Elvira & das 1. Ei

Diskutiere Elvira & das 1. Ei im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo zusammen, Elvira und Birdy 'leben' jetzt ca. 10 Wochen zusammen. Vor gut 2 Wochen hat Elvira begonnen Nistmaterial zu sammeln, am 1....

  1. #1 LaPalma, 28.12.2004
    LaPalma

    LaPalma Guest

    Hallo zusammen,

    Elvira und Birdy 'leben' jetzt ca. 10 Wochen zusammen. Vor gut 2 Wochen hat Elvira begonnen Nistmaterial zu sammeln, am 1. Weihnachtstag war ein prächtiges Nest gefüllt mit Kokosfasern und Scharpie fertiggestellt. Heute morgen hat sie das erste Ei gelegt. Dies haben wir mit einem Plastikei ausgetauscht. Wir würden den beiden gerne eine Chance zur Familiengründung geben, sind uns allerdings nicht sicher, ob unser Birdy (ca. 5 Jahre) die Versorgung von Elvira und ihren potenziellen Kleinen tatsächlich darstellen kann. Außerdem werden wir ins ca. 5 Wochen umziehen (im gleichen Ort). Wir haben bisher keinerlei Erfahrung. Falls jemand hilfreiche Tips hat, wären wir äußerst dankbar ! Michael & Petra
     
  2. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.148
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo LaPalma!

    Ich würde die Eier austauschen, denn so ein Umzug ist recht stressig für Euch und die Vögel auch. Wenn alle Eier gelegt sind würde ich versuchen, alles Nistmaterial zu entfernen und hoffen, dass sich die Brutlust wieder legt.

    Anfang März beginnt die Brutsaison bei den Kanarien und dann könnt Ihr immer noch ein Küken ausbrüten lassen. Dann seit Ihr umgezogen und alles läuft wieder ruhiger.

    Die Gewissheit, dass der Vogelvater die Vogelmutter und Küken füttert hast Du nicht, wir haben die Erfahrung gemacht, dass unser Hahn die Henne während des Brütens nur selten gefüttert hat(er fütterte sich am liebsten selbst :D ), die Küken dafür aber dann öfter.
     
  3. #3 HansSchwack, 28.12.2004
    HansSchwack

    HansSchwack Hans

    Dabei seit:
    20.01.2002
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    52511Geilenkirchen-Süggerath
    Hallo La Palma.

    Ich würde die Eier mit Plaskeier austauschen ,sie aber auf den Plastikeiern brüten lassen sonst hast Du in 14 Tagen wieder neue Eier da liegen, und Du stehst wieder vor dem gleichen Problem.
    Gruß Hans
     
  4. #4 Stefan40, 28.12.2004
    Stefan40

    Stefan40 Guest

    Hallo LaPalma,

    wie Polo schon angemerkt hat beginnt die natürliche Saison erst im März.
    Nimm das Nest einfach raus und warte bis zum Frühjahr.
    Wegen deinem Hahn brauchst du dir keine Sorgen machen. Sollte er wirklich nicht füttern was auch vorkommen kann, dann macht es die Henne allein. Du mußt ihn dann nur von der Henne trennen.
    Ich habe selbst eine Henne die sobalt das erste junge schlüpft ihren Hahn verbeisst. Dann macht sie auch alles alleine.

    Gruß Stefan
     
  5. #5 sonne69, 29.12.2004
    sonne69

    sonne69 Guest

    Danke

    Hallo Zusammen :0-

    Danke für Eure Tipps :zustimm: , das Ei gestern haben wir direkt ausgetauscht, heute hat sie das zweite gelegt, das werd ich heute Abend austauschen, heute morgen hat Elvi gebrütet bevor ich zur Arbeit bin, da konnte ich es nicht direkt austauschen.

    Sobald sie mit Eierlegen fertig ist, werden wir Ihr das Nest dann wegnehmen. Gibt es dabei etwas zu beachten? Bestimmt regt sie sich doch furchtbar auf, wenn wir ihr einfach die Eier und das Nest rausnehmen 8o ?

    LG Petra
     
  6. #6 Zugeflogen, 29.12.2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    hallo sonne,

    so würde ich es auch machen. nimmst du nun auf einmal das nest raus und sie hat nochnicht all ihre eier gelegt, kann es sein, dass sie legenot bekommt, weil sie nicht weis wohin mit den eiern.
     
  7. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.148
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo!

    Es kann passieren, dass sie erst einmal nach dem Nest sucht und ganz aufgeregt ist. Normalerweise sollte sie aber nach ein paar Tagen darüber hinweg sein.

    Wichtig ist, dass Du die momentane Tageslichtlänge einhälst und nicht zuviel Grünfutter anbietest. Bitte auch kein Aufzuchtfutter oder ähnliches geben.
     
  8. #8 Zugeflogen, 29.12.2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    zudem sind grit,sepia und mineralien wichtig, damit die henne die eierschalen gescheit ausbilden kann und keine windeier legt.
     
  9. #9 sonne69, 29.12.2004
    sonne69

    sonne69 Guest

    Danke nochmal,

    wir versuchen so wenig Licht wie möglich zu machen, wenn wir später als 19.00 Uhr nach Hause kommen und decken sie auch meist direkt ab.

    Sie hat einen Mineralstein und eine Sepiaschale und bekommt auch kein Aufzuchtfutter. Grünfutter bekommt sie 1 bis 2 mal die Woche, ist das schon zuviel?

    Grit ist doch im Vogelsand (?) oder sollten wir nochmal extra welchen besorgen ?

    LG Petra
     
  10. #10 Zugeflogen, 29.12.2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    hallo sonne,

    grit und anis sind eigendlich im vogelsand. problematisch finde ich jedoch, dass in diesen/auf diesen der kot fällt, deswegen würd ich in einer extraschale welchen anbieten.
     
  11. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.148
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo!

    1-2 mal die Woche Grünfutter ist okay. Mal ein Stückchen Apfel oder Gurke oder auch etwas Vogelmiere sind genau richtig.
    Ich würde Dir auch zu einem Extranapf mit Grit und Mineralien raten, unsere bedienen sich ständig daran.
     
  12. #12 sonne69, 29.12.2004
    sonne69

    sonne69 Guest

    Hi Zugeflogen und Polo,

    Danke. Auf geht's zum Zoobedarf Grit kaufen! :+popcorn:

    LG Sonne
     
  13. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.148
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Gute Idee! :idee:
    Halt uns mal weiter auf dem laufenden..... :)
     
  14. #14 sonne69, 29.12.2004
    sonne69

    sonne69 Guest

    Geht klar, Polo.

    Wir werden weiter berichten! :prima:

    Birdy scheint übrigens komplett überfordert :traurig: , aber der Arme war ja auch sechs Jahre ohne Frauchen 8o

    Und er singt auch nocht nicht wieder, ich habe ihm aber eine CD mit Kanariengesang bestellt :mukke: und hoffe, dann fällt ihm das singen wieder ein.

    LG Petra
     
Thema:

Elvira & das 1. Ei

Die Seite wird geladen...

Elvira & das 1. Ei - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für eine Taube?

    Was ist das für eine Taube?: Hallo zusammen, diese wunderschöne Taube habe ich mal eines Mittags auf einem Feld fotografiert. Kann mir jemand sagen, was das für eine Rasse...
  2. Kanarienhenne, 8 Jahre alt, zieht das linke Beinchen ein

    Kanarienhenne, 8 Jahre alt, zieht das linke Beinchen ein: Ihr Lieben, meine Henne zieht seit einem Jahr das linke Bein permanent ein. Hatte sie anfangs untersuchen lassen, vogelkundige Ärztin fand...
  3. Faszinierender Film über das Leben von Kohlmeisen

    Faszinierender Film über das Leben von Kohlmeisen: Beim Stöbern im Forum habe ich auf einer verknüpften Netzseite einen sehenswerten Film über das Leben von Kohlmeisen mit dem Titel Kleine Meise...
  4. Dicker Bauch oder wirkt das nur so?

    Dicker Bauch oder wirkt das nur so?: Hallo, irgendwie finde ich wirkt es immer so als hätte meine Henne einen komisch dicken Bauch. Meistens wirkt es so wenn sie sich reckt. Ich habe...
  5. Sperlingspapageien fressen das Buchenholzgranulat

    Sperlingspapageien fressen das Buchenholzgranulat: Hallo, meine zwei Sperlingspapageien sitzen seit heute immer am Boden und knabbern/fressen am Buchenholzgranulat. Ist das schädlich? Sollte ich...