Enorme Preisunterschiede

Diskutiere Enorme Preisunterschiede im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo miteinander, bin neu hier im Forum und noch kein Kakaduhalter. Derzeit bin ich noch dabei Bücher über Papageien zu lesen und das I-Net...

  1. schaschlig

    schaschlig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    bin neu hier im Forum und noch kein Kakaduhalter.
    Derzeit bin ich noch dabei Bücher über Papageien zu lesen
    und das I-Net zu durchstöbern. Ich besuche hier und da mal
    ein Zoogeschäft und dabei sind mir enorme Preisunterschiede
    bei den Kakadus aufgefallen. Beim Kölle-Zoo in Stuttgart z.B.
    kostet eine Orangehaubenkakadu Hene 4680.- € der Hahn 3680.- €
    die Rosakakadus 1600.- €.
    In einem anderen Kölle Zoo in Heilbronn soll ein Inkakakadu 5800,- € kosten!
    Sind das eher normale Preise oder überzogen? Ich weiß, dass Papageien wertvolle
    und edle Vögel sind die nicht in jede Menschenhand gehören, aber rechtfertigt dies
    solche Preise? Ich hoffe das die Preise beim Züchter nicht so hoch sind, sonst werde
    ich mir das nicht leisten können und wollen.
    Gibt es eine Züchterliste für Kakadus?

    Gruß an alle.

    Sascha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 23. Februar 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sascha,

    Im Zoofachhandel sind die Preise meistens höher als beim Züchter.
    Zu den Preisen selber kann ich Dir nichts sagen,mit Kakadus kenne ich mich nicht so gut aus.
    Es gibt aber eine Züchterdatenbankdort kannst Du mal nachschauen.
     
  4. Gretchen

    Gretchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Die Tierpreise in Zooläden sind meist höher, gerade bei großen Ketten.

    Aber Züchter / Zooladen mal abgesehen. Evtl kannst du es dir ja mal überlegen ein bzw 2 Abgebatiere aufzunehmen?
    LG
     
  5. schaschlig

    schaschlig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gretchen,

    das mit den Abgabetieren würde ich auch in Betracht ziehen, da währe ja dann allen geholfen.
    Aber wie kommt man an Abgabetiere, muss ich da ein Inserat aufgeben.
    Grüßle
     
  6. Gretchen

    Gretchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt verschiedene Internetportale / Anzeigenmärkte auf denen Papageien angeboten werden, oder z.B. auch hier im Forum gibt es eine Kategorie mit Vermittlungstieren. Sicher kann man dir dafür auch einige Tipps geben auf was du achten musst (Ring oder Chip, Papiere und und und) und aber auch welcher Preis gerechtfertigt ist.

    LG
     
  7. #6 vögelchen3011, 24. Februar 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    bei den größeren Geiern wird immer "ein Kult gemacht" naja, die Kleineren bekommt man ja "für wenig Geld" die haben aber auch fast die gleichen Anforderungen, "nur das sie etwas preiswerter sind" aber was sind "edele Vögel"
    LG
    Alexandra
     
  8. #7 gandalf10811, 24. Februar 2012
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Ich kenne die Preise von Kakadus auch nicht wirklich alle, aber die gennanten Preise sind völlig überzogen. Ein Rosakakadu kostet beim Züchter 500-800 Euro.

    Ich würde Papageien/Sittiche nur beim Züchter kaufen. Die kennen sich besser aus, man kann die Haltungsbedingungen sehen, sieht die Elterntiere, etc.!!
     
  9. #8 charly18blue, 24. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    So überzogen sind die Preise nicht für ein Fachgeschäft. Zum einen sind die Papageien komplett gesundheitsgecheckt und per DNA geschlechtsbestimmt, zum anderen werden sie schon relativ teuer eingekauft, da man nicht von jedem x-beliebigen Züchter kauft, sondern feste Partner hat. Schon dort werden die Vögel von vk TÄ überwacht. Dazu kommen die Kosten die ein Zoofachgeschäft hat um die Tiere zu halten.

    Wenn man andere große Zoofachgeschäfte nimmt, haben diese ähnliche Preise für Papageien.

    Wie Bettina schon schrieb schau in unserer Züchterdatenbank nach. Du solltest Dir darüber im Klaren sein, Papageien sind eine etwas teurere Angelegenheit, nicht nur was die Anschaffung angeht, dazu kommen Kosten für tägliches Obst und Gemüse, gutes Körnerfutter, das komplette Equipement wie Voliere plus Einrichtung, evtl. anfallende Tierarztkosten bei Krankheit und auf jeden Fall sollte man einmal im Jahr einen Komplettcheck bem vk TA machen lassen.
     
  10. Richard

    Richard Guest

    Vergleichbare Leistungen bietet auch der Loro-Park. Allerdings zu einem humaneren Preis.

    Nur mal zum Vergleich für 5800 Euro bekommt man sicherlich 1-1 (gute!) Inkakakadus.
     
