Enten Mineralstoffe und Vitamine

Diskutiere Enten Mineralstoffe und Vitamine im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was brauchen nun Enten als Futter? Die Ratgeber widersprechen sich und viel Auskunft findet man ohnehin nicht. Vogel-FAQ - Häufige Fragen aus der...

  1. #1 be worry not happy, 14.01.2019
    be worry not happy

    be worry not happy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Was brauchen nun Enten als Futter? Die Ratgeber widersprechen sich und viel Auskunft findet man ohnehin nicht.
    Vogel-FAQ - Häufige Fragen aus der Vogelwelt - Warum braucht mein Vogel Mineralien?
    Hier wird geschrieben, dass man Mineralstoffe zugeben soll. Aber wo findet man überhaupt Mineralstoffmischungen? Ob die paar kleinen Zoohandlungen die es bei mir gibt wohl so etwas verkaufen (wohlgemerkt die auch diese ganzen Stoffe beinhalten)? Online findet man nichts. Ansonsten bleibt noch die Möglichkeit für Menschen gedachte Vitamin und Mineralstoff Präparate zu nutzen, aber ob die für Tiere geeignet sind weiß ich nicht. Vor allem kann man sich fragen wie viel von was pro Ente? Und welche Stoffe sollte man besser nicht dabei haben? Was schnell auffällt ist, dass man die Vitamin/Mineralstoff Präparate nicht einzeln kaufen sollte, weil das sehr viel teurer ist. Das ganze über Gemüse und Obst zu regeln dürfte ausgeschlossen sein, wegen dem Preis, Aufwand und dem Essverhalten der Enten.
     
  2. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    84
    Hallo,

    um was für Enten handelt es sich denn?

    Bei Hausenten im Freilauf würde ich mir über Vitamine und Mineralstoffe überhaupt keine Gedanken machen, die pfeifen sich u.a. soviele Würmer, Nackt- und Gehäuseschnecken rein, da sollte alles abgedeckt sein, wenn es als Basisfutter ein Geflügelkörnermischfutter gibt.

    Für Zierenten gibt es spezielle Futtermischungen bzw. Pellets, die eigentlich auch alles abdecken sollten.

    Die simpelste Form, wenn man Mineraltstoffe und Vitamine zufüttern will, ist wahrscheinlich Vitakalk, den gibts in jedem Zooladen und die Dosierung steht auf der Packung drauf. Wenn man Pellets verfüttert, muss man aber aufpassen, denn wenn dort schon alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe bereits drin sind, tut man den Tieren mit einem Zusatz nichts gutes.

    Viele Grüße
     
  3. #3 be worry not happy, 15.01.2019
    be worry not happy

    be worry not happy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mir geht es um Stockenten. Und das die viele Würmer oder Schnecken finden halte ich für ausgeschlossen. Und falls das doch möglich ist, dann muss das stark von der Umgebung abhängen. Wobei solche Enten so viel essen, sollten viele Schnecken in der nähe sein würden diese schon nach wenigen Tagen alle weg sein. 100 Schnecken sind für 10 Enten vielleicht eine Tagesration zumindest, wenn es nach ihrem Wunsch zu Essen geht. Und was das Vitakalk betrifft, dass ist ja nur Kalk oder? Das wäre wohl nur 1 Stoff unter vielen anderen. Gibt es solche Pellets auch für Stockenten und so was findet man in Zoohandlungen? Dort sind dann auch folgende Stoffe drin?

    Eisen
    Jod
    Kalium
    Kupfer
    Silizium
    Fluor
    Natrium
    Magnesium
    Kalzium und Phosphor
    Zink
    Kobalt
    Schwefel
     
  4. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    84
    Hallo,

    du meinst jetzt aber nicht wilde Stockenten draußen, oder? Weil denen hilfst du am meisten, wenn du sie gar nicht fütterst.

    Nein, Vitakalk ist ein Mineralstoff- und Vitamingemisch. Da sind alle Stoffe drin, die du aufzählst.

    Versele Laga Duck 3 Pellet. Gibts im Internet. Zooläden haben das eher nicht vorrätig.

    Viele Grüße
     
  5. #5 be worry not happy, 18.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2019
    be worry not happy

    be worry not happy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Und wie kommst du darauf?

    Vitakalk ist wie der Name sagt Calcium mit mindestens 70 % Anteil. Außerdem noch 16 % Natrium (Salz). Ein anderer Ratgeber hat gesagt, dass man nicht zu viel Calcium und erst recht kein Salz verfüttern soll. Darüber hinaus haben sie in Vitakalk ein Nahrungsergänzungsmittel hinzugefügt das tatsächlich viele Stoffe wie im FAQ beinhaltet. Aber dann macht es dennoch viel mehr Sinn gleich ein richtiges Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen.
    Versele Laga Duck 3 Pellet. Ein Ratgeber hat gesagt, dass Pellets ähnlich wie Brot nicht geeignet sind für Enten, weil sie davon sehr stark zunehmen können. Tatsächlich steht es sogar in der Produktbeschreibung so drin.
    Aber immerhin kann man durch die beiden Produkte versuchen zu erschließen wie viel nun so eine Ente von den Stoffen braucht.
     
  6. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    84
    Hallo,

    Weil sich deine anderen Beiträgen mit wilden Stockenten beschäftigen.

    Wieso antwortest du darauf nicht sondern weichst der Frage aus? Eine Ernährungsberatung macht keinen Sinn, wenn man die Lebensumstände der Tiere nicht kennt, es macht einen großen Unterschied, ob die naturnah gehalten werden und z.B. Zugang zu frischem Grün haben oder im Gehege auf blankem Erdboden mit einer Wasserschüssel.

    Im Falle wilder Stockenten würde ich dir dringend empfehlen, einem Naturschutzverein beizutreten, der sich um die Renaturierung von Gewässern kümmert. Da werden Lebensräume für die Enten geschaffen, wo sie naturnah leben, brüten und sich auch ernähren können. Aber das ist natürlich mühevoll und schmeichelt dem eigenen Ego weniger, als gönnerhaft am Parkgewässer den Enten Almosen auszuteilen.

    Der Calciumanteil beträgt 21%. Dir ist schon klar, dass davon nur eine Prise übers Futter kommt? Das ist nicht das Futter selber. Und dass Stockenten z.B. auch auf der Ostsee vorkommen?

    Das ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Du kannst natürlich auch andere nehmen. War nur eine Empfehlung.

    Ja, es gibt Mastpellets für Mastenten, die machen in der Tat dick, denn genau dafür sind sie ausgelegt. Und dann gibt es Pellets für die Haltung (nicht Aufzucht/Nachzucht) von Zierenten, die machen nicht dick. Das sind Erhaltungspellets. Und genau letztere hab ich dir empfohlen.

    Nein, das kannst du nicht, weil du keine Ahnung von dem Thema hast. Ein bißchen im Internet Rumrecherchieren macht aus dir noch lange keinen Ernährungsexperten für Enten. Da solltest du dich einfach auf Markenprodukte verlassen, die von Fachleuten für einen bestimmten Zweck konzipiert und zusammengestellt wurden. Eigene Experimente auf der Basis von Halbwissen gefährden die Gesundheit deiner Tiere.

    Viele Grüße
     
  7. #7 be worry not happy, 28.01.2019
    be worry not happy

    be worry not happy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Wie kommt es, dass die beiden Nahrungsmittel die du mir verlinkt hast sich von den Inhaltsstoffen gewaltig unterscheiden? Und wenn das was da drin ist richtig so ist wieso sollte meine Zusammenstellung die exakt gleich ist dann falsch sein? Und wieso sollte es unmöglich sein, dass man darüber informiert was Enten benötigen. Man kann natürlich dann noch darauf eingehen wie die Ernährung sonst noch aussieht damit alles passt.
     
  8. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    84
    Hallo,

    lies meinen letzten Beitrag einfach nochmal in Ruhe durch, da findest du alle Antworten.

    Viele Grüße
     
  9. #9 be worry not happy, 05.02.2019
    be worry not happy

    be worry not happy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich zeige dir mal was ich meine. Im Versele Laga Duck 3 Pellet sind pro Kilo 2560 mcg Jod drin. Wenn ich annehme, dass eine Ente 50 Gramm pro Tag davon ist, dann nimmt sie 12,8 Mikrogramm Jod zu sich. Ist das jetzt der Bedarf an Jod für eine Ente?
    Bei Vitakalk sind pro Kilo 16.000 mcg Jod drin. Man soll 1 Gramm pro Ente pro Tag davon verfüttern. Also 16 Mikrogramm.
    Rechne ich aber beides von ihrem Körpergewicht auf einen Menschen hoch kommen recht hohe Summen raus. Beispiel 16 Mikrogramm bei 2 KG Körpergewicht. Auf einen Menschen mit 60 KG hoch gerechnet sind das 16 x 30 = 480 Mikrogramm. Das ist ganz schön viel. Bei mir liegt der Tagesbedarf bei 300 Mikrogramm oder mehr.
     
  10. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    84
    Hallo,

    die Futtermittel enthalten Dosierungen, die sich innerhalb der Bandbreite befinden, die zwischen Unterversorgung und Überdosierung (falls möglich) liegt. Im besten Fall im Bereich eines Optimums.

    Der tatsächliche Bedarf einer Ente an bestimmten Mineralstoffen und Vitaminen hängt von einer ganzen Reihe von Faktoren ab, z.B. Mauser, Wachstum, Brutzeit, Klima, Jahreszeit usw. Von daher gibt es nicht den einen Wert XY/kg, der immer genau passt. Das ist aber auch nicht notwendig.

    Du machst hier aus einer Sache ein Problem, die in Wirklichkeit überhaupt kein Problem ist. Wenn du jetzt reihenweise Enten mit Kropf hättest, könnte ich das ja verstehen, aber es gibt doch einen Haufen erfolgreiche Entenhalter und -züchter, die sich seit Jahrzehnten auf bewährte Futtermittel verlassen. Warum genau willst du da einen eigenen Weg gehen?

    Viele Grüße
     
Thema:

Enten Mineralstoffe und Vitamine

Die Seite wird geladen...

Enten Mineralstoffe und Vitamine - Ähnliche Themen

  1. Welche Ente ist das?

    Welche Ente ist das?: [IMG] Ist das ein Hybrid aus Stockente und Hausente? VG, Zilpzalp123
  2. Ente hält abstand

    Ente hält abstand: Hallo ihr Lieben! Ich habe seit 4 Jahren eine Ente und einen Erpel, diese habe ich mit Hand aufgezogen als sie geschlüpft sind und sie waren...
  3. Welche Ente?

    Welche Ente?: [ATTACH] Hallo Zusammen, ich müsste mal wieder um Hilfe bitten, da ich bei der Bestimmung der Ente Schwierigkeiten habe. An einem Weiher in...
  4. Laufenten Erpel mobbt Ente

    Laufenten Erpel mobbt Ente: Hallo, ich mache mir große Sorgen um meine Elsa. Wir haben seit 2015 Laufenten. Die ersten waren Gustav und Ingeborg. Irgendwann haben wir...
  5. Weiße Ente

    Weiße Ente: Hallo, am Freitag (22. März) sah ich diese Ente auf dem Baldeneysee (Essen, NRW), etwas später noch eine zweite, Größe ungefähr wie eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden