Endlich erste Reitbeteiligung

Diskutiere Endlich erste Reitbeteiligung im Pferde Forum im Bereich Tierforen; Hi zusammen, nun muss ich mich doch mal mit anderen pferdeliebenden Menschen 'austauschen’ (mein Freund ist da nicht so :o ) Heute habe ich...

  1. Ariel

    Ariel Guest

    Hi zusammen,

    nun muss ich mich doch mal mit anderen pferdeliebenden Menschen 'austauschen’ (mein Freund ist da nicht so :o )

    Heute habe ich das Probereiten für meine allererste Reitbeteiligung bestanden und sie (oder besser ihn) damit auch erhalten.
    Ich freue mich hier gerade wie ein Keks :D

    Er ist ein 16-jähriger Friese namens Winston. Eine ganz ganz liebe und treue Seele von Pferd! Somit genau das richtige für mich. Ich bin zwar ganz und gar kein ängstlicher Reiter aber mir sind ruhige und liebe Pferde allemal lieber als eines das man ständig bremsen muss.

    Zu verdanken habe ich diese RB einer ganz lieben Reitkollegin aus meinem Stall, die sich, auf Nachfrage der Besitzerin ob sie nicht eine erwachsene Person kennen würde die Winston gerne reiten würde, daran erinnerte das ich mal sagte eine RB würde ich auch gerne mal haben (Ist bei uns am Stall eher schwierig zu bekommen).
    Nach 3 Jahren Schulunterricht traute ich mir das durchaus zu.

    Naja, so kam es, dass ich zufällig an dem Samstag an dem die Besitzerin die Reitkollegin ansprach auch im Stall war und so konnten wir uns dann auch gleich auf einen Termin zum Probereiten einigen. Der war heute und ist supi gelaufen *freu*
    Ich bin vorher noch nie auf einem Friesen geritten und hatte so gar keine Vorstellung wie das sein würde, aber es hat sich als erstaunlich angenehm erwiesen. Optisch mochte ich sie schon immer unheimlich gerne und nun auch reiterlich :D

    Nun habe ich ihn fest 2 Tage in der Woche. An einem werde ich Unterricht haben und den 2ten werde ich dann für das gelernte nutzen und einfach zum Knuddeln und Schmusen da sein.
    Als wir nachher noch im Restaurant (direkt am Stall) waren hat mir der Besitzer auch erzählt dass er seine Reitbeteiligungen im Sommer auch mal immer wieder ins Gelände fährt und wir dann dort reiten können (hat mich nat. ganz besonders gefreut!!)
    Wir haben nämlich am Stall keine Möglichkeit direkt ins Gelände zu gehen da der Stall mehr oder weniger mitten in der Stadt ist und die Pferde wollen ja auch mal was anderes sehen als immer nur Halle und die bekannten Weiden.

    Und wie ich schon vermutet hatte ist er auch im Gelände ein ganz lieber und braver der sich auch nicht aus der Ruhe bringen lässt wenn ihm die anderen Pferde mal davongaloppieren (Ganz so schnell wie die anderen ist er halt nicht).
    Er weis das er sie spät. einige Minuten später sowieso wieder trifft :)
    So etwas gefällt mir natürlich besonders gut da ich zwar schon einige Male im Gelände war (vorzugsweise am Meer und 1 x Wald), mich in dieser Hinsicht aber trotzdem noch als Anfänger bezeichnen muss.
    Da ist so eine Lebensversicherung im Gelände Gold wert.
    Darauf freue ich mich jetzt bestimmt den ganzen Winter und Frühling! :D

    Nunja, vor lauter Aufregung hab ich heute natürlich die Cam vergessen und konnte somit keine Fotos machen, aber ich werde sie so schnell es geht nachreichen, versprochen :)

    Ich freu mich einfach so riesig das ich das jetzt einfach mal loswerden musste, sonst wär’ ich noch geplatzt *g*
     