  11. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo,
    vielleicht kann ich dir auch ein wenig helfen.
    In meinem Umkreis kenne ich folgende Preise:
    - Rosakakadu ca. 800 Euro
    - Gelwangenkakadu ca. 1000 - 1200 Euro beim Züchter,
    im Zoofachhandel:
    - Rosakakadu ab 1500 Euro
    - Gelbwangenkakadu ab ca 2000 Euro aufwärts ...
    In verschiedenen Papageienzeitschriften und bei der Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht e.V. auf der Homepage findet man auch immer aktuelle Inserate, meistens von Züchtern...

    Ein guter Züchter wird genau wie der gewissenhaft geführte Zoofachhandel alle erforderlichen Papiere, Geschlechtsbestimmung (per DNA) und Gesundheitszeugnisse für seine Tiere zur Hand haben.
    Zudem hat der Züchter in der Regel mehr Ahnung von seinen Tieren und kennt jedes Tier persönlich, kann daher auch den Character gut beurteilenn und einschätzen ob Papagei und zukünftiger Halter zueinander passen. Auch sollte ein guter Züchter nach dem Kauf für Fragen und Hilfestellung zur Verfügung stehen.

    Bei Abgabetieren kann der Besitzer (wenn er ehrlich ist) auch viel vom Character seiner Tiere erzählen. Hier sollte man sich aber bewußt sein, dass man auch an völlig falsch geprägte/erzogene/gehaltene Tiere mit Verhaltensstöruungen geraten kann, da es meistens einen Grund gibt, warum der Halter seine (meist teuer erworbenen) Tiere wieder abgeben will und diese Tiere eventuell eine lange, manchmal sehr unschöne Vorgeschichte haben, mit denen der unerfahrene Halter schnell überfordert ist (und der Kreislauf hin zum Wanderpokal Vogel beginnt von vorne)...

    Manchmal kann man bei Abgabetieren aber auch das Glück haben und gleich ein gut harmonierendes Paar bekommen. Beim Kauf von Jungvögeln, sowie im Zoofachhandel muss man meistens mit viel Gedult erst einen passenden Partner suchen...
     
  12. Helmine

    Helmine Guest

    Die eingangs genannten Preise finde ich auch etwas überzogen für die genannten Arten, wobei man bedenken sollte, dass es oft Handaufzuchten aus dem Loro Parque oder auch wo anders her sind und deshalb die Preise auch sehr viel höher als bei Naturbruten sind.

    Mir ist in letzter Zeit übrigens aufgefallen, dass in den Abgabemärkten die Preise für Weißhauben-, Rosakakadus und andere teilweise recht niedrig sind. Die lagen alle unter 1000 EUR.

    Sascha: Bist du noch dabei dich zu informieren oder sollen bei dir auf jeden Fall Kakadus einziehen? Wenn ja, dann würde ich versuchen gleich zwei zu bekommen, denn das Vergesellschaften ist nicht wirklich einfach und zieht viel Geduld und Nerven nach sich. Ich habe schon oft in den Anzeigen gesehen, dass Paare, auch zutrauliche und nicht nur Zuchtpaare, abgegeben werden. Auch Auffangstationen haben manchmal Paare abzugeben.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. schaschlig

    schaschlig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    und danke für die vielen Infos.
    Ich bin ja derzeit noch dabei alles an Informationen in mich aufzusaugen,
    um so viel wie möglich über die Kakaduhaltung zu erfahren.
    Ich habe mich nach 20 Jahren Aquaristik dazu entschlossen, dieses Hobby an
    den Nagel zu hängen, um mich nun mit gleichem Enthusiasmus um Papageien kümmern
    zu können. Ich habe ein Haus einen Garten und meine Tochter ist jetzt 11 Jahre alt, und
    deshalb haben meine Frau und ich jetzt mehr Zeit um uns um Papageien zu kümmern.

    Viele Grüße an Euch

    Sascha
     
  15. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Die Preise sind sicher am oberen Limit, aber noch nicht überzogen.
    Kölle Zoo in München verlangt für eine große Gelbhaube € 4500,-- (soviel kostest aber auch in Bochum) den Partnervogel gibt's dann für die Hälfte. Grundsätzlich ist es so, dass die Hähne günstiger als die Hennen sind.
     
Thema: Enorme Preisunterschiede
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was kosten kakadus

    ,
  2. kakadu kosten

    ,
  3. orangehaubenkakadu preis

    ,
  4. kakadu kaufen nrw,
  5. kölle zoo stuttgart papageien preise,
  6. kakadu kölle zoo preis,
  7. kölle zoo papageien preis,
  8. kakadu kaufen preis
Die Seite wird geladen...

Enorme Preisunterschiede - Ähnliche Themen

  1. ursachen von enormen blutverlust/erfahrungen?

    ursachen von enormen blutverlust/erfahrungen?: hallo, da wir mittlerweile eigentlich absolut ratlos sind,schreibe ich um so eventuell erfahrungsbericht oder tipps etc zu bekommen! (eins...