Eisvogelhöhle?

Diskutiere Eisvogelhöhle? im Forum Beobachtungen im Bereich Wildvögel - Gestern sind mir diese Löcher in den Auen bei uns aufgefallen. Kann es sein, dass ich da Eisvogelhöhlen entdeckt habe. Eisvögel habe ich in dem...
Kadl

Kadl

Foren-Guru
Beiträge
804
Gestern sind mir diese Löcher in den Auen bei uns aufgefallen. Kann es sein, dass ich da Eisvogelhöhlen entdeckt habe. Eisvögel habe ich in dem Gebiet zumindest schon gesehen.

mfg und danke

Kadl
 

Anhänge

  • DSC00667.jpg
    DSC00667.jpg
    34,5 KB · Aufrufe: 122
Hallo

Könnten möglicherweise auch Höhlen von Uferschwalben sein.Die bauen ihre Höhlen auch in Steilwände direkt am Wasser.
 
hm, also Uferschwalben habe ich bei uns noch nicht beobachtet. Werde mich einfach mal auf die Lauer legen. Vielleicht bekomm ich ja dann den Bewohner zu Gesicht...sollte es doch der Eisvogel sein. Für die Schwalben wär ich wohl schon zu spät dran.
 
uferschwalbenhöhlen habe ich auch schon gesehen. aber noch nie so dicht über dem wasser.ich würde auch auf eisvogel tippen.
 
Also ich hab mir mal ein paar Bilder von Uferschwalbenkolonien angeschaut. Die waren alle weit höher über dem Boden.

Aber wie gesagt, werd mich demnächst mal auf die "Pirsch" begeben. Dann berichte ich.

mfg

Kadl
 
Hallo
Ich habe da mal 2 Fragen.

1. Hat der Bach evtl. Hochwasser? Einige Höhlen scheinen mir auch für den Eisvogel zu niedrig.

2. Ist das evtl. sogar eine Naturschutzmaßnahme. Die Wand sieht mir so künstlich abgestochen bzw. angelegt aus.

Gruss
Michael
 
Also generell führen zur Zeit alle Fließgewässer bei uns sehr viel Wasser. Allerdings ist dort, wo das Foto entstanden ist auch der Biber sehr aktiv. Der Wasserspiegel in diesem Weiher ist daher auch sonst nicht sehr viel niedriger. Ich muss auch zugeben, dass ich konkret an diesem Weiher bis jetzt noch keinen Eisvogel gesehen habe, obwohl ich dort schön öfter verschiedene Vögel beobachtet habe.

Ob es sich um eine Naturschutzmaßnahme handelt weiß ich nicht. Der Weiher liegt in einem Landschaftsschutzgebiet. Kann also durchaus sein, dass es sich um ein künstlich angelegtes Steilufer handelt.

Morgen bzw. inzwischen heute hab ich hoffentlich endlich die Zeit nochmal an die Stelle zu schaun. Dann weiß ich vielleicht mehr.

mfg

kadl
 
Also, ich hab mich jetzt mal etwa zwei Stunden auf die Lauer gelegt. Dabei hab ich mir auch mal das Ufer näher angeschaut. Dort gab es zwar sicher Maßnahmen, allerdings sicher keine Naturschutzmaßnahmen sondern eher Biberbekämpfungsmaßnahmen....Die Landwirte halten halt leider nichts von gestauten Bächen. Daher werden die Biberdämme regelmäßig entfernt. Der Biber fällt dann wieder Bäume und baut wieder Dämme. Die werden dann wieder entfernt. Tja, ist dann wohl ein typischer Teufelskreis.

Ein Eisvogel hat sich die gesamte Zeit über nicht gezeigt. Dafür allerdings ein Bisam, ein schimpfender Kleiber, der mich fast zu Tode erschreckt hat und zum ersten mal in dem Gebiet Schwanzmeisen.

Allerdings hab ich ganz in der Nähe eine Gebirgstelze gesehen. Daher gleich mein nächster Verdacht: könnte es sich um Gebirgstelzennester handeln? Eigentlich brüten die eher in nischenähnlichen Höhlungen, oder?
 

Anhänge

  • DSC00673.jpg
    DSC00673.jpg
    70,2 KB · Aufrufe: 45
  • DSC00676.jpg
    DSC00676.jpg
    57,6 KB · Aufrufe: 37
  • DSC00675.jpg
    DSC00675.jpg
    68,6 KB · Aufrufe: 37
  • DSC00674.jpg
    DSC00674.jpg
    48,9 KB · Aufrufe: 46
höchstwahrscheinlich sind das Bisamratten, die hier hausen!
 
Thema: Eisvogelhöhle?
Zurück
Oben