Einzelhaltung (ehemals "Zahm")

Diskutiere Einzelhaltung (ehemals "Zahm") im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Alexandros, Ich habe im Rahmen meiner Mitgliedschaft in unserem Verein die Betreuung von Vögeln in einem Altersheim übernommen. Dort...

  1. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Alexandros,

    Ich finde, das ist ein gutes Beispiel, um diese (immer wieder hitzig geführte) Einzelhaltungs-Diskussion auf die Füße zu stellen.

    Klar, Einzelhaltung ist nicht ideal und nicht artgerecht. Aber: Ausnahmen bestätigen IMHO die Regel. So wie unser alter blinder Grauer allein gehalten wird, weil er nicht mehr zu verpaaren ist, gestehe ich das auch Menschen mit anderen Arten zu, die sich praktisch rund um die Uhr um ihr Tier kümmern. Und es eine Art ist, die auf Einzelhaltung nicht ausgesprochen sensibel reagiert. Und das tun Wellis nunmal normalerweise nicht.

    'Unsere' (hier: im Sinne der Foren'mehrheit') Sichtweise der Ziervogelhaltung ist nunmal nicht selbstverständlich. Wer mal ein 30 Jahre altes Fachbuch liest, dem stehen die Haare zu Berge. Und wer mal in andere Länder guckt, dem auch.

    Schön, das Wohl von Hansi ist wichtig. Aber wenn Hansi - wie im Altersheim-Beispiel - ständig betüddelt und umsorgt wird, sich nicht rupft und fröhlich trällert... Na, dann wird es ihm wohl so schlecht nicht gehen. Und schließlich ist Hansi nur ein Welli, kein Mensch. Die Einzelhaltung von Senioren im Pflegeheim, die niemanden mehr haben, nichtmal ein Haustier, finde ich da bei weitem schlimmer. Da darf meinetwegen gerne der Welli 'leiden', damit ein Mensch nicht leidet, der sonst eben keine anderen Kontakte mehr hat.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Angie-Allgäu, 6. Oktober 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo;

    auch ich würde den Leuten die Vögel lassen. Evtl ist bei dem einen oder anderen ja doch eine Paarhaltung möglich.
    Eigentlich bin ich absolut gegen Einzelhaltung... man sollte aber das Leid der Menschen nicht übersehen mit lauter Übereifer im Tierschutz.
     
  4. Fabian75

    Fabian75 Guest

    sehr schön gesagt, kann mich dem absolut anschliessen...
    Es gibt durchaus Einzelgänger die man besser so belässt ;)
    Ach Stefan hat eigentlich alles sehr schön gesagt :zustimm:
     
  5. #24 Stefan.S, 6. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2006
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Ich war früher auch anderer Meinung, d.h. ein kompromissloser Verfechter der (mindestens) Paarhaltung.

    Bis... ja, bis wir hier einen einzelnen Graupapagei aufgenommen haben, den eine alte Dame (nach über 20 Jahren Einzelhaltung bei ihr) abgeben musste, weil sie in's Pflegeheim kam; und dort die Tierhaltung verboten war.

    Dem Vogel ging es nicht schlecht, im Gegenteil - der war ausgesprochen gut drauf. Schließlich hatte er in der alten Dame seit Jahrzehnten einen extrem fürsorglichen 'Ersatzpartner'. Und dieser Vogel war der einzige beständige Sozialkontakt, den sie noch hatte.

    Ich weiss nicht mehr, wie viele Dutzend mal uns diese Frau angerufen hat, um ihren Geier wenigstens noch mal am Telefon pfeiffen zu hören, um danach mit schöner Regelmäßigkeit in Tränen auszubrechen :-( Und wie oft sie ihm noch Leckerli-Päckchen zu uns nachgeschickt hat...

    Und da ist mir klar geworden, dass sowas einfach nicht geht. Man kann nicht einem 80-jährigen Menschen, der im Rollstuhl sitzt, nicht mehr raus kann und keine menschlichen Angehörigen hat, aus 'Prinzipienreiterei' den einzigen Freund nehmen, der ihm noch geblieben ist. Bzw. kann man doch, wie man am Bsp. dieses Altenheimes mit Tierhaltungsverbot sieht. Aber es ist einfach nur extrem grausam :-(

    Was ein Grund dafür ist, dass ich niemals in ein Seniorenheim gehen werde. Ich werde unseren alten Bauernhof hier mit Hund, Schafen, Papageien und sonstigem Viehzeug nur 'mit den Füßen voran' in der Holzkiste wieder verlassen. Wenn ich die Viecher nicht mehr selbst versorgen kann, engagiere ich halt jemanden dafür. Aber ohne Viecher vereinsamt auf 10 m² die letzten paar Jahre vor mich hin zu dämmern... nee, nicht mir mir.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  6. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Stefan,

    generell bin ich natürlich auch für mindestens Paarhaltung.

    Allerdings musste auch ich lernen, das es Fälle gibt in denen man einfach mal "über seinen Schatten springen" muss. Eben genau diese Fälle sollten dann eben möglich sein und nicht verteufelt werden.

    Genau hier kann ich dann eben nicht sagen "Ich würde denen dann eben die Tiere abnehmen", denn oftmals ist es das Einzige was diese Leute noch haben.


    Gruss Alexandros
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Sicherlich gibt es auch immer Ausnahmen von der Regel. Bin auch der Meinung, dass man manchesmal in einer Situation ist, wo man seine Prinzipien etwas zurückstellen muss, um beiden Parteien möglichst gerecht zu werden.
    So wie bei dir, Angie, z.B. mit dem Mohren und der Amazone. Besondere Umstände verlangen nunmal besondere Lösungen/Kompromisse.
    Also, Alexandros, wo es vielleicht möglich ist, einen zweiten dazu zu gesellen, einfach ausprobieren...Hast jedenfalls meinen Respekt für deinen Einsatz !!!:zustimm:
     
  9. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Habe lange keinen so schönen, vollkommen zutreffenden und herzlich gemeinten Beitrag gelesen.

    Danke, dass Du ihn geschrieben hast,

    Liebe Grüße, Angela
     
Thema:

Einzelhaltung (ehemals "Zahm")