"Einzelhaltung doch ok? (@hjb(52) DSV-intern)"

Diskutiere "Einzelhaltung doch ok? (@hjb(52) DSV-intern)" im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Moin zusammen. Also, ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus :s . Wer hätte gedacht, dass in der heutigen Zeit immer noch die...

  1. Moby

    Moby Guest

    Moin zusammen.

    Also, ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus :s .
    Wer hätte gedacht, dass in der heutigen Zeit immer noch die Einzelhaltung so schön geredet wird :? .

    Wenn ich schon lese, dass es da heisst, dass es völlig i.O. ist einen Einzelvogel zu halten, wenn er genug menschlichen Kontakt hat, wird mir echt übel 8( .

    Vielleicht sollten die Leute, die so etwas immer noch gutheissen, nur noch Kontakt zu Gorillas haben :? . Dann vereinsamen sie ja auch nicht, weil sie ja immer Kontakt haben :p .
    Mal sehen, ob es denen gefällt, wenn sie nicht deren Sprache verstehen und wenn sie plötzlich auf Läuse untersucht werden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Wellidorf-Anja, 24. Juni 2003
    Wellidorf-Anja

    Wellidorf-Anja Guest

    Hallo Hans-Jürgen und danke für deine Antwort :)

    Du hattest geschrieben, dass Herr V. vor 15 Jahren auch Einzelhaltung unterschrieben hat. Vor 15 Jahren wurde auch von vielen Ärzten unterschrieben, dass Krebs nicht heilbar ist.
    Die Zeiten ändern sich und die Forschung geht voran... ;)

    Eigentlich könnte man sämtliche Literatur, die älter als 5 Jahre ist wegschmeißen.... Aber sogar heute findet man noch in vielen Wellensittichbüchern Berichte darüber, dass Einzelhaltung ok ist.

    Ich muss mich Manu anschließen. Herr Bleicher hat nicht konkret gesagt, dass Einzelhaltung falsch ist. Viel mehr legte er Betonung darauf, dass Einzelhaltung ok ist. Ich finde diese Einstellung natürlich nicht korrekt, wie so viele "meiner und meiner Mutters Generation" Und es sollte von vornherein sämtliche Ideen im Keim erstickt werden, einen Wellensittich allein zu lassen.

    Viele Menschen denken, dass es "nur" Tiere sind. Diese Tiere haben natürlich nicht den gleichen Stellenwert wie der Mensch und sind deswegen schon fast ideal dafür geeignet, sie für die persönlichen Bedürfnisse der Menschen einzusetzen.
    Ich finde es von einem Menschen-Arzt fatal, einer älteren Dame einen Wellensittich zur Therapie zu geben. Somit ist der Wellensittich wieder nur Objekt eines Menschenbedürfnisses.
    Als Mensch, der alles hat und nur an sich denkt (soll keine Beleidigung irgendjemanden sein!), kümmert man sich nicht wirklich ernsthaft in allererster Linie um seine Tiere. Und viele (auch ich zähle mich dazu) haben es von der Elterngeneration nicht besser vorgelebt bekommen. Und der Wellensittich ist nunmal ein Tier, dem man seine Gefühle nicht ansehen kann. Denn der Wellensittich ist ein Schauspieler, der bis zur ihn dahinraffenden Krankheit sein Äußeres/Inneres nie preis gibt. Und deswegen sagen viele Wellensittichhalter: "Es geht ihm bei mir gut! Ich sehe, dass er glücklich ist". Dabei versucht der Wellensittich nur, seine Traurigkeit zu überspielen und sich abzulenken.

    Natürlich könnte man sich hier jetzt auch darüber unterhalten, dass keines der Haustiere weltweit artgerecht gehalten wird... Nichtmal die Kühe auf Bauers Bauernhof.

    Mir zerreißt es jedes Mal das Herz, ein Tier leiden zu sehen. Erst heute habe ich einen Hund gesehen, der mehrere Stunden an ein Gitter angebunden war, eine Schale Wasser neben sich stehen hatte und sonst nur der Langeweile ausgesetzt war. Es war der Wachhund des Sicherheitspersonals im großen Supermarkt... Der Hund schaute mich jedes Mal so was von traurig an, dass ich ihn auf der Stelle hätte mitnehmen wollen.
    Genauso zerreißt es mich, wenn ich höre/lese/sehe, dass ein Wellensittich einzeln im Minikäfig gehalten wird und vielleicht einer älteren Frau zur Unterhaltung dient. Dann hat vielleicht die Frau eine Beschäftigung, aber der Wellensittich wird sich immer und lebenslänglich nach Artgenossen sehnen... selbst wenn er ständig Beschäftigung durch die ältere Dame hat.

    Ich selbst habe gemerkt, dass unsere Wellensittiche erst im größeren Schwarm richtig aufgehen. Zwei Wellensittiche sind meist still und auch weniger aktiv. Bei drei Wellis steigt die Aktivität... Aber seit wir fünf Wellensittiche haben, geht hier richtig was ab. Alle fünf sind aufgeblüht. Und wenn es noch mehr Wellis wären, wären sie wohl erstmal sehr glücklich.
    Ich finde sogar schon Paarhaltung zu wenig bei Wellensittichen. Da ist einer zwar nicht mehr allein, aber diese beiden Wellis wurden zwangsverpaart und müssen sich nun notgedrungen miteinander abgeben. Je mehr Wellis, desto größer die "Auswahl" und umso mehr aktive Wellensittiche hat man.

    Ok, das war ein langes Posting und ich bin müde :)
     
  4. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Anja!

    Ich stimme doch sehr mit Deinen Worten überein! Jedoch muss ich dazu sagen, meine Mom ist weit über 60 Jahre alt und hat nie Vögel einzeln gehalten.

    Schon als ich Klein war, gab es nie einen einzelnen Vogel. Immer mindestens 2 Vögel. Die durften dann auch immer rein und raus wie die wollten. Törchen war nur beim Fensterputzen mal geschlossen. So bin ich mit Vögeln aufgewachsen.

    Demnach denke ich nicht, dass es unbedingt eine Anschauung oder Vererbung ist der letzten 15 Jahre zu sagen Einzelhaltung ist OK. Man muß sich doch nur mit der Art selber auseinandersetzen und es ist wohl nicht zu schwer zu verstehen und das weiß man seit den 50ern das Wellis SCHWARMTIERE sind. Na, wenn man nicht weiß was das bedeutet, kann man noch einen Duden nehmen und nachschlagen was SCHWARMTIERE bedeutet. Schon merkt man es ist nicht ein Welli zufrieden sondern mindestens 2 Wellis, noch besser sind 4-6 Wellis. Da fängt der Spaß erst richtig an.

    @ :0- Hat jemand eigentlich schon Antwort von dem Autor erhalten?

    Lieben Gruß
     
  5. #24 Sittichfreund, 26. Juni 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Es entspricht einfach nicht der Nettikette

    im Internet den Namen, selbst den seines besten Feindes, preis zu geben.

    Aus irgendeinem Grund, und davon gibt es wahrlich genug im Netz, schreiben manche unter einem Pseudonym, und dieses sollte jeder akzeptieren, auch wenn man über eine PN vielleicht den vollen Namen erfahren hat.

    hjb(52) schreibt sich so und das ist sozusagen sein Signum, seine Unterschrift. Das sollte so von uns allen respektiert und auch so und nicht anders geschrieben werden. Also auch nicht HJB oder so.

    Seinen vollen Namen habe ich auch bereits gewußt, schließlich kann man im Internet alles finden, was einmal durch´s Netz ging, hätte diesen hier aber nie veröffentlicht.

    Andererseits finde ich es nicht verkehrt, ein Vereinsmitglied mit der veröffentlichten Meinung eines Kollegen zu konfrontieren, denn nur so kann im Verein eine Diskussion angeregt und können falsche Aussagen zurückgenommen werden. hjb(52) wegen eines fremden Beitrages allerdings Vorwürfe zu machen finde ich echt daneben und rühren wohl von irgendwelchen Animositäten aus der Vergangenheit her und die haben, DagmarH hat recht, hier nichts zu suchen.

    Ich finde es aber auch lustig, wie sich die Moderatoren vor Ihren Kollegen stellen. :D
    "Die drei Musketiere" lassen Grüßen! :D
     
  6. #25 Wellidorf-Anja, 27. Juni 2003
    Wellidorf-Anja

    Wellidorf-Anja Guest

    Re: Es entspricht einfach nicht der Nettikette

    Ok, dann zeige mir doch bitte einer endlich mal die Stelle, an der hjb(52) angegriffen wurde und ihm Vorwürfe gemacht wurden!!!! Ich kann nichts davon in diesem Thread finden.
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Leute,

    um hier weitere Missverständnisse wegen des Threadnamens zu vermeiden, habe ich diesen auf Wunsch umgeändert.
    Ich denke, so es verständlicher als Frage an hjb zu vestehen.

    Wieso sollte das nicht so sein, wir sind doch alle hier ein Team. Wir nehmen aber nicht nur die Kollegen im Moditeam in Schutz. Wäre es jemand von euch, würden wir genauso handeln.
     
