englisch agas

Diskutiere englisch agas im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen, bin neu hier und spiele mit dem Gedanken, mir Agas zuzulegen, möchte mich aber vorher noch eingehend informieren. Habe auch...

  1. derpate

    derpate mit Oskar und Mathilda

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin neu hier und spiele mit dem Gedanken, mir Agas zuzulegen, möchte mich aber vorher noch eingehend informieren. Habe auch schon eine blöde Frage *grins* und zwar, ob jemand weiss, wie die Vögel auf Englisch heissen. Ich möchte auch das englische Web ein bisschen durchforsten, da einige deutschsprachige Seiten recht unbefreidigend sind, wie ich finde.
    Ob das allerdings auf Englisch besser ist? Vielleicht hat ja jemand auch einen guten Buchtipp, denn auch das bereits gekaufte und gelesene Buch von A. Broich geht über grundlegendes kaum hinaus;

    Danke schon im voraus. :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Charlotte28, 2. Juli 2006
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
  4. #3 der_usausl, 2. Juli 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    'nabend,

    also als "kleinen" Buchtipp kann ich Dir das Buch aus der Reihe von Ihr Hobby, UNZERTRENNLICHE AGAPORNIDEN von Stefan Luft empfehlen.

    Ist relativ informativ und leicht verständlich für den Anfänger geschrieben, und erleichtert die Geldbörse nicht zu extrem:zwinker: (liegt bei ca. 15€)

    Ansonsten kannst Du auch hier im Forum sämtliche Dinge finden, ohne viel Geld auszugeben, vor allem bekommst Du hier Antworten von erfahrenen Haltern/Züchtern, und antworten kann Dir das teuerste Buch nicht :freude:

    Gruss SVEN
     
  5. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo,

    also ich kann dir das buch agaporniden - unzertrennliche von jörg und renate ehlenbröcker ,eckhard lietzow empfehlen ,wenn es um die haltung allgemein und ohne große zuchtabsichten geht.
    willst du etwas spezielleres und auch über die mutationen
    und vererbungslehre wissen ,dann ist das buch die agapornisarten und ihre mutationen von gottlieb gaiser und bodo ochs nicht schlecht
    auch werner lantermann hat ein ganz gutes buch über agaporniden geschrieben (agaporniden
    unzertrennliche artgerecht halten und züchten) mir gefällt an diesem buch besonders das ausführliche kapittel über die verhaltensbiologie,import und handel ,importierte und innerdeutsche nachzuchten,sowie die gut gelungenen beiträge zur haltung beschäftigung unterbringung probleme bei der zucht und brut und die gemeinschaftshaltung (paarweise haltung gruppenhaltung oder gemeinschaftshaltung) wünsch dir viel spass beim schmökern gruß
    gertrud
     
  6. derpate

    derpate mit Oskar und Mathilda

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für die Antworten, habe mir jetzt das Buch von Ehlenbrökers uns Lietzow gekauft. Darin steht, dass Russköpfchen um einiges leiser als die anderen sind, und auch sonst einfach für Anfänger. Nach allem, was ich bisher so weiß, wären sie deshalb für mich (Wohnung mit Nachbarn) wohl am geeignetsten. Oder gibt es da andere Meinungen?

    Und gleich noch eine Frage. War heute im Zoofachhandel und die haben dort nur Pfirsich- und Rosenköpfchen. Kenn jemand einen guten Züchter, Händler in Bereich Südbayern, Westösterreich, der Russköpfchen anbietet, die bereits richtige Pärchen sind?

    Und um das ganze noch ein bisschen zu verkomplizieren. Ich möcht mir eine Voliere selber bauen, da die im Handel und bei ebay angebotenen Käfige für meine zukünftigen Lieblinge zu klein sind :)
    Welches Holz würdet ihr mir empfehlen?

    Schon mal danke für die hoffentlich vielen Antworten!!!
    Weitere Fragen werden sicher folgen, ich möchte nämlich im Voraus gut informiert sein, um den Vögeln auch ein guter Halter zu sein :zwinker:
     
  7. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo ,

    also als unbedingt leiser würd ich die rußköpfchen nicht unbedingt beschreiben wollen, aber dazu gibt es unterschiedliche meinungen. einen züchter kann ich dir auch nicht nennen , verweise auf den kleimtiermarkt hier im forum.
    zum thema voliere kann ich nur sagen ,dass auch rußköpfchen nagen und deshalb eher eine metallrahmenkonstruktion angebracht wäre. mein mann hat mir damals aus ausgedienten wasserrohren eine voliere zusammengeschweißt.aber da mußt du mal im forum zubehör rumsuchen da gibts bestimmt interressante tips zu diesem thema.wenn du fertig gebastelt hast -bin ich mal gepannt auf die ersten bilder
    gruß
    gertrud
     
