Entflogener Ziegensittich wieder zu Hause!!!

Diskutiere Entflogener Ziegensittich wieder zu Hause!!! im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, alle zusammen!Ich muss unbedingt etwas loswerden:Gestern Abend ist mir im Dunklen beim Betreten des Balkones mein Ziegensittich "Theo"...

  1. Micky1

    Micky1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nördlichste Stadt Deutschland
    Hallo, alle zusammen!Ich muss unbedingt etwas loswerden:Gestern Abend ist mir im Dunklen beim Betreten des Balkones mein Ziegensittich "Theo" zwischen den Füßen hindurchgewitscht und entflogen!Ich war furchtbar geschockt, sah ihn noch hinunterfliegen, 4 Stockwerke tief..Er saß dann völlig verdattert im Schnee.Ich machte mich sofort mit Kescher bewaffnet auf, um ihn zu schnappen, aber Theo entwischte mir auf das Vordach des Nachbarhauses.Ich wusste mir nicht anders zu helfen, habe ihn mit Schnee beworfen und so aufgescheucht.Aber leider war er wieder zu schnell,flog am Haus empor,fand keinen Halt, sauste an den Fenster hinunter bis zum untersten Stockwerk und saß dort auf dem Fenstersims.Leider waren meine Arme zu kurz, soadass ich ihn nicht zu fassen bekam.Theo sauste wieder hoch und verschwand im Dunklen auf einem anderen Vordach.Es war stockfinster, ich war unendlich traurig.Mein Mann war genauso entsetzt, in Betracht der eisigen Temperaturen von minus 11 Grad...
    Ich habe die ganze Nacht nicht schlafen können, bin von einem Fenster zum nächsten gelaufen,immer in der Hoffnung, ich würde meinen Theo dort unten im Schnee herumhüpfen sehen.Aber nichts.Heute morgen dann,gegen 08.00 Uhr,, machte ich mich wieder auf, um Theo zu suchen.Ich suchte und suchte...rief leise, da witschte er über das Vordach!Ich konnte gerade noch die Schwanzfedern sehen!!!Mein Herz klopfte wie verrückt!!!Aber wie komme ich an ihn heran?Leiter geholt, die ist natürlich zu kurz.Dann bin ich um das Haus gelaufen, eine aufmerksame Nachbarin öffnete das Fenster und fragte, was ich denn suche.Ich erklärte es kurz und sie rief, "Dort, wo sie gerade stehen,direkt hinter ihnen,da ist etwas hingeflogen!"
    Ich drehte mich um, und dort saß er!!Ich warf den Kescher über ihn und rannte aufgeregt in die Wohnung zurück!Theo sitzt jetzt aufgeplustert und müde in seiner Voliere, nachdem er sich erstmal den Bauch vollgeschlagen hatte.Den ihm gereichten Apfel nahm er mit großer Freude.Nun soll er sich eerholen, von seinem aufregenden Nachtausflug in die Nachbarschaft.Die -11 Grad haben Theo hoffentlich nicht zu sehr geschadet.!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Wirklich schön das die Geschichte so gut ausgegangen ist. Eine Nacht (auch wenn sie kalt war) macht den meißten Vögeln nicht viel aus. Futter und Wasser sind das Problem. Aber schön das er wieder da ist.

    Gruß
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Leider kann eine Nacht schon viel ausmachen.
    Hier wird von Menschen berichtet, die ihren Wellensittich für eine Nacht bei Minustemperaturen auf den Balkon gestellt haben (Beitrag 14).
    Am Morgen war er tot.
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Mitglied

    Dabei seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg, Deutschland
    In dem Beitrag steht aber, dass sie ihn schon steifgefroren abgeholt und begraben hat.

    Wenn ein Vogel Bewegungsfreiraum hat und ohne Käfig draußen ist, dann sucht er sich meist instinktiv den richtigen Platz um Übernachten. So war das wohl bei Theo der Fall. Ist genauso, als wenn der Käfig in der prallen Sonne steht, da gibt es auch kein Entkommen.

    Aber Du hast Recht, es könnte "unsichtbare" Folgen haben, wenn man plötzlicher Kälte ausgesetzt ist. Aber schön zu lesen, dass Theo wieder zu Hause ist:0-
     
  6. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    ist off topic, aber sorry, ich bin in dem Forum wo "von Menschen berichtet wird" nicht registriert, aber ich kann nur den Kopf schütteln. Ist dort Anzeige erstattet worden? Davon les ich nichts, nur Bla Bla Bla von Leuten, die sich aufregen und mit ihrem eigenen Senf präsentieren. Ich vermisse die Zivilcourage, auch mal den unangenehmen Schritt weiter zu gehen. Wer weiß, in welchem Zustand der Welli schon vorher war, bei so viel "Liebe" die ihm von seinen Haltern entgegengebracht wurde.

    Ziegensittiche sind etwas frosthärter als Wellis, wobei die Umstellung von Wohnraum auf Minusgrade natürlich unzumutbar ist. Aber entflogen ist nicht rausgestellt und der Ziegenmann hatte die Chance, sich einen geschützten Platz zu suchen, das wird sein Glück gewesen sein. Und wer Ziegensittiche hält, weiß auch wie flink die sind und dass man ohne Schleuse keine Chance hat, zu reagieren, wenn der Vogel blitzschnell durch einen Türspalt schießt. Gott sei Dank fliegen die Ziegen nicht ganz so wahllos einfach los, wie Nymphensittiche das beispielsweise tun. Alles in allem einfach schön, dass der Fratz so schnell wieder eingesammelt werden konnte.
     
  7. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Woher wisst ihr dass eine einzigste Nacht nichts ausmacht?

    Tja, Pe, im Inet was schreiben macht keine Arbeit, aber im "Reallife" helfen bzw. was unternehmen schon.......
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Jakrisa

    Jakrisa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38543
    Mensch das ist ja super, dass du deinen Schatz wieder fangen konntest!
    Kann mir gut vorstellen, wiestark die innerliche Unruhe in einem ist wenn man weiß das der eigene Schatz draussen in der Kälte ist und das eigentlich nicht kennt.

    Aber umso schöner das Happy End :freude:
     
  10. Micky1

    Micky1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nördlichste Stadt Deutschland
    Hallo, nochmal, alles zusammen! Dem Theo geht es wunderbar, er schielt immer noch zur Balkontüre, aber die jetzt gesichert.(Netz davor)
    Er hat sich schon am nächsten Tag wieder ganz normal verhalten, meckert, balzt,klettert in der Voli 'rauf und 'runter, alles wie eh und je.
    Puuh, was bin ich erleichtert...Gerade sitzt in der Voli und genießt die Sonne..Glück gehabt!!!!!!:freude:
     
Thema:

Entflogener Ziegensittich wieder zu Hause!!!