Endlich ist er da ! Unser Mohrenkopf Klein-Charly

Diskutiere Endlich ist er da ! Unser Mohrenkopf Klein-Charly im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Erst mal viele liebe Grüsse an Charlys Mama "Moni". Es ist alles gut gegangen. Bevor ich mit meiner Geschichte über Klein-Charly beginne,...

  1. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Erst mal viele liebe Grüsse an Charlys Mama "Moni".
    Es ist alles gut gegangen.

    Bevor ich mit meiner Geschichte über Klein-Charly beginne, möchte ich unseren Weg zu den Mohrenköpfen kurz schildern.

    Unsere Geschichte begann Ende des Jahres 2002. Da ich beruflich zwei Schäferhunde halte, die an mir hängen wie zwei Babys, und meine Frau Stefanie gerne auch ein Haustier haben wollte, entschlossen wir uns einen Vogel zu kaufen.
    Als absolute Vogelanfänger gingen wir natürlich, wie so viele, zur nächsten Zoo-Handlung und informierten uns dort, doch leider waren diese Vögel alle scheu und für Papageien wurden dort unermessliche Preise verlangt.

    So versuchten wir über Freunde Vögelzüchter in unserer Umgebung zu finden. Über Umwege kamen wir an einen Züchter der uns am Telefon etwas über Mohrenköpfe erzählte und uns auch einen anbot.

    Fortsetzung folgt ....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Super, dann guten Anfang und viel Freude, knödel ihn nochmal von mir, .......:0-
     
  4. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    2. Teil der Vorstellung:

    Also wir besuchten diesen Züchter und mußten zu unserem Grauen feststellen, daß in einer kleinen kalten Unterstellkammer unter dem Dach viele, viele Vögel in viel zu kleinen Käfigen gehalten wurden. Bei dem Mohrenkopf den er uns anbot, handelte es sich um ein Pärrchen, von denen wir einen Mohrenkopf bekommen hätten. Diese Vögel waren bereits 3 Jahre alt, Geschwister und Naturbruten.
    Als Anfänger hatten wir von diesen Dingen natürlich keine Ahnung und der Züchter log uns an, daß nur die Balken krachten.
    Voller Freude über ein neues Familienmitglied vereinbarten wir einen Termin 3 Tage später und hätten den Mohrenkopf abgeholt.

    Aber irgend wie hatten wir bei der Sache ein schlechtes Gefühl. Vielleicht war es auch der scheue und schlechte Zustand der Mohrenköpfe, des uns stutzig machte.

    Na, ja jedenfalls hatte ich zum Glück Internet und stoß irgend wann auf die Seite von A.Canus und dieses Forum.

    Hier konnten wir vieles dazu lernen und wurden auch von vielen Vogelbesitzern vor dem Erwerb des o.g. Mohrenkopfes gewarnt. Als wir dann noch Kontakt zur "Weltbesten" Züchterin A.Canus bekamen, die uns "stundenlang" "super" beraten konnte, stand unser Entschluß fest, den o.g. Kauf abzusagen.

    Nun begann so langsam die Geschichte von Klein-Charly. Von A.Canus erfuhren wir, daß sie selber Mohrenköpfe mit der Hand aufzieht und wir konnten uns für ein Junges von A.Canus bewerben. Als wir dann endgültig eine Zusage für einen Hahn von A.Canus erhielten waren wir überglücklich.

    Fortsetzung folgt...
     
  5. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Klein-Charlys Geschichte beginnt:

    Über die Aufzucht von Klein-Charly werde ich nicht viel berichten, da dies unter dem Thema "Mohrenkopfkinder" in diesem Forum super von A.Canus dokumentiert wird. Trotzdem möchte ich auch in meinen Beitrag zunächst die Aufzucht und die super Arbeit von A.Canus loben. Auch kann ich es mir nicht verkneifen ein paar Schnappschüsse von Klein-Charly und seiner Schwester Joya die von A.Canus fotografiert wurden, hier zu zeigen:
     

    Anhänge:

  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hi ihr, lobt nicht soviel sonst musss ich mich noch schämen ich habe nur das getan was ich tun kann und aus meiner Sicht der Dinge richtig ist.
    Ich hoffe damit den Vögeln einen möglichst guten Start ins Leben zu geben, wenn schon die Eltern so grob sind und sie immer wieder rupfen, leider machen sie dass ab einem best. Zeitpunkt bei jedem Gelege, und das dann die Jungen nicht flugfähig sein könnten will ich nicht, also hole ich sie halt zu mir, wenn sie die Prägephase hinter sich haben, und ich habe super Helfer, Floriane und Charly sind immer mit dabei, auch wenn er heute wieder mal gezeigt hat dass er hier der Boss ist, ist Charly wenn die Kleinen noch klein sind recht lieb zu ihnen.
    Ohne sie wäre auch eine spätere soziale Auseinandersetztung wie ihr sie z.B. heute gesehen habt nicht möglich und das ist mir wichtig, wie ich schon sagte.
    Und nun wie geht es weiter und vor allem was hat Klein Charly denn schon angestellt?
    Gar nicht neugierig bin , nein.:D
    ( Ach ja wer die Geschichter lesen will, kann bei den Mohrenkopfkindern unten gelesen werden, auf den Seiten vorher, das sind die Jungen von einer anderen Aufzucht.)
     
  7. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Noch eins:
     

    Anhänge:

  8. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Und bevor ich nun weiter erzähle noch ein Bild:
    Moni, bleib bloß dran, du wirst dich noch wundern !
     
  9. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Hier ist es:
     

    Anhänge:

  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Langhals Senegalus Versterieus....:D
     
  11. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Der Zeitpunkt des Abschieds kam schnell:

    Auf Grund der Dokumentation in diesem Forum von A.Canus waren wir immer super informiert wie es Klein-Charly und seiner Schwester Joya ging. So war es für uns, als wären wir immer bei der Aufzucht dabei gewesen. Bei einem Zwischenbesuch in Ulm konnten wir unseren Charly life erleben und waren total verliebt.

    Durch die Informationen die wir durch A.Canus und die vielen Beiträge in diesem spitzen Vogelforum erhielten, konnten wir uns ideal auf den Einzug von Charly vorbereiten.
    Uns war klar das Klein-Charly auch eine Lebenspartnerin bekommen wird. A.Canus wird uns dabei kräftig unterstützen, damit Charly bald Hochzeit feiern kann.
    Ähm, ich schweife schon wieder in die Zukunft ab. Nun wir machten auch einen Wandel in Punkto Käfig und Voliere durch.
    Wir kauften einen Käfig, brachten ihn wieder zurück, kauften den nächsten, natürlich viel grösser und kauften nun zu guter letzt eine große maßangefertigte Zimmervoliere von
    Ronnys-Volierenbau (kleine Werbung).
    Die Voliere haben wir noch nicht aufgebaut, da wir diese erst einweihen, wenn eine Gefährtin für Charly einzieht.

    Einen Riesen-Natur Vogelbaum bastelten wir natürlich auch.
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Bitte mit Bild der ist doch soooooooooo schön:D der Baum meine ich ;)
     
  13. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Der Abschied ! am 30.03.2003 !

    Und dann war es endlich soweit ! Ein sonniger Sonntag mit einer zum Glück verkürzten Nacht durch Zeitumstellung. Unseren 1 1/2 Jahre alten Sohn Fabian brachten wir zu seiner Oma, da wir eine langeFahrt nach Ulm vor uns hatten.

