Elektrolyten

Diskutiere Elektrolyten im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, im slowakische Forum hat eine Userin gefragt, was sie machen soll, ihr Nymphensittich hat schon fast 2 Monate Durchfall. Natürlich habe...

  1. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,

    im slowakische Forum hat eine Userin gefragt, was sie machen soll, ihr Nymphensittich hat schon fast 2 Monate Durchfall. Natürlich habe ich ihr geraten mit ihm sofort zu VK TA zu gehen. (Wenn es dort überhaupt ein gibt.) U.a. habe ich ihr geschrieben, wie sie für den Vogel selbst die Elektrolyten (nach Rezept von Birds online) selbt machen kann. Es ist schon 5 Tage her und beim TA ist sie noch nicht gewesen.
    Meine Frage: wie lange darf man überhaupt Elektrolyte geben? Ein-zwei Tage oder auch länger?
    Danke für Antwort.

    LG
    Lijana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 8. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lijana,

    frag doch erstmal nach was für ein Durchfall es ist, wie sieht er aus, schau mal hier, das kannst Du ihr mal reinlinken klick. Ansonsten kann ich Dir nicht sagen wie lange sie diese Lösung geben darf, in dieser Situation war ich noch nie, dass ich sie länger als ein-zwei Tage gegeben habe.
     
  4. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Susanne,
    vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Ja, ich habe sie gefragt, wie der Kot aussieht, habe ich ihr das hier verlinkt http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/indikatorkot.htm und sie meinte, er sieht wie auf dem 5. Bild von oben aus. Habe für sie sogar auf dem Parrot SK zwei Tierärzte gefunden, die sich angeblich einigermaßen mit Vögel auskennen aber sie hat sich nur bedankt und gesagt, wird wieder schreiben, wenn sie vom TA zurück ist. Sie wußte gar nicht, das es für die Vögel überhaupt VK Tierärzte gibt.
    Habe ihr noch mal eben geschrieben aber weiß nicht, ob sie online ist, ich sehe es nicht. Denn dieses mal ist es kein Vogelforum, sondern ein anderes, welche nichts mit Vögel zu tun hat.
    Nochmal herzlichen Dank, mal schauen, ob sie sich dort noch blicken lässt. Du weiß, wie die Menschen sind......viele suchen ein Rat und wenn sie den bekommen, verschwinden sie einfach, nachher ohne Bescheid zu sagen.

    LG
    Lijana
     
  5. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    So, da bin ich wieder. Die Frau hat doch geantwortet. Sie war beim TA, der Vogel hat angeblich irgendeiner Virus, mehr hat sie darüber nicht geschrieben. ...komisch, ich glaube es nicht. Ich habe sie vorhin noch gefragt, was füttert sie, sie hat jetzt geantwortet: Trockenbrot, Hirse und Salzstangen! 8o
    Ich habe ihr natürlich erklärt, wie gefährlich es für ihr Vogel seien kann, wenn sie ihn nicht sofort auf gesunde Ernährung umstellt, usw.
    Ich kann es nicht fassen, die Frau hat wirklich Null Ahnung über Papageien. Ich vermute, es ist ein junges Mädchen.
     
  6. #5 charly18blue, 9. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lijana,

    ich glaubs auch nicht. Eine Viruserkrankung braucht seine Zeit bis sie vom Labor festgestellt wird (bis zu 14 Tage). Und die Fütterung - da krieg ich grad schon wieder Zustände.
     
  7. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Susanne,

    ich habe der Frau gestern wirklich vieles geschrieben, sogar nach gutem Futter für Nymphensittiche rescheschiert und ihr dann empfohlen. Heute erhielt ich eine kurze Antwort - danke. Das wars. Es hat mich nicht in Ruhe gelassen und habe ihr vorhin nochmal geschrieben. Ob es seien kann, das sie gar nicht beim TA war und daß ich sie nicht kritisieren will, sondern nur helfen, weil mir der Vogel leid tut, usw, usw. Dann habe ich noch geschrieben, wenn sie ihr Nymphie auch helfen will, soll sie sich zum Herz nehmen, was ich ihr geraten habe, sonst stirbt er.
    Mehr kann ich auch nicht tun.:(


    LG
    Lijana
     
  8. #7 charly18blue, 9. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Ich weiß Lijana, geht mir oft auch so, man redet und versucht zu helfen und könnte aber oft auch gleich mit der Wand reden. Du machst das so wie Du es machst Klasse :zustimm:-
     
  9. #8 Lijana, 11. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2014
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Susanne,

    die Frau hat wieder geschrieben und zwar, daß sie nicht lügt und doch beim TA war, denn sie liebt ihren Nymphensittich und will ihn nicht verlieren.
    Hat aber gestanden, sie war nicht bei dem TA, welchen ich ihr empholen hatte, sondern bei einem anderen. Ihre Freundin, die einen Welli hat, war mit ihm zufrieden und deswegen ist sie auch dahin.
    Ich habe ihr u.a. geschrieben daß wenn ihrer Vogel in kurzer Zeit nicht besser gehen wird, soll sie den TA doch wechseln.
    Hatte nicht geglaubt, das sie nochmal (nach meinem letzten, etwas strengen Beitrag) schreiben wird.

    LG
    Lijana
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Huhu Lijana, ich finde Deinen Einsatz auch klasse! Und anscheinend hast Du auch ein gutes Händchen, denn "solche Leute" verschwinden in der Tat gern ins "auf Nimmerwiedersehn".
    Gut gemacht und viele Grüsse!
    Sandra
     
  12. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Lijana,

    engagierter Einsatz!:zustimm:

    Kleiner Tipp:
    Gibt Infos und Tipps lieberer häppchenweise, sonst können die Menschen sie nicht schlucken und haben dann lange daran zu knabbern.

    Also einen Tipp pro Post, mit dem wichtigsten Anfangen (keine Salzstangen, z.B!).

    Ein Klassenkamerad von mir hatte in der 5. Klassen drei Monate einen Wellensittich, dem er aus Unkenntnis, und weil die Eltern wohl nichts kotrolliert haben, Cola und Salzstangen fütterte, danach starb der Vogel (über die Fütterung hörten wir dann auch erst nach dem Tod des Vogels).

    Dieser Wellensittich hat wenigstens Wasser statt Cola, aber mMn wäre die erste Priorität das Entfernen der Salzstangen, dann der TA und dann ggf. andere Haltungsratschläge.

    Ggf. mal Fotos und Videos von zweisamen Nymphensittichen und Wellensittichen (Freundin!) schicken!:zwinker:
     
Thema:

Elektrolyten

Die Seite wird geladen...

Elektrolyten - Ähnliche Themen

  1. ORALPÄDON=Elektrolyt-Lösung enthält ASPARTAM=Chemisches-GIFT

    ORALPÄDON=Elektrolyt-Lösung enthält ASPARTAM=Chemisches-GIFT: Hallo Vogelfreunde, vor zwei Tagen hab ich einen kleinen Jungvogel (Welche Art, kann ich nicht sagen) gefunden.. Er sah sehr schwach und krank...