Ende der Brutzeit / eure Unterstützung wäre toll

Diskutiere Ende der Brutzeit / eure Unterstützung wäre toll im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Laut TA Besuch am Dienstag soll ich zur gegeben Zeit dann den Hahn eine zeitlang von den Mädels trennen. Und ja, mit Licht und Futter...

  1. #21 AndreaNBG, 21.05.2020
    AndreaNBG

    AndreaNBG Vogel Mama

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Nürnberg
    Laut TA Besuch am Dienstag soll ich zur gegeben Zeit dann den Hahn eine zeitlang von den Mädels trennen.
    Und ja, mit Licht und Futter gegensteuern.
    Zudem so wie @ulrike lehnert es geschrieben hat, die Hennen möglichst lange brüten lassen.

    Ein extra Käfig ist bestellt.
    Aber noch hat Luke zu tun und muss sich um die Leia kümmern.

    Bald habe ich für jeden Vogel einen eigenen Käfig 0l wo bitte platziert man das ganze Vogel Equipment? ....
    Habe nur 4 Vögel, aber Krankenkäfig, Transporttasche, extra Käfige, Badehäuser und Schalen, bestimmt 20 Tränken, Näpfe, Nester... Schon alleine hierfür bräuchte man ein extra Zimmer :~
     
  2. #22 AndreaNBG, 29.05.2020
    AndreaNBG

    AndreaNBG Vogel Mama

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Nürnberg
    - Extra Käfig ist da aber noch nicht zusammen gebaut
    - Rey hat ihr Nest nach 2 Wochen freiwillig verlassen. Ich habe sie jetzt in einem separaten Käfig in meinem Schlafzimmer untergebracht. Sie tut mir leid. Sie ist alleine und will zu den Anderen. Aber wenn Luke dauernd singt, wird sie nur wieder wuschig . Und Luke singt. Er singt von morgens bis abends …. :mukke:
    - Luke war ja dauernd mit Leia zu Gange. Daher konnte ich ihn nicht trennen. Die beiden haben vor einer Woche ein Nest fertig gestellt. Seit dem ist nichts mehr passiert. Das Ganze Wochenende hatte ich Angst, dass Leia Legenot bekommt. Sie war dicklich und war fast nur ruhig im Käfig - meistens im Nest - gesessen. Aber es wurden keine Eier gelegt. Dann plötzlich zu Anfang der Woche: sie war fit und auf Zack wie immer und das Nest wurde nicht mehr angesehen oder beachtet. Keine Ahnung was das soll. Sieht so aus, als hätten es sich die beiden doch anders überlegt.
    - Qi'ra sitzt immernoch in ihrem Nest.

    Keine Ahnung wie ich als nächstes vorgehe. Ich hatte leider beruflich so viel um die Ohren und bin gesundheitlich im Moment auch sehr angeschlagen, so dass ich keine Kraft hatte, zu handeln. Ich überlege den neuen, kleineren Käfig endlich zusammen zu bauen und dort hin Luke zu setzen. Ihn in mein Schlafzimmer zu stellen und dafür Rey zurück ins Wohnzimmer zu den anderen. Vielleicht näheren sich dann die drei Hennen ja wieder an?

    Boah, … kein Ende in Sicht.
     
  3. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    717
    Ort:
    Hannover
    Wem sagst Du das....:roll:

    Rey hat nach 14 Tagen ihr Nest verlassen? Ich bin neidisch!

    Caruso: Heute Tag 29
    Maria: Heute Tag 20.

    Welchen Käfig hast Du denn gekauft?

    Dass mit Deiner Angst kann ich mehr als gut verstehen, mir ging es ähnlich.
    Übrigens hat Caruso letztes Jahr im Juli auch ein Nest gebaut und keine Eier gelegt.

    Ich denke, es ist eine gute Idee, Deinen Luke zu separieren und die Mädels zusammen zu lassen.
    Auch dass Rey Dir leid tut, kann ich nachempfinden.
    Als Maria im Herbst 2 Tage allein in meinem Büroraum war, hatte ich ein schlechtes Gewissen.

    Aber weißt Du, manchmal geht es eben nicht anders.
    Ich habe mir vorgenommen, kein schlechtes Gewissen mehr zu haben und mein Mitleid etwas zurückzuschrauben.
    Wir tun alles für unsere Vögel, nach bestem Wissen und Gewissen.
    Und wenn sie, für Ihre Gesundheit, mal alleine sitzen müssen, dann ist das so.

