Endlich mal ein pic

Diskutiere Endlich mal ein pic im Kakadus Forum im Bereich Papageien; hallo.liebe nicole es tut mir schrecklich leid...das wollte ich nicht,das du dich jetzt emotional so erzürnst... ich weiß wie es ist,kakadus...

  1. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo.liebe nicole

    es tut mir schrecklich leid...das wollte ich nicht,das du dich jetzt emotional so erzürnst...

    ich weiß wie es ist,kakadus erleben zu dürfen....sie ziehen einen einfach in den bann....wenn sie uns ansehen(ihre augen,einfach alles)..du verstehst was ich meine und viele kakadubesitzer auch.

    mir viel nur auf das wenig über verhalten,eigenart berichtet wurde.das wäre doch auch interessant zu erfahren.

    bitte weine nicht und erfreu dich weiterhin an den göttlichen geschöpfen,Oki?

    sorry,liebe grüße rena 8o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nicolaus

    nicolaus Guest

    Oh Rena,

    schnief ... Nase putz ...
    Das war gar kein Angriff auf mich???
    Du wolltest allgemein etwas über Inkas erfahren?
    Haltung, Pflege, Vorliebe der Süßen ...!

    Oh Rena ... Süße ... Tut mir soooo leid (bin nun wieder am Strahlen)
    Ich hatte Dich so verstanden, als ob mir unterstellt hättest, dass ich mir einen Papagei kaufen will, ohne mich vorher über die Eigenart kundig/schlau zu machen

    Jetzt gehts mir wieder gut :D :D :D :D
     
  4. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,liebe nicole

    oki,jetzt geht es mir auch wieder gut.:)

    du hast sicherlich mitbekommen,das ich zwei inka´s von einer alten dame bekommen soll.

    ich mach mir natürlich jetzt auch so meine gedanken und würde mich hier gerne beraten lassen,sollte es zur einer übergabe kommen.
    diese inka´s sind bereits 30 j.alt

    liebe grüße rena:0-
     
  5. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Rena :0- ,

    ja, das habe ich irgendwo gelesen.
    Puh, also wenn da wirklich was Wahres dran sein sollte, beneide ich Dich jetzt schon, gönne es Dir von Herzen und wünsche viel viel Glück!

    Ich hatte mir alles zusammengesucht, was man über Inkas finden kann:

    Schau doch mal unter www.papageien.org/THOKI/PDM/2001_06/
    Da findest Du schon mal einige Infos.
    Des weitern habe ich mir "Kakadus" von Dieter Hoppe gekauft. Versuche leider immer noch vergeblich, irgendwo das Buch "Kakadus" von Herrn Diefenbach zu ergattern.
    Im Buch von Franz Robiller "Papageien - Handbuch der Vogelpflege - Band I" sind auch schöne informative Seiten über Inkas drinnen.

    Dann habe ich mir noch zwei Berichte aus der Zeitschrift "Papageien" zu Gemüte geführt. Wenn Du magst, kann ich meine Cousine bitten, mir diese Artikel und Auszüge aus Büchern zu scannen und sende sie Dir dann.

    Wir hatten uns zweimal mit Züchtern unterhalten. Das A und O bei den Inkas ist halt auch, dass sie viel Platz haben müssen, um sich auch mal aus dem Weg gehen zu können. Das Aggressionspotential bei den Hähnen wäre zwar nicht so stark ausgeprägt wie bei den weißen Vertreter, aber doch vorhanden!
    In dem einen Bericht wird sogar erwähnt, dass besagter Züchter ein Paar Rosas mit einem Paar Inkas in einer riesigen Voliere zusammensitzen hat. Beide Paare brüten ...

    Weißt Du denn, ob es sich bei diesem Paar um ein richtiges handelt? Wobei, wenn die schon so alt sind, brauchst Du dir darum vielleicht gar keine so großen Gedanken machen, dass der Hahn sein Mädel angreift.

    Von der Lautstärke her, sind sie gut zu ertragen.
    Sie sind - wie die Rosas auch - nicht ganz so brüllfreudig wie die weißen. Ist wohl aber eine Frage des eigenen Ohres und was man selbst an Lautstärke ertragen kann.

    "Wasserratten" waren alle Inkas, die wir kennenlernen durften.

    Ich kucke heute abend mal in meinem Ordner, was ich so an Infos zusammengetragen habe.
    Praktische Erfahrung hat natürlich Micha.
    Ich kann ja nur widergeben, was man uns erzählt hat oder wir gelesen haben!
     
  6. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo Nicole,

    hast du die "Papageien" abonniert? Da wird das Buch von Diefenbach schon mal angeboten. Ich habe es dort auch erworben. Ist zwar eine ältere Auflage, aber das macht ja nichts.
    Wenn du der englischen Sprache einigermaßen "mächtig" bist gibt es bei Amazon.com auch eine kleine Auswahl. In Deutsch gibt es meines Wissens nach im Moment kein Buch über Kakadus das lieferbar wird.
    VIel Glück noch bei der Suche. Das Buch ist echt toll.
     
  7. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Dirk,

    vielen vielen Dank für diesen Tip!!!
    Na klar habe ich die Papageien inseriert :D
    Sehr schöne informative Zeitung mit wunderschönen Bildern:D
    Mensch, da achte ich jetzt noch mehr darauf ... Vielleicht habe ich ja demnächst Glück!

    Das Buch von Dieter Hoppe habe ich zufällig in einer ganz kleinen Zoohandlung entdeckt. Die Seiten waren vergilbt, der Einband verstaubt. ABER: ich besitze es jetzt und habe es sogar ganz günstig bekommen.

    Wegen dem Buch von Diefenbach hatte ich sogar mal in den Kleinanzeigen inseriert. Hat sich aber keiner gemeldet :(
     
  8. nicolaus

    nicolaus Guest

    Mensch, das hätte ich jetzt vergessen:

    Habe ja noch ein Buch: Kakadus und ihre Welt.
    Na ja, das Vergessen hat wohl seinen Grund!

    Ist nicht sehr informativ, was die Haltung und Pflege in "Privathand" betrifft, aber wunderschöne Bilder.

    Außer das, wo massenhaft Kakadus auf dem Boden liegen, mit Netzen überzogen sind und vorher totgeprügel oder vergast wurden.

    Unglaublich dieser Gedanke, oder? Dort werden die Kakadus als Flugratten gejagt und bestialisch getötet und hier gebe es -zig Menschen, die diesen Tieren ein liebevolles Zuhause bieten würden.

    Ich weiß garnicht, wo ich das mal gelesen habe:
    "Lieber schnell vergast, wie ein langes tristes Leben hinter Gitter"
    War irgendwie im Zusammenhang mit dem Exportverbot von Australien!


    Uups, das ändere ich wohl ein ganz klein wenig ab:
    ICH BIN NATÜRLICH GEGEN WILDFÄNGE.
    Könnte es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, einen Papagei, der schon mal die freie Natur erlebt hat, hinter Gitter zu setzen. Und sei die Voliere auch noch so groß...
    Aber den Gedanken finde ich halt schrecklich, dass die Kakadus dort in Hunderten/Tausenden getötet werden!
     
  9. Moritz511

    Moritz511 Guest

    Huhuu, Ihr da Alle :0-

    @Inge
    Jaja - Du weißt, wovon Du sprichst, gell *kicher* ???
    Hast damit allerdings auch nicht ganz so unrecht !!!

    @Nicole
    Kein Problem -- ich kann Dich schon verstehen !!! Selbst wenn man wirklich auf etwas verzichten muß, um sich seinen Traum zu erfüllen, so finde ich das überhaupt nicht Negativ. Schließlich muß man Prioritäten setzen, wenn man nicht gerade der Reichsten Einer ist !!!
    Hab vor einiger Zeit einen Typ getroffen, der genug Geld hat und nach Herten kam wegen eines (wie er sich ausdrückte) "Eimers voll Schwarzer" (er meinte schwarze Kakadus) !!! Also, ich bezweifle, daß der Kerl - trotz seines vielen Geldes - besonders liebevoll mit seinen neuerworbenen Vögeln umgehen wird !!! Da nützt ihm sein vieles Geld auch nix, denn er war so arrogant und einfach nur blöd zu nennen, daß sich Jeder der anwesenden Vogelfreunde nur angewiedert von ihm abgewendet hat !!! Da finde ich uns "Verrückte" schon angenehmer .......:D

