Elster erfolgreich ausgewildert?

Diskutiere Elster erfolgreich ausgewildert? im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen, zunächst einmal an dieser Stelle ,herzlichen Dank für die vielen aufschlussreichen und hilfreichen Beiträge in diesem Forum...

  1. #1 Elsterfindling, 19.07.2009
    Elsterfindling

    Elsterfindling Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    zunächst einmal an dieser Stelle ,herzlichen Dank für die vielen aufschlussreichen und hilfreichen Beiträge in diesem Forum :beifall:
    die fachlichen Ratschläge und guten Tips haben uns enorm weitergeholfen:zustimm:

    Wir haben vor ca.drei Wochen begonnen, eine kleine
    halbverhungerte Elster aufzupäppeln,die sich trotz
    anfänglicher Bedenken sehr gut entwickelt hat,sie ist ordentlich
    gewachsen und hat ein vollständiges glänzendes Federkleid bekommen.
    Mittlerweile wohnt sie nicht mehr hauptsächlich auf unserem Balkon,
    sondern im Baum davor,sie fliegt kurze Strecken und kann alleine Insekten
    fangen.Sie findet sich im Garten schon ganz gut zurecht.
    Trotzdem erscheint sie regelmäßig auf dem Balkon
    um gefüttert zu werden und macht ein Riesentheater wenn niemand kommt.
    Ich nehme an,das sie noch nicht genug alleine findet/fängt?
    Vllt.ist ihm auch langweilig...:idee:

    So viel Freude wie wir an unserer Elster (genannt MAX ;-) auch haben-
    ->sehr anhänglich u.zutraulich <-,würde ich ihn doch gern auswildern!

    Oder ist der Anfang schon gemacht?
    (nachdem der Wohnsitz v.Max in den Garten verlagert ist..)

    Wielang soll ich noch zufüttern?
    Muss ich noch was beachten?

    Viele Grüsse
    Dagmar
     
  2. #2 Vogelklappe, 19.07.2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Ja, das ist er. Während der beim Einzelvogel verlängerten Bettelflugphase ist auch normal, daß die Elster noch kommt. Sie sollte einen Futterplatz auf dem Balkon haben, an dem sie immer etwas findet, und dort konsequent hingesetzt werden, wenn sie bettelt. Ihr Rufen solltet Ihr noch beachten, bis sie komplett abgenabelt ist, sonst sucht sie sich womöglich andere Fütterer. Mit etwas Futter erscheinen (das erwartet sie), im Napf ablegen, zum Fressen animieren und wieder gehen.
     
  3. #3 Elsterfindling, 19.07.2009
    Elsterfindling

    Elsterfindling Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelklappe,

    Danke für die schnelle Antwort u. deine Empfehlung:~

    werde dann also einen Futterplatz einrichten...
    und die Familie entsprechend instruieren :zwinker:

    Wie lange dauert die Bettelflugphase deiner
    Einschätzung/Erfahrung nach noch an?

    Gruß Dagmar
     
  4. #4 Vogelklappe, 20.07.2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Das Aufsuchen des Futterplatzes als Jungvogel kann noch bis September dauern. Wenn sie standorttreu ist, bleibt sie Euch auch noch länger erhalten. Das Betteln dürfte sie in spätestens zwei Wochen einstellen, wenn sie nicht mehr in den Schnabel gefüttert wird.
     
  5. #5 Elsterfindling, 20.07.2009
    Elsterfindling

    Elsterfindling Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    OK - ich versuch sie nicht mehr direkt zu füttern-
    fällt mir aber RICHTIG!schwer...:traurig:
    sie schreit nämlich so laut und fliegt uns sofort an,wenn wir
    zu sehen sind.Sie geht dann kaum von meiner Schulter,das ich vermute
    sie ist ziemlich ausgehungert ist und noch nicht genug fängt.
    Sie frißt manchmal soo gierig,das sie fast umfällt :D

    Sie wird doch normalerweise von der Mutter auch gefüttert,
    bis sie nicht mehr bettelt,oder?

    Gruß Dagmar
     
  6. Sven67

    Sven67 Guest

    Richtig, die Elster befindet sich in der Bettelphase und muß zugefüttert werden, notfalls mit der Hand. Das Betteln wird immer weniger werden...

