Endlich zu zweit!

Diskutiere Endlich zu zweit! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Huhu! wollte nurmal schnell bekannt geben das wir es nun (relativ fix) geschafft haben, einen süßen kleinen kameraden für unseren sammy zu...

  1. Katherina

    Katherina Guest

    Huhu!


    wollte nurmal schnell bekannt geben das wir es nun (relativ fix) geschafft haben, einen süßen kleinen kameraden für unseren sammy zu finden. er/sie (wir spekulieren mal aus sie :) ) ist wohl ein paar wochen älter als sammy und wir haben sie gleich "knubbel" getauft :D
    die beiden beschnuppern sich gerade erstmal "voliere an voliere" wobei ich den eindruck habe, dass sammy sich vor begeisterung nicht mehr aufhalten läßt, während knubbelchen noch ein wenig auf distanz geht. aber das ist ja völlig normal die ersten tage. die süße leckt manchmal schon am finger, zahmheit ist also nur noch eine frage der geduld ;)


    leider haben wir noch keine bilder von den kleinen, liefern wir aber nächste woche nach, wir möchten den kleinen erstmal etwas ruhe verschaffen :)



    viele grüße

    kathi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sybille, 17. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2002
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Kathi,

    oh, das ging aber jetzt schnell bei euch!;)
    Glückwunsch zum Familienzuwachs!:0-
    Ich wünsche euch und v.a. den beiden Papas, dass aus ihnen ein sich mögendes Pärchen wird!

    Ich freue mich schon auf die Fotos von den beiden Süßen!:0-
     
  4. Utena

    Utena Guest

    Hallo Kathi!
    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied!
    Ich wünsche euch noch viel Erfolg bei der bevorstehenden Vergeselschaftung und das die Beiden bald dicke Freunde werden und viel miteinander spielen.
     
  5. Tiger99

    Tiger99 Guest

    Joa... und nun gehen die Probleme der Vergesellschaftung los ..


    Habt Ihr da Tips ? ( Gesucht habe ich im Forum schon danach, aber meist gehts um nen GANZ alten der nen Jungtier dazu bekommt)

    Unsere beiden sind ja erst 17 und 19 wochen.
    Also wir haben von der Lady nen großen Käfig mitbekommen und nun stehen die beiden nebeneinander und beobachten sich. Erste "Frühschüsse aus der Hüfte" in denen wir einfach mal guggn wollten ob sich die beiden Vertragen und sie nebeneinander gesetzt haben. Darauf hin guggten sie sich kurz an und begannen ein Schabel an Schnabel, dass dann aber in ein leichtes gegenseitiges Zwicken überging. Wir entschieden uns das erstmal sein zu lassen. Unser Sammy ( der mit dem Heimrecht ) wirkt sehr forsch, wenn er raus ist. er klettert rum und scheit richtig aufgebracht. Sie hingegen (Die neue Ladie) ist noch vollkommen verunsichert und flog erstmal wild im Raum herum (Soooo eine Flugeinlage waren wir von unserem Sammy garnicht gewöhnt :) ) Nunja...aber wirklich interesse zeigt sie nicht.

    Also am Beginn von Tag 1 lässt sich festhalten, dass sich die beiden ruihig nebeneinander im Raum dulden, aber erste Annäherungen erstmal noch nicht stattfinden sollten.

    Was meint ihr.... Tips ? Erfahrungen ?

    Gruss
    Mike, Kathi, Sammy & Knubbel
     
  6. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Katherina!

    Herzlichen Glückwunsch zum dem kleinen Neuzugang! :)
    Ist ja ganz spannend, hoffentlich erzählst du uns jedes Detail ganz genau...*hihi*
    Knubbel :) das war wohl eine Namensgebung frei aus dem Bauch heraus :D
    Knubbel leckt am Finger....wie niedlich! 8)

    Viel Glück mit der Verpaarung!

