Einzelhaltung?

Diskutiere Einzelhaltung? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin neu hier um habe schon das Forum durchstöbert.Dennoch habe einige Fragen die offen stehen.Vielleicht könnt Ihr mir sie...

  1. Sylvana

    Sylvana Guest

    Hallo,
    ich bin neu hier um habe schon das Forum durchstöbert.Dennoch habe einige Fragen die offen stehen.Vielleicht könnt Ihr mir sie beantworten.Mein Mann hat sich vor ein paar Wochen eine Amazone gekauft,er wollte schon immer ein Papagei haben.Es ist ein Hahn und ca 3Jahre alt,wurde ohne Artgenossen gehalten,also wohl auf den Menschen fixiert...Er hat sich schon gut bei uns eingelebt und obwohl ich nicht viel Ahnung von diesen Vögel habe,scheint er mir ein ehr ruhiger Geselle zu sein.Trotzdem versuche ich meinen Mann davon zu überzeugen dem Vogel einen Partner zu kaufen. Bevor der Vogel sich ganz und gar auf Ihn fixiert.Bis jetzt allerdings ohne Erfolg! Warum einen zweiten,man hat Ihm gesagt der Vogel kommt aus einer Einzelhaltung und wenn immer einer da ist,wäre es nicht unbedingt nötig einen zweiten zu holen.Ich persönlich finde es blödsinn,habe ja auch schließlich zwei Nymphensittiche gekauft und nicht einen.Am Platz mangelt es nicht,wohl eher die Angst er wäre dann niicht mehr so zahm...jetzt suche ich nach Antworten die GEGEN eine Einzelhaltung dieser Vögel sprechen, um Ihn eventuell doch noch überzeugen zu können:traurig:

    LG
    Sylvana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sylvana,

    herzlich willkommen hier unter den Grünenfans! :zwinker:
    Ich finde es super, dass du dich angemeldet hast, um Infos zu erhalten, die deinen Mann überzeugen könnten! :zustimm:
    Um genau diese Ansicht abzuschwächen oder gar auszuräumen, hier schon mal ein erster Versuch. Lass deinen Mann diese Geschichte im ersten Beitrag lesen oder lies sie ihm ganz einfach vor.:zwinker:
    Oder diese Bildergeschichte zeigen. Ist zwar aus der Sicht eines Wellensittichs, aber Amazonen sind genau so Schwarmvögel wie die Wellis.
    Dann kannst du dir hier noch Infos holen und deinem Mann die Bilder zeigen.
    Vielleicht können auch diese Bilder überzeugen.

    Ist das nachweislich ein Hahn oder ist das nur eine Vermutung?
    Ich habe 2 Blaustirnamazonen und 3 Graupapageien. Bis auf einen Graupapagei, der nicht bei mir aufwuchs, sind alle anderen von klein auf schon immer mindestens zu zweit bei mir. Alle 5 sind zahm, lassen sich kraulen, sprechen und pfeifen Lieder....
     
  4. Sylvana

    Sylvana Guest

    Hallo Sybille

    danke,habe mir einiges durchgelesen.Grausam das Foto mit dem Kakadu in einem viel zu kleinen Käfig-eher was für Kanarien...Manchen Leute haben ja echt ein Dachschaden,sowas regt mich dann auf,wie mein Mann,mit dem ich mich schon wegen dieser Sache streite.Nein,ich übertreibe ja und andere haben ja Jahre lang nur einen Vogel und es geht gut.Aber ich lasse nicht locker und nerve was das Zeug hält.Zur deiner frage ob es 100% ein Hahn ist-Ja! Steht auf dem Papier,wurde mal DNA durchgeführt.Ich versuche alles über Amazonen zu lesen was es gibt.Vielleicht kannst du mir ein Buch empfehlen? Oder eine interessante Seite im Internet.Ich würde zu gerne den Vogel was beschäftigen wie z.b Clickern,ich arbeite generell gerne mit Tieren.Mit meinem Hund,den Sittichen.Leider habe ich das gefühl das die Amazone mir nicht so richtig traut,eben mehr auf Ihn bezogen ist.Ich glaube nicht das es so wäre wenn der Vogel einen gefiederten Partner hätte.Ich bin sehr gespannt was die Zeit brinngt.
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Sylvana

    und willkommen in den VF :0-

    Normalerweise bin ich eher bei den Nymphen im Forum unterwegs, doch deine Überschrift hat meine Neugier geweckt, zumal von den grossen Papageien die Amazonen zu meinen Lieblingen gehören :zwinker:

    Sybille hat eigentlich schon alles gesagt bzw. geschrieben, und auch sehr informative Links rein gestellt. Dem habe ich nix hinzuzufügen.

    Aufgrund des jugendlichen Alters deiner Amazone, kann man wahrscheinlich auch davon ausgehen, dass er bald geschlechtsreif wird. Also ich würde auch dringend von Einzelhaltung abraten, sie ist einfach nicht artgerecht. Und je früher dass verpaart oder in einen Schwarm integriert wird, desto besser.