  8. #27 Wellidorf-Anja, 28. Juni 2003
    Wellidorf-Anja

    Wellidorf-Anja Guest

    Danke Semesh :0- :)
     
  9. suti

    suti Guest

    Hallo
    @Sittichfreund
    ich verstehe hier die ganze Aufregung nicht... :? hjb(52) unterschreibt doch jeden seiner Beiträge mit Hans-Jürgen. Dann kann man doch davon ausgehen, dass man ihn auch mit Namen anreden kann, oder? Langer Internetrecherche braucht das nicht... ;)

    @alle
    Ich musste den Thread zweimal lesen um überhaupt zu verstehen, weswegen sich hier die Leute so aufregen (und ich spreche jetzt nicht von der Einzelhaltung). Ich denke man sollte nicht jedes Wort hier im Forum auf die Goldwaage legen! Zur Zeit sind hier alle unheimlich sensibel und reagieren meiner Meinung nach etwas zu heftig.

    Friedliche Grüße an alle,

    Timo

    Gruß, Timo
     
  10. #29 Wellidorf-Anja, 28. Juni 2003
    Wellidorf-Anja

    Wellidorf-Anja Guest

    Naja und irgendwie habe ich bis jetzt noch nicht herausgefunden, wo denn hjb(52) angegriffen wurde, wie es hier behauptet wird :?
     
  11. #30 Sittichfreund, 30. Juni 2003
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Das finde ich ok, so soll es auch sein, denn das ist ja wohl auch ein Teil Eurer Aufageben.
     
  12. #31 Sittichfreund, 30. Juni 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Timo,

    Du warst wohl etwas zu spät dran, denn Semesh hat den Threadnamen geändert, leider oder Gott sei Dank, wie man´s nun sehen mag.
    Hans-Jürgen unterschreibt seine Beiträge in der letzten Zeit mit seinen Vornamen, die sind damit nicht Tabu. Sein Nachnahme, den er hier meines Wissens nicht preis gegeben hat, sollte aber von keinem anderen hier hereingeschrieben werden. Im Threadnamen wurde hjb(52) mit vollem Namen angesprochen und das finde ich nicht ok. Darum ging es in meinem Posting, und um nichts anderes.
     
  13. Birgit

    Birgit Guest

    ähm... ok das Thema hat sich etwas gewandelt, aber um nochmal auf das Thema Einzelhaltung zurückzukommen: warum wird auch immer wieder von TÄ behauptet das sei ok, oder sogar teilweise notwendig um zu zähmen???

    Als ich mit meinem jungen Neuzugang, von dem in die Hand nehmen durch die Züchterin zahm war, beim TA war und erzählte ich hätte insgesamt 4, riet er mir doch glatt den Zahmen zu isolieren, damit er seine Zahmheit nich verlieren würde. *ärger* Als ich dann energisch sagte, dass das auf keinen Fall in Frage käme, sagte er, das wäre ja eigentlich auch besser so...

    Werden Tierärzte nicht über Einzelhaltung aufgeklärt, oder sind einfach viele zu ingorant? Bei ersterem gäbe es ja wenigstens die Chance Aufklärungskampagnen zu starten... Bin da aber nicht sehr zuversichtlich... :-(

    Übrigens der TA war sehr jung (nix ältere Generation), aber allgemeiner TA. Aber da gehen eben auch viele hin...

    Viele Grüße,
    Birgit
     
  14. #33 Kirsten63, 30. Juni 2003
    Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    Hallo Birgit!
    Nicht alle Tierärzte sind so!
    Als ich vor ein paar Jahren meinen ersten Wellensittich gefunden habe,bin ich am nächsten Tag zu meinem Tierarzt (auch ein Junger)gefahren um ihn untersuchen zu lassen.Dort hat er mir geraten,das ich,wenn ich den Sittich behalte(falls sich niemand meldet dem er gehört)möglichst schnell einen zweiten dazu holen solle.
    Es geht also auch anders!


    liebe grüsse
    Kirsten und ihre wilden 12
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Birgit

    Birgit Guest

    meine naive Frage ist halt nur, warum das bei manchen nicht geht. -? Ich weiss auch, dass nicht alle so sind (zum Glück). Aber ich habe es halt schon oft gehört und war auch sehr geschockt, als es mir so empfohlen wurde., so dass ich mich fragte, warum das manchen Tierärzten einfach nicht klar ist. Ist ja eigentlich nicht schwer zu merken: Vögel=nicht alleine halten. Ausnahmen kanns da ja eigentlich nicht so viele geben. (kenne mich aber nicht gut genug aus)

    Viele Grüße,
    Birgit
     
  17. #35 Sittichfreund, 30. Juni 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Re: Re: Es entspricht einfach nicht der Nettikette

    Selber suchen macht schlau! :D
     
Thema:

"Einzelhaltung doch ok? (@hjb(52) DSV-intern)"