Entscheidungshilfe gesucht !!!

Diskutiere Entscheidungshilfe gesucht !!! im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi ihr Experten da draußen ;) Ich bin neu hier und brauche dringend eure Hilfe. Im Sommer haben meine Freundin und ich uns in ein Pärchen...

  1. Seba

    Seba Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr Experten da draußen ;)
    Ich bin neu hier und brauche dringend eure Hilfe.

    Im Sommer haben meine Freundin und ich uns in ein Pärchen Sonnensittiche verliebt.
    Seit dem sind wir Südami Fans. :D
    Nach langen Recherchen weiß ich das Sonnensittiche nicht für uns geeignet sind da diese ja unglaublich laut sein sollen.

    Also habe ich weiter geforscht und bin nun nach langem Foren durchstöbern und etlichen Büchern durchwälzen zu einer engeren Auswahl gekommen.:idee:
    Aymarasittiche, Grünwangen-Rotschwanzsittiche, Grünzügelpapagei oder Mönchsittiche.

    So jetzt zu den knallharten Fakten, wir haben eine Vogelzimmer das mittlerweile komplett abgesichert ist und ca. 20qm groß hab einen Luftbefeuchter mit Hygrometer ne UV Lampe im Vogelzimmer hängen diverse Äste und Spielzeug und eine Zimmervoliere die 195x126x101cm ist und im Endeffekt nur als Rückzug dienen soll.
    Sie sollten nicht ganz so laut sein (wie z.B. Sonnensittiche).

    Was meint ihr was am besten zu uns passen würde?
    Wir können uns mittlerweile einfach nicht mehr entscheiden und verzweifeln bald 0l.
    Ach so ich würde mich auch sehr fürs Clicker Training interessieren also wäre dass noch zu berücksichtigen.

    Grüße Sebastian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Hallo Sebastian,

    Grünzügelpapageien und Mönchsittiche sollten ebenfalls wegen der Lautstärke ausscheiden. Ich kann euch Aymarasittiche empfehlen! Interessante und clevere Tiere mit einem tollen Sozialverhalten. Sie sind auch nicht sehr laut.

    PS: Bei dem Platzangebot würde ich mir die Pionus-Arten noch einmal genau angucken, d.h. Schwarzohrpapageien und Co!
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, dann erstmal willkommen im Club der Südami-Fans ;)

    Aber Ihr habt sie Euch nicht angeschafft? Ich frage nur, weil ja schon von Luftbefeuchter und dergleichen die Rede war.

    Und damit scheiden schon alle andern Arten von anderen Kontinenten als Alternativen aus, denn das Sozialverhalten von Südamis ist nahezu einzigartig und absolut faszinierend.

    Ich kann mich Richard nur anschließen ... Aymaras ... absolut klasse Vögel. Ich habe selbst zwei Paare und möchte sie nicht mehr missen. Vor allem habt Ihr bei der Zimmergröße die idealen Voraussetzungen, ihrem Flugbedürfnis gerecht zu werden.

    Die vorgeschlagenen Pionus-Arten sind auch ganz toll, aber hier sehe ich eine zu große Aspergillose-Gefahr bei Wohnungshaltung. Bei Aymaras ist der Pflegeaufwand deutlich geringer, finde ich.
     
  5. Seba

    Seba Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey super danke euch beiden für die schnellen und tollen Ratschläge ...
    nein, haben uns keine Sonnensittiche geholt, da wir keinen "Schnellkauf" machen wollten, ist ja fast eine Entscheidung fürs Leben :-)
    Wie gesagt, bei unseren Recherchen haben wir herausgefunden, dass man mit Sonnensittichen leider sehr schnell in der Nachbarschaft anecken kann ;-)
    Dank eurer Hilfe, stehen jetzt nur noch die Aymarasittichen und die Schwarzohrpapageien zur engeren Auswahl. Müssen uns aber in beide Arten nochmal genauer einlesen.
    Sind die Schwarzohrpapageien wirklich so Krankheitsanfällig, speziell auf die Aspergillose-Krankheit? Wie kann man dem am besten vorbeugen?

    Nochmal vielen Dank und liebe Grüße,

    Sebastian
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, Schwarzohren sind ähnlich anfällig für Aspergillose wie Amazonen und Graupapageien. Hauptursache: Zu geringe Luftfeuchtigkeit in Kombination mit Wohungshaltung.

    Um dem vorzubeugen, ist regelmäßiges Lüften (ohne Durchzug!) ebenso wichtig wie die Luftfeuchtigkeit zu korrigieren, die bei 50-60% liegen sollte ... und das ist im Winter bei Heizungsluft alles andere als leicht realisierbar. Aber auch eine gute Vitaminversorgung sollte nicht unerwähnt bleiben ... ohne gute Vitaminpräparate wie z.B. Prime ist das nicht realisierbar, was anhand DIESER Tabelle vielleicht ersichtlich wird. Dies gilt aber für andere Arten genauso, ebenso wie die Empfehlung möglichst viel Freiflug zu gewähren, aber das scheint bei Euch ja kein Thema zu sein.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Richard

    Richard Guest

    Hallo!

    Zum Thema Pionus eine schöne Website: Klick mich!
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ... lohnt auch ein Blick ins Forum Andere Papageien, wo man z.B. viele Berichte über Maximilian Papageien findet.
     
Thema:

Entscheidungshilfe gesucht !!!