Entführter Pinguin aus Mannheim ist tot !

Diskutiere Entführter Pinguin aus Mannheim ist tot ! im Tiere in den Medien Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, eine sehr traurige und schreckliche Nachricht zugleich von dem entführten Humboldt-Pinguin aus dem Mannheimer Zoo. Am vergangenen Samstag...

  1. #1 Hoppelpoppel006, 17. Februar 2017
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    eine sehr traurige und schreckliche Nachricht zugleich von dem entführten Humboldt-Pinguin aus dem Mannheimer Zoo. Am vergangenen Samstag wurde der Pinguin (er war erst 10 Monate alt, sie können bis zu 20 Jahr alt werden) aus dem Mannheimer Zoo entführt worden. Der Zoo veröffentlichte dies durch die M e dien und Polizei in der Hoffnung, das der Pinguin lebend wieder kommen würde. So eine grausame und furchtbare Tat... :traurig: :heul: Heute sind nicht mal mehr die Tiere im Zoo sicher....Ich hoffe, sie finden die oder den Täter... 8( Es ist so furchtbar....und er war erst 10 Monate alt der kleine Humboldt-Pinguin.....
    Bericht hierzu siehe:
    Tödliche Tierquälerei: Entführter Pinguin aus Mannheim ist tot

    Traurige Grüße
    Hoppel und die wilden Racker :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Peta. Alles klar.
    Hier in der Nähe passiert.
    2012 - schwerverletzte Alpakas. Tierärztin stellte Messerstiche fest. Man suchte nach dem widerlichen Menschen, der als Täter haftbar gemacht werden sollte. Letztendlich war es ein wildender Hund.
    Hundebisse - Messerstiche - für mich als Laie ein deutlicher Unterschied.
     
  4. #3 Susanne Wrona, 17. Februar 2017
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    leider gibt es jede Menge furchtbarer Menschen. Hier in der Nähe wurde ein Hund im Wald aufgehängt, sodaß er noch mit den Hinterbeinen auf dem Boden stehen konnte. Der Hund verendete qualvoll. Da kann man denn Glauben an die eigenne Art verlieren.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.647
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Kanada, Québec
    eine frage...wie kommt man den bloss in einen zoo rein? ich wusste nicht wie ohne durch die kasse zu gehen.....
    ist da genugend sicherheit? alarmsysteme? uberwachungskamera, usw
    Celine
     
  6. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Celine,
    Man muss nur durch die Kasse hineingehen, Ausgänge gibt es mehrere, aber ohne Kassenhäuschen. Es gibt keine Überwachungskameras oder Alarmsysteme am Pinguingehege. Das ist nur mit einem niedrigen Gitter gesichert, damit die Pinguine nicht rausspringen können. Wenn die Pinguine bei der Tür stehen ( da stehen sie z.B. wenn es bald Futter gibt), kann man theoretisch einfach reingreifen und einen rausholen. Ich vermute, dass ihn jemand vielleicht in einen Kinderwagen oder einen Bollerwagen, den man hier ausleihen kann, gelegt hat und dann durch einen Ausgang ohne Kasse gegangen ist - es gibt verschiedene Seitenausgänge aus dem Park, die niemand im Blick hat. Es ist einfach schrecklich - ich wohne um die Ecke vom Park und gehe regelmäßig hier spazieren und war ein paar Tage vor der Tat auch noch bei den Pinguinen...
    LG, Petra
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.647
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Kanada, Québec
    mmmh Petra,
    die einrichung scheint nicht adequat...wie konnen die so etwas machen?
    in DE gibt es doh regelungen fur alles was man sich ausdenken konnte :Dund hier nicht???die tiere scheinen nicht in sicherheit. ...ware ja so als wenn alle banken ein kleines gitterchen um ihr geld hatten...ware wohl schnell geregelt eh?
    aber tiere? leider sind die jedem verruckten ausgesetzt...
    vielleicht hat das zoo sie richtig billig oder umsonst bekommen?:roll: e
    Celine
     
  8. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Celine,
    es ist kein Zoo, es ist ein großer Stadtpark mitten in der Stadt, der z.B. eine Liegewiese, Spielplätze, einen Bauernhof mit Streichelzoo, diverse Vogelgehege, Tropenhaus und eben die Pinguine hat, schon seit Jahrzehnten, alles eigene Nachzuchten, die als Babys in einer abgeschlossenen Station gehalten werden. Die Tiere werden liebevoll umsorgt und jetzt werden natürlich die Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Es ist zuvor nie etwas passiert - normalerweise ist da immer viel Betrieb und es gibt natürlich auch eine Parkaufsicht, so dass man eigentlich nie alleine vor dem Pinguingehege ist. Der Täter muss wohl einen günstigen Zeitpunkt abgepasst haben, z.B. früh morgens und schlechtes Wetter.
    LG, Petra
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.647
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Kanada, Québec
    danke Petra,
    aah ok,
    so ist das anders aus ...die zeiten andern sich wo man fruher trauen konnte, geht eben nicht mehr und man muss die situation andern...anscheinend wird sich die stadt anpassen...
    ist ja doch ein kleiner stadtzoo den sich nicht jede stadt leisten kann...fur menschen und kinder ist es bestimmt erholend.
    LG
    Celine
     
  10. #9 Trucker_Dino, 19. Februar 2017
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    60326 Frankfurt
    passend zu diesem Thema gibt es gerade hier aktuell einen Artikel (rechte Seite)
     
  11. esth3009

    esth3009 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Piratenland
    In der Wilhelma verschwand 2008 Pinguin Babe und ist bis Heute nicht wieder aufgetaucht.
    Stuttgarter Zoo – Babe ist weg

    Papageien in Krefeld, Affen in Magdeburg, Bussarde in Berlin. Es scheint ein neuer Volkssport in bestimmten Gruppen zu sein.
    Zoos klagen über Tierraub: Pinguin in Mannheim weiteres Opfer?.

    Es betrifft meisten Tiere die unter Artenschutz stehen, wie der Humboldt Pinguin. Drei Exemplare wurden 2015 in Dortmund und viele Jahre zuvor in Heidelberg geraubt.
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  12. #11 Hoppelpoppel006, 20. Februar 2017
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    ja es ist wirklich erschreckend, wenn man sich mal die Mühe macht forscht, wieviel Tiere aus Zoos und Tierparks entwendet werden und nie wieder auftrauchen.... :traurig: Teilweise gibt von einigen Arten nur noch sehr wenig lebende oder gar keine mehr in freier Wildbahn. Da sollte man doch denken, daß diese Tiere im Tierpark oder Zoo sicher sind. Aber leider nein, solche Fälle zeigen uns auf, das selbst im Zoo oder Tierpark die Tiere noch besser geschützt und gesichert werden müssen.

    Traurige Grüße
    Hoppel und die wilden Racker
     
  13. jefferson

    jefferson upatsix

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    72186 Empfingen
    Mahatma Gandhi: „Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt“.

    Das eigentlich Schlimme ist, dass laut Tierschutzgesetz Tierquälerei zwar als Straftatbestand gilt, es aber in den seltensten Fällen zu einem Strafvollzug kommt. Tiere werden als Sache behandelt.

    Für Überheblichkeit und Respektlosigkeit gegenüber Tieren und Natur gibt es keinen Grund und auch keine Entschuldigung.
     
    Evy und Hoppelpoppel006 gefällt das.
  14. #13 Hoppelpoppel006, 21. Februar 2017
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    ja da gebe ich Dir recht, ich finde es auch unmöglich das Tiere immer noch als Sache behandelt werden. Es wird Zeit, das sich dieses Gesetzt ändert.... Es ist so schrecklich was einige Menschen den Tieren für Leid zufügen. :traurig:

    Gruß
    Hoppel und die wilden Racker
     
    Evy und Miss Daisy gefällt das.
  15. Eric

    Eric Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    29. Januar 2016
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
  16. #15 -AH-, 25. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2017
    -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Ich sehe diese Berichte immer mit einem weinenden und einem weniger weinenden Auge. Der Mannheimer Zoo ist auf jeden Fall weltweit wieder in aller Munde. Gab es Spenden?
    Wäre der Pinguin gestohlen worden, wären alle Spuren beseitigt worden. Zumindest hätte man es versucht.
     
  17. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    5
    Ich bin auch sehr gespannt auf den Obduktionsbericht. Klar ist wohl, dass der Pinguin angefressen wurde, unklar ist, ob vor oder nach dem Tod. Dass ihn der Fuchs geholt haben soll - hm, der hätte ihn eine ca. 1,50 hohe seitliche Steinwand hochziehen müssen, denn durch das Gitter passt er nicht. Dann hätte er ihn quer durch den Park (die Pingis sind ziemlich mittendrin in der 42 ha-Anlage) bis auf den Parkplatz schleppen müssen, Luftllinie zum nächstgelegenen Parkplatz ca. 1-1,5 km. Da hätte er einfachere Beute haben können - überall gibt es Enten und Gänse, ein paar Meter weiter sind die Meerschweinchen, dazu jede Menge Mäuse überall. Kann mir eher vorstellen, dass der Vogel versehentlich erstickt wurde oder vor Panik gestorben ist oder anderweitig getötet wurde und dann in der Nähe des Parkplatzes ins Gebüsch gelegt wurde. Da hat ihn dann vielleicht der Fuchs entdeckt.
     
  18. #17 Vulpeculay, 28. April 2017
    Vulpeculay

    Vulpeculay Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich krass so etwas zu hören. Man fragt sich manchmal was in den Köpfen solcher Menschen nur vorgeht. Schade das so etwas überhaupt in Erwägung gezogen werden muss, aber man sollte vielleicht die Sicherheitsmaßnahmen etwas verschärfen. :traurig:
     
  19. Eric

    Eric Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    29. Januar 2016
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
Thema: Entführter Pinguin aus Mannheim ist tot !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. entführter pinguin

Die Seite wird geladen...

Entführter Pinguin aus Mannheim ist tot ! - Ähnliche Themen

  1. Pinguine hautnah ( 3 Teile) auf ARD , montags 20.15 Uhr

    Pinguine hautnah ( 3 Teile) auf ARD , montags 20.15 Uhr: Hallo, hier ein Tierfilm der wirklich sehr zu empfehlen ist. Es sind im ganzen 3 Teile. Leider habe ich den ersten Teil nicht gesehen, aber...
  2. Kann man Pinguine halten

    Kann man Pinguine halten: Ich habe in einem alten Vogelbuch gelesen das man Pinguine als Privatmann halten kann. Stimmt das ?
  3. Kanarien-Stieglitz-Mischling in Pinguinstellung

    Kanarien-Stieglitz-Mischling in Pinguinstellung: Nachdem heute abend die Mischlingsdame auf dem Boden saß bin ich mit ihr schnell zu einem vk TA Gefahren. Sie wurde abgetastet. Sie soll zu dünn...
  4. Riesiger, pinguinähnlicher Vogel mit schwarzem Lappen.. Wen hab ich da gesehen?

    Riesiger, pinguinähnlicher Vogel mit schwarzem Lappen.. Wen hab ich da gesehen?: Guten Tag allerseits, Ich habe heute morgen vor der Arbeit auf einem Baum, unweit meines Balkons, einen Vogel beobachtet. Leider hatte ich...
  5. Die Wanderung der Pinguine

    Die Wanderung der Pinguine: Samstag, 19.01.2013 / Phönix 20:15 Uhr LG astrid