Endlich,wie schon lange vermutet...

Diskutiere Endlich,wie schon lange vermutet... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Marlies, schon komisch. Allen anderen antwortest du, und geht es auch "nur" ums Finanzamt. Meine Frage: Hallo Marlies damits auf der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo Marlies,

    schon komisch. Allen anderen antwortest du, und geht es auch "nur" ums Finanzamt. Meine Frage:

    wird aber einfach von dir überlesen...Oder gibt es auf diese Frage keine Antwort, sprich: Es gibt weder für die Eltern noch die Jungtiere Vorteile von der HZ.

    Würde mich wirklich interessieren....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasK

    ThomasK Guest

    Hallo Ann du anscheinend allwissende :D

    Bevor du hier weiter wieder falsche Aussagen triffst, möchte ich dich doch nun sehr höflich bitten, wie du angeblich an der IP nachweißen willst das ich araliebhaber bin oder sein soll.

    Bitte ganz klare Argumente wie du das einfach so behaupten kannst. Wird sicher schwerr für dich werden denn ich bin nicht araliebhaber.

    Wenn du möchtest das es hier in dieser Sache friedlich weitergeht, stell das bitte klar das du dein Posting nicht aufrecht erhalten kannst. Denn was du kannst kann ich schon lange. ( PS. Nur für dich. Thema von araliebhaber sollte dir da sicher noch in erinnerung sein)
     
  4. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Oh, im Gegensatz zu manch Anderen bin ich hellwach. :zwinker:

    Aufgrund des teilweise stark ausgeprägtem fehlenden Sozialverhalten bei den meisten HZ, ist kein oder nur sehr wenig Urinstinkt zu wecken.

    Das ist eine Erfahrung, die ich nicht nur einmal gemacht habe.
     
  5. Motte

    Motte Guest

    Für jemanden mit 8 Beiträgen scheinst Du ja erstaunlich gut informiert zu sein und Deine Reaktion macht deutlich das Du , wer oder was Du auch sein magst, sicher erst nicht seit gestern mit den Leuten hie rzu tun hast.

    :0-
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ann hat lediglich gesagt, dass du die gleiche IP wie Araliebhaber verwendest. Okay, von mir aus bist du also nicht Araliebhaber persönlich, sondern irgendeiner, der seinen PC oder Internetzugang nutzt, also jemand aus seinem unmittelbaren Umfeld. Und den Schreibstil hast du auch perfekt kopiert. :D :D

    Soll das eine Drohung sein? So fang man an hier.
     
  7. #86 Frau Köhler, 14. Mai 2005
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge

    Sorry Andrea,

    Deine Frage,wenn ich nicht weiter überlegen würde,könnte ich mit "nein "beantworten,doch ich will mal überlegen:

    Die Vorteile für die Jungtiere wären z.B.:
    Ausschluß für Krankheitsübertragung durch Alttiere(vorallem bei HZ ab Ei)
    Reduktion von Verletzungen bei der Aufzucht durch Alttiere od.ungeeignete Brutkisten
    Verminderte Streßanfälligkeit der Jungtiere (je jünger die Jungtiere entwendet werden,desto weniger Streß bei der Futterumstellung,aber auch Reizbildung gegenüber dem Mensch).
    Überwachte Futterzusammenstellung und Futtermenge.
    Gewichtskontrolle zur optimalen,sofortigen Behandlung im Krankheitsfall.

    ...und für die Alttiere kann es auch Vorteile geben; nur hier mach ich erstmal
    Pause. :freude:

    LG
     
  8. #87 Frau Köhler, 14. Mai 2005
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Ach Heike,

    ich kann Dir nicht Deine Erfahrungen nehmen,aber ich habe andere Erfahrungen gemacht.Seit Jahren habe ich es mit ständig wechselnden Papageien in der Urlaubsbetreuung zu tun.(im sep. Haus,getrennt von meinen Aufzuchten und getrennt von unseren Tieren,bewacht und überwacht von den Behörden)
    Nun sind immer Tiere dabei die unsere besondere Zuwendung/Schutz u.a. brauchen,aber von "wenig oder mehr Urinstinkt" kann ich nicht berichten,auch gehe ich nicht mit einer Vollverkleidung zu den HZ ,bislang war mein Rat für viele Halter gefragt und es werden ständig mehr.
    (auch Werbung ist nicht das Thema,keinen Tel.eintrag/keine gelbe Seiten/keine Internet-Seite/noch nicht)Unsere Dienste werden von Mund zu Mund weiter gegeben. :trost:

    LG
     
  9. Motte

    Motte Guest

    Das soll die mal einem Züchter erzählen der NB betreibt :D

    Der wird sich jetzt warscheinlich denken: AHA! Da liegt also das Geheimniss. Denn sicher war er bisher zu blöd anständige Nistkästen zu verwenden, seine Alttiere ordentlich durchchecken zu lassen und Nistkastenkontrollen zu unternehmen.

    Sicher wird auch die Verlustrate der zu tode getrampelten Kücken (durch die völlig unfähigen Elterntiere) ganz imens gewesen sein.