    In Ulm wurden wir bereits von A.Canus erwartet.
    Nun sahen wir unsern Charly nach so vielen Wochen Wartezeit wieder. Völlig fasziniert staunten wir, als Klein-Charly von seiner Mami A.Canus geknudelt und geknetet wurde. Ich hab noch nie einen Vogel gesehen der so genüßlich die Augen schloß und sich nach allen Regeln der Kunst masieren ließ.

    Aber nun mußte sich das Baby von seiner Züchterin trennen und ins unseren kleinen Transportkäfig gesetzt werden. Auch wir bemerkten das die Trennung für die beiden hart war. Ich glaube A.Canus mußte sich schon ein paar Tränen verkneifen, was nach so einer langen Zeit der Aufzucht nicht zu verdenken ist.

    :(

    Eine lange 2 stündige Fahrt lag vor Klein-Charly. Die halbe Fahrt schlief er oder turnte er kopfüber in seinem Transportkäfig. Er verhielt sich sehr neugierig. Nur die drei Tunnel die wir durchfuhren waren ihm nicht geheuer.
    Als wir ankamen habe ich gleich dieses Foto gemacht. Sightseeing in unserem Wohnzimmer:
     

    Anhänge:

  14. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich bin ja schnell gegangen und habe mich dann wunderbar ablenken lassen und jetzt habe ich den Käfig verräumt, damit es nicht so daran erinnert.
    ICh habe gerade nochmal den Mohrenkopfkindertread angeschaut, und dabei kam manches hoch, gut dass ihr hier noch berichtet und in 2 Tagen geht es mir besser, ich hoffe Klein Charly macht nicht zuviel von seiner Stimme gebrauch die ersten Tage, Mogli hat da seine neue Umgebung fast zur Verzweiflung gebracht. :D
     
  15. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Die ersten Stunden !

    Nach der ersten Stunde in seinem neuen Käfig, hatte Charly bereits ein Holzspielzeug zerlegt und sämtliche Naturäste bearbeitet. Keine Anzeichen von Furcht oder Unsicherheit.
    Deshalb versuchte ich ihm durch die Gitter ein Stück Apfel zu reichen und siehe da er fraß genüßlich aus meiner Hand. Ich war total baff.
    Aber schaut selbst:
     

    Anhänge:

  16. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Apfelbild2:
     

    Anhänge:

  17. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Apfelbild 3:
     

    Anhänge:

  18. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ich denke den kannst du knuddeln, er wird sicher dankbar dafür sein, und Obst und fressen das ist gerade was tolles.
    Spielzeug, ist auch was wovor nicht Halt gemacht wird, denke das wird sich noch ausweiten und dann ist Erziehung gefordert.;)
    Und noch eine Anmerkung, bei euch ist er den Apfel viel gesitteter wenn man so den Schnabel anschaut.
     
  19. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Die ersten Stunden:

    Von wegen schreien wie Mogli. Moni du wirst es nicht glauben Charly zwitscherte wie Pavarotti und hüpfte in seinem Käfig auf und nieder. Zwischendurch ein paar Körner reingezogen und irgend wie hatte ich den Eindruck als wollte er raus.
    Also hab ich ihn zunächst durch die Gitterstäbe gekrault und er drückte sich richtig an meinen Finger und schloß die Augen.
    Nun öffnete ich die Türe und dann schaut Euch mal folgende Bilder an:
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hip Hop

    Hip Hop Guest

    Charlys Vogelbaum.

    Wohl gemerkt. Dies sind die ersten Schritte auf unerforschten Gebiet:
     

    Anhänge:

    • baum1.jpg
      Dateigröße:
      29,1 KB
      Aufrufe:
      131
  22. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ratlos schauen Charly und Flori wo ist denn der Käfig hin, da war doch ein nein zwei Mohren drinn und nun?
     

    Anhänge:

Thema: Endlich ist er da ! Unser Mohrenkopf Klein-Charly
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mohrenkoepfe endlich

Die Seite wird geladen...

Endlich ist er da ! Unser Mohrenkopf Klein-Charly - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...