Einzelhaltung

Diskutiere Einzelhaltung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich wollte mal fragen, wie lange eine Einzelhaltung ohne Volgeschäden anhalten kann. Ich habe meine Suey am 29.03.04 zu uns geholt und sie...

  1. #1 Billy-und-Cocky, 07.07.2004
    Billy-und-Cocky

    Billy-und-Cocky Guest

    Hallo,
    ich wollte mal fragen, wie lange eine Einzelhaltung ohne Volgeschäden anhalten kann. Ich habe meine Suey am 29.03.04 zu uns geholt und sie ist seit dem der einzige Nymph bei uns. Zwar ist sie immer den ganzen Tag bei mir Im Zimmer, wo Die Wellis rumfliegen, aber das zählt ja nicht.

    Ich bin ein paar Schritte davon entfährnt, Suey einen Partner geben zu können und wollte einfach nur mal wissen, ob ich bei ihr mit Schäden rechnen kann. Dass sie z.B. schon zu sehr auf mich/Menschen fixiert ist oder sie noch einiger maßen mit einen Nymphen verpaart werden kann.

    mfg
    Robert
     
  2. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.09.2003
    Beiträge:
    3.707
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Es ist nie zu spät, einen Nymphi zu verpaaren! Aber besser so schnell wie möglich? Warum bist Du noch einige Schritte davon entfernt?
     
  3. #3 Billy-und-Cocky, 07.07.2004
    Billy-und-Cocky

    Billy-und-Cocky Guest

    Nun, anfangs war meine Familie ja dagegen einen 6ten Vogel zu holen und da habe ich einen Kompromiss vorgeschlagen! Ich werde, schweren herzens, zwei meiner vier Wellensittiche verschenken/abgeben um für meine Nymphen Dame einen Partner zu holen.

    Heute um 6 Sechs ruf ich einen an, der Wellis sucht und bei mir im Ort wohnt und dann fehlt nur noch der Partner für Suey.
     
  4. #4 Federmaus, 07.07.2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    9.483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Jeder Tag alleine ist zuviel.
     
  5. #5 zzzkyra, 07.07.2004
    zzzkyra

    zzzkyra Guest

    Um so früher, um so einfacher. Aber auch wenn Suey länger alleine war wird sie sich über Gesellschaft freuen. War bei unserer Henne auch so, die war ganz begeistert als sie endlich einen neuen Hahn zur Gesellschaft bekam. Und sie war länger alleine als deine Suey, weil über den Winter einfach nirgendwo ein junger Nymphie zu bekommen war und wir damals notgedrungen lange warten mussten

    LG Kyra
     
  6. #6 sunny81, 07.07.2004
    sunny81

    sunny81 Guest

    Schön, dass Du diesen Kompromiss treffen konntest! Ich denke, dass sich Deine Suey sehr über einen Partner freuen wird. Am meisten natürlich, wenn sie ihn sich selbst aussuchen kann (geht aber nicht immer). Ich denke, es ist gerade noch rechtzeitig ihr einen Partner zu suchen. Sicher ist es nie zu spät, da sogar Schäden von der Einzehaltung (Schreien, Rupfen, apatisches Verhalten, extremes Fixieren auf eine Person) sich nach Eingewöhnung eines Partner- Vogels abschwächen bis komplett legen. Nur soweit sollte man es nie kommen lassen. Deshalb: Glückwunsch zu Deiner Entscheidung! Du tust Deiner Suey nur Gutes damit!
     
  7. #7 Stefan R., 07.07.2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Dieser Kompromiss ist, obwohl es erst schwer fällt, auf lange Sicht die richtige Entscheidung.

    Mann kann leider nicht zeitlich festsetzen, ab wann mit Folgeschäden zu rechnen ist, es gibt Vögel, die leben 30 Jahre alleine, ohne sich zu rupfen o.ä.

    Andere hingegen wären schon nach 2 Jahren "nackt" oder zu Schreiern mutiert.

    Je früher, desto besser. :jaaa:
     
  8. #8 Federmaus, 08.07.2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    9.483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
  9. #9 Viktoria, 08.07.2004
    Viktoria

    Viktoria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo :0-

    auch ich habe den großen Fehler gemacht und einen Vogel alleine gehalten.
    Im Forum "Ist Jonny vermenschlicht" kannst Du von den Folgen lesen.
    Und im Beitrag von Heike-mn von heute Morgen liegt die große Wahrheit - ich denke jedenfalls auch so. Schöner kann man es nicht sagen.
    Schau da mal rein! Und bring Deinem Nymphen so schnell wie möglich einen Partner.

    Liebe Grüße
    Katrin (Viktoria)
     
  10. Gill

    Gill Guest


    Genau! Ich habe damals als Kind (aus Unwissenheit) einen Nymphenhahn alleine gehalten (ohne Partnerin). Er war nie lange alleine und hatte viel Kontakt zu uns (er konnte sogar sprechen!), aber einen Nymphenpartner konnten wir nicht ersetzen.
    Nach 7 Jahren fing er an sich zu rupfen. Er rupfte sich die ganze Brust frei! Die TÄ klärte uns dann auf, dass er dies aus Einsamkeit tun würde. Er bekam von der TÄ eine Halskrause (eine abgeschnittene Spritze) , damit er sich nicht weiter rupfen konnte und von uns einen Partner. Nach ein paar Tagen haben wir die Halskrause wieder abgenommen und es war vorbei!
    Jetzt- im Nachhinein habe ich immernoch ein schlechtes Gewissen wenn ich daran denke! Und eins weiss ich: wenn ich meine ZG habe, mit meinen Geiern züchte und welche verkaufe, dann werde ich versuchen die Leute darber aufzuklären wie traurig ein einzeln gehaltener Vogel ist! :jaaa:
     
Thema:

Einzelhaltung

Die Seite wird geladen...

Einzelhaltung - Ähnliche Themen

  1. Krähe nach 17 Jahren Einzelhaltung behördlich beschlagnahmt

    Krähe nach 17 Jahren Einzelhaltung behördlich beschlagnahmt: Welcher feige Denunziant oder Denunziantin hat das Leid und die Trennung über die Krähe Charly und die alte Dame gebracht 0l 17 Jahre geduldet -...
  2. Einzelhaltung

    Einzelhaltung: Hallo Ich wollte mir schon seit längeren einen halsbandsittich anlegen und habe jetzt einen schönen gefunden ich wollte mir 2 holen aber in der...
  3. Wegen Einzelhaltung: Frau muss Papagei abgeben (Österreich)

    Wegen Einzelhaltung: Frau muss Papagei abgeben (Österreich): Heute 24.11.2019 20:30 Wegen Einzelhaltung: Frau muss Papagei abgeben Er war das letzte Geschenk ihres verstorbenen Gatten vor 21 Jahren -...
  4. 27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?

    27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?: Huhu ich bin der Überzeugung , man kann einen 27 Jahre alten Graupapageien aus Einzelhaltung noch vergesellschaften , eine Fachärztin (die hier...
  5. Nach langer Einzelhaltung neuer Sittich dazu?

    Nach langer Einzelhaltung neuer Sittich dazu?: Hey, meine Eltern haben ein Goldstirnsittich seit ca. 9 Jahren in Einzelhaltung. Bis jetzt hat er sich nicht gerupft oder andere auffällige...