    LG
     
  7. #7 Vogelklappe, 20.07.2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Ja, bei der Schilderung schon. Trotzdem dazu immer an den Futterplatz setzen und auch zur Sebsttaufnahme und außerdem zum Baden in einer flachen Schale animieren. Ruhig auch lebende (im Kühlschrank verlangsamte) Heimchen ins Wasser setzen, wenn sie da ist. Erst wenn sie anfängt, nach denen zu schnappen, hat sie überhaupt eine Chance, schon selbst Insekten zu fangen.
     
  8. #8 Elsterfindling, 20.07.2009
    Elsterfindling

    Elsterfindling Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Also stelle ich langsam von Handfütterung (noch ein bisschen ;-)
    auf Futterplatz um....

    Ich würd aber so gern mal ein Foto von unserer Elster reinstellen.
    Nur- wie mach ich das mit dem hochladen?


    Gruss Dagmar
     
  9. #9 Elsterfindling, 20.07.2009
    Elsterfindling

    Elsterfindling Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Also,eine flache Schale mit Wasser hab ich hingestellt und wird auch gern benutzt.
    Wasser aus dem tieferen Schälchen nimmt sie mittlerweile auch selbstständig.
    Nach Fliegen schnappt sie wie verrückt-sieht lustig aus hihi
    die Reste :-P sind beim Schnabel aufsperren, oft zu sehen,daher weiß ich das sie
    welche fangen kann.(Nur nicht genug zum sattwerden?)

    Gruss Dagmar
     
  10. #10 Vogelklappe, 20.07.2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Bei den Vogeleltern dauert das Weiterbetteln manchmal nur eine Woche, beim Einzeltier nach Handaufzucht eher zwei Wochen, ist aber individuell sehr verschieden. Hauptsache, man drängt sich nicht auf. Insekten braucht ein Vogel schon eine Menge, um satt zu werden. Würde daher noch Ei, etc. zufüttern, aber auch möglichst viel, was der Futtererkennung draußen dient.

    Unter dem Antwortfeld ist im Kasten "Zusätzliche Einstellungen" das Rechteck "Anhänge verwalten" zum Anklicken. Dort kannst Du Fotos anhängen.
     
  11. #11 Elsterfindling, 20.07.2009
    Elsterfindling

    Elsterfindling Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Vielen DanK:zustimm:

    Ich hoffe es hat geklappt mit meinen Bildern,
    ein Versuch ist es wert ;)
     

    Anhänge:

  12. Sven67

    Sven67 Guest

    Aber nach glänzendem Federkleid sieht das nicht gerade aus, wo sind denn die schönen langen Schwanzfedern? Hast du die Elster eine zeit lang in einem Hasenkäfig untergebracht? Oder sonst wo, wo sie sich die Federn kaputt gestossen hat?


    LG
     
  13. #13 Vogelklappe, 20.07.2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Was wurde gefüttert, und ist die Elster 'mal entwurmt worden ?
     
  14. #14 Elsterfindling, 20.07.2009
    Elsterfindling

    Elsterfindling Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Und so schaut Sie jetzt aus :beifall:

    Eine gefühlte "SIE" mit Namen "MAX":zwinker:
     

    Anhänge:

  15. #15 Elsterfindling, 20.07.2009
    Elsterfindling

    Elsterfindling Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Auf dem ersten Bild ist sie noch kleiner(war vor ca.2 Wochen)
    Jetzt ist Sie viel größer und hat viel längere Federn.
    Kann man auf den Fotos nicht so gut erkennen,vllt.mach ich die Tage noch mal
    eins,wo man alles (auch die Schwanzfedern) sehen kann.

    Aber entwurmt hab ich Sie noch nie :(

    Gefüttert hab ich (wie gelesene Empfehlungen)
    Gestocktes Ei (mit -und -oder -ohne -Schuss Milch u. Honig),
    Tartar,hartgekochtes Ei,Fliegen,Beoperlen,
    gelegentlich Magerquark u. bisschen Obst
    (Banane, Erdbeere,Ananas,Apfel) paar Regenwürmer...
    Ins Wasser hab ich 1x am Tag 3Tropfen Vitamine gegeben.

    Fehler gemacht?


    Gruss Dagmar
     
  16. #16 Vogelklappe, 20.07.2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Elstern sind Weichfresser und mögen selten Tartar. Der Insektenanteil an der Fütterung sollte recht hoch sein (siehe Futterinsekten bei der Wildvogelhilfe); im jetzigen Alter geht zusätzlich ein gutes Insektenfutter für Weichfresser. Magerquark weglassen, da nicht verdaulich, aber Kalk zusetzen. Mehr auf heimisches Obst und Beeren umstellen. Regenwürmer von draußen übertragen den Luftröhrenwurm; deshalb entwurmen (Medi und Dosis ggf. per PN).
     
  17. #17 Elsterfindling, 20.07.2009
    Elsterfindling

    Elsterfindling Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Und Sven...
    sie war nie in einem Käfig...
    wäre mir schwer gefallen einen freien Wildvogel einzusperren-
    schien mir so irgendwie natürlicher :o
    Als wir sie gefunden haben,
    sah sie aus wie gerupft und hatte kaum Federchen,mehr zerzausten Flaum.
    Es war noch recht kühl und ich dachte sie überlebt die nächsten Tage nicht.
    Wir haben ihr dann in einem Kl.Eimer ein Nest gebaut und es warm
    ausgepolstert,darin hat sie auch eine ganze Weile-
    später immer mal wieder -gesessen,besonders abends u. nachts)
    Allmächlich begann sie dann herumzulaufen,hat aber noch öfters ein
    Nickerchen gemacht.
    Mittlerweile ist sie sehr fidel und unternehmenslustig !
    Den ersten Flug hat sie übrigens erst vorige Woche gewagt...
    da saß er ganz hoch oben im Baum und schien zunächst
    nicht runter zu können...das war für uns mindestens genauso aufregend
    wie für ihn.Aber nach fast 2 Std. war er erschöpft und ziemlich hungrig
    wieder auf unserem Balkon eingetrudelt
    (unter begeistertem u. erleichtertem Applaus der Kinder ;)

    Gruß Dagmar
     
  18. #18 Elsterfindling, 20.07.2009
    Elsterfindling

    Elsterfindling Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Unsere Elster liebt Tartar,mag sie lieber als alles andere :~
    Bei Quark schüttelt sie sich immer schon,hat nur den ersten Haps
    genommen (jetzt weiss ich ja, warum).
    Wenn sie etwas nicht mag dreht sie entweder den Kopf weg,
    oder behält es im Schnabel und wirft es auf den Boden.
    Sie hat durchaus ihre Vorlieben (naturbedingt-->Fliegen)

    Seit Neuestem sammelt sie sich immer etwas im Schnabel u.fliegt damit
    davon,um es unter einem Blatt oder Ästchen zu deponieren.

    Meinst du, entwurmen ist ein Muss?
    In der Natur fressen sie doch auch die Würmer aus der Wiese...

    Gruss Dagmar
     
  19. #19 klumpki, 20.07.2009
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Sie fressen am liebsten Insekten, die sie auf der Wiese fangen, ab und zu ist auch ein Wurm dabei, aber sicher nicht favoritisiert.
    Heimchen und Steppengrillen sind sehr hochwertige Insekten, die sie noch lieber als die Fliegen verspeisen wird. Tu ihr und vor allem ihrem Federkleid was Gutes!;)... und lass den Quark weg und spendiere ihr ein paar aufgetaute Babymäuse aus dem Terrarisitk-Shop.:D

    Am besten Du orientierst Dich jetzt vermehrt an dem natürlichen Nahrungsspektrum, wenn Du sie auswildern willst, sollte sie unbedingt mit den natürlichen Gegebenheiten zurechtkommen: Futtertiere aufbrechen, einen Apfel aufpicken, ebenso wie ganze Eier (Wachteleier sind schlön klein) und so weiter.
     
  20. #20 Elsterfindling, 20.07.2009
    Elsterfindling

    Elsterfindling Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monika,
    ok naturgerecht anbieten leuchtet mir ein:idee:aber das mit den eingefrorenen
    Babymäusen bring ich nu wirklich nicht :k

    Gruss Dagmar

    Ps.Hätte auch nie gedacht das ich mal freiwillig Fliegen betäubungsmäßig
    schlage,um sie einem Vogel dann anzubieten,anfangs sind sie manchmal
    sogar wieder aus dem Schnabel gekrabbelt grusel
     
Thema: Elster erfolgreich ausgewildert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elster Vogel auswildern

    ,
  2. vogelgrit für kleine Amseln

    ,
  3. wie und wann werden elstern ausgewildert

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden