Endlich, sie sind aus der Kiste und flügge. Fotos

Diskutiere Endlich, sie sind aus der Kiste und flügge. Fotos im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; sag mal HJB, wie oft machst du denn deine Nistkästen sauber? :?

  1. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    sag mal HJB,
    wie oft machst du denn deine Nistkästen sauber? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    oooch sind die süüüüüsss
    sag mal hjb... gibst du davon welche ab..?
     
  4. #23 Schmutzfink, 2. Dezember 2003
    Schmutzfink

    Schmutzfink Guest

    Schön sind die Wellensittiche;das stimmt.

    Aber ich persönlich würde aus einer solch verdreckten Zucht keine Wellis haben wollen, höchstens, um sie zu retten!!! 8(
     
  5. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    genau das meine ich doch damit...
    hjb mit der sauberkeit nimmst du es wohl nicht so genau?!
     
  6. #25 Schmutzfink, 2. Dezember 2003
    Schmutzfink

    Schmutzfink Guest

    Na, dann bin ich ja beruhigt!
     
  7. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    An die Hygierne Fans.

    Die Kästen werden vor der Zucht ausgebrannt, bzw. mit einer Heißluftpistole. Alle Bakterien Tot.
    Desweiteren wird immer wieder eine oder zwei Handvoll Hobelspäne über alles gesteut.
    Ab der 3. Woche wird alles grob ausgekratzt und neue Hobelspäne kommen darauf.

    Dann gibt es da Eltern, da sagt man die füttern Feucht, so wie diese Eltern, da muß man fast jeden Tag die kleinen Füße sauber machen. Es ist kein Witz aber diese sind gedei Kinder und werden fast immer Super. Hätte das Aufwachsen in der Kiste gesundheitlich geschadet, würden sie nicht so gut aussehen. Zuviel rumhantieren bring nur verstörte kleine Wellis und Eltern. In der Natur läßt der Welli ja auch alle so. Da kommt dann auch keine Übergeördnete Wellimama oder Papa und macht alles sauber.

    Bei den sogenannten trocken fütterern, da kann man dann mal ebend die Kiste umstülpen und alles ist raus, fast wie geleckt.

    Jede Kiste wird nach 4 Bruten aus getauscht und entsorgt. MVA

    Mal überdenken. Warum sind gerade in Krankhenhäuser soviele Bakterien und Bazillen. Warum kam meine Frau letzens kranker aus dem Krankenhaus als sie rein ging. Ihr Doc war entsetzt.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  8. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also HJB,
    ich finde vor allem das letzte Bild richtig eklig, da wird mir fast übel bei. Es gehört nunmal dazu, einen Nistkasten sauberzumachen, wenn man Küken drin hat, die koten nunmal 4-5 Wochen lang da rein und wenn man dann 6 Küken oder so hat, ist das ne riesige Schweinerei!

    Hygiene gehört einfach dazu, ehrlich gesagt würde auch nicht bei dir kaufen, wenn ich sowas sehen würde. Es gibt durchaus Standardzüchter, die sehr erfolgreich und sauber züchten. Das macht einen besseren Eindruck als diese Bilder.

    Aber von außen so einen verdreckten Kasten, tut mir leid, der Vergleich mit dem Krankenhaus hinkt gewaltig, finde ich. Da sind nunmal kranke Leute und deshalb auch viele Bazillen. Aber einen Vogel in so einem Kotdrecksonstwas aufzuziehen, finde ich schon heftig. Noch dazu, in der Natur können sich die Sittiche weiter ausweichen und müssen nicht auf ihren Nisthöhlen sitzen und die vollkoten.

    Ich finde das Beispiel mit den Füßchen sehr schön, machst du sie denn garnicht sauber? Selbst auf die Gefahr hin, daß sich Fehlstellungen bilden könnten? :?
     
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Chaosbande

    die Füße der kleinen werden jeden 2. Tag sauber gemacht. Die Kiste war neu ausgebrannt und äußerlich gesäubert mit Wasser. Wenn die Horde den Kasten innerhalb ein paar Tagen so Vollsch. dann kann ich nicht dafür. Die Kiste geht nach der Zucht in den Müll. Habe fest gestellt, das nach längerem Gebrauch oft die rote Milbe kommt, kein Interesse daran. Arbeite nicht gerne mit der Chemiekeule. Habe zwar etwas da, benutze den Spray aber nur sehr,sehr selten.

    Gruß
    Hans-Jürgen.:0-
     
  10. #29 Kathrin two, 3. Dezember 2003
    Kathrin two

    Kathrin two Guest

    Hallo HJB, :0-

    also ich will mich ja jetzt nicht unbeliebt machen, aber besonders sauber sehen deine Nistkästen nicht aus!!! Grade gut zu sehen auf dem Bild vom 1-12-2003 12:51!!!

    Ich bin kein Züchter, noch nicht, aber ich habe auch 24 Vögel hier in meinem Vogelzimmer. Die sch**** auch ´ne ganze Menge, vor allen die Nymphen! Ich putze auch nicht jeden Tag alles ab, aber so sieht es bei mir nicht aus!!!

    Mir gefallen deine Wellis gut vom Farbschlag her, aber ich würde bei dir nicht kaufen, wenn ich diese unsauberen Kästen etc. sehe!!!
    In der Zoohandlung kaufe ich auch nicht, wenn´s da so dreckig aussieht!

    Liebe Grüße
     
  11. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hier sind ja nun alles erfahrene Züchter,

    ich bin leider nicht in der Lage, meinen Wellis in der Koloniebrut zu sagen, wo sie hinschietern können oder dürfen. Habe auch nicht die Zeit 2 bis drei mal am Tage alles zu putzen.
    Züchtern ist es jedenfalls bekannt, das die Henne während der Zucht einen breiigen Kot absetzt und da manche sogenannte Säue dabei sind. Hier hat die Henne des Kastens diesen in einer Woche jedenfalls so aussehen gehabt.
    Ein Freund von mir hat jetzt eine Henne die Kotet im Kasten und setzt den Kot nicht draußen ab. Andere Hennen setzen den Kot im Futter ab, warum gerade so bei der Zucht? machen sie sonst nicht. Eine meiner Henne macht täglich ins Aufzuchtfutter finde ich auch nicht normal. Es ist ausreichen Platz da.
    In einem Punkt bin ich ehrlich, das ist die einzige Kiste die von außen so aus sieht. Ich mache nur das gröbste weg. Soll ich denn jetzt jeden Tag die komplette Kiste von aussen abscheuern,
    möglichst von innen auch noch. Gerade wenn die Jungen noch klein sind brauchen sie wärme und nicht mal ebend eine halbe Stunde unterkühlung und das möglichst täglich.
    Die Seitenwände der Voliere werden nach der Zucht immer abgekratzt und neu gestrichen. Die vorhanden Kotstreifen sind auf Dauer ja auch kein schöner Anblick. Aber alles zu seiner Zeit.
    Jedenfalls dürfen meine Welli Weiber bei der Zucht so schietern wie sie möchten, auch wenn die Optik nicht jedermanns Sache ist.
    Ich kann jedenfalls damit leben. Gut ein Rentner oder eine Hauszucht mit einem oder 4 Paaren, werden ein vielfaches an Zeit aufwenden können wie ich.
    Inzwischen hatte ich auch ohne Vorwarnung bei der Zucht im Spätsommer eine TA kontrolle und es war nicht zu beanstanden, soviel zur allgemeinen Beruhigung.
    Desweiteren habe ich noch zu vielen die Wellis gekauft haben immer wieder mal kontakte, das erfreulichste daran ist, das die meisten alle noch leben und die ältesen von 1997 noch leben. ( mit der Zucht wieder begonnen)
    Vor einigen Wochen hatte ich eine Frau wieder getroffen, sie hatte vor 16 Jahren eine Albino Hahn und eine grüne Henne von mir gekauft. Der Hahn wurde 14 Jahr alt, die Henne 15 Jahre alt. Also bilde ich mir mal ein, da ich heute nichts anders mache als damals, also scheint der Weg der Zucht richtig zu sein. Übrigens sie bekommt 2 von den Jungen.

    Gruß
    vom leicht eingeschüchterten
    Hans-Jürgen
     
  12. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Re: Hier sind ja nun alles erfahrene Züchter,

    Sauberkeit muß sein, aber zu viel kann auch schaden.

    Kinder, die ein einem sterilen Umfeld aufwachsen, sind anfälliger für Krankheiten, das ist erwiesen.
    Das kann auch für Sittiche gelten, zumindest ist es vorstellbar.
     
  13. #32 Kathrin two, 3. Dezember 2003
    Kathrin two

    Kathrin two Guest

    Hallo,

    @Krabbi:
    Das mit der Sauberkeit bei den Kids ist mir wohl bekannt!

    @hjb:
    Ich wollte hier keinen einschüchtern:D
    Aber sei doch mal ehrlich, so toll sieht das doch nicht aus, wenn die Kästen so vollgekotet sind, oder???
    Ich kann an Hand der Bilder ja schlecht beurteilen, wie oft du da putzen tust, aber es ist mir eben aufgefallen.
    Ich kenne hier in der Gegend auch so einige Leute, die Wellis züchten, bei den einen ist´s sauberer, bei den anderen nicht....
    Das du deine Wellis nicht dazu bringen kannst, daß sie dort nicht hinsch****, ist mir logisch:p

    Aber vielleicht könnte man das ja in der Zucht berücksichtigen, so daß man nur noch die "Stubenreinen" Wellis sich paaren läßt :D :D :D :p

    Liebe Grüße
     
  14. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Re: An die Hygierne Fans.

    Hallo :0-

    Eigentlich schreibe ich ja hier nicht, aber da dreht es mir den Magen um :( .

    Nein Übergeordnette Eltern gibt es nicht, aber es gibt in der Natur Käfer die den Kot der Küken nach drausen befördern.




    Ich weiß von Züchtern die handhaben es so das sie mehrere Brutkästen haben. Einen frisch mit Einstreu herrichten und schnell die Küken in den neuen Kasten und die Kästen auswechseln. Das geht sehr schnell die Nistkästen sind kontrolliert und sauber.


    Solange die Sauberkeit mit Wasser und Lappen gemacht wird schadet sie auch nicht. Erst wenn Chemie mithinzukommt dann kommen die Probleme.
     
  15. Liora

    Liora Guest

    Wollte mich hier nicht einmischen....

    :~

    Mein Wände sind leider auch sehr verkacktm, nächsten Sonmmer wird wieder grunrenoviert, wobei mich das an den Wänden nicht stört ist nur optisch nicht so toll, die Wellie selerb komen da ja nicht hin, ist schjon ein Wunder wie sie es schaffen da ranzuscheissen....

    Ich züchte selber das wissen die meissten, nicht grossen Stil wie HJb, aber nun gut....sicher auhc nicht so erfolgreich,a ber lassen wir das....

    Ich betreibe auch Koloniebrut, das Problem ist das die doofen Vögel sich ja immer oben daruf setzen udn ka...

    Ist nciht scön und auch nicht vermeidbar...

    Ich wechslke wähtren der Brut wenn die esten Küken da sidn alle 2-4 tage dioe Kästen komplett aus, frisches Streu rein und alle flott umgesetzt, da ich die Füsse soweiso kontrollieren muss ist das kein grosses Problem, bis jetzt hat es weder Küken noch Henne gestört, ich schrubbe die Käösten inen und aussen gut aus und lasse sie gut trocknen......udn nach 3-4 tage das gleoche wieder.... ist eztwas aufwendig aber wenigstens die Kästen sind sauber,,,,,,zumindest so weit es geht......
     
  16. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also ein Argument muß ich gelten lassen ... da geb ich HJB recht, man kann nicht, wenn man im großem Umfang Koloniebrut betreibt, alles 100%ig sauber halten. Das ist mir auch klar. Mit meinen 3 oder 4 Paaren geht das einfacher. Trotzdem würde ich als Käufer ein Grundmaß an sauberkeit erwarten.

    Aber ich sehe da kein Problem, die Küken rauszunehmen und für 1/4 Stunde mal zu wärmen, ob nun in der Hand oder in einem gewärmten Handtuch (so mache ich es zumindest), damit man die Kästen saubermachen kann.
     
  17. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Re: Re: Hier sind ja nun alles erfahrene Züchter,

    Niemand redet hier von steril, bei mir liegen auch ein paar Kothäufchen rum, das ist doch kein Problem. Aber dieser von oben bis unten zugesch.... Kasten ist doch wirklcih zu viel des Guten, finde ich. Klar müssen die Kleinen auch mit Bazillen in Kontakt kommen, aber doch nicht so heftig, oder?
     
  18. Leni

    Leni Vogelfrau

    Dabei seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    da ich auch kein Züchter bin, willihc mich auchnicht sosehr zu dem thema auslassen,aber das bild vom 1.12. um 17:58 glaube ich, finde ich persönlich sehr schrecklich, wie alle in der leeren kiste sitzen :(
     
  19. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Melanie,
    das hat doch nichts mit Züchter und Nichtzüchter zu tun, finde ich! Ich fände das auch furchtbar, wenn ich nict züchten würde, schließlich züchte ich eh erst seit August 2003! :s
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Federmaus,

    Also ich habe das züchten noch von den alten gelernt und diese haben nicht mehr an den Kästen und Baumstämmen herumhantiert als nötig. Da sah es oft viel schlimmer in manchen Zuchten aus, als bei mir. Ehrlich.
    Vielleicht ist der sauberkeits Fanatismus der in der heutigen Zeit auch mit Schuld daran, das Menschen viel mehr Allergien haben als früher. Früher badete Otto normalo in den 50 Jahren 1 - 2 mal in der Woche, ansonsten waschen am Spülstein war angesagt. Heute steht man fast täglich unter der Dusche und badet dann auch noch 1 oder 2 mal in der Woche. Knallt sich den Körper mit Parfüm und Deos zu. Irgend wann ist man dann gegen alles und jenes allergisch. ( auch ich, mein Frau schimpft)

    Deshalb werde ich es nicht ändern. Soviel sauberkeit wie möglich, jedoch mit möglichst wenig Störungen für die Jungen. Ich gebe zu das es bei den sogenannten feucht fütternden Eltern nicht so leicht ist. Komischer Weise sind diese Jungen immer besser als bei den trocken fütternden Eltern. Die Kästen sind innen und außen sauberer. Die kippt man einfach um, steut neu ein und man ist fertig. Das Immunsistem der kleinen ist in den ersten Wochen sofort aktiviert und sie werden normalerweise sogut wie nie Krank. Es sei denn sie haben etwas von Geburt an im Körper.

    Mir sind kaum Fälle bekannt, das die Wellis früh verstorben sind die ich abgegeben habe. Habe bei den Normalen auch kaum verluste bei Eltern und Jungen während der Zucht. Dieses Jahr nur eine Henne, wie weis ich nicht, fand sie im Kasten mit gebrochenem Becken. Das ganze ging von Heute auf Morgen. Mir war vorher nichts aufgefallen.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  22. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Tja, hjb aber die Zeiten und Erkenntnisse ändern sich halt.

    Du gehst ja heute auch tgl. duschen und ziehst Dir tgl. frische Wäsche an die in einer Waschmaschiene und nicht im Fluß gewaschen wurde.


    Ich bin auch absolut gegen Desinfektionsmittel oder desinfizierende Reiniger aber Wasser und Kernseife gabs schon zu Omas Zeiten vor 80 Jahren.
    Und damit die Kästen zu säubern schadet bestimmt nicht.


    Aber da Du eh nichts ändern willst erspare ich mir die Mühe und Du uns die Bilders mit den versieften Brutkästen.
     
Thema:

Endlich, sie sind aus der Kiste und flügge. Fotos

Die Seite wird geladen...

Endlich, sie sind aus der Kiste und flügge. Fotos - Ähnliche Themen

  1. Vogelnetzwerk.de Fotos

    Vogelnetzwerk.de Fotos: Hallo! Vielleicht ist es schon jemanden aufgefallen? Es wurden einige Bilder neu eingestellt, die falsch betitelt sind. Wer ist als Modi für die...
  2. Aga Fotos

    Aga Fotos: Hier könnt ihr alle Fotos die ihr wollt von euren agas rein stellen. Z.b. Pfirsichkoepfchen, Rosenköpfchen.......
  3. Dreiergruppe Greifvögel (viele Fotos)

    Dreiergruppe Greifvögel (viele Fotos): Hallo zusammen, ich konnte heute auf einem Feld in Baden-Württemberg ca. 20 Minuten lang eine Gruppe aus drei recht großen Greifvögeln beobachten...
  4. Amselküken gefunden...

    Amselküken gefunden...: Hallo ihr lieben, gestern haben wir ein offenbar noch nicht ganz flügges Amselküken in unserem Garten vor unserem alten Kater gerettet. Ich hatte...
  5. Junger Nachtreiher? Rohrdommel? mit Fotos

    Junger Nachtreiher? Rohrdommel? mit Fotos: Hallo erstmal, das ist mein erster Beitrag hier. Ich habe in den letzten Tagen häufiger einen Vogel hier bei uns (Nordbayern, an einem derzeit...