    Hätte er das alles bloß früher gewusst :D

    Einzig und allein die Tasache das so ein geklautes Kücken keine Hemmschwelle dem Menschen gegenüber hat könnte man als Vorteil betrachten, wenn da nicht auch die imensen Nachteile wären, die diese Menschenprägung mitsich bringt .


    Aber danke für die Pause Frau Köhler. Die brauch ich jetzt auch zum Höchsenwechseln :D Sehr amüsant das ganze
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Marlis
    Es ist ein Züchter, der das anbietet. Wie die Rechtslage ist, ob es überhaupt verboten ist, befruchtete Eier zu kaufen und auszubrüten, weiß ich nicht. Ich kann mir nicht denken, dass er es anbieten würde, wenn es verboten wäre.

    Öhm... jeder, der eine Zuchtgenehmigung nach der Psittacoseverordnung hat, kann sich Züchter nennen, kann Ringe bei der AZ oder beim ZZF beziehen, kann seine Nachzuchten verkaufen. Deine drei G's sind wohl eher etwas, das er persönlich beachten muß.

    Aber zurüch zum Thema Handaufzucht:
    Zitat aus dem BNA-Schulungsordner:

    Papageien werden in den letzten Jahren verstärkt und gezielt künstlich ausgebrütet und anschließend mit der Hand aufgezogen. Diese Aufzuchtmethode soll besonders ruhige, anhängliche und zahme Vögel hervorbringen. Werden die Tiere jedoch ohne Kontakt zu Artgenossen aufgezogen, erfolgt eine Fehlprägung auf den Menschen, d.h. später werden nur Menschen als Lebens- und Geschlechtspartner akzeptiert. Solche Tiere neigen spätestens mit Einsetzen der Geschlechtsreife zu Verhaltensstörungen (Aggressivität gegen Menschen, Rupfen, etc.)

    Eine sogenannte Ammenaufzucht, darunter versteht man das Erbrüten und die Aufzucht eines Eies oder Jungvogels durch artverwandte Vögel ist außer bei Hühnervögeln und Tauben zu unterlassen, da es dabei i.d.R. zu Fehlprägungen kommt. Das bedeutet der Jungvogel akzeptiert später nur Angehörige der Ammenart als Geschlechtspartner und nicht mehr seine eigene.

    Ammenaufzucht wird/wurde häufig bei Nicht-Psittaciden durchgeführt, zeigt aber sehr deutlich, was passiert, nämlich dass der Jungvogel in den ersten Tagen und Wochen seines Lebens durch die Altvögel geprägt wird, von ihnen das artspezifische Verhalten erlernt. Wieso meinen einige, dies wäre bei Psittaciden nicht der Fall?

    Die zuvor angesprochenen Urinstinkte sind natürlich vorhanden, sie werden ererbt. Viele Verhaltensweisen und Lautäußerungen sind jedoch nicht angeboren, sondern werden erlernt. Diese Lernerfahrungen fehlen bei der Handaufzucht, der Mensch kann sie nicht vermitteln. Auch bei eienr Geschwisteraufzucht fehlen diese Lernerfahrungen, da sie nur vom Altvogel auf die Küken übertragen werden können.

    Mag sein, dass das Fehlen erlernter artspezifischer Verhaltensweisen für den späteren Halter sekundär ist, dennoch fehlen sie. Sie fehlen diesen Tieren auch, wenn diese selber zur Brut schreiten und können nicht weitervermittelt werden. Sie haben menschengemachte Defizite, die vielleicht nicht ohne Weiteres ins Auge fallen, aber vorhanden sind. Welcher Züchter kann von sich behaupten, die langfristigen Auswirkungen zu kennen?
     
  11. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Eben......

    meine gemachten Erfahrungen kann mir keiner nehmen.

    Da ich aber nichts verkaufen will/muß, wie ihr Hobbyzüchter, wird ein Teil von Euch einen Teufel tun und uns auch nur in irgend einem Punkt Recht geben.

    Ich habe auch persönlichen Kontakt zu Hobbyzüchtern........ehrlicher Weise haben sie zugegeben, das sie in der Hauptsache die HZ wegen des höheren Erlöses tätigen und weil die Nachfrage nach superzahmen Vögeln herrscht.

    Steht bei u.a. in meinem Anzeigenmarkt :+klugsche

    Naturbruten
     
  12. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald

    Dagmar,

    der eine Hobbyzüchter hat zu mir gesagt, das die Fehlprägung auf den Menschen selbst mit der Aufzucht von Artgenossen erfolgt. Ob es ab der 4./6. oder 8. Woche ist, da die Vögel in dem Menschen der sie aufzieht ihren "Artgenossen" sprich ihre Mutter/Vater sehen.

    Was die Elterntiere den Babys (ebenso andere Tierarten) mit auf den weiteren (Lebens)Weg geben, kann kein Mensch jemals ersetzen.
     