    @Rena
    Also, mit geht es bestimmt nicht darum, ob ein Tier nach menschlichem Maßstab *wertvoll* ist, oder nicht, denn dann müßte ich die Inkas ja gehörig den GWK`s vorziehen ---- sind ja das Dreifache wert !!!
    Ich denke, jeder hier im Forum liebt seine Tiere und will auf seine Art nur das Beste für sie ---- und für meine Racker tue ich so gut wie Alles -- ich verzichte auf Urlaub, gebe sprichwörtlich mein letztes Geld für sie her und habe einfach Spass daran, sie zu verwöhnen !!! Jedes Paar hat ein eigenes Zimmer von 4 x 4 Metern, mehr Spielzeug als es sich wünschen kann und bekommt jeden Tag seine Streicheleinheiten !!! Ach, und noch was --- Ja, ich HABE auf ein neues Auto wegen meiner Inkas verzichtet - und es tut mir auch nicht leid !!!!


    Liebe Grüße
    Micha
     

    Anhänge:

  10. nicolaus

    nicolaus Guest

    Höre gedanklich gerade meinen Mann schnaufen:

    "Herr, lass Hirn regnen und führe sie (also mich) nicht in Versuchung!"

    (Spässle macht) :D :D :D
     
  11. Moritz511

    Moritz511 Guest

    Ich noch mal

    @Nicole
    Das mit dem Aggressionspotential stimmt nicht ganz --- Inkahähne sind mind. genauso aggressiv, wie weiße Kakaduhähne --- muß man auch genau drauf achten !!!

    @Rena
    UUUPS -- da lagen wir wohl etwas daneben --- Sorry !!!
    Freut mich für Dich wegen der Inkas --- sind sie zahm ??? Dann sind sie nicht schwerer zu pflegen oder anspruchsvoller als andere Kakas auch --- brauchen halt viel Beschäftigung, aber das ist bei Kakas ja normal !!!

    Ciao
    Micha
     
  12. Moritz511

    Moritz511 Guest

    @ Nicole nochmal

    Ja, schreckliche Vorstellung, Vögel zu vergasen *schauder*
    Aber Inkas sind bei den Australiern sehr beliebt (weil selbst da recht selten)
    Es hat wohl seinen Grund, daß Rosakakas bei Denen "galah" genannt werden --- das bedeutet soviel wie Dummkopf oder Idiot

    LG
    Micha
     
  13. nicolaus

    nicolaus Guest

    Wie???
    Mind. genauso hoch???

    Bei unserem Züchter ist so, dass er seit 1986 (eigene Angabe) Inkas hält und züchtet. Seit dieser Zeit hätte es noch nie einen derartigen Vorfall bei ihm gegeben, während er bei den Molukken schon sehr oft "schlechte Erfahrung" gemacht habe.

    Puh, hast Du Angst?
    Wie gehst Du mit dem Gedanken um?

    Das hat mich jetzt ein klein wenig verunsichert.
    Hätte aufgrund dieser Aussage keine ruhige Minute.
     
  14. nicolaus

    nicolaus Guest

    Häh ??? Was ???

    Wenn die Australier ihre Kakadus doch lieben, wieso dann die Übersetzung Dummkopf/Idiot?

    Versteh ich nicht ...

    Habs nochmal gelesen: Australier lieben Inkas?
    Und die Rosas sind damit wohl die Flugratten! Deshalb Idiot und Dummkopf?
    Jetzt richtig interpretiert???
     
  15. Moritz511

    Moritz511 Guest

    @ Nicole

    Genau so ist es !!! Rosa`s sind große Ernteschädlinge, die in Millionenschwärmen über die Felder herfallen (Kulturfolger), während Inkas sowas eher nicht tun (suchen ihr Futter mehr am und auch im Boden) !!! Darum !!!!

    Der Züchter hat vielleicht sehr große Volieren oder einfach nur gut harmonierende Paare !!! Bei der H. Mundt sitzt ein Inka, der schon drei Hennen auf dem Gewissen hat (der Alptraum eines jeden Vogelhalters- und liebhabers). Mittlerweile wurde ihm vom Tierarzt der Unterschnabel gespalten, damit er nicht mehr tötlich zubeißen kann !!! Und dabei guckt er so lieb und hat letztens schon mit meiner Henne geschäkert !!!

    Mein Hahn wird langsam geschlechtsreif und fängt mittlerweile auch an, ein bisschen aggressiver zu werden --- ist auch bei Inkas ganz normal !!! Alle Kakahähne haben mehr oder minder hohes Aggressionspotential --- das hängt mit ihrer sehr aktiven Lebensweise zusammen !!!

    BYE
    Micha
     
  16. nicolaus

    nicolaus Guest

    :? :? :? :k
    Furchtbar ...

    Werde den Gedanken "Inka-Paar" nun ein wenig nüchterner angehen!

    Ähm, wenn Dir der Züchter das, der andere wiederum das erzählt ... und Du nun das ...

    Mal ganz ehrlich, Deine persönliche Meinung:
    Muss ich mir Sorgen machen, wenn meine Rosas irgendwann geschlechtsreif werden?

    So wie wir von "geringerem Aggressionspotential bei Inkas" gehört haben, so haben wir ja auch von "fast keinerlei Aggression bei den Rosas" gehört ...
    :? :? :?
     
  17. Moritz511

    Moritz511 Guest

    neinneinnein

    Das ist doch kein Grund zur Sorge --- schon garnicht bei den Rosas !!! Bei denen hab ich ulkigerweise wirklich noch nie von besonderen Aggressionen gehört !!! Und es kommt ja auch immer auf die Haltungsweise an und darauf, wie sich die jeweiligen Paare gefunden haben (im Schwarm oder Zwangsverpaart). Meine Inkas verstehen sich ja auch supergut und mir ist garnicht Bang, daß ihr etwas passieren könnte (sie ist ja auch die Größere - hihi) !!! Bei meinen GWK`s sieht es da schon anders aus --- er ist mal wieder in Hochzeitsstimmung und da geht dann die Luzie ab !!! Hole ich ihn --- auch nur für fünf Minuten --- raus, jagt er seine Henne durch die ganze Voliere und reißt ihr die Kopffedern raus! Aber nur dann, wenn ich sie störe oder mich zu lange mit ihm beschäftige und nur in der Brutzeit !!! Sonst nicht !!! Da ich das mittlerweile weiß (war letztes Jahr dasselbe), laß ich sie in der Zeit in Ruhe und gut ist !!!

    Also, nicht ZU VIELE Gedanken machen --- was kommt das kommt --- dann kann man immer noch weitersehen !!!

    Ciao
    Micha
     

    Anhänge:

  18. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    "Einstufung"

    Es kann IMMER und NIE was sein - wir sollten die Kakadus/Papageien bzw. ihre Arten/Unterarten nicht ständig so "grundsätzlich" in "Kategorien" nicht aggresiv, weniger, mehr, sehr, usw. einstufen.

    Der eine Vogel, d.h. die ein und diesselbe Art, ist so und der andere ist so, d.h. kann so sein ..., es sind Individuen, sie können sich auch bei gleichen Eltern, gleicher Aufzucht (egal jetzt was für eine), gleicher Kindheit, Jugend, "Erziehung", etc. unterschiedlich entwickeln - so wie unsere "Menschenkinder" auch. :s :~
     
  19. #158 Moritz511, 31. Oktober 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Oktober 2002
    Moritz511

    Moritz511 Guest

    Hallo Inge, alte Schweizerin :D

    Hast natürlich recht --- hängt sehr vom Individuum ab, aber ein Problem sind, denke ich, auch die vielen verschiedenen Infos, die man so bekommt !!!
    Ich hatte mich dann ja doch auch ein bisschen mit dem Thema Inkas beschäftigt, bevor ich mir ein solches Paar zugelegt habe --- und ich wurde von Anfang an auf die (angeblich) besonders ausgeprägtenAggressionen der Inkahähne gegenüber ihren Weibchen hingewiesen !!! ((Allerdings ist es der GWK - Hahn, der zehnmal aggressiver ist ))

    Liebe Grüße in die Schweiz
    Micha
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Micha

    ist das dein Ernst ?

    Wenn ja, wer hat dem armen Tier den Schnabel gespalten ?
    Das ist verboten und Tierquälerei.
     
  22. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo Micha,
    das hört sich ja grausam an.Kann er denn damit noch richtig
    futtern?
     
Thema:

Endlich mal ein pic