Endlich,wie schon lange vermutet...

Diskutiere Endlich,wie schon lange vermutet... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; mich und dich haste vergessen ;) Und obwohl ich ganz sicher kein "Dagmar-Fan" bin - aber was sie hier teils geschrieben hat, war sehr treffend,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flocke

    Flocke Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Danke alpha

    Liebe Grüße Flocke :S
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #342 Motte, 16. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Mai 2005
    Motte

    Motte Guest

    Entschuldige mal, aber das stimmt so nicht. Aber ich kann mich ja in Zukunft auf "Bildas" und "oh wie niedlich" beschränken.

    Zu allem anderen sag ich besser nichts, habe nichts anderes erwartet

    Wem nutzt es eigentlich sich auf Beiträge zu beschränken wie "Also meine HZ hat voll einen an der Klatsche" oder "Meine HZ ist genau wie eine NB.

    DA pickt sich sowieso nur jeder das raus was ihm in den Kram passt.

    Betrachtet das Thema doch mal von weiter weg. Wohin geht der Trend in Sachen Papahaltung? Richtig, es ist beunruhigend. Und daran sind nicht allein die Züchter schuld, nicht allein die Halter, aber JEDER von uns hat es in der Hand wie es weitergeht. Es ist unbestritten das die HZ allein nicht die Wurzel ALLEN Übels sein kann! Aber wenn dieses Thema auftaucht, muß es auch ausgeleuchtet werden, genauso wie unsere Einstellung zum Tier als fühlendes Lebewesen. In einer Gesellschaft in der Geier wie Kinder gehätschelt werden, ist im Kern schon was nicht in Ordung. Und da ist es schon fast nachvollziehbar das die meisten Halter, HZ tollerieren oder sogar bevorzugen.

    Der Vogel an sich gerät in den Hintergrund (auch wenn das paradox klingt)
     
  4. #343 Isabel_Emanuel, 16. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo ihr,

    ich habe den ganzen Tread nur kurz überflogen.

    Ich bin dieses Mädel, was es gewagt hat bei Hartmut einen Grauen zu kaufen, der noch nicht futterfest ist.
    Es ist für mich meine Entscheidung und ich muss auch mit diesen sogenannten Problemen leben.


    Auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache, aber dieser ewige Streit geht mir auf die Nerven und ich hätte nicht gedacht, dass ihr (Hatmut und Bea) es über meinen Rücken austragt.

    Ich möcht dazu mal meine Meinung sagen (auch wenn ich in euren Augen keine Ahnung habe)

    @Bea
    Ich bin der Meinung, dass dein Herny ein bißchen mehr Erziehung bräuchte (Brille..) es ist nicht böse gemeint, es ist nur meine Ansicht.
    Sonst finde ich, habt ihr ein super Verhältniss zu den zweien.

    Ich muss gestehen, dass wir vorhatten der roten Ara mitzunehmen. Kaufvertrag war schon gemacht, bezahlt war er schon....

    Hartmut ist nicht so geldgeil wie ihr alle behauptet! Er hat mir geraten, doch den Grauen zu nehmen.
    Obwohl im ein Ara sicher mehr eingebracht hätte als unser Garfield.

    Er hat sich wahnsinnig viel Zeit genommen und steht mir mit Rat und tat beiseite.

    Warum soll ich noch im Forum posten, wenn die Antworten meist nicht zufriedenstellend sind und er mir kurz und knapp erklärt, was ich wissen will....
    Ist es jetzt verwerflich, dass ich lieber mit jemanden telefoniere, zu dem ich vertrauen gewonnen habe, als hier zu posten.

    Ach verzeiht, ihr seid ja allwissend und er nicht.

    Ja, ich rege mich auf.

    Ich kann vieles nicht bestätigen, was ihr ihm vorwerft, denn bei meinem hin und her heute hätte er allen Grund gehabt, mich anzumaulen.

    Statt dessen hat er sehr verständnissvoll reagiert und mir geholfen.

    Seine Zuchtanlagen sind klasse, sauber und groß.

    Ich gedenke auch mir in den nächsten Jahren ein Pärchen Aras zu kaufen. Drei mal dürft ihr raten bei wem und was.

    Jetzt werde ich mich wieder meinem gestörten Vogelo zuwenden.

    Lasst mich bitte raus, denn ich mag es nicht, wenn man auf meinem Rücken etwas austrägt.

    Liebe Grüße Isa
     
  5. #344 Bianca Durek, 16. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Keineswegs ich habe meine persönlichen Erfahrungen mit einer Handaufzucht hier niedergeschrieben und sie sind für Jedermann lesbar.

    Aber wo bleiben die persönlichen Erfahrungen von denen die hier am meisten Gift verteilen ?

    Alpha, deine Meinung kann ich immer akzeptieren auch wenn es nicht immer meine persönliche ist. Aber ich gestehe Jedem das Recht auf eine eigene Meinung zu wenn sie denn sachlich vorgetragen wird.

    Gegen diesen überheblichen Ton von Dagmar bin ich schon seit Jahren allergisch und seit sie noch Tamborie und Flocke im Schlepptau hat, ist es einfach unmöglich geworden.

    Vielleicht ist es ja irgendwem aufgefallen, dass ich längere Zeit hier nicht mehr geschrieben habe. Das war so lange der Fall wie Dagmar noch Supermoderatorin war. Seit sie es nicht mehr ist, schreibe ich hier auch wieder.

    Aber leider konnte ich auch feststellen, dass wir in manchen Rubriken mehr Moderetoren haben als schreibende User. :?

    Woran das wo liegen mag ?
     
  6. Motte

    Motte Guest


    Und das Problem des Vogel, das nur nebenbei. Du verlierst nur eine Investition, der Geier hat mehr zu verlieren
     
  7. Motte

    Motte Guest

     
  8. #347 Isabel_Emanuel, 16. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    @Motte
    Schön, dass du deine Geier nur als Investition ansiehst. Bei dir möchte ich kein Vogel sein!

    Ich tue verdammt viel für meine. Die meisten, die ich aus dem Forum persönlich kenne, haben noch nicht einmal die Macht, einen Teil ihres Wohnzimmers aufzugeben und einen Kletterbaum reizustellen (nicht nur so einen ast irgendwo)...mir würden da noch ganz andere Sachen einfallen......
    so- jetzt könnt ihr über mich läüstern- ich werde schlafen gehen.
     
  9. #348 Schnissje, 16. Mai 2005
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Ihr Lieben,


    also ich hab ja die ganze Zeit gedacht Ihr tut dem Thomas echt Unrecht. Upsala...ja das ist nun mal ein Outing.

    Aber was der nun hier abzieht, nur noch Sprüche, Beleidgungen etc. zieht mir echt die Hose runter.

    Nun beschwerste Dich Thomas dass Du mal gesperrt worden bist. Hm..also ICH wusste echt nicht dass Du der Aradingsbums bist. Man möge mir verzeihen.

    Dass Du nun aber auf gleicher Schiene weitermachst und fast jeden in den Dreck ziehst schlägt dem Fass den Boden aus.

    Du solltest mal zu Dir kommen.

    Da habsch nun von 20:15Uhr an bis gerade eben MEINEN besten, genialsten Bruce Willis geguggt (zum 4.ten Mal :zustimm: ) und hab obwohl ich jede Szene kenne..die bittersten Tränen geweint und denke mir: Soooo nun gehste mal zur Entspannung guggen was hier passiert ist, und könnt grad weiterflennen.

    Stellt sich nur die Frage: Schmerz-oder Lachtränen?

    Und dass DU nun auch noch Motte so angreifst die sich wirklich bemüht sachlich zu bleiben (ich kenn se auch anders*g*) und nicht mal vor Volker haltmachst..das ist UNTERSTE Schublade.

    Gehab Dich wohl..und Du solltest Deinem begabten Sohn einen eignen Account anschaffen..denn wenn der hier gesperrt ist haste noch einen in Petto :)
     
  10. Motte

    Motte Guest


    WAS ich damit sagen will ist, das eventuelle Fehler am wenigsten Dein Problem sein werden.
     
  11. #350 Motte, 16. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Mai 2005
    Motte

    Motte Guest

    Wir sitzen in einer Zwickmühle.

    Mir geht es nicht darum ob HZ besitzer schlechte Menschen sind, oder das Züchter grundsätzlich geldgeier sind.

    Das eigentliche Problem sitzt viel tiefer. Irgendwann hat mal jemand festgestellt das der Vogel den er aus Not mit der Hand aufziehen musste, vollkomen zahm ist. Und da Mensch Tieren meist nur dann wirklich aktzeptieren, wenn sie sich streicheln lassen und händelbar sind, sprich ein echtes hautier eben, war eine neue Idee geboren.

    Heute ist es eigentlich müßig darüber zu zanken wer schuld hat. Wir alle prägen das Bild der Papageienhaltung. Züchter verdienen ihren Lebensunterhalt mit der Zucht, sie sind darauf angewisen es dem Kunden recht zu machen. Und der ist unbedarft und von Bildern und Geschichten zahmer papas schon "vorbelastet". Sein Bild von Papageienhaltung ist schon vorgezeichnet. Es ist eine Spirale die sich eigendynamisch immer tiefer eindreht, ein Selbstläufer. Ein Züchter KANN sagen "Also Leute, HZ, so geht das nicht..." Dann geht der Kunde zum nächsten Züchter. Ich bin nach wie vor der Ansicht das viele Züchter es sich mit ihrer Verantwortung zu leicht machen, aber ich weiß auch das Kunden nur schwer wieder von der fixen Idee eines zamen Geiers abzubringen sein dürften. Das liegt wirklich daran wie sich in den letzten zwanzig Jahren das Bild der Vogelhaltung verändert und gefestigt hat. Und es ist niemandem damit geholfen wenn wir an der Oberfläche kratzen und ausrechnen wie viel HZ einen an der Klatsche haben und wie viele nicht. Es ist auch nicht damit getan bei einer HZ eine "Bertiebsanleitung" mitzugeben. Es ist auch niemandem damit geholfen das sich nur jene Gedanken über das Thema machen die selbst eine Hz besitzen und anderen nicht zugesteht sich darüber Gedanken zu machen.

    Jeder der lesen kann und aufmersam ist, sieht wo es hier mit den Problemgeiern im argen liegt. Es zeichnet sich deutlich ab. Und die HZ ist nur ein Teil auf dieser Palette (dafür aber ein sehr wirksamer) Ich bin nicht blind und auch nicht volkommen dumm. Ich sehe das es am Vertsändniss zum Tier fehlt. Das zeigen mir Aussagen wie "Geier beisst grundlos" "Geier schreit bis er seinen Willen bekommt" "Geier tyrannisiert uns alle"

    Das hinnehmen der HZ als gängige Praktik wird uns nicht helfen davon loszukommen. Das spüre ich und das weiß ich.

    Die Blindheit ist überall zu spüren und zu sehen. Geht mal unter die Hundehalter, dann wisst ihr was ich meine. Denn das sogenannte "Hundepsychologen" Hochkonjunktur haben, muss wohl seinen Grund haben, oder?

    Wir wollen Haustiere, sie müssen sich uns anpassen, ok, aber wir müssen echt aufpassen was wir uns da aus falsch verstandener Tierliebe basteln und für uns, unmerklich, so verändern, das wir daraus resultierende Probleme an der falschen Stelle suchen und den eigentlichen Knackpunkt aus den Augen verlieren
     
  12. dodo

    dodo Guest

    Na Motte :beifall:

    reifer bist Du auf alle Fälle nicht geworden, wenn man liest wie Du über andere Leute denkst welche nicht Deiner Meinung sind.

    Vielleicht sollte man aus diversen Beiträgen aus den Vogelforen mal zusammenstellen wie Du die Leute behandelst - und zwar durchweg - wo nicht Deinem Meinungs- und Weltbild entsprechen.

    Leider wurden bei brissanten Themen von Dagmar viele Dinge einfach auf niemmerwiedersehen gelöscht.

    Auf wiederlesen :zwinker:

    Dorothea
     
  13. Motte

    Motte Guest


    WENN Du meine Beiträge aufmerksam liest, wirst Du feststellen, das ich meist nur darauf reagiere, wie man mir entgegen kommt. Und Du sei froh das so viele brisante Themen gelöscht wurden, denn dann wäre es jetzt Zeit für Dich einen roten Kopf zu bekommen. ;)

    Andere Beiträge von Dir sind durchau snoch zu finden, in denen Du beweist wie colerisch und unfair Du Mensch und Tier gegenüber werden kannst. Du bist bei mir sowas von unten durch, das Du von meiner Seite sicher nicht viel nettes zu erwarten hast, ES SEI denn, Du überdenkst auch mal Dein eigenes verhalten.

    Das ich so oft aus der Haut fahre ist gewiss nichts worauf ich sonderlich stolz bin! Aber irgendwann ist das Maß halt voll. Sinnvoller und weiser wäre es wohl sich dann ganz raus zu halten. ich arbeite dran :D

    Es ist bedauerlich das Du zu den Menschen gehörst die glauben das man sie persönlich angreift, wenn man ihr "Weltbild" nicht teilt, es für miesmacherei halten wenn man etwas aus einer anderen Perspektive betrachtet. Aber differenzieren war ja noch nie Deine Stärke
     
  14. #353 tamborie, 17. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Mai 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Bemerkung über BIANCA
    Sehr treffend bemerkt und mit einem noch höheren Wahrheitsgehalt, gell Bianca???

    Tam
     
  15. #354 tamborie, 17. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Mai 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Ja, leider konnte man sich ja davon überzeugen.
    Soll das jetzt heissen wenn wir Pat ganz lieb bitten bleiben wir von Dir verschont??
    Du bist das was Du im Grunde hier den Usern vorwirfst, Menschen die eine Meinung haben die Dir nicht passt werden niedergemacht.
    Ich denke dafür hast Du eine Plattform, ich würde da bleiben!!

    Weil da so Menschen posten wie Du es einer bist und man diese Themen besser im Auge behält.


    Gruß
    Tam
     
  16. dodo

    dodo Guest

    Motte :o

    man braucht nur auf Dein Profil gehen und die Option von "geschriebene Beiträge" aufrufen um sich ein Bild davon zu machen wie unter anderem Du die Leute behandelst.

    Zuerst kehre vor Deiner eigenen Türe, bevor Du andere zu was beschuldigst. Du bist nicht die einzige "wo aus der Haut fährt" wenn man provoziert wird - oder ist das Dein Privileg andere zu provozieren und dann zu sagen "ich wurde provoziert und bin aus der Haut gefahren" :idee:

    Du bist und warst immer eine der ersten wo angefangen hat herumzubäffen. Vor allem dann, wenn die eigenen Argumente ausgehen und die anderen die Meinung nicht ändern. Das ist grob gesagt: überheblich davon zu reden, dass die anderen Schuld sind.

    Dein Verhalten hat sich nicht verändert - überdenke also DEINE Handlungsweise, bevor Du anderen sagst was diese tun sollen oder nicht.

    Doch ich rede sowie an eine Wand.

    Auf wiederlesen :bier:

    Dorothea
     
  17. #356 Ann Castro, 17. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    M.E. denken nicht viele darüber überhaupt nach. Insbesondere nicht darüber, was es für die Eltern- und Jungtiere bedeutet.

    Da hier nach Anekdoten gefragt wurde:

    Habe vor ca einem Jahr von einem Züchter zwei Abgabetiere bekommen. Als er kürzlich in der Nähe war, kam er auf einen Besuch vorbei.

    Die beiden Abgabetiere (HZ, OHK) griffen ihn massiv an, als er den Raum betrat. Wir mussten das Tropenhaus deswegen verlassen.

    Scarlett (dunkelrote NB) kam mit uns und hing während des ganzen Besuches bei uns rum kuschelte und schmuste was das Zeug hält. Ganz zum Schluss sprachen wir über Zuchtmethoden, ich liege ihm und seiner Frau seit ich sie kenne (und das sind mittlerweile ein paar Jahre) in den Ohren mit der HZ aufzuhören.

    Als ich erwähnte, dass Scarlett eine NB ist, sind ihm fast die Augen aus dem Kopf gefallen. Und er meinte, dass man sich die Mühe mit der HZ dann ja gar nicht machen bräuche. Bingo!

    Sie haben seither mit der HZ aufgehört.

    LG,

    Ann.
     
  18. VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    Hartmut: "Zu Volker. Ich habe versucht mit ihm zu diskutieren nur kommt mir immer mehr der Gedanke bei ihm, dass er nur aus Büchern und so zitiert."

    Hierzu: Wir haben hier 3 Amazonen-Gruppen. Sie setzen sich aus HZ-Vögeln, NB-Vögeln und auch WF-Tieren (sowie eigenen Nachzuchttieren) zusammen. Ich habe hier natürlich auch Bücher. :zwinker: Diese werden gelesen, weil es unumgägnlich ist, sich (auch theoretisch) mit den Grundlagen der Verhaltensbiologie und der Biologie der Arten auseinanderzusetzen.
     
  19. #358 VolkerM, 17. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Mai 2005
    VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    Guten Morgen Hartmut,

    wenn Du eher praxisbezogene Informationen wg. möglicher Entwicklungen handaufgezogener Vögel bevorzugst, so empfehle ich Dir die Lektüre unserer diesbezüglichen Erfahrungsberichte.

    Munkes V., S. Munkes (2004): Vergesellschaftung von Amazonen, Papageien 11/2004, Arndt Verlag, Bretten, S. 376 - 381

    Anmerkung: In diesem Artikel findest Du Hinweise auf die Schwierigkeit der Integration handaufgezogener Amazonen in eine Amazonengruppe.

    Schrooten H., V. Munkes, S. Munkes (2005): Vergesellschaftung von Großpapageien - Anspruch und Realität, Die Voliere 2/2005, Schaper Verlag, S. 56 - 60

    Anmerkung: Auch in diesem Artikel wird die o.g. Problematik (nicht nur in Bezug auf Amazonen) angesprochen.

    Munkes, V., S. Munkes (2003): Massenvermehrung von Papageienvögeln durch Handaufzucht - eine kritische Betrachtung, Gefiederte Welt 6/2003, Ulmer Verlag, Stuttgart, S. 166 - 169

    Anmerkung: U.a. Grundsätzliches zu Prägung und Sozialisation und zur Situation auf dem deutschen "Handaufzuchtmarkt".

    Wehe, M., V. Munkes, S. Munkes (2004): Naturbruten am Beispiel von Venezuela-Amazonen, Gefiederte Welt 5/2004, Ulmer Verlag, Stuttgart, S. 134 - 137

    Anmerkung: Erfahrungen mit der Durchführung von naturorientierten Bruten

    Munkes, V., S. Munkes (2005): Durch menschliches Fehlverhalten provozierte Brut- und Aufzuchtzwischenfälle mit der Folge sog. Nothandaufzuchten, Gefiederte Welt 5/2005, Ulmer Verlag, Stuttgart, S. 134 - 137

    Nochmals zum Anfang: Ich habe den Eindruck, dass Du nicht zwischen prägungsrelevanten Vorgängen, Vorgängen des "normalen" Lernens und Vorgängen der Sozialisation unterscheiden möchtest. Sind Dir die (hinlänglich bekannten) Unterschiede bewusst? Übergänge und "Verschränkungen" lassen wir hierbei mal vorerst unbeachtet.

    Hallo zusammen,

    entschuldigt bitte die "Schleichwerbung" - aber ich gehe davon aus, dass Hartmut sich als Züchter auch mittels entsprechender Fachzeitschriften (mit Inseratmöglichkeit) über aktuelle Entwicklungen und Erkenntnisse informiert.


    Schöne Grüße
    Volker
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo Volker,

    das glaubst du doch nicht wirklich, oder??

    Hallo Thomas oder Hartmut,

    nochmal ein Versuch eine sachliche Diskussion zu starten: Warum genau gibst du immer wieder nicht futterfeste Tiere ab? Wo liegt der Vorteil für die Vögel??

    Vielleicht ist es möglich, diese Frage mal so sachlich zu beantworten, wie sie gestellt wurde.
     
  22. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    wohl nur deshalb, weil die rendite dann noch größer ist. weniger arbeit und weniger hz-futter.
    zudem gibt es garantiert halter, die unbedingt einen nicht futterfesten vogel suchen, in der annahme, dass ein vogel, der vom neuen halter noch weiter gefüttert wird bis er dann futterfest ist, schneller vertrauen und liebe seinem neuen halter entgegen bringt.
    einen vorteil für die vögel kann es bei solchen handlungen sicherlich nicht geben.
     
Thema: Endlich,wie schon lange vermutet...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.