    Apropos Gesundheit:
    Ich wünsche Dir gute Besserung und pass auf Dich auf.
    Freut mich, dass Du uns trotzdem auf dem Laufenden hältst.

    :0-
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  4. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    717
    Ort:
    Hannover
    Caruso: Tag 32 :roll:

    Maria: Tag 23

    Ich rufe morgen in der TA-Praxis an und frage, was ich mit Caruso machen soll.
    Wir hatten besprochen, dass ich ab Tag 30 nochmal Kontakt aufnehme.

    Ein kleiner Käfig steht bereit.
    Ich vermute, es wir auf eine Separierung bei "Wasser und Brot" in meinem Büroraum hinauslaufen.
    Ich werde alles dafür tun, um ihr ( und mir) einen 3. Durchgang zu ersparen.

    Maria fliegt seit heute herum und will Fusseln sammeln.
    Sie hat aber ihr Nest nicht aufgegeben.
    Vielleicht will sie ein Stockwerk drüber bauen?

    Was soll ich tun?
    Darf sie als junge Henne so kurz hintereinander das 2. Mal brüten?
    Ansonsten muss ich sie auch in einen anderen Käfig setzen und umstellen.

    :+keinplan
     
  5. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    717
    Ort:
    Hannover
    Mache ich etwas falsch?
    Warum geben meine Hennen ihr Nest nicht auf?
    Jemand eine Idee?
     
  6. #26 ulrike lehnert, 01.06.2020
    ulrike lehnert

    ulrike lehnert Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    1.268
    Ort:
    Dortmund
    Hallo
    ich würde Caruso jetzt und Maria in 2-3 Tagen das Nest wegnehmen
    Ich würd sie sammeln lassen wenn sie das mögen und ihnen nach ein paar Tagen ein neue Nest geben, Eine 2. oder bei Caruso ein 3. Brut ist für die Henne kein Problem.
    Brüten ist für sie ja der Lebensinhalt ob mit oder ohne Hahn, Nach dem 3. Mal würde ich so lange wie möglich sitzen lassen und dann langsam runter fahren
    Da du keinen singenden und balzenden Hahn hast sollte das klappen
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  7. #27 AndreaNBG, 01.06.2020
    AndreaNBG

    AndreaNBG Vogel Mama

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Nürnberg
    ich weiß ja bei mir leider auch nicht weiter :?
    Aber mach dir keine Sorgen wegen einer erneuten Brut. Das packt die schon. Sie bekommt ja jeder Unterstützung von dir!
    Nimm die Eier weg und dann warte was passiert .... ich wäre froh wenn meine so lange brüten würden. Denn das macht für mich echt Sinn.
    Ich schreibe aber gleich auch noch was ...
     
  8. #28 AndreaNBG, 01.06.2020
    AndreaNBG

    AndreaNBG Vogel Mama

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Nürnberg

    1. nicht neidisch sein. Mir wäre es lieber die Mädels würden lange auf den Nestern bleiben. Wohlgemerkt Qi'ra brütet noch immer. Gottseidank.
    2. Ich wollte den Canto haben. Der war mir aber aktuell zu teuer und ich hatte ja gelesen, dass der Preis aber nach der Brutzweit wieder runter geht und dann hat mich das geärgert, dass ich ihn nicht früher gekauft habe. Also wurde es wieder ein Ollesch Vogelkäfig, denn ich habe den ja schon in groß (höher)und habe entsprechendes Zubehör was passt.
     
  9. #29 AndreaNBG, 01.06.2020
    AndreaNBG

    AndreaNBG Vogel Mama

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Nürnberg
    Mein heutiger Stand:
    Ich war heute Nacht nicht Zuhause. Also ich am Vormittag wieder kam, hatte Leia ein Ei gelegt.
    Qi'Ra hatte die ganze Küchenrolle (die war im Käfigboden unter dem Streu) zerkleinert und sie ist schon wieder am Nistmaterial suchen ...

    Jetzt also meine Frage:

    • Soll ich Luke wirklich von den Mädels trennen, auch wenn seine "Frau" jetzt ein Ei gelegt hat? Gottseidank will ich ja keinen Nachwuchs.
    • Wie lang könnte es dauern, bis sich die Lage wieder entspannt hat? Wochen? Den ganzen Sommer?
    • Wie werde ich das packen, wenn Luke bei mir im Zimmer um halb sechs das singen anfängt. Hoffentlich lässt das mit den Verdunklungsvorhängen nach ... und ich weiß, auf diese Frage werde ich wohl keine Antwort bekommen hahaha
    • Wird Rey das Suchen nach Nistmaterial wieder lassen, wenn sie nichts mehr von Luke mitbekommen?
    • Wie schnell werden ich feststellen, ob die Hennen sich wieder ohne Luke verstehen oder ob Rey doch entgültig von uns ausziehen muss?
    Rey, seperat, Luke seperat ... oh man.
     
