Elster verliert alle Federn

Diskutiere Elster verliert alle Federn im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Es wird sich wahrscheinlich niemand mit wilden Vögeln auskennen und schon gar nicht mit Elstern, aber ich hoffe jemand hat eine Idee! Bei meiner...

  1. Smart

    Smart Guest

    Es wird sich wahrscheinlich niemand mit wilden Vögeln auskennen und schon gar nicht mit Elstern, aber ich hoffe jemand hat eine Idee! Bei meiner Elster gehen seit längerem die Federn aus, sowohl die Schwungfedern, als auch das flauschige Gefieder an Bauch und Kopf! Die Vermutung lag nahe, dass sie an Mangelerscheinungen leidet, da sie auf einem Auge blind ist und wohl sehr lange kein Futter gefunden hat! Jetzt bekommt sie aber Aufbaunahrung in ihr Futter und es wird nicht besser! Ich weiß nun nicht, ob wilde Vögel im Winter eine Art "Winterfell" bekommen, ob die schlechten Federn jetzt ausfallen und neue, bessere nachwachsen, ob es an der "Einsamkeit", d.h. an der Abgeschiedenheit von Artgenossen liegt oder ob sie eine Krankheit hat! Ich hoffe, dass irgedjemand eine Idee hat, was es sein könnte (vielleicht haben andere Vögel das ja auch) und was ich tun kann!! Der Tierarzt ist ziemlich ratlos. Sicher ist, dass sie Mangelerscheinungen hat und die müssen zuerst behandelt werden, wenn das mit den Federn sich durch die Behandlung nicht bessert, muss man neue Ursachen suchen! Ich hab bei meinem TA allerdings das Glück, dass er für die gesamte Behandlung nichts berechnet! Er will ihr einfach helfen!!
    Ich hab den Kerl einfach sehr lieb gewonnen und kann es nicht ertragen ihn so leiden zu sehen, zumal alle Einrichtungen, die sich seiner hätten annehmen können (Vogelschutzbund, Tierheime...), nur missbilligend meinten "Einschläfern - dann hat man keine Scherereien mehr!"

    Im vorraus schon vielen Danke für jede Idee!!

    Smart
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dagmar

    Dagmar Guest

    Hallo Smart,


    das kann wie Du schon selber sagst, an allem möglichen liegen.

    Ich denke aber, daß es auf jeden Fall auch damit zu tun hat, daß das Tier keinen Artgenossen hat. Wir hatten mal so einen Fall, es war eine Rabenkrähe. Die Frau, die sie uns gebracht hat, hielt sie schon 3 Monate alleine. Hinzu kam, daß das Tier in der Wohnung leben mußte. Es hatte kaum noch Federn. Wir haben ihn nach draußen zu den anderen Krähen und Elstern gesetzt. Das Tier hat sich innerhalb eines Monats relativ gut erholt und wieder "Bauchflaum" bekommen!!!

    Dann kann es natürlich auch am Futter liegen. Was fütterst Du denn außer der Aufbaunahrung?

    Vielleicht ist es auch eine Stoffwechselstörung.

    Ich glaube, wenn das Tier zu Artgenossen ins Freie kommt, die richtige Nahrung erhält und die Mauser rum ist, wird es schon ganz anders aussehen.

    Ich wünsch Dir viel Glück!!!

    Dagmar:)
     
  4. ConnyM

    ConnyM Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2001
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    Hallo Smart,

    also,ich bin kein Vollexperte im Bezug auf Elstern,aber ich hab mal eine aufgezogen(wurde mir leider überfahren)und ich weiß wovon Du redest,wenn Du sagst ALLE REDEN VOM EINSCHLÄFERN.Die Erfahrung hab ich auch gemacht!
    Folgendes,ist dein Ta wirklich vogelkundig?Das wäre schon wichtig,damit er auch wirklich weiß wonach er suchen muß.Nichtvogelkundige behandeln gerne auf Verdacht!
    Und lass Dich nicht davon täuschen,das er die Elster umsonst behandelt,sie ist ein Wildtier und dafür dürfen TAs nichts verlangen!
    Ich denke das ändert sich,wenn sie offiziell in Deinen Besitz übergeht,aber das weiß ich nicht genau.Mit den Wildtieren das weiß ich genau!
    Ich geb Dir mal ein paar kleine Anregungen!
    Mangelernährung ist eine Ursache.
    Wie sieht es aus mit Parasiten,im Gefieder und im Darm?
    Ist sie entwurmt worden?(Ich geh mal davon aus das sie schon älter ist)
    Wurde auf Mykosen(Pilzbefall)im Kot oder auf der Haut untersucht?
    Vermutet der Ta die Mangelernährung nur oder hat er sie diagnostiziert?
    Fragen über Fragen,grins!
    Also meine Erfahrungen sind,wenn es sich nicht gerade um geschützte Wildtiere handelt,das TAs nur das allernötigste untersuchen.Und bei Elstern sowieso,da sie leider als Schädlinge im Bezug auf die Singvogelpopulationen gelten.
    Wenn Du diese Untersuchungen machenläßt,wirst Du mit Sicherheit bezahlen müssen!
    Bei den Tauben die ich im Sommer zum päppeln hatte,mußte ich die Parasitenbehandlung auch selber zahlen.
    Hab ich getan,auch wenn es Wildtauben waren,aber mit dem TA zu zanken hat mir zu lange gedauert und den Vögeln mußte geholfen werden!
    Du solltest das und einen eventuellen TA Wechsel echt mal in Erwägung ziehen.
    Liebe Grüße und ich drück Dir und deiner Elster ganz fest die Daumen

    Conny

    P.s. ich sollte meine Elster übrigens einschläfern lassen,pass auf jetzt 'WEIL SIE NICHT STUBENREIN WIRD',jetzt hab ich 16 Sittiche und die sind alle nicht stubenrein,und nu?


    :D :D :D
     
  5. Smart

    Smart Guest

    Dank!!!

    Hallo!!

    Jetzt mal der Reihe nach: Ich hätte nicht gedacht, dass sich so viele Leute finden, die sich schon mit ner Elster oder Ähnlichem auseinandergestzt haben!!

    Ich finde die Tipps prima - DANKE!!

    Bei dem TA sind wir schon gewesen, als ich noch nicht mal gewesen bin! ;) Er hat allen unseren Katzen mehrfach das Leben gerettet (unsere Nachbarin - Gott sein Dank inzwischen verstorben - hat sie immer wieder vergiftet! Komentar der Polizei: Kann ich verstehen, ich mag auch keine Katzen!!)
    Der verlangt bei uns generell nix mehr und hat bis jetzt noch nie einen Fehler gemacht!! Da gibt´s einige Stories, aber die kann ich hier ned erzählen!
    Jedenfalls wurde sie auf Parasiten untersucht (hatte nur Milben, die sind inzwischen weg), bekam eine Wurmkur und ein Präperat, wegen eventueller Organschäden (weiß nicht was das war - das bekommen alle Wildvögel am Anfang, aber nur einmal, weil sie in der Natur viel Müll mitfressen!!)!! Also der TA is in Ordnung!!!

    Ich muss sagen, manche Leute haben nen Schaden!! Mein Wellensittich is auch ned so sonderlich stubenrein und trotzdem wird er behalten (is uns auch zugeflogen)! Is ein ganz süßer!! ;)

    -------------------------

    Gut, was Fütter ich alles? Also: gekochte Kartoffeln, Eier, Reis, Nudeln, Banane! Das sind die Sachen, die er freiwillig frisst!! Grundsätzlich frisst er alles nur gekocht!! Jetzt hab ich ihm mal von unserem Essen was gegeben (Gewürze dürften ihm nicht viel ausmachen) und zwar Rührei mit Porré, das hatte er in zwei Minuten leer!! Thunfisch frisst er auch liebend gern, aber kein Fleisch und ich hab wirklich alles Fleisch ausprobiert!! Er braucht aber Fleisch (laut TA) und jetzt mogel ich immer ein bisschen Katzenfutter dazwischen!!;)

    Ich hoff der friert mir nicht im Winter!! Er bekommt zwar ein richtig schönes "Bett", aber wer weiß, ob das reicht!!

    Er is schon seit letztem November innen!! Die ersten fünf Monate hatte er aber ein übles Leben und irgendwie auch kein rechten Lebensmut mehr! Dann kam der Wellensittich (zugeflogen) und er wurde richtig munter, allerdings hatte ich mehr den Eindruck der regt ihn auf und einmal hat er nach ihm gepickt! Der WS lernt aber nix draus, deswegen steht die Elster seit einer Woche in einem ruhigen Zimmer, wo nur das Radio läuft! Seit dem is das mit den Federn super schlimm, aber daran, dass er sich ausgeschlossen fühlt, hab ich noch ned gedacht!!

    Wenn du schon mal eine Elster hattest, wie hast du´s geschafft, sie anfassen zu können?? Er erschrickt sich immer sehr und macht gleich einen Satz!! :(


    Also noch mal an alle: VIELEN LIEBEN DANK!!

    Linda
     
  6. ConnyM

    ConnyM Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2001
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    Hallo Linda,

    oh,mit dem Anfassen,hatte ich kein Problem.Ich war ihr Wahlpartner,denn leider war sie sehr krank als sie zu mir kam und durch die intensive Pflege,war sie fehlgeprägt auf mich!
    Ich hab sie zwar mit wilden Elstern zusammen gebracht,aber ohne mich ist sie da nicht geblieben.Wenn ich versucht habe mich dezent zurück zu ziehen kam sie laut schimpfend hinterher und ist nicht mehr von meiner Schulter runter gegangen.Mein Mann hatte ordentlich zu leiden,wenn er es wagte den Arm um mich zu legen:D !
    Also die Konstellation Welli Elster,ist gefährlich!Das könnte böse für deinen Welli enden.Da wäre ich vorsichtig!
    Wie gesagt,fressen Elstern auch Kücken und Jungvögel und so ein Welli ist ja nicht gerde riesig!
    Ich könnte mir vorstellen,das er Dich zu spät wahrnimmt,da er ja auf einem Auge blind ist und sich deswegen erschreckt!
    Und wenn Du ihn separiert hast,kann der Federverlust wirklich Seelisch bedingt sein.
    Elstern sind sehr verspielte und kontaktfreudige Vögel.
    Sie brauchen viel Beschäftigung und Zuwendung!
    So ganz alleine,verkümmert ihr Seelenleben!Du kannst ja schlecht eine Elster fangen um Ihn oder Sie zu verpaaren und eigentlich gehören diese Tiere ja auch nur im Notfall in eine Voliere!
    Ich seh also nur die Möglichkeit,das Du als Ersatz herhalten mußt!
    Das heißt kümmern,kümmern,kümmern!
    Was die Temperaturen angeht!Ich weiß es nicht genau,aber wenn er (sie) wirklich so ein schlechtes Federkleid hat,denn müßtest Du im Winter schon für einen Beheitzten Unteschlupf sorgen,sonst ist eine Erkältung oder schlimmeres vorprogrammiert!
    Sie hat ja dann keinen Schutz!
    Was das Futter angeht,Elstern sind tatsächlich Allesfresser!Aber sie brauchen Fleisch!Wie gesagt,Katzenfutter würde das liefern und gekocht ist es ja auch.
    Erzähl doch bitte,bitte,wie es weiter geht!Ich mag Elstern!
    :D
    Liebe Grüße

    Conny
     
  7. sabine

    sabine Guest

    hallo alle zusammen

    zum thema elster kann ich zwar nicht viel sagen aber ich hätte wenn ich darf mal eine kurze frage diesbezüglich . letzens stand mein mann im garten und da kam eine junge elster angeflogen. sie setzte sich auf seine schulter und pickte am telefon rum (er telefonierte gerade ). sie wollte nicht wegfliegen bis sie mit einer großen schraube doch davon flog :? sie war so zutraulich das sie am nächsten tag gleich wieder kam und uns verfolgte, fast bis ins haus rein ( waren gut 100 meter ). sie flog wieder auf die schulter und lies sich von hand füttern. sie hatte zwei schorfstellen auf dem kopf ! woher weis ich nicht. sind elstern denn von hause aus so zutraulich oder ist sie vielleicht jemanden davon geflogen. was kann ich ihr geben als leckerli wenn sie wieder kommt?
    linda entschuldige bitte das ich den thread kurz missbrauche aber das sollte auch nur eine ganz kurze frage " nebenbei " sein !
     
  8. ConnyM

    ConnyM Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2001
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    Hallo sabine,
    das ist mit ziemlicher Sicherheit entweder eine Handaufzucht oder sie war längere Zeit in Menschlicher Obhut und hat jede Scheu verloren.
    Ich weiß das ist schwer,aber wenn sie wieder kommt verjag sie!
    Erschreck sie ruhig,aber tu Ihr nicht weh!
    Ich denke sie wurde ausgewildert und leider gibt es nicht nur nette Menschen und ich hab schon von einer Elster gehört,die vom Nachbarn mit dem Spaten erschlagen wurde,weil sie lästig war!
    Es ist fast unmöglich ihr die Scheu wieder zu geben,wenn sie einmal zahm ist,aber dieses Zutrauen ist sehr gefährlich für sie!
    Ich weiß das klingt herzlos und vom Bauch her würde ich auch sagen schmusen ,füttern und lieb haben,aber das ist wirklich gefährlich für sie!
    Liebe Grüße

    Conny
     
  9. #8 Alfred Klein, 4. September 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Linda
    Ist doch eigentlich logisch.
    Deine Elster ist alleine gelassen und setzt sich möglicherweise, ich betone möglicherweise, zum sterben weg, da sie sich von Dir verlassen fühlt. Ich kann Dir nur raten, sie wieder in die Familie zurückzuholen. Dann wird das mit den Federn wieder. Ich habe den Verdacht, daß sie anfangen könnte, sich zu rupfen.
    Bei gekochten Speisen bitte dem Vogel nur ohne Salz anbieten. Das ist sehr wichtig.
    Na, mit dem Welli mußt Du natürlich sehr aufpassen. Kleine Vögel werden von Elstern gerne als Beute angesehen. Die beiden dürfen also nicht gemeinsam fliegen. Trennen solltest Du sie aber nicht, da die Elster offensichtlich den Kontakt zu einem anderen Vogel braucht.
    Möchte auch mal gerne wissen, warum die Leute immer von Einschläfern reden. *grrrr*

    @Sabine
    Das ist wohl eine Elster, die irgendjemand von Hand aufgezogen hatte.
    Gib ihr als Leckerli mal ein Stück gekochtes Ei oder auch etwas rohes Rindfleisch. Die wird sich freuen ;)
     
  10. sabine

    sabine Guest

    danke für eure antworten. ich versuche ja nicht sie nicht zu locken, sie kommt und geht ganz freiwillig. von daher brauch ich sie eigentlich nicht zu verscheuchen oder ? nein keine angst, ich tu ihr nicht weh. um gottes willen, zu diesen menschensorten zähle ich nicht .ich hoffe nur das sie sich draußen auch wieder eingliedern kann. im nachbarbaum brüten jedes jahr elstern. aber ein kleines leckerli wäre doch dann auch falsch oder ? so lernt sie es doch nicht das menschen eine gefahr darstellen. oder ist es dafür schon zu spät? :?
     
  11. ConnyM

    ConnyM Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2001
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    Hallo Sabine,

    das ist ja das Problem.Solange sie mit Menschen keine schlechten Erfahrungen macht,lernt sie auch nicht das der Umgang mit ihnen gefährlich ist!
    Ich hab immer Angst,das die erste schlechte Erfahrung tödlich sein kann.
    Oder noch schlimmer,irgendwer beschließt sie zu behalten und sperrt sie ein,weil sie ja sooooo niedlich ist.
    Es gibt leider viel zu viele Menschen die nicht darüber nachdenken das das Tierquälerei wäre.
    Macht sich doch gut so ein drolliges Spielzeug!
    Was Dein Bedürfniss ,ihr etwas zum Naschen zu geben, angeht...
    ich kann Dich so gut verstehen,die haben echt einen unglaublichen Charm,aber Du tust ihr wirklich keinen Gefallen!
    Wenn es unbedingt sein muß,dann plazier etwas leckeres im Garten,aber gib es ihr nicht mit der Hand!
    Dann kannst Du sie beobachten und das ist auchschön.
    Liebe Grüße

    Conny
     
  12. sabine

    sabine Guest

    hi conny

    deine ängste kann ich verstehen, aber nichts davon trifft zu deiner beruhigung auf mich zu (einsperren etc.). ich werd es so handhaben das ich ihr was hin stelle. wenn sie mag kann sie es sich ja holen kommen. mir liegt viel daran das das kleine ding ein natürliches leben führen kann. hoffe nur sie schafft das bei ihrer vertrautheit dem menschen gegenüber auch ! so ich denke ich hab lindas thread genug " missbraucht ". sollte ich evtl. noch weitere fragen haben dann eröffne ich ein neues thema. danke nochmal für eure tipps.
     
  13. ConnyM

    ConnyM Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2001
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    Hey,Dich meinte ich mit meinen Bedenken auch nicht!:)
    Liebe Grüße
    Conny
     
  14. sabine

    sabine Guest

    ja ich weis. so hatte ich das auch nicht aufgefasst ;)
     
  15. Smart

    Smart Guest

    Hallo!

    Also ich glaub ich muss jetzt mal weeeeiiiiit ausholen, damit mein Gefasel einen Sinn gibt!! :)

    Die Elster (also eigentlich is er ein er und heißt Lumpi - der Name scheint ihm zu gefallen) war am Anfang übel zugerichtet und die ersten fünf Monate bei meinem Cousin untergebracht, da ging es ihm aber nicht allzugut!! Dann kam er zu uns und ich war am Anfang sehr auf Distanz und hab nur die Sachen gemacht, die von Seiten des TA notwendig waren! Ich hab Tiere unheimlich lieb und ich wollte mich nicht zu sehr an ihn (und umgekehrt) gewöhnen, weil das Freilassen dann schwer geworden wäre, außerdem hat mir jemand erzählt, dass seine Elster so zutraulich war, dass sie dort, wo er sie ausgesetzt hat, immer bei den Arbeitern Essen stibitzt hat und einer hat sie dann brutal umgebracht (er hat ihr den Hals umgedreht - wirklich!!) 8( !!
    Als sich rausgestellt hat, dass wir sie behalten hab ich schon versucht mich ihr zu nähern (seelisch)! Ich hab ihr vorgelesen, was ihr super gefällt, dann kommt sie auf mich zu und pickt frech irgendwo am Sofa rum und plötzlich macht sie einen Satz, als hätte sie sich zu Tode erschrocken und macht sich ganz klein und drückt sich platt auf den Boden!! So bleibt sie ewig lang sitzen, wenn ich sie anfasse rennt sie weg und wenn nicht bleibt sie so sitzten! Ich weiß nicht ob ihr vielleicht mal irgendwer was getan hat und das wie ein Trauma ist!!
    Als dann der Welli "eingezogen" ist, konnte man zusehen wie sie lebendiger wurde, von Tag zu Tag, aber nach einer ganzen Weile hat sie den Welli total bös angefahren (da hat sie angefangen zu sprechen)! Ich weiß wie Elstern klingen wenn sie gut drauf sind, weil´s bei uns fünf Elstern gibt! Die sind dann immer an mein Fenster gekommen, als sie meine gehört haben und haben ihr was erzählt! Da dacht ich dann sie will auch raus, aber sie kann ja nicht und irgendwann hat sie auch die Elstern draussen so angefahren und die sind dann nicht mehr gekommen!!
    Sie hatte schon kahle Stellen und die kamen von den Mangelerscheinungen und als sie sich dann noch so aufgeregt hat, hab ich sie dann letzte Woche in das Zimmer von meiner Schwester gestellt (die is im Urlaub), damit er mal weng seine Ruhe hat und da waren dann die Federn schnell weg! Ich wusste aber nicht, dass der sich alleingelassen fühlen kann und das davon kommt, wär aber auch nie drauf gekommen, da er ja total genervt war, als er dann in "Einzelhaft" (so muss es für ihn ja sein) gekommen ist!!
    Seit heut steht er wieder bei mir und auch nicht mehr auf dem Boden sondern so etwa auf Hüfthöhe! Mal sehen ob das was bringt!!

    Der Welli is übrigens ned mal halb so klein, also anders, die Elster is sehr klein und nur grad doppelt so groß wie der Welli!! Ich glaub aber, dass sie versucht hat mit dem Welli so umzugehen, wie mit anderen Elstern, weil die sich ja auch immer weng so picken/necken und sie konnte wahrscheinlich nicht abschätzen, dass der das nicht verträgt!

    Es läuft also darauf raus, dass ich nicht weiß, wie ich mich ihr annähern soll, wie soll sie merken, dass ich ihr nichts tue, bzw was soll ich tuen, wenn sie so erschrickt und sich duckt? Wenn ich ihr da klarmachen könnte, dass ich nicht böse bin, hätte ich sie wahrscheinlich für mich gewonnen, oder?
    Das andere ist, dass ich noch nicht viel über ihr Verhalten weiß! Ich hab die Elstern bei uns schon immer beobachtet, weil ich sie unheimlich liebenswert finde, aber ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll!! Bei meiner Katze ist es so (die hab ich seit 14 Jahren - da war ich selber erst 3), dass wir uns aneinander gewöhnt haben und ich genau weiß, was sie will, wenn sie was bestimmtes macht - es ist ein "Wechselspiel"! Bei der Elster kann ich das nicht!!

    Ich hab mir auch schon überlegt, ob ihn einer von euch nehmen würde, wenn das besser für ihn wäre?? Ich hab ihn wirklich lieb und gerade deswegen, wäre es besser, wenn er bei jemandem wäre, der sich auskennt!! Die Frage fällt mir schwer, aber es wäre vielleicht besser!!

    Linda
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.203
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hm, soviel ich weiss, sollten Vögel möglichst auf menschlicher Augenhöhe ihren normalen Sitzplatz haben, damit sie keine Angst vor dem "Riesen" bekommen, der sich da vor ihnen aufbaut. Zumindest hab ich das mal vor Jahrzehnten (kann ich jetzt schon sagen) in einem Welli-Buch gelesen und daran habe ich mich immer gehalten, auch bei anderen Arten. Versuche es mal.

    Liebe Grüsse
    Karin
     
  17. Smart

    Smart Guest

    Hallo Karin!

    Das mit "Augenhöhe" klappt bei mir leider ned! Aber er steht an der Wand und ich lauf ned direkt vor seiner Nase vorbei!! Wenn ich auf ihn zugeh, dann sind da etwa zweieinhalb Meter zwischen uns und er sieht mich kommen ohne weit aufblicken zu müssen, wenn ich dann vor dem Käfig stehe bück ich mich eh und bin dann nimmer so groß!!
    Mein Welli wohnt aber z.B in einem Papageien-Käfig und setzt sich nie ganz oben hin! Er klettert zwar durch den ganzen Käfig und setzt sich über all mal hin, aber sein Lieblings- und Schlafplatzt is die Stange die so etwa in der Mitte ist, also auch etwa auf Hüfthöhe!
    Wär bei mir aber generell schwierig, denn bei 1,78m irgendo nen Platz zu haben, auf den ein Käfig passt und der auf Augenhöhe ist is wirklich schwierig, ned nur in meinem Zimmer!!

    Ich würde es schon machen, aber es geht leider nicht!! Trotzdem danke für den Tipp!

    Linda
     
  18. nivaxs

    nivaxs Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2000
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl NRW Deutschl.
    elster

    also ich schhätze mal er ist in der mauser hab auch seit einiger zeit ne elster sie sollte erschossen werden weil sie so zahm ist streunte immer an nem altenheim rum und hat dort den omis/opis die pillen gemopst
    nun ist sie bei mir hab sie halbwegs auswildern können kommt aber immer wieder zurück und holt sich ihr futter ab kommt entweder durchs fenster oder tuer hereinspaziert sollte es jedoch verschlossen sein klopft er an lol auch meiner er heisst übrigens rocco ist zur zeit auch stark in der mauser das ist bei dem wetterumschwung und der jahreszeit normal
    wie gehts deiner elster den sonst ausser das sie federn verliert ,hoffe sie hat nix anderes aber dazu müsstest du mir die symptome näher beschreiben damit ich weiterhelfen kann
    und hast du eine haltegenehmigung ? die brauchst du warscheinlich musst beim ordnungsamt nachfragen sonstt kannste echt ein dran kriegen ist leider in unserem bürokratischen deutschland so
    und wegen ernährung geh emal ins wildvogelforum die sagen dir genaueres auch zu
    dem gesundheitsproblem deiner elster oder schreib mir was du zur zeit fütterst es muss nämlich schon sehr abwechslungsreich sein und die mineralstoffe und benötigten vitamine musst du auch abdecken als zusatzpräparat empfehle ich dir korvimin das bekommst du beim tierarzt
    warst du dort schonmal und wenn ja was hat er fürne diagnose gestellt ?
    wenn du mir meine fragen beantworten magst kann ich dir evtl weiterhelfen oki
    liebe grüße regina alias nivaxs
     
  19. Smart

    Smart Guest

    Hallo Regina!

    Er hatte schon zu Anfang richtig kahle Stellen, die dann größer wurden, aber nur an Stellen, an denen keine richtigen Federn sind, nur am Kopf und im Nacken (das ist ja mehr Flaum)!! Da hat der TA gemeint es sind Mangelerscheinungen und hat mir was gegeben, was jetzt endlich zu wirken scheint! Vor drei Tagen war noch nichts zu sehen aber seit Vorgestern sprießet es wieder am Kopf! (Hast du schon mal ne Elster mit Glaze gesehen? - ganz so arg is es zwar nicht, aber sieht schon schlimm aus!!) Ich hab ihn dann solang in ein ruhigeres Zimmer gestellt, damit er sich besser erholt, aber das war anscheinend ein Fehler! Er war vorher schon in der Mauser, aber das war nicht schlimm, aber dann sind innerhalb einer Woche die Federn rausgegangen wie nichts!! Die Schwanzfedern (im Moment ist es nur noch eine, aber die wird wohl demnächst auch rausgehen), teilweise die Flügelfedern (auch Schwungfedern, aber nicht nur) und vor allem am Rücken, zwischen den Flügeln!! Jetzt haben mir die anderen geschrieben, dass das quasi der Frust gewesen sein könnte darüber, dass ich ihn einfach "ausgesetzt" hab! Ich hab ihn jetzt wieder in mein Zimmer geholt, hätte er demnächst eh müssen, weil meine Schwester ihr Zimmer dann wieder gebraucht hätte! Jetzt warte ich mal ab, wie´s wird!

    Ich weiß nicht, ob irgendwer der Elster mal was getan hat, weil sie sich so gar nicht anfassen lassen will und auch zwischendurch erschrickt sie sich und duckt sich ganz klein zusammen! Das hat aber nichts mit dem Umfeld zu tun! Wenn mir was runterfällt zuckt sie nur kurz und dann schaut sie was da los is (hat sie am Anfang nicht gemacht, aber inzwischen), manchmal bleibt sie auch einen Moment so sitzen! Das würde ich ja verstehen, aber manchmal is eben gar nichts und er zuckt zurück macht sich ganz klein und es kann drei vier Stunden dauern, bis er wieder normal rumläuft!!

    Er ist auf einem Auge blind, oder ziemlich, der Tierarzt sagt, dass die Vögel wärmeempfindlich sind und auch bestimmtes Licht wahrnehmen und das kann er noch, aber klar kann er auf dem Auge nichts erkennen - kucken tut er aber trotzdem erst mit dem und dann kuckt er mit dem anderen nach, ob er´s richtig gesehen hat (so wirkt es zumindest)!!

    Er frisst die Sachen nur gekocht! Und mit Obst und Gemüse hat er´s nicht so, außer Kartoffeln und Bananen! Er frisst Reis, Nudeln, Kartoffeln, Eier, Joghurt, Porré und seit neuestem auch Mehlwürmer. Er mag kein KaFu und kein Hackfleisch, aber Thunfisch! Das alles was er frisst darf er aber fressen, der TA sagt, es ist nichts dabei was schlecht für ihn ist und das Joghurt ist sogar sehr gut, wegen dem Calcium! Ach ja, Beo-Futter bekommt er auch, bzw auf der Schachtel steht "Argerechtes Vollwertfutter für Beos u.a. Stare, Spechte und große Weichfresser" - ich denk, da gehört er dazu! Das bekommt er aber nur zweimal die Woche, weil das sauteuer is und ich mir das nicht leisten kann (als Schüler ja kein Wunder)!

    Okay, ich hoffe ich hab alles beantwortet!!