  2. Nellie

    Nellie Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschlannd
    Hallo @Ariel,

    herzlichen Glückwunsch zum ersten RB-Pferd.
    Ich kann mir vorstellen, wie Du Dich freust...
    Hab mir selbst erst spät in meinem Leben den Traum vom Reiten erfüllen können (als Kind durfte ich nicht, als junge Erwachsene hatte ich keine Zeit), - ich weiß, wie man sich wie eine kleines Kind freuen kann!
    Poste mal Bilder , wenn Du welche hast. Friesen sind schicke Pferde, nur die Größe würde mich persönlich abschrecken, aber nach nur 15 Monaten Reitunterricht bin ich ja auch noch Anfänger...
    Ich wünsch Dir viel Freude....., und schick mal Bilder!

    Gruß
    Nellie
     
  3. Mary

    Mary Guest

    Hey super Ariel,
    gratulier ich Dir herzlich und wünsch Dir noch gaaaaaanz viele schöne Stunden mit Deinem neuen Freund.
    Und gespannt erwarten wir auch mal ein Bildchen von dem Hübschen.
    Find ich ja supernett von dem Besitzer,das er Euch auch ins Gelände fahren will.:)
     
  4. Ariel

    Ariel Guest

    Dank euch :D
    Sowas können eben doch nur Reiter und Pferdeverrückte verstehen, meinem Freund war das gestern schon zu viel :D Ich glaube der hat gestern von Friesen geträumt :o

    @Nellie
    Mir ging es fast genauso. Als Kind keine Möglichkeit, als Jugendliche keine Zeit und andere Interessen. Als Erwachsene wurde es dann auch erst etwas nach meinem Umzug nach HH. Jetzt reite ich seit 3 Jahren und frage mich warum ich noch nicht früher angefangen habe....
    Da ich mit 1,78 m selbst nicht unbedingt klein bin habe ich das Reiten schon auf großen Hannoveranern gelernt (im Schnitt ab ca. 1,60 m aufwärts bis 1,85 m Stock), dagegen bewegt sich Winston größenmäßig eher im Mittelfeld :)
    Ich mag es im allgemeinen eher groß und imposant, bin auch ein totaler Kaltblutfan. Aber er hat schon eine angenehme Größe und Breite, die langen Beine muss ich ja auch um irgend etwas 'rumwickeln' *g*

    Wenn es zeitlich passt werde ich viell. schon heute Abend mal rumfahren und das eine oder andere Bild machen, kommt drauf an ob er heute Abend geritten wird oder nicht. Mal schauen.

    @Mary
    Ja, finde ich auch. Ich halte das nämlich nicht für selbstverständlich!
    Er könnte es ja durchaus bei den Weiden belassen. Aber ich schätze mal da er selbst sehr gerne ins Gelaände geht (mit seiner Stute) weis er einfach wie schön es da ist und zudem ist es auch einfach Abwechslung für die Pferde.
    Das erklärt viell. auch warum die beiden so ausgeglichen sind :)
     
  5. Mary

    Mary Guest

    Ach so er hat noch ein 2. Pferd.Prima,wenn ihr dann zusammen ausreiten könnt.
    Ja das ist schon viel abwechslungsreicher für die Pferde,wenn sie öfter mal ins Gelände kommen.
     
  6. Nellie

    Nellie Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschlannd
    Hallo,

    ja, Gelände finden die Pferde immer viel schöner! In der Bahn oder Halle sind sie oft etwas "unlustig", aber wenn`s ins Gelände geht, dann sind sie immer ganz eifrig...

    @Ariel: das ist so! Mein Mann ist sicher auch oft genervt von meinem "Pferde-Gerede". Das kann eben nur jemand verstehen, der sich als Kind immer gewünscht hat reiten zu dürfen und wo es nun nach so vielen Jahren endlich geklappt hat. Ich könnte den ganzen Tag Bücher über reiten/Pferde etc. lesen und ständig rede ich darüber. Ganz bestimmt oft nervig für Außenstehende! Da müssen sie durch!

    Gruß
    Nellie
     
  7. Ariel

    Ariel Guest

    Ja, sie haben 2 Pferde.
    Winston und noch eine Knappstruber Stute. Die beiden gehören auch zusammen wir Pech und Schwefel.
    So weit ich das verstanden habe wird meist zusammen mit anderen Reitern des Stalls ausgeritten. Alleine ist ja auch langweilig :)
    Ist aber keine Bedingung.
    Werde ja sehen wie es kommt. Jetzt kann es nicht mehr schnell genug gehen :D

    Über Pferde lässt es sich eben immer wieder reden da es ein schier unerschöpfliches Thema ist (Gott sei Dank *g*)
    Mit der Reitkollegin, die mir die RB verschafft hat, hatte ich dieses Gespräch auch erst gestern. Ihre Tochter reitet auch und wenn ihr LG nur das Wort Stall oder Pferd hört verdreht er schon die Augen....

    Und sie organisiert ehrenamtlich noch den Longenunterricht, d.h. bei ihr bimmelt das Telefon quasi immer in punkto Pferd :D
    Ein Hobby muss schließlich jeder haben. Männer wollen schließlich auch nicht beim Zeitungslesen auf dem Klo gestört werden *g* :D:D
     
  8. #8 ginacaecilia, 07.01.2008
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    @ariel
    klasse, ich freue mich für dich, das hört sich alles supi an. auch mit dem gelände. herrlich :zustimm:

    @nellie
    ich bin anfänger mit 44........und mein mann muss auch dadurch, ich habe ein eigenes, das hat er mir geschenkt. also wird er glatt eingebunden, wenn ich rückenschmerzen habe, mistet er auch. er liebt das pferd auch, wollte auch mal anfangen zu reiten, sah aber dass es nicht einfach ist.....:D
    nun, nach einigen rückschlägen ( verletzungen, krankheiten .....aber ich hab ja zeit ) habe ich auf jeden fall viel gelernt.
    so was kann man alles lernen, auch in meinem "hohen" alter
     
  9. Nellie

    Nellie Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschlannd
    Hallo @ginacaecilia,

    ich freue mich, daß es noch mehr Anfänger in meinem Alter gibt. Ich hab letztes Jahr mit 46 J. angefangen, - es ist manchmal ganz schön mühselig in so einem "hohen Alter! Was bei den Mädels, so um die 10 Jahre, so easy aussieht, muß sich unsereiner schwer erarbeiten.
    Und was meiner Ansicht nach noch erschwerend hinzu kommt, ist, daß man nicht mehr so unbeschwert an die Sache rangeht, sondern mehr an mögliche Folgen denkt: Sturz - Knochenbruch - was wird dann aus dem Job? usw.....
    Das hemmt doch manschmal gewaltig die Fortschritte...

    Gruß
    Nellie
     
  10. #10 Agent Scully, 09.01.2008
    Agent Scully

    Agent Scully Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.11.2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Hallo, ich würde auch zu gern wieder mit dem Reiten anfangen. Leider hatte ich mit meinem Quarter-Wallach sehr viel Pech. Er war so sensibel, daß er bei der kleinsten Unsicherheit seitens des Reiters durchgegangen ist.
    Er war halt so, lebte im Offenstall, viele schöne Ausritte und immer mal wieder ein bißchen durchgehen. Dann kam es wie es kommen mußte und er stürzte dabei und ich lag dann unten drunter. Ich hatte mir beide Beine gebrochen. Als ich nach dem Unfall wieder im Stall war, auf Krücken und mit Schmerzen, hat er eine halbe Stunde mit mir geschmust.
    Als ich wieder laufen konnte wollte ich mit dem Longieren anfangen, aber meine Angst hat sich auf ihn übertragen, er stieg . Ich habe Angst bekommen. Ich hatte kein Vertrauen mehr zu ihm. ER ist jetzt bei einer neuen Besitzerin, die viel Unterricht nahm und mit ihm super zurecht kommt. Das sollte alles so sein.
    Allerdings würde ich sehr gern nach 5 Jahren wieder reiten. Ich bin jetzt 38 und würde wieder von ganz vorn beginnen und versuchen die Angst zu besiegen. Leider gibt es hier anscheinend nicht die richtigen Angebote.Überall muß man sein eigenes Tier mitbringen um Unterricht zu bekommen, dabei gibts hier gleich um die Ecke in Hamburg rund um den Klövensteen über 2000 Pferde. Da müßte man doch eigentlich das Richtige finden.
    Dann gibts hier nicht so viele Westernreiter. Auf Spanischen Pferden oder Gangpferden würd ich auch gern Unterricht nehmen. Vielleicht ist ja hier jemand der da noch einen Tip hat.