  10. #30 terra1964, 01.06.2020
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    32139 Spenge
    Also
    Erstmal zu den Vögeln in Freiheit.
    Die werden gesteuert durch Tageslichtdauer Nachttemperaturen und Futterangebot.
    Nimand nimmt denen Grünfutter oder Insekten weg. Eine erfolgreiche Brut dauert im Regelfall etwa 33 Tage, also etwas mehr als einen Monat bei 3 bruten etwa 100 Tage. Dann ist der Sommer vorbei. Bei euch Wohnungshaltern mit Plastikeiern nur etwa 20 Tage.
    Man könnte nun entweder die Tageslichtdauer, die Nachttemperaturen oder das Futter entziehen um den Bruttrieb zu unterdrücken.
    Magerer füttern halte ich für den falschen Weg denn das führt über längeren Zeitraum zu Mangelernährung. Meine Vögel bekommen ganzjährig Grünfutter und Insekten.
    Nachttemperaturen in der Wohnung senken ist nicht möglich.
    Bleibt die konsequente Verkürzung der Tageslichtdauer. Diese muß dann aber täglich immer gleich sein sonst führt das zum totalen durcheinander im Biorhythmus.
    Vorallem im Frühjahr könnt ihr Wohnungshalter auf diese Weise die erste Brut weit hinaus zögern. Möglicherweise sogar bis Mitte May. Auch im Herbst kann man den Tag früher verkürzen damit die Brutzeit früher endet.
    Jetzt mitten im Sommer dagegen zu steuern ist ein sinnloses unterfangen.
    Ich lese hier sehr häufig von Leuten die im Februar schon Nester haben , das ist was für Heinrich oder speedcats die damit riesen Erfahrung haben aber nicht für den Wohnungshalter. Bei meinen Papstfinken zum Beispiel geht das erst Mitte May los und dieses Jahr wegen den nächtlichen Temperaturen sogar erst Ende May und darüber bin ich ganz froh.
    Also versucht im nächsten Frühjahr mittels Beleuchtung die Brutzeit solange wie möglich hinaus zu zögern aber nicht durch mageres füttern.
    Gruß
    Terra
    Ps. Eifutter würde ich nur dann geben wenn jemand auch junge haben möchte, dann auch nur einmal die Woche ein wenig damit sie es nicht vergessen und es gewöhnt sind wenn es ernst wird.
     
    SamantaJosefine und ulrike lehnert gefällt das.
  11. #31 1941heinrich, 01.06.2020
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.080
    Zustimmungen:
    2.230
    Ort:
    Wagenfeld
    Wenn keine Eier mehr gelegt werden sollen sollte man das erste Gelege gegen Kunststoffeier tauschen. Henne mindestens 14 Tage brüten lassen. Dann den Hahn entfernen. wenn möglich die Henne in einen anderen Käfig oder in eine Voliere setzen . Futter runter fahren. Lichtdauer kürzen
     
  12. #32 AndreaNBG, 02.06.2020
    AndreaNBG

    AndreaNBG Vogel Mama

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Ihr Lieben,

    ich versuche das Beste aus der aktuellen Situation zu machen.

    @terra1964 ich denke, dass du in allen Punkten Recht hast. Ich habe mir auch schon überlegt, wie ich das mit dem Licht etc machen kann. Aber es ist fast unmöglich, das so hinzubekommen, dass es nicht noch mehr Verwirrung stiftet. Denn auch wenn ich Verdunklungsvorhänge nehme etc. bin ich an vielen Nächten nicht zuhause und könnte das alles garnicht richtig umsetzen.

    Ich habe noch das Glück, dass wir durch unseren geplanten Urlaub im März alles gegeben haben, dass die Vögel nicht zu früh in Stimmung geraten.
    Aber ich denke auch, dass ich es im Jahre 2021 noch mehr heraus zögern versuche.

    @1941heinrich Das mit dem entfernen der Vögel ist leider nur bedingt möglich, wenn man eine kleinere Mietwohnung hat.