    Linda
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Smart,

    ich habe auch Rabenvögel und ich will dir sagen was sie fressen.
    Normales Dosenkatzenfutter wird nur versteckt, hingegen die kleinen Happen aus diesen (Quetschbeuteln) können problemlos gefressen werden, deshalb bekommen sie sich auch immer. Weiters bekommen sie Beoperlen, die sie aber nicht so sonderlich toll finden. Es gibt immer Abwechslung. Besonders gerne mögen sie Käse (geriebener Emmentaler). Alles was schön klein ist wird problemlos gefressen, mit den großen Dingen wird eher rumgespielt, natürlich auch gefressen, aber das kann Tage dauern bei so riesigen Stücken. *hehe* Weiters gebe ich ihnen Keimlinge, getrocknete Insekten (Igelfutter)!!!! und sehr viel Obst und Gemüse, auch zermatschtes Brot, Kartoffeln, Nudeln, Reis. Eine Schale Wasser darf natürlich auch nicht fehlen. Harte Dinge wie beispielsweise Hundeknochen (Belohungsstange für Hunde) werden ganz einfach im Wasser so lange gebadet, bis sie weich genug werden.......dies machen allerdings die Vögel von ganz allein. Sie wissen sich zu helfen. *hehe* Ganz narrisch sind sie auf Wurst und alle Fischerzeugnisse. Sie lecken auch gerne mal Babynahrung wie Brei oder Hipp-Obstsorten (diese Babynahrungsgläser im Supermarkt). Statt Joghurt ziehe ich eher Magerquark vor. Aber eigentlich fressen sie alles, angefangen vom Fruchtzwerg bis zum Butterbrot. *g* Achja, ganz wichtig, ab und zu solltest du auch mal ein hartgekochtes Ei füttern. Also meine lieben das!
    Dass deine Elster ganz alleine ist, ist nicht gut. Kannst du ihr denn keinen Partner dazugesellen? Ein Welli ist wohl nicht so ganz das Wahre.
    Ich habe schon einiges erlebt mit Vögeln (besonders Krähen), dass du mir gerne wieder schreiben kannst, wenn dich was interessiert. Kannst auch privat auf meine E-Mail-Adresse "jillie@gmx.net" schicken.
    Ich wünsche dir und deiner Elster alles Liebe und Gute!
    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  22. nivaxs

    nivaxs Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2000
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl NRW Deutschl.
    elster

    um den speiseplan noch etwas zu erweitern kostenlos kannst ihm holunderbeeren regenwürmer und schnecken geben meiner stürzt sich drauf auch wenn du dichh traust spinnen zu fangen hat man ja ab und an imhauskeller wird er sich drauf stürzen mehlwürmer darfst du nict zuviel geben sonst bekommt er verdauungsprobleme und versuch mal ihm pflanzen mit hohem kieselsäureanteil unters futter zu mischen musst zur not ein heilpflanzenbuch aus der bücherei leihen da steht drin in welchen pflanzen das vorkommt oder nen guten aphoteker fragen kieselsäure ist sehr gut für die gefiederneubildung
    zu dem ducken weis ich auch keinen rat vieleicht hat er wirklich mal ne traumatische erfahrung gemacht oder er hat ne verhaltensstörung das gibts schon mal
    ich hatte mal nen selbstgezogenen welli der hat sich stundenlang seitwärts gewälzt wie ein pferd und hat manchmal auf dem rücken liegend geschlafen hab jedesmal fast nen herzkasper gekriegt weil ich dachte er sei tot aber er hatte halt einfach nur ne macke lol
    vieleicht ist es aber auch ne schutzhaltung manche vögel machen dass wenn zb greifvögel am himmel auftauchen ,da er ja nicht richtig sehen kann macht er das vieleicht aus seinem urinstinkt heraus oki mehr fällt mir im mom nicht dazu ein liebe grüße regina
     
Thema: Elster verliert alle Federn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann verliert eine junge elster sein gefieder

    ,
  2. was ist das wenn bei einer jungen Elster am Hals kahl wird?

    ,
  3. elster aufregung schwanzfedern

    ,
  4. elster mauser,
  5. rabe verliert federn,
  6. elster verliert federn,
  7. elster ohne federn bauch
Die Seite wird geladen...

Elster verliert alle Federn - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...