    Etwas anderes hat mich allerdings veranlasst hier zu schreiben:
    ich habe nämlich in deinem Profil gesehen, dass du auch Nymphensittiche hältst. Dazu möchte ich nur schreiben: VORSICHT mit der Amazone und den Nymphen. Ohne Aufsicht würde ich "den Grossen" und "die Hauben " nicht zusammen lassen. Amazonen können für Nymphensittiche sehr gefährlich werden, und ihnen ernsthafte Verletzungen zufügen. Zumal Amazonen sowieso, ich sag mal etwas temperamentvoll und vielleicht sogar manchmal unberechenbar sind :~
     
  6. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    für mich gilt: mindestens zwei!!

    Hallo Sylvana!

    Hier im Forum wirst Du für die Ama und Deine Nymphies bestimmt viele Tips bekommen und lesen!

    Nun zu Deinem Mann: ich möchte gar nicht davon anfangen, daß nur eine Paar- bzw. Schwarmhaltung bei Amas artgerecht ist, sondern Dir ganz "egoistische" Vorteile bei Paarhaltung nahebringen!

    Unsere verstorbene Pepe war knapp 5 Jahre lang alleine. Als ich dann zu meinem Mann gezogen bin und Arbeit hatte, war für mich wichtig, daß sie so schnell wie möglich einen Kameraden bekommt. Ich wollte nicht, daß Pepe 8 Stunden und mehr alleine zu Hause war. Wir haben dann vom gleichen Züchter Vasco als Jungvogel dazugeholt, und hatten unheimlich Glück, daß sie sich sofort und sehr gut verstanden haben! Uns ist immer das Herz aufgegangen, wenn sich die beiden miteinander beschäftigt haben. Egal ob sie sich gekrault, bespielt oder gemeinsam Unsinn angestellt haben :p

    Leider ist vor 2 Wochen meine ältere Henne verstorben und meine "verbliebene" ist derzeit alleine (wird aber hoffentlich bald anders werden!)
    Bei zwei Geiern, hatten wir kein schlechtes Gewissen, wenn wir mal ne Stunde länger arbeiten mussten. Wenn wir am Wochenende abends mal weg sind, hatten wir nicht immer die Geier im Kopf, denn wir wussten, daß sie sich zu Hause definitiv nicht langweilen. Ausserdem - das merken wir jetzt schmerzlich - "erzieht" der eine Geier den anderen. Und wenn das, wie bei uns, eine gaaaaaaanz liebe und ruhige Amazone ist, überträgt sich das evtl. auf die zweite ...

    Wir waren heute kurz in der Stadt um Weihnachtsbesorgungen zu erledigen, Du glaubst gar nicht, wie stressig und unentspannt das war, weil ich ständig an Vasco denken musste, die alleine zu Hause in ihrer Voli sitzt! Somit haben wir unsere Einkäufe so schnell wie möglich erledigt und sind dann zügig nach Hause gefahren. Und hatten die ganze Zeit ein schlechtes Gewissen, da unsere "kleine" nicht mal als Baby alleine war - sie hatte damals noch ein Geschwisterchen.

    Klar macht ein zweiter Vogel ein bissl mehr Arbeit: mehr Futter vorbereiten und mehr Vogelkleckse wegmachen, aber so wie wir Menschen uns alleine nicht sehr wohlfühlen (bis auf wenige Ausnahmen!), geht es diesen intelligenten Tieren genauso. Und so lieb wie wir sie haben: nur ein Artgenosse spricht die gleiche Sprache - oder kann hier im VF jemand amazonisch?
    :o

    LG
    Papagilla
     
  7. #6 heitschie71, 29. November 2008
    heitschie71

    heitschie71 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37..
    Einzelvogelhaltung - nein danke!

    Hallo Sylvana,

    wir haben vor 14 Jahren eine junge Amazone vom Züchter gekauft und natürlich auch darauf geachtet, dass es eine Handaufzucht ist. Dann hat man es einfacher mit der Zähmung, sie ist ja schon zahm! Wir wollten unseren Jako ebenfalls auf uns prägen, aber waren/sind beide berufstätig. Wir konnten unserem Jako nur dann Streicheleinheiten geben, wenn wir es wollten und er musste stundenlang auf uns warten. Oh Gott, waren wir Egoisten. 0l

    Wir haben relativ schnell gemerkt, dass das nicht der richtige Weg ist. Also sind wir losgezogen und haben noch einen Artgenossen gekauft. Unsere Lotti war, als wir sie bekamen, ein halbes Jahr alt. Wir haben sie erstmal im Reisekäfig gelassen und sie neben Jako gestellt. Sie sollten sich erstmal beschnuppern. Das Thema war nach einer Stunde Vergangenheit. Wir konnten die beiden nicht länger getrennt lassen und sie haben sich auf anhieb verstanden, so als ob sie sich in ihrem erst kurzen Leben nur gesucht hätten. :gimmefive
    Das Foto ist während der ersten gemeinsamen Minuten gemacht worden und der beste Beweis!

    Wenn man so ein Bild sieht, stellt man sich nicht mehr die Frage, ob ein Vogel einen Partner braucht, dann weiß man es einfach! Allein das soziale Verhalten ist phantastisch zu beobachten. Unsere Lotti hat immer dafür gesorgt, dass ihr Jako etwas zu fressen hatte. Sie ist an den Napf gegangen und hat erstmal Jako gefüttert, und dann erst an sich gedacht. Kann der Mensch dieses einem Vogel geben? Nein!

    Leider hat uns das gleiche Schicksal welches Papagilla widerfahren ist, eingeholt. Unsere Lotti ist im September verstorben und unser Jako ist jetzt wieder alleine. Leider ist es für einen geschlechtsreifen Amazonenhahn nicht so ganz einfach eine neue Partnerin zu finden. Zu einer funktionierenden Partnerschaft gehören ja nunmal zwei und es ist nicht so einfach den richtigen Partner zu finden. Zur Zeit lebt Jako in einer auswärtigen Amazonengruppe und darf sich eine oder auch mehrere Partner-/rinen aussuchen. Wir sind gespannt, wen er uns vorstellen wird.....:zwinker:

    Ich bin der Meinung, dass wir Menschen auch nicht für`s Alleinsein geboren sind! Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber das sucht sich der Mensch selber aus. Die Vögel entscheiden dieses in der freien Natur für sich und leben nicht allein sondern in Schwärmen! In Menschenobhut müssen sie sich auf das Verantwortungsbewusstsein ihres Besitzers verlassen. Dieser sollte sich seiner Verantwortung auch wirklich bewusst sein, ansonsten sollte er keine Tiere halten, egal welche!

    Ich hoffe für Eure Amazone, dass Dein Mann noch zur Vernunft kommt. Er wird es nicht bereuen, garantiert!

    Viele liebe Grüße
    Kerstin
     

    Anhänge:

  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo sylvana,

    spätestens wenn eure amazone geschlechtsreif ist und die balzzeit kommt :+schimpf,werden die probleme kommen.

    dein mann ist der bezugspunkt von dem vogel...also als partner ausgesucht.diesen partner wird er verteidigen,vor allen und jeden....und das auch mit geziehlten angriffen.

    ich kann jetzt nur aus eingener erfahrung erzählen......

    mein mann wurde angegriffen,gejagt und gebissen....bis öfter mal blut kam.
    dann fing der vogel sogar an die kinder anzugreifen!!!!
    es wurde unerträglich....für alle.

    da ich bis heute noch keine passende henne für meine amazone habe,muß ich meinen mann vor dem tier schützen!!!!!!

    ich drücke dir ganz dolle die daumen das du deinen mann überzeugen kannst.

    denn dein mann kann dem vogel nicht alles geben was er braucht :~ .

    gruß malli
     
  10. Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Leider können Amazonen auch ganz schön wählerisch sein.Sämtliche vorgestellte Herren sah meine Lora nicht an , geschweige zeigte auch nur eine Spur von Interesse.Volle 20 Jahre lang.Dann kam Chicco ,ein stattlicher Ama-Witwer , eigentlich nur weil er so trauerte setzten wir ihn zu unserer alten Dame , ehrlich gesagt mit wenig Hoffnung.Man soll es kaum glauben , Liebe auf den ersten Blick, großer Kuschelalarm. Gemeinsam sind sie in die Freivoliere umgezogen und machen alles gemeinsam, wieviel werden wir wohl im Frühjahr sehen , vielleicht gibt´s dann kleine Ama´s.
     
Thema: Einzelhaltung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche papagei einzelhaltung haltung

    ,
  2. amazonenhahn alleine halten Vogel

    ,
  3. Einzelhaltung Papagei

    ,
  4. papagei einzelhaltung,
  5. amazone einzelhaltung,
  6. Amazone einzeln halten
Die Seite wird geladen...

Einzelhaltung? - Ähnliche Themen

  1. Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung

    Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung: Hi, im Tierheim Kassel sitzt ein männlicher Mohrenkopfpapagei der seine bisherigen 23 Lebensjahre leider in Einzelhaft verbringen musste. Er...
  2. Einzelhaltung von einem Nymphensittich

    Einzelhaltung von einem Nymphensittich: Hallo, Ich habe in meiner Straße entdeckt, dass ein Nymphensittich einzeln gehalten wird. Auf ihn aufmerksam bin ich dadurch geworden, dass er...
  3. Graupapagei "geerbt" - Zukunft?

    Graupapagei "geerbt" - Zukunft?: Hallo, ich schreibe hier zum ersten Mal und würde mich über jede Antwort sehr freuen. Die Lebensumstände meines/unseren Vogels beschäftigen...
  4. Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?

    Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?: Hallo, gerade wenn es um Vögel geht liest man immer wieder, wie verwerflich eine Einzelhaltung sei. Ich muss sagen, dass ich mich mittlerweile von...
  5. Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen

    Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen: Hallo, ich wollte mal fragen, ob ihr wisst, ob sowas überhaupt erlaubt ist? Mein Hund hätte vor Kurzem fast einen Hyazintara in einem Zooladen...