    Mein aktueller Plan:

    Der neue Käfig ist aufgebaut, ich muss ihn nur noch schön einrichten:
    Hier werde ich Luke unterbringen. Er muss in mein Schlafzimmer, getrennt von den anderen. Sollte er mich dort mit seinem Gesang nicht schlafen lassen, muss er nachts in die Küche auswandern. Zumindest kann er dann mit seinen Arien keine Damen mehr verführen :baetsch:

    Rey bleibt erstmal separat in ihrem Käfig. Ich habe die Hoffnung dass die Mädels sich wieder verstehen.
    Sonst bleibt mir erstmal die Rey getrennt mit Gitter in die Zimmervoliere unterzubringen. Sie in der einen Hälfte und Leia und Qi'ra in der anderen Hälfte. Denn ich möchte mich nicht mit lauter Käfigen und Platzmangel verausgaben.

    Ich werde berichten :+knirsch:
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  13. #33 AndreaNBG, 03.06.2020
    AndreaNBG

    AndreaNBG Vogel Mama

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Nürnberg
    So... Käfig für Luke ist endlich vorbereitet (siehe Bild) .

    Qi'ra ist dabei ihr Nest aufzugeben. Mal sehen ob sie heute außerhalb schläft.

    Rey war friedlich in ihrem Käfig in meinem Zimmer (siehe auch Bild, höherer Käfig) und hat sich über den Chicorèe gefreut.

    Leia hat jetzt drei Eier im Nest.
    Freitag mache ich früher Feierabend und daher plane ich den Umzug für da ein.
     

    Anhänge:

  14. #34 AndreaNBG, 06.06.2020
    AndreaNBG

    AndreaNBG Vogel Mama

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Nürnberg
    Umzug fand statt. Aber ich habe es nicht durchgehalten.
    Luke war dann plötzlich noch verschwunden. Ich stehe immernoch unter Schock. Er war im neuen Käfig in meinem Zimmer untergebracht.
    Die ganze Zeit hat er gepiept. Als plötzlich Stille eingekehrt war, habe ich das Zimmer extra nicht betreten. Wollte dass er seine Ruhe hat ....
    Wir haben gekocht und als ich dann nach ca. 1,5 Std das Zimmer betreten habe, war Luke nicht mehr im Käfig. Mein Herz hat aufgehört zu schlagen und ich habe innerhalb von Sekunden gedachte, dass er im Badehaus ertrunken ist. Doch da war er auch nicht ... dann sah ich, dass ein kleines Türchen vom neuen Käfig offen stand ... er muss dagegen geflogen sein. Jedenfalls Luke war weg. Ich habe ihn gerufen und habe wirklich schon die schrecklichsten Bilder im Kopf gesehen ...
    Ich habe dann erstmal geweint und angefangen mit meinem Mann das Schlafzimmer auseinander zu nehmen. Hinter die Heizung geschaut, hinter dem Schrank, unter dem Bett etc. Keinen Laut haben wir gehört :(
    Als letztes haben wir meinen Sessel weg gerutscht und dann plötzlich flog Luke hoch ... er muss dahiner geflogen sein und war eingequetscht oder fand den Weg nicht mehr raus. Der Arme war so verstört, dass er sich nicht mehr getraut hat zu fliegen. Er war auf dem Schrank gelandet, hat Anlauf genommen, los und ist dann wieder gleich zurück geflogen. Schien mir so, als hätte er die Orientierung verloren.
    Wir waren beide total fertig :(
    Mein Mann hat dann den Kescher genommen und hat Luke eingefangen und in seinen Käfig gesetzt (Türen mit Klammern verriegelt).
    Er kam dann schnell zur Ruhe. Es war ja schon spät, wir haben die Gardinen zugezogen und Luke hat geschlafen.
    Heute Morgen dann bei allen Vögel ein Lärm und ein Gepiepe ... ich war dann einkaufen und hatte keine Ruhe mehr.
    Mir ist dann klar geworden, dass ich schon lange meine Tiere nicht mehr genießen kann. Ich habe dann instinktiv gehandelt.
    Egal was der Verstand oder die Kenner sagen.
    Luke ist wieder bei seiner Familie (2 Frauen) in der Voliere.
    Rey ist wieder in ihrem extra Käfig bei mir im Zimmer. Jetzt ist Ruhe eingekehrt.
    Ob es daran liegt, dass sie nicht vom selben Züchter ist, oder aber weil sie ein Gloster Henne ist?

    Und ich bin jetzt soweit, dass ich mir für Rey ein neues Zuhause wünsche.
    Sie verträgt sich schon seit Monaten nicht mehr mit den anderen. Das ist für niemanden von uns schön und ich möchte dieses Theater nicht mehr jedes Frühjahr erleben. Das packe ich nicht und für die Vögel ist es auch nur Stress.
    Morgen wird es etwas ruhiger und ich habe Zeit. Dann erfasse ich mal einen Text zur Suche/Vermittlung und dann sehe ich ja ob sich was findet. Ich habe ja Zeit und muss sie nicht auf biegen und brechen los werden. Irgendwann wird sicherlich ein - für sie - perfektes neues Zuhause finden. Sie ist so eine Hübsche und ich hab sie so in mein Herz geschlossen. Aber ich will sie auch nicht dauerhaft alleine halten.

    So, das wars. Ich lasse der Natur ihren Lauf. Luke singt und die Weiber werden wuschig. Noch sind Gelege etc. ok und noch verausgaben sie sich nicht. Ich überwache es einfach und auch wie es den Hennen dabei geht.
     
  15. #35 SamantaJosefine, 06.06.2020
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine *****

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    3.136
    Ort:
    Langenhagen
    Du Ärmste, ich kann mir vorstellen welche Ängste du durchgemacht hast. Lass alles in Ruhe angehen.
    Alles Gute für die kleine Familie. :trost:
     
  16. #36 ulrike lehnert, 06.06.2020
    ulrike lehnert

    ulrike lehnert Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    1.268
    Ort:
    Dortmund
    das kann ich mir vorstellen
    du wirst dich wirklich entscheiden müssen welch konstellation für dich und die vögel das beste ist auch wenn er schwer fällt
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  17. #37 Sietha, 18.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2020
    Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    717
    Ort:
    Hannover
    Sorry dass ich erst jetzt schreibe, bei mir ist momentan viel los und ich bin wenig im Forum.

    Puh..., ich habe richtig Herzklopfen bekommen als ich Deinen Beitrag gelesen habe.
    Gut, dass nichts passiert ist.
    Und dass Du für Rey ein neues Zuhause gefunden hast, freut mich sehr. :)



    Der Tipp aus dem Link hat sich hier als prima herausgestellt.
    Maria ist bei ihrem 2. Durchgang.
    Ich habe ihr nach dem 1. Ei 3 Kunsteier dazugelegt und siehe da, sie hat nur noch ein weiteres Ei gelegt.
    Ich denke, es macht immer Sinn, etwas auszuprobieren, das zumindest nicht schaden kann.
    Muss ja nicht bei jeder Henne klappen, aber bei Maria ist es so und das freut mich sehr.
    Sie hat jetzt 3 Tage kein weiteres Ei gelegt. :zustimm:


    .
     
    AndreaNBG und SamantaJosefine gefällt das.
Thema:

Ende der Brutzeit / eure Unterstützung wäre toll

Die Seite wird geladen...

Ende der Brutzeit / eure Unterstützung wäre toll - Ähnliche Themen

  1. Ganzjahresfütterung von Wildvögeln in der Brutzeit Erfahrungen

    Ganzjahresfütterung von Wildvögeln in der Brutzeit Erfahrungen: Das Thema Ganzjahresfütterung von Wildvögeln ist ja ein heiß umstrittenes Thema und löst immer wieder heftige Diskussionen auch unter Ornithologen...
  2. Tolles Kanarienweibchen!!

    Tolles Kanarienweibchen!!: Hallo, ein Kanarienweibchen füttert bettelnde Zebrafinken. Kommt so etwas häufiger vor? [ATTACH][ATTACH][ATTACH]
  3. Kanarienpaar getrennt wegen Brutzeit

    Kanarienpaar getrennt wegen Brutzeit: Hallo Zusammen unser Weibchen hat insgesamt 3 Eier gelegt, jedes ging kaputt, heute morgen hat sie ein viertes gelegt und brütet es immer schön,...
  4. Nürnberg: Kanarienhenne „Gloster“ sucht ein tolles Heim

    Nürnberg: Kanarienhenne „Gloster“ sucht ein tolles Heim: Meine liebe „Rey“ ist ca. 1 Jahr alt. Sie kam letzten Sommer zu uns da ihre Halter sie nicht behalten konnten. Rey ist etwas scheuer als ihre...
  5. Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf

    Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf: Hallo, ich bin neu im Forum und hoffe ich verletze mit meiner Anfrage nicht sämtliche Regeln. Ich bin Vogelliebhaber, wohne im Allgäu, baue...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden