliere ,keine davon sind zahm . Ich habe auch nicht die Zeit dafür mich mit ihnen stundelang zu beschäftigen ,ich erfreue mich daran wie sie im Käfig herumtoben , mit einander Schmusen und sich auch mal zanken , bitte diese munteren und geselligen Vögel nie alleine halten. Gruß Bärbel:p
     
  10. jwitzsch

    jwitzsch Guest

    Hallo Miriam

    finde ich klasse, daß Du Dich entschlossen hast, einen Partner zu holen - Dein Kleiner wird's Dir danken. Wir selbst haben vier Sperlinge und sie sind alle zutraulich, kommen auf den Kopf und die Hand.
    Laß Dich nicht beirren, wenn Dein Kleiner Angst hat - meine sind auch Schisser hoch 3, wenn Sie was nicht kennen. Das geht nur ganz langsam, sie an was zu gewöhnen. Ich würd's aber auf keinen Fall mit der Brachialmethode machen, denn dann hängt der Kleinen nur zitternd an der Käfigwand und hat Streß pur! Stell die Lampe mal weit genug weg auf, so daß er nicht mehr Angst reagiert - irgendwann merkt er, daß das nichts böses ist.
    Nochmal was zum neuen Partner: beide werden schnell merken, daß Du Dich um sie kümmerst. Sieh zu, daß sie merken, daß Du diejenige bist, von der das Futter kommt, rede mit Ihnen, und wenn Du Futter in den Käfig gibst, dann hab ein paar körnchen in der Hand und biete Futter aus der Hand an. Schnell kommen Sie dann auch auf die Hand geflogen und fressen Dir "aus der Hand", wenn Du Futter auf die Handfläche gibst. So entsteht Vertrauen, und da wird auch ein Partner nichts dran ändern, denke ich. Freu Dich einfach schonmal drauf, daß auch der Neue sich schnell eingewöhnen wird und Du dann zwei zutrauliche Vögelchen hast. Und: nichts ist schöner, als zu sehen, wie sich die beiden verstehen, gegenseitig die Federn kraulen, sich gegenseitig in den Schlaf zwitscher und eng aneinandergekuschelt schlafen.
    Wirst schon sehen...... ;)

    TOI TOI TOI von
    Jörg
     
  11. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Re: Völlig Ratlos

    Hallo Miriam,

    Wenn Du eine Partnerin holst, dann würde ich versuchen, sie unter Deinem Beisein gleich zusammen zu setzen. Ich denke, Du merkst sehr schnell, ob sie sich gut vertragen oder überhaupt nicht! Und ich denke nicht, daß ihr den neuen erst an Euch gewöhnen müßt, sie wird sich das schon von Leo abschauen. Aber jetzt hoffen wir erstmal, daß es Leo schnell wieder besser geht, damit er sich an der Partnerin freuen kann.
     
  12. Miriam

    Miriam Guest

    Partner für Leo

    Hallo zusammen.
    Ich habe gestern einen Partner für Leo geholt. Es ist ein junges Männchen. Mitte August geschlüpft!
    Zu beginn hatte ich sie getrennt voneinander, doch nach ca. 2 Stunden haben wir sie zusammen gesetzt. Ich glaube Leo hat sich darüber gefreut. Es geht ihm zwar nicht besser aber das braucht bestimmt seine Zeit.
    Danke für die positiven Antworten. Hat echt Mut gemacht. Ach übrigends! Wir bräuchten noch einen Namen!
    Bin über Vorschläge dankbar
    Gruß Miriam:0-
     
  13. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Miriam,

    Na, wie geht es Deinem Duo in der Zwischenzeit?? Verstehen sie sich? Ich weiß leider immer noch keinen Namen für Deinen Neuzugang. Hast Du schon einen?
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Miriam

    Miriam Guest

    Unser Neuzugang

    Hallo!
    Wir haben einen Namen gefunden! Nach langem hin und her haben wir ihn Piero getauft. Die zwei verstehen sich ganz gut. Klar, es gibt ein paar Streitigkeiten aber die sind ganz normal. Denke ich auf jeden Fall!?
    Leo beißt Piero gerne in die Zehen, was dieser natürlich nicht so gut findet!
    Inzwischen kann ich auch Kolbenhirse zwischen die Finger klemmen und ihnen anbieten. Gerade stand Piero auch auf meinen Finger. Ich glaube er hat es nur nicht gemerkt! Er ist auch nur so mutig und nimmt die Hirse so lange Leo in der Nähe ist. Wenn Leo außerhalb des Käfigs ist, traut er der Sache nicht so ganz. Aber sieht aus als ob das ganze noch was wird. Wir haben ja Geduld!
    Gruß Miriam
     
  16. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Miriam,

    Piero gefällt mir sehr gut :). Und richtig zutraulich wird er auch noch, so wie sich das anhört. Nur Geduld!!
     
Thema: Einzelhaltung bei Sperlingspapgei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlingspapageien alleine halten

    ,
  2. sperlingspapagei einzelhaltung

    ,
  3. sperlingspapageien einzelhaltung

    ,
  4. kann man sperlingspapageien einzelhaltung,
  5. sperlingspapagei alleine zam
Die Seite wird geladen...

Einzelhaltung bei Sperlingspapgei - Ähnliche Themen

  1. Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung

    Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung: Hi, im Tierheim Kassel sitzt ein männlicher Mohrenkopfpapagei der seine bisherigen 23 Lebensjahre leider in Einzelhaft verbringen musste. Er...
  2. 65428, Rüsselsheim, Blaugenick Sperlingspapgei sucht neues Zuhause-bleibt

    65428, Rüsselsheim, Blaugenick Sperlingspapgei sucht neues Zuhause-bleibt: Hallo Liebe Vogelfreunde, gestern Nacht ist leider der Partner unseres Sperlingspapagei-Mädchen gestorben. Da mich der Tod eines geliebten...
  3. Einzelhaltung von einem Nymphensittich

    Einzelhaltung von einem Nymphensittich: Hallo, Ich habe in meiner Straße entdeckt, dass ein Nymphensittich einzeln gehalten wird. Auf ihn aufmerksam bin ich dadurch geworden, dass er...
  4. Graupapagei "geerbt" - Zukunft?

    Graupapagei "geerbt" - Zukunft?: Hallo, ich schreibe hier zum ersten Mal und würde mich über jede Antwort sehr freuen. Die Lebensumstände meines/unseren Vogels beschäftigen...
  5. Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?

    Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?: Hallo, gerade wenn es um Vögel geht liest man immer wieder, wie verwerflich eine Einzelhaltung sei. Ich muss sagen, dass ich mich mittlerweile von...