    Liebe Grüße

    Maren
     

    Anhänge:

  11. Nellie

    Nellie Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschlannd
    Hallo Maren,

    in welcher Ecke von SH wohnst Du denn? Und welche Wegstrecke bzw. Fahrzeit würdest Du denn tolerieren?
    In welchem Reitstall oder Pferdehof muß man denn seine eigenes Pferd mitbringen, um reiten zu lernen? Das ist ja unglaublich...

    Gruß
    Nellie
     
  12. #12 Agent Scully, 10.01.2008
    Agent Scully

    Agent Scully Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.11.2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Hallo, ich wohne in der Nähe vom Hamburger Klövensteen, also westlich von Hamburg. Das Problem ist, das es hier wohl keine Schulpferde mehr gibt, oder Leute auf deren Tieren man Unterricht nehmen könnte, was ich auch verstehen kann. Ich hätte niemals jemanden auf meinem Tier reiten lassen.Jeden Fall nicht auf dem Quarter, das war zu gefährlich. Ein eigenes Pferd möchte ich nicht mehr, außer ich gewinne im Lotto und hab dann Grundstück mit Koppel dran. Aber diese weiten Fahrwege zum Pferd hat ja doch immer sehr viel Zeit gekostet, und die hab ich nicht mehr, seit ich selbstständig bin. Aber richtig reiten zu lernen und die Angst zu besiegen wär schon toll. Meine Mutter hatte mich mit 16 auf einen Westernreithof geschickt, darauf wurde ich geprägt. Stundenlange Ausritte, aber kein richtiger Unterricht. Das würde ich sehr gern nachholen, und würde man ja sehen was die Zukunft bringt.
    Mehr als eine halbe Std. würde ich ungern in Kauf nehmen als Fahrweg, aber es kommt ja auch immer darauf an wo es hin geht. Wenn man sich freut, nimmt man auch gern eine längere Fahrzeit in Kauf.

    Liebe Grüße

    Maren
     
  13. Nellie

    Nellie Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschlannd
    Hallo Maren,

    westlich von HH ist dann leider die "falsche" Richtung! Ich hab`s mehr mit östlich von HH...
    Aber vielleicht findet sich hier noch jemand, der sich in Deiner Ecke auskennt.
    ich wünsch Dir jedenfalls viel Erfolg!
    Hast Du`s mit Deiner Frage schon mal in den zahlreichen Pferde-Foren versucht? Da bekommst Du evtl. schneller einschlägige Tipps?!

    Gruß
    Nellie
     
  14. #14 Agent Scully, 11.01.2008
    Agent Scully

    Agent Scully Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.11.2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Hab jemanden gefunden. Erst aufm Riesen ( Hannoveraner ) und wenn ich meine Angst verloren hab wär da noch auf dem Nebenhof ein Pony ( da fällt man nicht so tief ).
    Samstag in einer Woche gehts los.

    Freu, Freu, Freu
     
  15. Nellie

    Nellie Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschlannd
    Hallo Maren,
    na dannn viel Vergnügen und berichte mal, wie`s war...
    Gruß
    Nellie

    Und an @Ariel:
    was machen die "Friesenbilder" und der Friese selbst?
    ebenfalls Gruß
    Nellie
     
  16. Ariel

    Ariel Guest

    Hallo Nellie und alle anderen :)

    Ja, das mit den Bildern ist so eine Sache. Letze Woche Dienstag und Mittwoch kam ich immer erst Abends zum Stall, wesewegen ich leider keine vernünftigen Bilder machen konnte, denn Winston mag keinen Blitz, da wird er zur Primadonna :o
    Und das Licht in Stallgasse bzw. Halle ist für meine Cam einfach zu mau. Es ist eigentlich nicht zu dunkel, aber der Cam reicht es einfach nicht.
    Und am Freitag habe ich es mittags vor lauter hin und her schlicht vergessen :~ Da hätte ich mal Licht gehabt und dann sowas :+schimpf
    Als ich mit Reiten fertig war, war´s schon wieder zu dunkel *grr*
    Jetzt starte ich am Mittwoch mal einen Versuch mit einer anderen Cam, viell. schafft die es ja.
    Sonst muss ich euch leider auf Freitag vertrösten.


    Ansonsten läuft es ganz gut mit ihm. Er ist ein so lieber beim Reiten.
    Okay, ich gebe es zu: Ich hatte die Tage Muskelkater wie schon lange nicht mehr, denn wenn man bei ihm nicht dranbleibt mit dem Treiben lässt er einen da oben gnadenlos verhungern :D
    Aber da haben 3 Jahre Schulbetrieb auch ihr gutes, denn wenn ich da eines gelernt habe, dann: Beine zu!
    Die Stallbesitzerin bei der ich Mittwochs ab jetzt Unterricht habe sagte in der Stunde: "Wo wollt ihr denn so schnell hin? So schnell hab ich den ja noch nie gesehen" :D:D
    Solche Treibenden Hilfen ist er garnicht mehr gewohnt. Wir haben schon die Vermutung aufgestellt das ich ihn mit meinen langen Beinen wohl an einer etwas empfindlicheren Stelle erwische als alle anderen, denn die sind in etwa alle gleich groß und treiben dementsprechend auch immer an der gleichen Stelle.
    Da hab ich einen echten Vorteil :D

    Naja, auf jeden Fall haben wir eine Menge Spaß zusammen. Mit den Besitzern komme ich auch sehr gut klar......alles im Lot also :)

    Ich schätze mit der Zeit werden dann auch die Geschichten kommen, also macht euch auf was gefasst :D
     
  17. Ariel

    Ariel Guest

    Soso,

    was länge währt wird dann endlich auch mal gut. Am Freitag habe ich es doch irgendwie geschafft ein Foto von Winston zu machen.
    Das Riesenbaby hat nämlich Angst vor dem Kamerablitz :D Aber ohne Blitz lässt es sich bei dem trüben Winterwetter auch schlecht fotografieren.

    Naja, es ist zwar eher schlecht als recht, aber ich schätze man kann erkennen das es ein Pferd ist :D:D

    Also, hier ist er: Winston :)

    [​IMG]


    Am letzten Mittwoch im Unterricht hatte unsere RL (und Stallbesitzerin) die drollige Idee die Reiter könnten ja alle mal die Pferde tauschen. Denn sein eigenes Pferd könne schließlich jeder reiten, aber wie es wohl mit anderen aussähe?
    Also ging das fröhliche Pferdetauschen los, ich musste mein braves Reittier abgeben und sollte mich mit einem wahren Reitelefanten vergnügen.
    Ein Hannoveranerwallach mit gefühlten 2 m Stockmaß (in Wahrheit wohl eher 1,83-1,85 m).
    Der arme Kerl wusste garnicht wie ihm geschah. Ich bin es durch den Reitbetrieb ja nun gewohnt die Beine eher zu zu machen, das vertrug mein geliehenes Reittier aber ganz und garnicht. Zudem hatte er soviel Schwung; sowas bin ich garnicht gewohnt. Das war schon ein etwas anderer Schnack im Vergleich zu Winston oder den Schulpferden!
    Nachdem er mich mehr oder wenig gedulig 2 Runden im Trab durch die Halle trug dachte er wohl irgendwann jetzt sei es Zeit zu galoppieren.
    Danach hab ich, ich würde mal schätzen, gefühlte 5 1/2 bis 8 Runden auf dem Zirkel benötigt um ihn wieder zum halten bringen!
    Der arme Kerl...tat mir richtig leid :o
    Seine Besitzerin nahm es aber, Gott sei Dank, erstaunlich gelassen und fand, dass wir das mit dem Pferdetauschen ruhig öfter machen könnten.
    Ich lachte, sparte mir jedoch jeden weiteren Kommentar :D (Insgeheim halte ich es auch für eine schöne Idee)
    Naja, war also eine recht lustige Stunde in der viel gelacht und ui ui ui gerufen wurde :-)