  13. #92 Ann Castro, 14. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Aha, also die Züchter, die HZ durchführen züchten mit kranken Tieren und mit ungeeigneten Brutkisten. Ausserdem füttern sie derart schlechtes FUtter, dass es für die Jungen schädlich wäre, wenn sie dieses von den Eltern gefüttert bekommen.

    Warum die Jungtiere, nach der Aufzucht durch die Eltern und nachdem sie futterfest sind, anderes Futter als die Elterntiere bekommen sollen, und dadurch gestresst sein könnten, muss man wohl nicht verstehen.

    Es ist noch immer nicht für alle Arten an Papageien bekannt, was sie in welchen Mengen in der Natur fressen, aber hier wird behauptet dass der Mensch besser weiss, was das Küken benötigt als die Elterntiere. Obwohl diese Information nicht bekantn ist! Und insbes. da das Aufzuchtfutter unabhängig von der Art im Wesentlichen das Gleiche bleibt, das Küken immer denselben Einheitsbrei bekommt, der überhaupt nicht auf seine Bedürfnisse abgestimmt ist.

    Gewichtskontrollen kann man durchaus auch bei Naturbruten durchführen.

    Es spricht Bände, dass ein Fürsprecherin für HZ nur Argumente benennen kann, die darauf basieren, dass die Aufzucht nicht fachgerecht durchgeführt wurde.

    Diese Argumente sind derart an den Haaren herbeigezogen, dass man lachen müsste, wenn es nicht so abgrundtief traurig wäre.

    Ann.
     
  14. ThomasK

    ThomasK Guest

    So fang man erst an.

    Hallo Raven

    Keine Sorge, so werde ich nichtanfangen. :nene:

    Denn mich auf euer Niveau herrabzulassen und so gegen HAndaufzuchten zu sein wir auch du es bist. Werde nicht nicht tun.
    Ich halte mich lieber an Leute die was davon verstehen, als an Leuten wie einige hier.

    Mehr möchte und werde ich nicht dazu sagen, weil es besser ist um eure Einstellung zur Handaufzucht nicht zu gefärden. :trost:
     
  15. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Brauchst Du auch nicht.
    Nur schade, das die Erfahrungswerte von "Nichtzüchtern" anscheinend keinen Wert in Euren Augen besitzen, Herr Koch, Frau Köhler.......etc.p.p.!!!!!!!!
     
  16. #95 dodo, 14. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Mai 2005
    dodo

    dodo Guest

    Die aggressive Haltung gegenüber den Befürwortern der Handaufzucht liegt wohl auch daran, weil VolkerM seine "Tabelle" und "Berichte" aus der Naturbrut.Info-Seite von Raven alias DagmarH zurückgezogen wurden :dance:

    Das muss ein ziemlicher Rückschlag gewesen sein. Wohl deshalb werden andere als "verwirrt" und "voreingenommen" :bier: bezeichnet.

    Schade ist, dass man den genauen Grund hierfür wohl nie erfahren wird.

    Es soll ja irgendwann eine Fortsetztung erscheinen wo man über das Problem Wildfänge komentiert sowie über die Fehler, welche Anfänger (grundsätzlich bei der Handaufzucht verursachen verkauft ein Züchter noch nicht futterfeste Vögel) machen :beifall:

    Grüße

    Dorothea
     
  17. ThomasK

    ThomasK Guest

    Neues Thema

    Werde mal ein neues Thema bei den Aras eröffnen und hoffen das einige da vorbei schauen und antworten um diese Thema nicht aus dem Ruder laufen zu lassen.
     
  18. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hat das befürworten von HZ nur etwas mit Aras zu tun?
     
  19. #98 Ann Castro, 14. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    So ein völliger Quatsch.

    Ann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. dodo

    dodo Guest

    schrieb Ann Castro.

    Das trifft eher auf den zynisch-sarkastischen Bericht am Ende von der sachlichen Darstellung über Handaufzucht von Raven alias Dagmar zu, dessen Autorin Du bist. Bezüglich der Naturbrut-Info-Seite.

    Wenn man ernst genommen werden will ist solches ziemlich unpassend, vor allem als Moderatorin in den Vogelforen.

    Gruß auch

    Dorothea
     
  22. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Dodo,
    Was glaubst du wohl, warum ich die Naturbrut.info gemacht habe? Vielleicht, weil ich für HZ bin?
    Im Übrigen ist es allein meine Sache, was ich auf meiner HP veröffentliche!

    Für wen war es ein Rückschlag?
     
Thema: Endlich,wie schon lange vermutet...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Endlich,wie schon lange vermutet... - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  4. Welcher schöne Vogel ist denn das

    Welcher schöne Vogel ist denn das: Hallo Gemeinde, ich wohne zwar im Meisenweg, aber dieser muss sich wohl in der Adresse geirrt haben. Danke für eine Hilfe
  5. Apfelhälften und Meisenknödel jetzt schon raus

    Apfelhälften und Meisenknödel jetzt schon raus: Man könnte meinen, bei dem herrlichen Wetter, das wir grad haben, fänden die Vögel draußen jede Menge Futter - aber dem ist nicht so. Viele Gärten...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.