Emil kotzt sofort nach Antibiotika Gabe.

Diskutiere Emil kotzt sofort nach Antibiotika Gabe. im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, vorhin habe ich Emil zum ersten Mal mit der Pilzcreme behandelt und ihm einen Tropfen Antibiotka gegeben.Das soll sehr bitter schmecken....

  1. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    vorhin habe ich Emil zum ersten Mal mit der Pilzcreme behandelt und ihm einen Tropfen Antibiotka gegeben.Das soll sehr bitter schmecken.
    Sofort danach hat er angefangern zu würgen und einige Körner ausgespuckt.
    Jetzt schläft er. Er frisst gut- trinkt- hat normalen Kot.
    Aber er gibt keinen Ton von sich- schweigt auch wenn Elza ruft.
    Woher weiß ich dass Emil genug Antibiotikum bekommen hat?
    Ich möchte ihn auf keinen Fall überdosieren?
    Was soll ich morgen machen- ihm kurz den Schnabel zuhalten- aber das ist doch brutal?

    Er sitzt da wie ein Häufchen Elend- er ist heute schon zweimal aus Ungeschicklichkeit von der Stange gefallen. Dann sitzt er am Boden und hat Müh und Not wieder hoch zu kommen. Das geht dann nur indem er am Gitter klettert.

    Jetzt hat er auch Angst vor meinem Finger- bisher war er zahm und ging jederrzeit auf den Finger oder die Hand.

    Gestern Abend ist er zwischen einer Stange und den Gitterstäben hängen geblieben- Füße unten- Gott sei Dank hab ich das gleich gesehen-
    Der arme Kerl- er tut mir so leid und es bricht mir das Herz.
    Am Freitag vor einer Woche flog er noch lustig herum.- und jetzt das.

    Liebe Grüße
    Traudl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 9. Januar 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Traudl,

    Also, zuerst mal würde ich das AB welches Du verabreichen willst, also die Portion, in einer zweiten Spritze mit etwas Wasser oder Fruchtsaft verdünnen. Dann schmeckts nicht mehr ganz so eklig.
    Zu der Dosierung kann ich Dir überhaupt nichts sagen da ich nicht weiß welches AB es ist und wie stark es ist. Aber das müßte der TA Dir doch eigentlich gesagt haben.
    Ich würde denken Du machst mit dem verdünnten AB noch einen Versuch und wenn der Vogel wieder kotzt läßt Du es bis Montag sein und setzt Dich dann mit dem TA in Verbindung um abzuklären wie und was weiter geschehen soll.
     
  4. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Antibiotikum

    Hallo Alfred,

    ich soll 0,5ml einer Spritze aufziehen. Das entspricht 1 Tropfen.
    Ich könnte doch auch den Tropfen z.B in ein Schnapsglas geben- dann einen Tropfen Saft dazu- wieder aufziehen und in den Schnabel geben.
    Eine 2te Spritze habe ich nicht.

    Das Antibiotikum soll ich noch morgen und am Montag geben- und dann die Ärztin anrufen.
    Der nächste Besuch soll erst Ende nächster Woche stattfinden- es sind einfach 130 km.

    Liebe Grüße
    Traudl
     
  5. #4 Alfred Klein, 9. Januar 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Traudl,

    Also das kommt mir irgendwie komisch vor. 0,5ml sind nicht ein Tropfen, eher wären das 0,05ml. Jedoch wenn der TA das so gesagt hat wirds wohl stimmen.
    Aber das mit dem Schnapsglas ist eine gute Idee, das könntest Du so machen.
    Sollte der Vogel aber wieder kotzen würde ich das AB auf jeden Fall weglassen, ist ja sinnlos wenn er es gleich wieder auskotzt, und am Montag gleich den TA anrufen und fragen.
     
  6. #5 charly18blue, 9. Januar 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Traudl,

    was Alfred schreibt stimmt, ein Tropfen sind 0,05 ml. 0,5 ml wären viel zuviel. Versuchs mal mit dem Saft, vielleicht klappt das ja.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ml

    Hallo,

    ja, es sind 0,05 ml- auf jeden Fall ist es ein Tropfen (ich habe es mit Wasser ausprobiert).

    Ich muss aberr sicherlich aufpassen dass ich Emil nicht zu viel Flüssigkeit in den Schnabel gebe- höchstens 2 Tropfen oder?
    Nicht dass er sich noch verschluckt.

    Liebe Grüße
    Traudl
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Alfred Klein, 9. Januar 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das kann auch ruhig etwas mehr sein. Du mußt das nur langsam geben, das kann schon mal eine Minute oder länger dauern. Ich habe in einen Bourkesittich auch schon einen ganzen ml reinbekommen. Ist lediglich eine Sache der Übung, Vorsicht und Geduld.
     
  10. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Kannst du das AB nicht auf irgendetwas tropfen, das er gerne frisst, z.B. Gurke oder Apfel?
     
Thema:

Emil kotzt sofort nach Antibiotika Gabe.

Die Seite wird geladen...

Emil kotzt sofort nach Antibiotika Gabe. - Ähnliche Themen

  1. wann gab es Cites?

    wann gab es Cites?: Hallo! Ich habe hier gelesen,dass es ein paar Jahre gab,in denen Mohrenkopfpapageien keine Cites brauchten. Kann mir einer sagen,von wann bis wann...
  2. Wachtel krank! Antibiotika greift nicht...

    Wachtel krank! Antibiotika greift nicht...: Hallo alle zusammen, ich bin seit 6 Wochen stolzer Besitzer von Wachteln. Der Stall ist 1m² und die Voliere 3m² groß. Darin leben nun 5 Wachteln,...
  3. Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie

    Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie: Mein Kanarie hat wegen einer stark entzündeten Federbalgzyste Enrofloxacin 2,5% für 5 tage bekommen. Er hatte breits vorher schon über die Jahre...
  4. Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall

    Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall: Hallo zusammen, ein seit 1 und halb Wochen flügges Kanarienküken ist schwer krank. Es hat Durchfall und ist sehr abgemagert. Ich habe versucht...
  5. es gab Nachwuchs

    es gab Nachwuchs: Die Hündin meiner Schwester (nähe Bremen) hat am 17.5.2016 Nachwuchs bekommen: (Hoffentlich findet sie auch gute Plätze für die Welpen, es sind...