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  7. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Kathi

    Erstmal Glückwunsch zu deinem neuen Geierlein

    Also da die beiden ja noch sooo jung sind würde ich sie schon vom ersten Tag an zusammen lassen

    Kleine Schnabelgefechte und zankereien gehören zu kennen lernen einfach dazu:D

    Bei so jungen Geiern ist es auch mehr Spielerei und kleine
    Machtkämpfe die sie austragen was zur Entfaltung und zum späteren Leben dazu gehört

    Meistens sieht sowas viel schlimmer aus als es in Wirklichkeit
    ist und solange sie sich nicht ernsthaft verletzten solange solltest du auch nicht eingreifen

    Meine Geier tragen heute noch mit 19 Monaten ihre Spielerichen
    Machtkämpfe aus ohne das sie sich dabei ernsthaft verletzten würden

    Ich wünsch Dir gutes Gelingen bei der Vergesellschaftung
    und Du wirst sehen die kleinen Racker werden sich schnell
    zusammen raufen:D
     
  8. #7 Sybille, 17. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2002
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Mike & Kathi,

    so wie ich es einschätze, dürfte es eigentlich bei der Zusammenführung von Babys (und das sind ja euere beiden zu 100%;) ) keine Probleme geben.
    In dem Alter sind sie noch für alles und jeden offen (eigene Erfahrung).

    Sicherlich ist Knubbel erst einmal im Nachteil: fremde Umgebung, fremde Menschen, fremder Geier...

    Ich habe ja auch vor Kurzem Babys zusammengeführt. Sind zwar Graupapa und Amazone, dürfte aber eigentlich keinen Unterschied machen. Der Graue war schon ca. 8 Wochen bei mir (18 Wochen alt), als die Amazone mit 10 Wochen abends einzog.

    Meine Erfahrung hierzu:

    Ich habe die beiden gleich am nächsten Tag zusammen raus gelassen. Der kleine Graue wollte die Amazone füttern8o , aber die Ama hatte Angst. Logisch, war ja alles neu.

    Während des gemeinsamen Freiflugs kommen die beiden super miteinander aus. Sie können sich ja auch ausweichen. Oft kann ich auch beobachten, dass der Graue die Ama krault.

    Ich wollte die beiden dann zusammen in einen Käfig verfrachten, was aber leider nicht so funktionierte.
    Der Käfig des Grauen war nur eine Übergangslösung, da viel zu klein.
    Der Käfig der Ama ist ein Hacienda, sollte eigentlich für beide groß genug sein, aber auch Fehlanzeige. Sie konnten sich einfach nicht richtig ausweichen.8o Also standen die beiden bis jetzt in 2 Käfigen nebeneinander.
    Vorgestern bekam ich eine neue Voliere: 2m lang, 1,80m hoch, 0,80 tief.
    Ja, und gestern Abend setzte ich die beiden zusammen da rein. Ich habe bis jetzt noch kein Geschreie oder ähnliches vernommen. Sie sind zur Zeit noch am Gewöhnen in der neuen Umgebung. Haben vorhin sogar nebeneinander ihre Obst-/Gemüsenäpfe bearbeitet.
    Aber sie haben nachts noch nicht nebeneinander geschlafen. Mal sehen, ob das noch kommt.:p

    Was ich euch damit sagen will:

    Der neue Graue muss sich erst einmal bei euch eingewöhnen, dann wird er bestimmt Interesse an Sammy zeigen, zumindest während des Freiflugs.
    Die gemeinsame Unterkunft kann nicht groß genug sein!:0-
    Ihr solltet den für beide bestimmten Käfig total umgestalten und dann euer Glück versuchen. Besser wäre es natürlich, ihr würdet eine große Voliere haben....

    PS: Für alle, die es nicht wissen:
    Das Grau- und das Amababy sind eigentlich für die beiden 3jährigen Geier, Ama und Graupapa, bestimmt. Aber so einfach ist es nicht mit einer solchen Vergesellschaftung. Freiflug klappt ganz gut, aber zusammensetzen kann ich Grün & Grün und Grau & Grau noch nicht. Hier lasse ich die Zeit arbeiten.:0-
     