    So, genug geschrieben.
    Wenn es das Wetter, Cam und Erinnerungsvermögen zulassen werde ich auch nochmal ein Bild mit Sattel und mir machen :)
     
  18. Nellie

    Nellie Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschlannd
    Hallo @Ariel,

    heh, tolles Pferd, - schicker Friese!
    Ich find Friesen ja auch total gut, aber wie schon erwähnt, für mich als "nicht mehr junge" Anfängerin ein bisserl zu hoch...

    Das mit dem Pferdetausch kenn ich auch aus der Reitstunde, da ich neben meinem eigenen Pferd ab und zu mal eines der Schulpferde reite. Die Reitlehrerein sagt immer, "erst wenn man auch ein fremdes Pferd gut reiten kann, kann man wirklich reiten...", - anstrengend...

    Na dann weiterhin viel Spaß mit Winston!

    Gruß
    Nellie
     
  19. #19 ginacaecilia, 24.01.2008
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    in unserem "kramstall", grins, gibt es so einige westernreiter. ich gehöre nicht dazu.
    aber was ich eigentlich sagen wollte: ich bin "erst" 43, lach, weiß gar nicht warum ich immer 44 schreibe. na, macht den kohl ja auch nicht fett, da komme ich ja noch hin :D
     
  20. #20 ginacaecilia, 24.01.2008
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    irgendwie, war das ne antwort in bezug auf seite 1, blöderweise habe ich nr. 2 noch gar nicht gelesen gehabt. seht ihr.....das alter....:D

    der winston ist ein recht hübscher, und die erzählung mit dem tauschen fand ich zum kringeln. meine reitstunde ist heute ausgefallen, wenn es klappt, dann morgen. mein muskelkater ist auch gerade so eben weg, auf ein neues...
     
Thema: Endlich erste Reitbeteiligung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meine erste reitbeteiligung

    ,
  2. erste stunden auf neuer reitbeteiligung

    ,
  3. das erste mal alleine am stall

    ,
  4. reitbeteiligung erstes mal reiten
Die Seite wird geladen...

Endlich erste Reitbeteiligung - Ähnliche Themen

  1. Hat es endlich geKLAPPt?

    Hat es endlich geKLAPPt?: Hallo, habe ich da heute Nähe Aachen im buschigen Gebiet eine Klappergrasmücke erwischt? Oder ist das doch eine Dorngrasmücke? Grüße und Danke,...
  2. Die ersten Tage, Tipps?

    Die ersten Tage, Tipps?: Hallo zusammen, ich habe (nachdem ich früher Nymphensittiche hatte) mal wieder richtig Lust gehabt mir Vögel zuzulegen. Beim Züchter bin ich auch...
  3. Erste Schritte mit den Wellis

    Erste Schritte mit den Wellis: Hallo zusammen, ich habe bisher nur Kanarienvögel gehalten, ab nächster Woche kommen zwei junge Wellis zu mir (8-9 Wochen, männlich), die ich...
  4. Endlich Sonne ....

    Endlich Sonne ....: [MEDIA] der Esel und Hühner und so gehören meinem Nachbarn :)
  5. 22. Februar - der erste Schwarzstorch

    22. Februar - der erste Schwarzstorch: Hallo, weil im Bestimmungsforum derzeit über hiergebliebene Zugvögel und zeitige Rückkehrer diskutiert wird, hier mal etwas vom heute vom...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden