Einzelhaltung???

Diskutiere Einzelhaltung??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wir haben seit vier Wochen einen jungen Wellensittich. Er wurde von seinen Artgenossen beim Züchter ziemlich heftig misshandelt, Willi hat einige...

  1. #1 Unregistered, 22. März 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Wir haben seit vier Wochen einen jungen Wellensittich. Er wurde von seinen Artgenossen beim Züchter ziemlich heftig misshandelt, Willi hat einige Federn gelassen und ist auch noch nicht richtig zahm. Können wir jetzt schon einen zweiten hinzunehmen, oder wird er Angst vor einem anderen Welli haben?
    Kann er auch noch zahm weren wenn er nicht mehr allein ist?
    Wir wissen auch noch nicht genau ob Männchen oder Weibchen.

    Ich wäre über ein paar gute Ratschläge sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daggi

    daggi Guest

    hol so schnell es geht einen zweiten vogel dazu. möglichst einen, der auch jung ist. ein junger hahn wird , wenn du ihn bei einem züchter holst, und nicht im zooladen, eher dabei helfen, daß dein vogel zahm wird als dabei hinderlich sein.
    schau dich mal im forum um;) es gibt schon sehr viele beispiele gegen einzelhaltung
    liebe grüße
    daggi
     
  4. #3 BlueCosmic, 22. März 2002
    BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Es ist schon besser, wenn Du noch einen 2. dazuholst.
    Das er Angst vor einem anderen Welli hat, glaube ich nicht.
    Es wäre natürlich gut zu wissen, ob es ein Hahn oder eine Henne ist. Wie sieht denn die Wachshaut aus? Was hat der Züchter gemeint, was er/sie ist?


    Ansonsten würde ich an Deiner Stelle lieber einen Hahn holen. Hennen vertragen sich u. U. manchmal nicht so gut.

    Zahm wird er aber normalerweise trotzdem :D, wenn Du Dich genug um ihn kümmerst. Vielleicht wird er dann sogar eher zahm, als alleine.

    Wobei zahm sein sowieso relativ ist. Kommt darauf an, was Du darunter verstehst :D ;)
     
  5. #4 ole olesson, 22. März 2002
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2002
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Wellihaltung im mindestens "Doppelpack"!

    Hi unregistered

    Wellensittiche sind Schwarmtiere!!!

    Irgend jemand hat hier mal die schöne Antwort zum Thema Einzelhaltung eines Wellis (ich glaub es war Christinchen) an ein fragendes Kind verfasst (Stell Dir vor, alle Deine Freunde wären plötzlich weg und Du ganz allein bei fremdem Leuten!)

    Daher gibt es keine Alternative zu mindestens einem Artgenossen.

    Das Problem ist dabei eben nur, das dies mit einigen Kosten verbunden ist. Der neue Vogel ist dabei das geringste (finanziell gesehen) Problem. Meist muss auch ein neuer Käfig her, wenn Du Deinen Piepern nicht ganztägig Freiflug gewähren kannst, sodass sie nur zum Fressen und Schlafen in den Käfig müssen.

    Zur Auswahl des Geschlechtes des neuen Babyvogels (da Deiner noch so klein ist, würde ich Dir auch ein Jungtier empfehlen):

    Zwei "Männer" verstehen sich in 99,9 % der Fälle prima. Bei den Wellis sind die Männer sowieso schon genetisch auf das "Backen kleiner Brötchen" programmiert. Mädels können später schon mal schwer miteinander rumzicken, vor allem in der Brutsaison, weil die Hennen bei dieser Vogelart "die Hosen an haben"!

    Da man bei so jungen Tieren aber große Überraschungen erleben kann (manchmal färbt sich die Wachshaut nämlich nach einigen Monaten einfach auf das andere Geschlecht um), denke ich auch, dass ein Junghahn Deine Wahl sein sollte, wenn Du Dich dazu entscheidest, Deinem Vogel einen Partner zu geben.

    PS:

    Deine Beschreibung der Agressivität der anderen Vögel beim Züchter ...

    Welche Federn hat er gelassen?

    Die am Schwanz oder (und) die langen an den Flügeln (Arm- und Handschwingen)?

    Hast Du ihn schon mal in Deiner Wohnung toben lassen?

    Kann er richtig "ordentlich" fliegen oder "eiert" er mehr oder weniger in Kniehöhe durch die Gegend oder hopst gar mit Sprüngen von ca. einem bis maximal zwei Metern?
     
  6. #5 Birgit L., 22. März 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo,

    Ich kann mich den anderen nur anschließen.
    Du kannst ruhig einen 2.Welli zu Deinem dazu holen ...

    Wegen dem Geschlecht:
    Wie sieht denn die Wachshaut aus ?
    Hast Du eventuell eine Möglichkeit ein Bild rein zustellen ?
     
Thema:

Einzelhaltung???

Die Seite wird geladen...

Einzelhaltung??? - Ähnliche Themen

  1. Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung

    Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung: Hi, im Tierheim Kassel sitzt ein männlicher Mohrenkopfpapagei der seine bisherigen 23 Lebensjahre leider in Einzelhaft verbringen musste. Er...
  2. Einzelhaltung von einem Nymphensittich

    Einzelhaltung von einem Nymphensittich: Hallo, Ich habe in meiner Straße entdeckt, dass ein Nymphensittich einzeln gehalten wird. Auf ihn aufmerksam bin ich dadurch geworden, dass er...
  3. Graupapagei "geerbt" - Zukunft?

    Graupapagei "geerbt" - Zukunft?: Hallo, ich schreibe hier zum ersten Mal und würde mich über jede Antwort sehr freuen. Die Lebensumstände meines/unseren Vogels beschäftigen...
  4. Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?

    Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?: Hallo, gerade wenn es um Vögel geht liest man immer wieder, wie verwerflich eine Einzelhaltung sei. Ich muss sagen, dass ich mich mittlerweile von...
  5. Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen

    Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen: Hallo, ich wollte mal fragen, ob ihr wisst, ob sowas überhaupt erlaubt ist? Mein Hund hätte vor Kurzem fast einen Hyazintara in einem Zooladen...