  9. Katherina

    Katherina Guest

    danke für die vielen ratschläge :)

    die beiden beschnabeln sich schon , ich werde nachher mal versuchen, von beiden den freisitz zu öffnen mal schaun wie das ausgeht :D

    während sammy beim fliegen immer nur gerade aus runterfliegt (er kann noch nicht wirklich höhe halten) dreht knubbelchen schon ihre runden :D

    die volieren stehen schon nebeneinander und beide fressen aus gleicher höhe, sie scheinen sich schon zu akzeptieren.


    mal schaun wie das weitergeht, ich halte euch auf dem laufendem
    :p


    grüße
    kathi
     
  10. Paula

    Paula Guest

    Hallo Katherina,

    das ging ja wirklich schnell mit Eurem ,,Zweitvogel"; finde ich toll! Und sag´ mal, habe ich das im anderen Thread richtig interpretiert? Ist das der arme Kerl aus dem Zooladen?? Dann hast Du ja gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Der aus dem Zoogeschäft hat ein Zuhause, und Sammy ist nicht mehr allein!

    Übrigens würde ich sie - nach gemeinsamen Freiflug - auch gleich gemeinsam in eine Voliere setzen: Es sind ja noch Babys; die werden sich ganz sicher vertragen. So ist vielleicht sogar ein bißchen ,,gemein" für sie, dass sie nicht näher aneinander herankommen.

    Also viel Erfolg und Spass mit den beiden,
    viele Grüße,
    Gudrun.
     
  11. Katherina

    Katherina Guest

    huhu gudrun

    ich wollte eigentlich nie wieder ein tier aus dem zooladen kaufen aber irgendwie wurde ich schwach als ich eine halbe stunde neben ihrem käfig stand ;)

    sie ist auch eine HZ und nur in dem laden, weil der züchter wohl krebs oder dergleichen hat (wer weiß was die leute einem da erzählen) :) hoffe nur das nächste woche nicht wieder so ein knuff im laden sitzt :~

    wir werden die beiden morgen mal in eine voliere setzen, heute sind die beiden schon 3-4 mal zusammen heraus gekommen und es wurde auch immer besser.


    viele grüße
    kathi
     
  12. Paula

    Paula Guest

    Hi Katherina,


    ja, da wäre ich auch schwach geworden...(bin ich auch schon mal, aber das ist eine andere, längere Geschichte). Hast Du jedenfalls richtig und toll gemacht, finde ich!!! Also, wie gesagt, viel Erfolg mit den beiden weiterhin, aber das wird schon klappen. Bin gespannt auf weitere Berichte und natürlich irgendwann mal auf Fotos?!

    Viele Grüße,
    Gudrun.
     
  13. Katherina

    Katherina Guest

    und hier die ersten photos von mission vergesellschaftung:

    das ist also mein neuer kleiner schatz:

    [​IMG]

    kennenlernen mit apfel:



    [​IMG]

    ich hatte die beiden vorhin schonmal in einem käfig aber nach 10 min gab es dann doch wildes geschrei. aber wenn beide zusammen draußen sind ist alles freidlich ;)


    grüße kathi :0-
     
  14. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Och, sind die beiden süüüüüüß!!!:0-
    Ist vielleicht doch bisschen zu klein?:~
     
  15. Katherina

    Katherina Guest

    ich denke auch... :~
    bis jahresende wollen wir so eine große begehbare voliere kaufen (so 2*1*1m) zur zeit haben wir hier noch 2 volieren stehen. das kriegen wir schon
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Tiger99

    Tiger99 Guest

    zu klein ??

    Ich glaube nicht das ein 150 x 80 x 50 (HxBxT) Käfig zu klein ist um 2 Grauen ein Nachtlager zu geben oder ? :D

    Gruss
    Mike
     
  18. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Mike,

    ich denke schon, dass es nicht ideal ist.
    So wie Kathi es beschrieben hat, vertragen sie sich im Freien, denn da können sie sich ausweichen. Aber in dem Käfig gibt es doch kaum Ausweichmöglichkeiten.
    Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Konnte meine Babys auch erst jetzt zusammensetzen, seit ich die große Voliere habe. Vorher ging das nicht.
    Du schreibst von einem Nachtlager. Ich denke, die kleinen Flieger sehen das nicht so.;)
     
Thema:

Endlich zu zweit!