  8. #7 der_usausl, 3. Juli 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hy,

    also ich kann Gertrud nur zustimmen, was die Lautstärke betrifft.
    Du sagst Du wohnst in einer Mirétswohnung ?!
    Hast Du denn schon abgeklärt ob Du diese kleinen Schreier in der Bude halten darfst ?!(die kennen nämlich keine Mittagspause oder sind Sonntags still:+klugsche ).
    Wäre ja Schade wenn Du Ärger mit deinen Nachbarn bekämst und Sie dann evtl. sogar wieder abgeben müsstest:traurig:

    Zu deiner Volierenplanung kann ich nur aus eigener Sicht sagen, das ich bis dato meine Volieren immer selber gebaut habe und dafür ausschlißlich Holz verwendet habe.
    Das die Agas das natürlich als Gelegenheit ansehen sie zu "schreddern" beginnen, liegt dann auch nahe.
    Allerdings habe ich meine Volieren immer so gebaut das Sie knabbern können ohne Ihnen die Möglichkeit einer Flucht zu geben.
    Der Vorteil einer Metallvoliere liegt natürlich darin das Sie leichter zu reinigen ist, aber meiner Meinung nach ist das mit einer soliden Holzkonstruktion auch kein Problem (wenn Dich die Nagespuren nicht stören:D )
    Und Holz hat schließlich auch eine selbstreinigungs funktion in gewisser Hinsicht ....

    Ich persönlich mag rein optisch auch die aus Holz lieber, da sie gestaltet werden können wie einem das beliebt!
    Ist bei Metall auch möglich aber da hat nicht jeder gleich ein Schweißgerät im Kelller stehen und kann das auch noch bedienen :p
    Der Kostenfaktor ist auch ein Faktor den man bedenken sollte !!
    Wie gross hast Du deine Voli denn geplant?!
    willst Du eine mit Fuss oder vom Boden an bauen ?!
    Solltest Dir vorher eine genaue Anleitung zeichnen, das erspart Dir im Nachhinein eine Menge "Änderungsarbeiten":idee:

    Wenn Du Fragen haben solltest kannst Du mir auch eine eMail senden :freude:

    Gruss SVEN
     
  9. #8 Charlotte28, 3. Juli 2006
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi,
    also ich muss sagen, dass ich mein Rußköpfchenpaar wesentlich leiser empfinde als die anderen Arten.
    War vor ein paar Wochen bei einer Bekannten, die zwei Pfirsiche hat. Das war schon ein Unterschied in der Tonlage. Mein Paar pfeift nicht ganz so schrill, wobei das nicht heißen soll, dass sie nicht laut sind ;)
    Obwohl ich in einem Altbau lebe, der alles andere als hellhörig ist, musste ich letztens von meiner Nachbarin hören, dass sie die Beiden schon ziemlich oft zu hören bekommt.
    Rußköpfchen sind übrigens wesentlich kleiner als andere Agapornidenarten. Wenn ich das auch mit den Pfirsichen vergleiche, die ich gesehen habe, sind meine wirklich zierliche Vögel.
    Nachteil ist, dass Rußköpfchen seltener gezüchtet werden. Das ist zwar erst kein Problem. Nur solltest du mal in die Situation kommen, dass du einen neuen Partner dazu holen musst, stellt sich das unter Umständen als Problem heraus. Wobei ich das Gefühl habe, dass es im Süden Deutschlands noch einiges mehr an Züchtern gibt.
    Ansonsten glaube ich nicht, dass sie einfacher oder schwerer als andere Agaarten zu halten sind.

    grüße charlotte
     
  10. NOOP

    NOOP Guest

    Hi,
    ich würd dir empfehlen,mal bei AiN zu schaun....8)
    supa,dass du ne Voliere baust.

    Max
     
  11. derpate

    derpate mit Oskar und Mathilda

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    @Gertrud und der_usausl: Habe jetzt schon in zwei Büchern gelesen, dass Russköpfchen um einiges leiser seien als manch andere Agas, was ja auch Charlotte bestätigt. Habt ihr selbst Erfahrung mit RKs?
    Hab jetzt einen Züchter in der Nähe von Stuttgard gefunden, der RKs hat. Agapornidenzucht Brendel (http://www.agapornidenzucht-brendel.de/). Kennt den wer? Und ist der gut? Und kennt wirklich niemand einen Züchter weiter im Süden (möglichst nahe an Innsbruck, wenns geht) :?

    @ der_usausl: keine Mietwohnung, sondern Eigentum. Und besonders hellhörig ist sie auch nicht. Von daher sollte es schon gehen (die Nachbarn haben ja auch ein Baby das ständig schreit :zwinker: ). Mittlerweile hätte ich sogar einen Käfig gefunden, der mit groß genug scheint und mir eine schreckliche Blamage vor meiner Freundin beim Basteln ersparen würde *grins*. Hat jemand schon Erfahrung mit der Bird-Box gemacht (http://www.bird-box.de/)? Habe nämlich in einem anderen Unterforum gelesen, dass jemand mit einem nicht genannten Händler ziemliche Schwierigkeiten bei der Lieferung hatte.

    @NOOP: Im Prinzip ist deine Idee mit AiN gut, nur haben die derzeit keine RKs!

    Danke an alle.
    LG
    Patilein :D
     
  12. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo patilein,

    kann nicht schlafen -deshalb:D
    nee erfahrung mit rußköpfchen hab ich nicht wirklich .meine freundin hat noch ein paar rußköpfchen und hält diese mit wellis zusammen in einer großen außenvoliere. viel leiser als meine schwarzköpfchen find ich diese aber auch nicht wirklich.von der statur hat chalotte recht sind sie kleiner und wenn ich sehe ,dass sie mit wellis friedlich leben sind diese zwei auch wesentlich friedfertiger(ging mit meinen schwarzköpfchen nicht)wegen dem züchter kann ich dir im moment auch nicht weiterhelfen aber ein händler bei uns könnte mir sagen wo man sie bekommen kann. (ist aber alles in der pfalz oder baden)
    wie groß ist denn der käfig den du gefunden hast ?
    gruß
    gertrud und gut n8
     
  13. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Patilein (:? :D ),

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.
    Super, daß Du Dich vorher über die kleinen Schreihälse informierst! :zustimm:

    Welchen Käfig hattest Du denn von der Bird-Box ins Auge gefaßt? Schau auch mal bitte in die Mindestanforderungen unter Punkt 2.2., also daß der Käfig/Voliere mindestens 1 m lang sein soll, damit Du gleich von vornherein einen guten Start für die Kleinen hast.
    Bei der Bird-Box brauchst Du wegen der Lieferung keine Bange haben, sie gehört dem Betreiber dieses Vogelforums (Patrick Enger, alias "Vogelfreund") und so kannst Du Dich ja zugleich auch bei Fragen hier an ihn wenden. :zwinker:
    Ein gutes Angebot von Vogeheimen findest Du auch hier oder was mir auch gefallen hat (auch preislich) und hier aus dem Forum auch jemand sehr zufrieden damit ist Voliere-Vogelvoliere-146x141x56cm-Gitterstaerke-2mm_W0QQitemZ7769542235QQihZ018QQcategoryZ112068QQcmdZViewItem"]hier [/URL]bei Ebay. Da kann man auch später noch anbauen, falls man noch erweitern möchte.....vor allem auf vielleicht einen kleinen Schwarm :zwinker:

    Ich wünsche Dir viel Glück......und "nerven" darst Du uns hier immer gern! ;)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. derpate

    derpate mit Oskar und Mathilda

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Nochmals danke für die Antworten.

    Käfig wollte ich bisher den "Voliere Mito" kaufen (Maße: 100 cm breit x 55 cm tief x 169 cm hoch). Allerdings ist der von Gabi angeführte Käfig bei ebay um einiges besser. Danke für den Tipp. Leider will der Händler nicht nach Österreich liefern 8( aber ich hab ihn trotzdem mal angeschrieben. Vielleicht klappts ja.

    Und wegen der Russköpfchen werd ich einfach nochmal hier beim Fachgeschäft nachfragen, ob die mir welche besorgen können.

    Danke Gabi für den Tipp mit den Videos!
     
  16. #14 der_usausl, 4. Juli 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hy nochmal :rockon:

    Also wie schon erwähnt würde ich Dir dringendst abraten in einem "Fachgeschäft" zu fragen oder gar welche zu kaufen :+klugsche

    Du findest doch sicher im net in deiner Umgebung den ein oder anderen Züchter :idee:
    Oder gibt es bei euch sowas wie den heissen Draht ?!
    Da bieten auch viele Züchter an !!!
    Wichtig auf jeden Fall, das Du dir vorher die gegebenheiten anschaust (wie die Tiere untergebracht sind, welches Futter, die Elterntiere, etc. ...)
    Ansonsten erkundige Dich beim nächsten Vogelzuchtverein nach einem Züchter in deiner Nähe, denn die kennen sich weitläufig untereinander :+streiche :trost:

    Denn ein "Fachgeschäft" wil hauptsächlich eines machen: GESCHÄFT !!!
    Und die Preise Unterscheiden sich auch in ganz schönen Dimensionen!!!
    Wir haben hier ein "Fachgeschäft" welches so jämmerliche Tiere zu horenden Preisen anbietet, z.B. Erbeeren für sage und schreibe 70,00€ das STÜCK und für "normale" wie rosei, Pfirsich oder Schwarz nimmt der auch noch 40,00€, ebenfalls das Stück :nene: :nonono: :nonono: :nonono:

    Ist nur ein gutgemeinter Rat, und nicht so gemeint das es nur schlechte Fachgeschäfte gibt !!!

    Gruss SVEN
     
Thema:

englisch agas