Einzelhaltung, wir brauchen Hiilfe!

Diskutiere Einzelhaltung, wir brauchen Hiilfe! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ins Forum! Wir haben ein Problem: Niko, eine 5jährige Henne ist vor zwei Wochen bei uns eingezogen. Vorher war sie bei meinem Vater, der...

  1. Fritzi218

    Fritzi218 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ins Forum!

    Wir haben ein Problem: Niko, eine 5jährige Henne ist vor zwei Wochen bei uns eingezogen. Vorher war sie bei meinem Vater, der nun leider verstorben ist.
    Mein Vater war auf den Rollstuhl angewiesen und war immer zu Hause. Niko und er waren unzertrennlich. Sie hatte den ganzen Tag Freiflug, saß aber nur bei meinem Vater auf dem Bein und hat ihn geärgert...:baetsch:

    Mein Mann und ich sind berufstätig und können Niko leider nicht den Freiflug bieten, den sie gewohnt ist. Auch wissen wir, dass eine Einzelhaltung für einen Welli nicht gut ist.

    Wir möchten das ändern, wissen aber leider nicht wie!!!

    Zu Niko: sie ist eine sehr aufgeweckte zutrauliche Henne, aber kann auch sehr sehr zickig sein.

    Vielleicht habt ihr einen Rat für uns.

    Vielen Dank!

    Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Petra
    In der Natur sind Wellis schnell bereit einen neuen Partner zu Akzeptieren da es führ ihr überleben wichtig ist

    Ich bin zwar aus der "Abteilung"der großen aber das macht ja nix,nach meinem Wissend´s Stand ist die Vergesellschaftung von Wellis nicht so schwierig,wie es bei lange einzeln gehaltenen Wellis ist weiß ich nicht .

    Macht es wie bei den Großen holt einen Zweiten Käfig gebt dort den Welli Hahn rein so können sie sich Kennenlernen,nach ein par Tagen gemeinsamer Freiflug,es soll immer gegengeschlechtlich Vergesellschaftet werden

    Wie groß ist der Alte Käfig,ist er evtl zu klein ?,dann holt eine Zimmervolie führ beide((oder mehrere denn im Schwarm fühlen sie sich am wohlsten),sorgt führ ausreichend Abwechslung und lasst so lange sie alleine ist das Radio laufen führ Schwarmtiere ist stille Bedrohlich
     
  4. #3 Le Perruche, 5. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fritzi 218,

    mein herzliches Beileid für den Verlust Deines Vaters.

    Dass Ihr Euch um Niko kümmern wollt ist sehr lieb und leider gar nicht selbstverständlich.
    Wie Amazon2 schon richtig geschrieben hat, ist die Vergesellschaftung bei Wellensittichen in der Regel unproblematisch.

    Einige Regeln gilt es aber doch zu beachten:

    Zu erwachsenen Tieren sollte man kein Jungtier zusetzen. Sondern immer einen Wellensittich, der bereits die Jugendmauser hinter sich hat. Adulte und juvenile Wellensittiche haben unterschiedliche Verhaltensweisen. Jungtiere sind für erwachsenen Vögel geschlechtlich uninteressant. Durch ihre Verspieltheit kann es sein, dass sie lediglich als Störenfriede wahrgenommen werden. Dies kann zu Agressionen führen oder bei dem Jungtier auch zu Frustrationen. Bei erwachsenen Vögeln spielt das Alter dann keine Rolle mehr. Du solltetst aber schauen, dass die Tiere vom Temperament in etwa zueinander passen. Also agilen Vielflieger zu agilem Vielflieger und einen eher ruhigen Vogel zu einem ebenfalls ruhigen Vogel. Erwachsene Tiere findest Du kaum im Zoofachhandel. Hier kannst Du einen Züchter ansprechen oder noch besser einem Abgabevogel ein neues Zuhause geben. Schau Dich doch einmal hier im Vermittlungsforum oder auf anderen Wellensittichseiten um. Auch in Kleinanzeigen werden, man kann leider schon sagen massenhaft, Wellensittiche angeboten.

    Die zweite Regel lautet, dass Du zu einer Henne nur einen Hahn setzen solltest. Wo Hähne meist auch gleichgeschlechtlich gut gehalten werden können, kann es bei Hennen zu erbitterten, auch blutigen Auseinandersetzungen kommen.

    Du merkst, dass ich von "kann" und "in der Regel" schreibe. Es sind Tiere und wie sie sich letzendlich wirklich verhalten, kann man nicht vorhersagen. Ich nehme nur Abgabevögel auf. Das erstemal 1986. Damals war es noch nicht so verbreitet. Darunter waren auch Wellensittiche, die ebenfalls jahrelang alleine gehalten wurden. Gelegenlich benötigten diese Tiere ein wenig Zeit, um wieder zu lernen sich als Wellensittich zu verhalten, aber alle haben sich nach recht kurzer Zeit von manchmal wenigen Wochen in den Schwarm integriert.

    Die dritte Regel lautet, dass Du zum Schutz des Bestandes (vielleicht hast Du ja die Möglichkeit statt zwei vier Wellensittiche zu halten?) einen Eingangscheck beim vk TA machen lassen solltest. Ein Umzug ist immer Stress für die Tiere. Latent vorhandene Errreger können in solchen Situationen Krankheiten auslösen. Bis zur ärztlichen Abklärung solltest Du die Vögel separat - auch räumlich- unterbringen.

    Der Käfig sollte den Vögeln die Möglichkeit bieten einige Flügelschläge zu machen. Deshalb sollte er mindesten 1m breit sein. Je breiter umso besser. Nach oben gibt es keine Begrenzung.

    Die Vergesellschaftung erfolgt dann, indem Du beide gemeinsam fliegen läßt. Meist werden sie sich sehr schnell zusammenfinden.

    Ich wünsche Dir viel Freude mir Niko und ihrem kommenden Kumpan
     
  5. manfred59

    manfred59 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    wie wäre es wenn ihr euch noch einen Hahn zulegt dann wäre sie nicht mehr allein
     
  6. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Genau: Einen Hahn dazu oder die Kleine in liebevolle Hände abgeben, wo sie nicht allein ist. Ich habe hier eine Welli-Henne bekommen, die etwa gleich alt ist und nach dem Tod des Partnervogels lange Zeit allein gehalten wurde. Sie hat sich hier zwar langsam ins Schwarmleben eingefügt, aber mittlerweile ist sie fester Bestandteil und wird genau wie die übrigen Hennen umgarnt :-)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Fritzi218

    Fritzi218 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fories!

    Vielen lieben Dank für Eure Antworten. Wir sind jetzt auf jeden Fall sicher, dass wir Niko einen Hahn etwa gleichen Alters vom Züchter holen. Waren heute schon gucken und wollen morgen, wenn der Käfig und alle anderen Sachen besorgt sind, ihn abholen. Der Käfig ist schön groß, so dass wir die beiden nach der Eingewöhnungszeit zusammen halten können.
    Wenn der "neue Partner" für unsere Niko da ist, werden wie die beiden mal per Foto vorstellen!

    Viele Grüße

    Petra, Marcus und Niko
     
  9. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Petra,
    wegen Freiflug:
    Nach einer Eingewöhnung, ein paar Sicherheitsvorkehrungen und den ersten Flugstunden unter Beobachtung sollte Freiflug auch in Abwesenheit der Menschen möglich sein.
    Vorkehrungen:
    - Fenster sichtbar machen, am besten mit Post-its, die darauf kleben oder lichtdurchlässigen Gardinen, Rollos etc.
    - Nischen finden und für den Vogel unzugänglich machen (Nischen zwischen Wand und Möbel, hinter Möbeln/ Heizungen, unter Möbeln etc.)
    - Gefäße mit Wasser (Gießanne für Blumen, Glas mit Getränk etc.) entfernen
    - Giftstoffe (z.B. zinkhaltige Gegenstände. Pflanzenschutzmittel, Alkohol etc.) entfernen (Suchfunktion und Giftpflanzen)
    - den Vögeln ein paar Landeplätze mit Ästen und anfangs wenig Lockfutter (Kolbenhirse) einrichten
    - beobachten, wohin die Vögel fliegen, wo es noch Probleme gibt, wo man einen Landeplatz anbringen sollte, weil sie dort hin fliegen, weitere Gefahrenpotentiale ausräumen, Flugzeiten einhalten (ungefähr immer gleiche Zeit, zu der der Käfig geöffnet und geschlossen wird), abends immer mal eine kleine Überraschung in den Käfig geben, wenn beide Vögel drin sind und der Käfig geschlossen wird (Kolbenhirse, Obst/ Gemüse, Lieblingsspielzeug), so dass sich die Vögel an ihre "Heimkehrzeit" gewöhnen

    Dann sollte nach einiger Zeit der Freiflug in Abwesenheit der Halter kein Problem mehr sein und reibungslos laufen; man kann dann morgens füttern, lüften, evtl. draußen Badewasser etc. hinstellen und den Käfig öffnen, die Zimmertür schließen und sofort das Haus verlassen, ohne dass man Probleme befürchten muss.
     
Thema:

Einzelhaltung, wir brauchen Hiilfe!

Die Seite wird geladen...

Einzelhaltung, wir brauchen Hiilfe! - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Brauche Hilfe!!!!

    Brauche Hilfe!!!!: Guten Abend. Ich suche dringend Züchter von Sperlingspapageien im Raum Villingen Schwenningen, würde aber auch bis nach Freiburg fahren. Meinem...
  5. Brauche dringend einen Rat !!!

    Brauche dringend einen Rat !!!: Wir hatten ein Sperlingspapageien Päärchen, beide 5 Jahre alt, und dann ist das schreckliche passiert, unser Hahn " Happy" ist verstorben! Nun saß...