Einzelhaltung , möchte ich ändern , bitte um Tipps

Diskutiere Einzelhaltung , möchte ich ändern , bitte um Tipps im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo , folgendes Problem : ich kenne jemanden sehr gut und war neulich bei ihr zu Hause . Sie haben einen Welli ,ABER eben nur einen . Ich...

  1. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Hallo ,

    folgendes Problem : ich kenne jemanden sehr gut und war neulich bei ihr zu Hause .
    Sie haben einen Welli ,ABER eben nur einen .

    Ich finde das nicht gut und habe gefragt für einen zweiten .
    Der ist geplant , irgendwann .... ich sagte ihr das ich ihren Geburtstag vorziehe und ihr einen schenke .

    Findet sie gut , der Vogel darf auch raus und ansonsten ist dort auch alles OK.

    Nun die Frage da ich mich nur bei Wildvögel auskenne .

    Auf was sollte ich alles achten ?
    Wie ist die Zusammenführung zu gestalten?

    Sie haben ein Männchen ( Hahn)

    Danke Euch & Grüße Conny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Conny,
    die klassische Zusammenführung wäre ungefähr:

    1. Henne kaufen beim Züchter oder Zoohändler, am liebsten in ähnlichem Alter, wenns nicht anders geht auch Jungtier.

    2. Henne beim vogelkundigen Tierarzt sofort drchchecken lassen (Eingangscheck), evtl. Quarantäne wonaders

    3. (Mein Vorschlag).
    Henne in Käfig neben Hahn stellen, die beiden werden sich begrüßen und zueinander wollen, dann Hennenkäfig so öffnen, dass Henne zu Hahn in großen Käfig kann.
    Geht das nicht:
    Beide zusammen frei lassen (mache ich nicht gerne sofort, falls der neue Vogel schreckhaft ist und irgendwo in eine Nische fällt.)
    Ist ein Vogelzimmer vorhanden, oder steht wenig im Raum (Gefahrenquellen), Henne einfach mit offenem Käfig/ Transportbox ins Zimmer stellen.
    Vorsichtshalber den Käfig des Hahnn etwas umgestalten, damit er nicht alles als "seins" deklariert (kommt manchmal vor).

    4. Die Vögel arrangieren sich dann meist mehr oder selten weniger friedlich (Mann gibt meist nach!c:p).

    5. Die Henne wird meist dann auch schnell zahm, erstens, weil sie sich am alteingesessenen Hahn orientiert, und zweitens, weil Hennen mMn neugieriger und daher meist einfacher zu zähmen sind (auch mutiger, frecher! ;)).

    6. Keine Kisten, Kästen, dunklen Nischen (offene Schubladen) etc. "anbieten", da diese die Henne zum Brüten bewegen könnten (in der BRD: nur mit Zuchtgenehmigung erlaubt und könnte auch zu Legenot = Lebensgefahr für die Henne führen).

    7. Viel Holz/ Äste/ Weidenspielzeug/ Pappe für die nagefreudige Henne anbieten, die zerlegt sonst evtl. die Möbel (braucht meist mindestens eine "Nagequelle", nimmt aber auch gern z. B. Weidenkugeln etc.)

    8. Evtenutell Sichtschutz anbieten, falls es anfangs nicht so reibungslos klappt: Küchenkräuter-Töpfe, Golliwoog -Töpfe, senkrecht hängende Pappkärtchen, großes Spielzeug, hinter dem ein Vogel mal außer Sicht (und aus dem Kopf) des anderen verschwinden kann, wenn es Streit gibt.

    9. Alles Wichtige genau gleich doppelt anbieten: Schlafplatz, Futter-, Wasser- andere Näpfe, Lieblingsspielzeug.

    10. Nicht erschrecken, wenn die Henne den Hahn mal jagt, weg hackt, "anpöbelt", auch mal in den Fuß beißt (kurz) oder am Schwanz/ Flügel zieht: Das ist alles mehr oder weniger normales Hennenverhalten, seltener auch Hahnenverhalten.;)
    Typisch ist das "da, wo du sitzt, will ich hin"-Wegjagen des Hahns durch die Henne, das ist kein Grund zur Sorge.
    Typisch ist auch Futterneid, also Verjagen des Hahn von begehrten Futteruellen (daher am besten 2 gleiche anbieten).
     
  4. #3 cookiegirl, 27. August 2010
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Das bitte erst nach dem Eingangscheck oder der Quarantäne, wenn man das "OK" vom vogelkundigen Tierarzt bekommen hat!

    Sonst hat der Check oder die Quarantäne nämlich keinen Sinn, weil sich selbst Vögel, die nicht im selben Käfig sitzen, aber im selben Zimmer stehen, schon über den Welli-Staub gegenseitig mit Krankheiten "infizieren" könnten.

    Bei dem Rest schließe ich mich meiner Vorposterin an. :) Immer drauf achten, dass alles "vogelsicher" ist. Wenn die Tiere auch frei fliegen dürfen wenn keiner da ist, sollte es so sicher sein, dass sie nirgends hinter fallen können oder sich an irgendwelchen Kabel/Steckdosen zu schaffen machen können.
     
  5. #4 Flitzpiepe, 27. August 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo,

    ist es sicher, dass es sich um einen Hahn handelt? Ein Photo zur Geschlechtsbestimmung wäre gut, denn wenn sie doch eine Henne hat und eine zweite kauft, kann das böse ins Auge gehen.

    Zwei Hähne dagegen verstehen sich, es muss nicht zwangsläufig ein Pärchen sein, so entgeht man auch dem evtl. Problem einer brutigen Henne, Legenot, Stress usw.
     
  6. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Hallo ,

    Danke für Eure Antworten .

    Ein Hahn hat doch eine blaue Nase , oder ???

    Wenn aber 2 Hähne zusammen passen , wäre das doch am besten ?

    Grüße Conny
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Flitzpiepe, 28. August 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    was für einen Welli hat Deine Freundin denn?

    Zur Schnabelfarbe können hier die Experten etwas sagen, aber ich habe auch gelernt, dass es Farbschläge gibt, wo Weibchen eine blaue Nase haben können.

    Ich habe zwei Pärchen, möchte aber auch bald meine ZG machen, sonst hätte ich auch nur Hähne.
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Bei Weibchen hängt das nicht mit dem Farbschlag sondern eher mit der Kondition (=Brutstimmung) zusammen. Je nach Verfassung kann bei Hennen wieder das so genannte Hennenblau zum Vorschein kommen, was dann so ähnlich aussieht wie die Nase eines weiblichen Kükens.
    Dieses Blau ist aber bei weitem nicht so intensiv wie das eines erwachsenen Hahns.
     
Thema:

Einzelhaltung , möchte ich ändern , bitte um Tipps

Die Seite wird geladen...

Einzelhaltung , möchte ich ändern , bitte um Tipps - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  4. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...